Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Bewerbung

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Bewerbung

Beitrag von kuba1986 » 23.01.2012, 17:18

Hallo leute
Ich habe seit gestern mein gesellenbrief bekommen.

Nun muss ich mich bewerben. aber um erhlich zu sagen hab ich keine ahunung. Im inet findet man einige muster bewerbungen aber viele sind nicht zu gebrauchen. jetzt versuch ich auf dem wege in der hoffnung das mir jmd dabei helfen kann. Ein bewerbungsschreiben oder muster zu suchen oder posten.

ich hab hier mal eins. aber naja









Bewerbung um den Arbeitsplatz als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker - Kaross.instandh.

Sehr geehrte(r) Herr/Frau Ansprechpartner


Ihre Stellenanzeige auf der Internetseite hat mich sehr angesprochen. Da ich mich für einen abwechslungsreichen und vielseitigen Beruf interessiere, bewerbe ich mich um diese Stelle

Ich bin seit dem 21.01.2012 ausgebildeter Karosseriebauer, 24 Jahre alt, ledig und möchte mich gern der beruflichen Herausforderung als Karosseriebauer stellen.

Während meiner Ausbildung bei Dem Autohaus BMW Hans Brandenburg GmbH in Hilden konnte ich bereits umfassende Kenntnisse erlangen.

Meine Aufgabenbereiche umfassten Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Teile ersatz, Service Arbeiten, Lackiervorarbeiten sowie auch Kostenvoranschläge und Kunden gespräche die ich selbstständig und mit großer Effizienz erledigt habe.

Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit bringe ich selbstverständlich mit, zudem zeichne ich mich durch Lernbereitschaft und Sorgfalt aus, die ich sehr gerne in Ihr Unternehmen einbringen möchte. Ich bin sicher, dass Ihr Unternehmen hiervon profitieren wird.


Mein Ziel ist es nun, meine Vorkenntnisse umzusetzen, sie zu verbessern und auszubauen, aber auch Herausforderungen anzunehmen und durch flexibles und engagiertes Arbeiten zu meistern.


Ich freue mich sehr, wenn Sie mir Gelegenheit geben, mich in einem Gespräch persönlich vorzustellen.

Die angebotene Stelle könnte ich zum nächstmöglichen Zeitpunkt antreten.


Mit freundlichen Grüßen

was haltet ihr davon?
Zuletzt geändert von kuba1986 am 23.01.2012, 18:52, insgesamt 3-mal geändert.

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 23.01.2012, 17:43

oder lieber so


Ihre Stellenanzeige bei der argentur für arbeit hat mich sehr angesprochen. Ich suche eine neue berufliche Herausforderung in einen expandierenden Werkstattbetrieb mit Zukunftsicherheit. Daher möchte ich mich gerne um diese Stelle bewerben.


oder lieber so

Mit entsprechend großer Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass Sie Unterstützung für Ihr Team suchen. Ich suche eine neue berufliche Herausforderung in einen expandierenden Werkstattbetrieb mit Zukunftsicherheit. Sehr gerne stelle ich mich dieser Herausforderung und bewerbe mich um die Stelle.

???

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 23.01.2012, 20:35

Lies dir bitte auch noch die Bewerbungstipps durch: http://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html
oder lieber so

Mit entsprechend großer Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass Sie Unterstützung für Ihr Team suchen. Ich suche eine neue berufliche Herausforderung in einen expandierenden Werkstattbetrieb mit Zukunftsicherheit. Sehr gerne stelle ich mich dieser Herausforderung und bewerbe mich um die Stelle. Das ist schon besser.
Bewerbung um den Arbeitsplatz als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker - Kaross.instandh. Die paar fehlenden Buchstaben könntest du auch noch ausschreiben.
Ich bin seit dem 21.01.2012 ausgebildeter Karosseriebauer, 24 Jahre alt, ledig und möchte mich gern der beruflichen Herausforderung als Karosseriebauer stellen. Sind das zwei unterschiedliche Berufe: Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker sowie nur Karosseriebauer? Wenn nicht, dann im Anschreiben einheitlich bezeichnen.
Meine Aufgabenbereiche umfassten Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Teile ersatz, Service Arbeiten, Lackiervorarbeiten sowie auch Kostenvoranschläge und Kunden gespräche die ich selbstständig und mit großer Effizienz erledigt habe. Viele Fehler in der Rechtschreibung und daher schlecht zu lesen.

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 24.01.2012, 14:10

DANKE für die schnelle antwort

Zitat:
oder lieber so

Mit entsprechend großer Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass Sie Unterstützung für Ihr Team suchen. Ich suche eine neue berufliche Herausforderung in einen expandierenden Werkstattbetrieb mit Zukunftsicherheit. Sehr gerne stelle ich mich dieser Herausforderung und bewerbe mich um die Stelle. Das ist schon besser.

also kann ich das so lassen? brauch ne ehrliche meinung....wenns schrott ist bitte bescheid sagen

Ich bin seit dem 21.01.2012 ausgebildeter Karosseriebauer, 24 Jahre alt, ledig und möchte mich gern der beruflichen Herausforderung als Karosseriebauer stellen. Sind das zwei unterschiedliche Berufe: Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker sowie nur Karosseriebauer? Wenn nicht, dann im Anschreiben einheitlich bezeichnen.

Nein so heißt der beruf auch beim arbeitsamt
im anschreiben einheitlich bezeichnen wie meinst du das?





Meine Aufgabenbereiche umfassten Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Teile ersatz, Service Arbeiten, Lackiervorarbeiten sowie auch Kostenvoranschläge und Kunden gespräche die ich selbstständig und mit großer Effizienz erledigt habe. Viele Fehler in der Rechtschreibung und daher schlecht zu lesen.


meinst du den satzaufbau? oder wie jetzt...........viele fehler



ich hab echt überhaupt keine ahnung von Bewerbungschreiben. das echt hard für mich.........

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 24.01.2012, 19:34

also kann ich das so lassen? Ja. Zukunftsicherheit ist als Wort vielleicht nicht so optimal.
Teile ersatz, Service Arbeiten,Kunden gespräche Wieso schreibst du diese Wörter getrennt? Welche Rechtschreibregel ist das?

meinst du den satzaufbau? oder wie jetzt...........viele fehler

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 24.01.2012, 22:30

Hmmmm was könnte ich einsetzten?
anstatt Zukunftsicherheit?


Ahsooo Teile ersatz, service arbeiten kunden gespräche.......ok


danke nochmal...

Und was ist mit dem rest??? ist das ne gute bewerbung oder eher schrott?

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 24.01.2012, 23:40

Eher Schrott. Da steht doch gar nichts, Kuba! Wie soll man den daraus erkennen, dass Du Ahnung von Karosserien hast? Schreib doch mal - von Profi zu Profi, was Du über Karosserien und deren Reparaturen weisst... warum Du das gerne machst... und vor allem, warum GUT!

Die ganzen Redensarten kannst Du streichen.... ;-)

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 25.01.2012, 01:10

Bewerbung um eine Stelle als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker


Sehr geehrte Damen und Herren, ( oder Ansprechpartner)

Ihre Stellenanzeige bei der Agentur für Arbeit hat mich sehr angesprochen. Ich suche eine neue berufliche Herausforderung in Ihrem Werkstattbetrieb. Daher möchte ich mich gerne um diese Stelle bewerben, da ich viele der erwarteten Fähigkeiten erworben habe.

Ich bin ausgebildeter Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker und habe Erfahrungen in Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Teilersatz, Servicearbeiten, Lackiervorarbeiten sowie auch Kostenvoranschläge. Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit bringe ich selbstverständlich mit.

Mein Ziel ist es nun, meine Vorkenntnisse umzusetzen, sie zu verbessern und auszubauen, aber auch Herausforderungen anzunehmen die ich durch flexibles und engagiertes Arbeiten meistern möchte.

Ich würde mich sehr freuen, Sie in einem persönlichen Gespräch von mir überzeugen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

anlagen





bitte um fazit

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 16.02.2012, 00:50

Bewerbung um eine Stelle als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker


Sehr geehrte Damen und Herren, ( oder Ansprechpartner)

Ihre Stellenanzeige bei der Agentur für Arbeit hat mich sehr angesprochen. Ich suche eine neue berufliche Herausforderung in Ihrem Werkstattbetrieb. Daher möchte ich mich gerne um diese Stelle bewerben, da ich viele der erwarteten Fähigkeiten erworben habe.

Ich bin ausgebildeter Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker und habe Erfahrungen in Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Teilersatz, Servicearbeiten, Lackiervorarbeiten sowie auch Kostenvoranschläge. Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit bringe ich selbstverständlich mit.

Mein Ziel ist es nun, meine Vorkenntnisse umzusetzen, sie zu verbessern und auszubauen, aber auch Herausforderungen anzunehmen die ich durch flexibles und engagiertes Arbeiten meistern möchte.

Ich würde mich sehr freuen, Sie in einem persönlichen Gespräch von mir überzeugen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Anlagen




brauche mal bitte ein fazit....von der bewerbung (-:

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 16.02.2012, 00:59

Sehr geehrte Damen und Herren, ( oder Ansprechpartner)

Ihre Stellenanzeige bei der Agentur für Arbeit hat mich sehr angesprochen, denn ich suche eine neue berufliche Herausforderung im Werkstattbetrieb. Daher bewerbe ich mich gerne um diese Stelle, da ich viele der erwarteten Fähigkeiten erworben habe.

Ich bin ausgebildeter Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker und habe Erfahrungen in Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, im Teilersatz, in Servicearbeiten und Lackiervorarbeiten sowie auch im Erstellen von Kostenvoranschlägen. Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit bringe ich selbstverständlich mit.

Mein Ziel ist es nun, meine Vorkenntnisse umzusetzen, sie zu verbessern und auszubauen, aber auch Herausforderungen anzunehmen, die ich durch flexibles und engagiertes Arbeiten meistern möchte.

Ich würde mich sehr freuen, Sie in einem persönlichen Gespräch von mir überzeugen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 16.02.2012, 01:02

Knightley hat geschrieben:
Sehr geehrte Damen und Herren, ( oder Ansprechpartner)

Ihre Stellenanzeige bei der Agentur für Arbeit hat mich sehr angesprochen, denn ich suche eine neue berufliche Herausforderung im Werkstattbetrieb. Daher bewerbe ich mich gerne um diese Stelle, da ich viele der erwarteten Fähigkeiten erworben habe.

Ich bin ausgebildeter Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker und habe Erfahrungen in Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, im Teilersatz, in Servicearbeiten und Lackiervorarbeiten sowie auch im Erstellen von Kostenvoranschlägen. Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit bringe ich selbstverständlich mit.

Mein Ziel ist es nun, meine Vorkenntnisse umzusetzen, sie zu verbessern und auszubauen, aber auch Herausforderungen anzunehmen, die ich durch flexibles und engagiertes Arbeiten meistern möchte.

Ich würde mich sehr freuen, Sie in einem persönlichen Gespräch von mir überzeugen zu können.

Mit freundlichen Grüßen


danke das hört sich echt besser an . (-:


Ist das eher ne langweilige bewerbung ? muss ich was dazu schreiben? oder reicht es?? für mich ist es etwas magar...ich weiß es nicht so richtig..

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 16.02.2012, 01:23

Ja, ein bisschen mager ist es schon.

Eventuell kannst du noch mehr schreiben, wie du arbeitest oder worauf du besonderen Wert legst, damit Vorgesetzte und Kunden zufrieden sind.

Eventuell findest du auch hier noch Anregungen:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... tml#113526

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... tml#161907

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 16.02.2012, 01:26

dankeschön für die schnelle hilfe .

wie ich arbeite, wodrauf ich besonders wert lege das hört sich gut an aber wie setzte ich das in ein satz? ich hab keine ahunung
soll ich schreiben ich arbeite gern im team und achte auf sorgfältiges arbeiten .....so ungefähr?

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 27.03.2012, 13:54

Sehr geehrter Herr Schlephack,

Mit entsprechend großer Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass Sie Unterstützung für Ihr Team suchen, denn ich suche eine neue berufliche Herausforderung im Werkstattbetrieb mit Zukunftsicherheit. Sehr gerne stelle ich mich dieser Herausforderung. Daher bewerbe ich mich gerne um diese Stelle, da ich viele der erwarteten Fähigkeiten erworben habe.

Ich bin ausgebildeter Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker und habe Erfahrungen in Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, im Teilersatz, in Servicearbeiten und Lackiervorarbeiten sowie auch im Erstellen von Kostenvoranschlägen. Persönlich zeichne ich mich durch ein hohes Maß an Serviceorientierung, Eigeninitiative und Gewissenhaftigkeit aus. Ich setze mir Ziele, die ich mit großem Einsatz erreiche. Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit sind meine weiteren Stärken.

Mein Ziel ist es nun, meine Vorkenntnisse umzusetzen, sie zu verbessern und auszubauen, aber auch Herausforderungen anzunehmen, die ich durch flexibles und engagiertes Arbeiten meistern möchte.

Sollten Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zusagen, stehe ich Ihnen gern für ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen






Anhang



wie ist es mit der

Benutzeravatar
KillrAngel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2483
Registriert: 07.01.2008, 21:59

Beitrag von KillrAngel » 27.03.2012, 16:30

Ich finde den Einstieg nicht so recht gelungen. Denn ich verstehe leider überhaupt nicht deine Begeisterung für diese Stelle, weil du nichts dazu sagst. Zwar sagst du, dass du eine berufliche Herausforderung usw. suchst, aber nicht warum du die jetzt bei denen gefunden hast. Zudem wiederholst du unnötig, dass du dich der Herausforderung stellen willst, aber welche genau meinst du? Du willst dich der Herausforderung stellen, die du suchst?! Was ist das denn für eine? Und üblicherweise bewirbt man sich, weil man denkt, dass man die Anforderungen erfüllt, dies zu erwähnen ist also ziemlich aussagelos.
Sehr gut wäre, wenn du deine Stärken direkt mit deinen Tätigkeiten in Verbindung bringst oder zumindestens sagst, woher du diese sonst hast. Aufzählungen wirken hier nicht beeindruckend. Zumindest zählst du einfach zu oft etwas auf.

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 27.03.2012, 18:56

KillrAngel hat geschrieben:Ich finde den Einstieg nicht so recht gelungen. Denn ich verstehe leider überhaupt nicht deine Begeisterung für diese Stelle, weil du nichts dazu sagst. Zwar sagst du, dass du eine berufliche Herausforderung usw. suchst, aber nicht warum du die jetzt bei denen gefunden hast. Zudem wiederholst du unnötig, dass du dich der Herausforderung stellen willst,


Mit entsprechend großer Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass Sie Unterstützung für Ihr Team suchen. Daher bewerbe ich mich gerne um diese Stelle, da ich viele der erwarteten Fähigkeiten erworben habe.
so besser?




Also sollte ich das lieber weglassen im einstieg? mit der herausvorderung.
was sollte ich den schreiben?

und meine stärken woher ich die habe? ich weiß einfach nicht wie ich das alles einbringen soll. das mein problem. text zusammensetzung.

hört sich ja auch dumm an wenn ich schreibe ,, Was mich auszeichnet ist teamfähigkeit, flexibilität und selbständiges arbeiten was ich auch bei meinem alten arbeitgeber ausgebaut habe, und noch verbessern möchte.....

das passt alles nicht so richtig


kann man nicht irrgentwo zu bewerbungshilfe gehen? die einem helfen satz bausteine zusammen zu stellen......ich kriegs nicht auf die reihe

Benutzeravatar
KillrAngel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2483
Registriert: 07.01.2008, 21:59

Beitrag von KillrAngel » 27.03.2012, 19:46

Ich meine nicht, dass du es gleich weglassen musst, sondern dass du es begründen solltest. Warum willst du bei denen so gern arbeiten? Welche Herausforderung könnten Sie dir bieten? Bspw. ein Arbeitsfeld, womit du bisher weniger zu tun hast oder das dich besonders interessiert. Mehr Verantwortung, mehr Aufgaben usw.

Zu deinen Stärken: stell dir vor du müsstest jetzt jemand vor dir erklären, was deine Stärken sind und warum sie das sind. Was würdest du sagen? Das solltest du dann aufschreiben!

Ich würde zB sagen: Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und habe besonders im FSJ meine Teamfähigkeit ausgebaut. In der Altenpflege habe ich auch meine Belastbarkeit sowie Flexibilität bewiesen. Zudem wurde ich in meiner Ausbildung viel gefördert, sodass ich sehr selbstständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst Aufgaben erfülle.

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 29.03.2012, 19:03

KillrAngel hat geschrieben:Ich meine nicht, dass du es gleich weglassen musst, sondern dass du es begründen solltest. Warum willst du bei denen so gern arbeiten? Welche Herausforderung könnten Sie dir bieten? Bspw. ein Arbeitsfeld, womit du bisher weniger zu tun hast oder das dich besonders interessiert. Mehr Verantwortung, mehr Aufgaben usw.

Zu deinen Stärken: stell dir vor du müsstest jetzt jemand vor dir erklären, was deine Stärken sind und warum sie das sind. Was würdest du sagen? Das solltest du dann aufschreiben!

Ich würde zB sagen: Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und habe besonders im FSJ meine Teamfähigkeit ausgebaut. In der Altenpflege habe ich auch meine Belastbarkeit sowie Flexibilität bewiesen. Zudem wurde ich in meiner Ausbildung viel gefördert, sodass ich sehr selbstständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst Aufgaben erfülle.
Zuletzt geändert von kuba1986 am 07.04.2012, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 30.03.2012, 15:57

Sehr geehrter Herr Schlephack,

Mit entsprechend großer Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass Sie Unterstützung für Ihr Team suchen und die Stelle als Karosseriebauer zu besetzen ist. Für mich stellt ihre Werkstatt einen äußerst interessanten Arbeitsplatz dar mit ihren vielfältigen Aufgaben, bei dem ich mich gerne persönlich weiterentwickeln möchte, denn ich suche eine neue berufliche Herausforderung mit Zukunftsicherheit.

Ich bin ausgebildeter Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Seit Februar 2012. Zu meinen Hauptaufgaben gehörten in erster Linie Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Teilersatz, Servicearbeiten und Lackiervorarbeiten. Dazu erstell ich bei Bedarf Kostenvoranschlägen. Durch die in meiner soliden Ausbildung und die auf meinen bisherigen beruflichen gesammelten Kenntnissen ist es mir möglich, sehr selbständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst Aufgaben zu erfüllen. Persönlich zeichne ich mich durch ein hohes Maß an Flexibles und engagiertes Arbeiten aus. Ich setze mir Ziele, die ich mit großem Einsatz erreiche.

Ich würde mich freuen, wenn ich meine Kenntnisse in Zukunft in Ihrer Werkstatt einbringen und natürlich auch erweitern könnte.

Sollten Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zusagen, stehe ich Ihnen gern für ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 07.04.2012, 15:06

??
Zuletzt geändert von kuba1986 am 03.05.2012, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 03.05.2012, 14:59

ich hätte gern ne frage zu dem satz ist der so gramatisch richtig?


Durch die in meiner soliden Ausbildung und die auf meinen bisherigen beruflichen gesammelten Kenntnissen ist es mir möglich, sehr selbständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst Aufgaben zu erfüllen.


und den hier

Persönlich zeichne ich mich durch ein hohes Maß an Flexibles und engagiertes Arbeiten aus. Ich setze mir Ziele, die ich mit großem Einsatz erreiche.


Flexibles oder Fle­xi­bi­li­tät?
Zuletzt geändert von kuba1986 am 03.05.2012, 15:15, insgesamt 2-mal geändert.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 03.05.2012, 15:01

kuba1986 hat geschrieben:Durch die in meiner soliden Ausbildung und die auf meinen bisherigen :?: beruflichen gesammelten Kenntnissen ist es mir möglich, sehr selbständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst Aufgaben zu erfüllen.

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 03.05.2012, 15:09

Romanum hat geschrieben:
kuba1986 hat geschrieben:Durch die in meiner soliden Ausbildung und die auf meinen bisherigen :?: beruflichen gesammelten Kenntnissen ist es mir möglich, sehr selbständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst Aufgaben zu erfüllen.
Durch die in meiner soliden Ausbildung und die auf meinen bisher vorhandenen (vorhanden) ? beruflichen gesammelten Kenntnissen ist es mir möglich, sehr selbständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst Aufgaben zu erfüllen.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 03.05.2012, 15:45

Der Satz ergibt doch so keinen Sinn. Es ist auch keine Lösung, noch ein Wort und noch ein Wort in den Satz reinzupacken. Die Aussage ist verständlich zu halten. Was willst du jetzt ausdrücken? So würde es noch am ehesten sinnvoll sein:

"Durch die in meiner Ausbildung und auf meinen beruflichen Stationen gesammelten Fachkenntnisse ist es mir möglich, sehr selbständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst Aufgaben in den Bereichen ... und ... zu erfüllen."

kuba1986
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2012, 16:58

Beitrag von kuba1986 » 03.05.2012, 15:53

Romanum hat geschrieben:Der Satz ergibt doch so keinen Sinn. Es ist auch keine Lösung, noch ein Wort und noch ein Wort in den Satz reinzupacken. Die Aussage ist verständlich zu halten. Was willst du jetzt ausdrücken? So würde es noch am ehesten sinnvoll sein:

"Durch die in meiner Ausbildung und auf meinen beruflichen Stationen gesammelten Fachkenntnisse ist es mir möglich, sehr selbständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst Aufgaben in den Bereichen ... und ... zu erfüllen."

Durch die in meiner Ausbildung und auf meinen beruflichen Stationen gesammelten Fachkenntnisse ist es mir möglich, sehr selbstständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst Aufgaben in den Bereich Karosserie-Instandhaltung zu erfüllen.

das stimmt mein statz hatte keinen sinn. Jetzt klingt er gut und ist vertständlich. aber soll ich Karosserie-Instandhaltung so eingeschränkt lassen also im ganzen oder einzeln bereiche aufzählen.

Antworten