Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kauffrau Bueromanagement Bewerbung nach Ausbildung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Bewerbung im Bereich TV-Redaktion << Zurück :: Weiter >> strategischer Einkaeufer Bewerbungsschreiben in Ordnung?  
Autor Nachricht
roxifoxxi



Anmeldungsdatum: 08.03.2015
Beiträge: 7
Wohnort: Cottbus

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 12:15    Titel: Kauffrau Bueromanagement Bewerbung nach Ausbildung

Hallo,

ich habe meine Ausbildung im Januar vorzeitig beendet und möchte mich nun, um eine Stelle zur Kauffrau für Büromanagement bewerben.

Diese Anforderungen Stellt das Unternehmen:


Der Job
• Sie erstellen Texte und Inhalte im Profiling, Content Management oder Social-Media
• Sie verarbeiten Bewerbungsunterlagen datentechnisch
• Sie kreieren Stellenangebote nach Vorgabe
• Sie sind verantwortlich für das Multiposting von Stellenangeboten
• Sie pflegen die Stellenmärkte unserer Webseiten
• Sie unterstützen unsere Social-Media-Aktivitäten (Facebook, XING, Google+ etc.)

Ihr Profil
• Ihre Ausbildung ist nicht entscheidend, sondern Ihre Talente
• Sie sind sicher im selbständigen Erstellen von Texten und Inhalten
• Das Thema Social-Media ist Ihnen nicht fremd (Facebook, XING, Google+ etc.)
• Sie sind kommunikationsstark und kreativ
• Sie lernen gern Neues dazu und sind engagiert
• Sie besitzen soziale Kompetenz und haben Spaß an der Arbeit im Team


Das Anschreiben habe ich mir folgendermaßen vorgestellt:


Bewerbung als Kauffrau für Büromanagement
zum 01.03.2018

Sehr geehrte Frau... ,

als engagierte Persönlichkeit mit einer großen Passion für verwaltende Tätigkeiten, habe ich mich Ende 2015 zu einer Kaufmännischen Ausbildung entschlossen, die ich Ende Januar 2018 vorzeitig mit „gut“ abgeschlossen habe. Nun möchte ich die Lerninhalte direkt in der Praxis anwenden und suche daher nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Aus der Website der Jobbörse der Arbeitsagentur habe ich entnommen, dass Sie eine Kauffrau für Büromanagement suchen. Hiermit möchte ich mich Ihnen vorstellen und bin überzeugt, dass sich ein Kennenlernen lohnt.

Was kann ich Ihnen als zukünftige Mitarbeiterin bieten? Während meiner Ausbildung war ich vor allem für die Kundenakquise, die Kundenkorrespondenz und die Rechnungslegung zuständig. Des weiteren waren meine familiär bedingten Polnischkenntnisse stets von Vorteil beim Verständigen mit fremdsprachigen Kunden. Exaktes Arbeiten und eine hohe Zuverlässigkeit sind mir sehr wichtig. Meine Vorgesetzten und Mitarbeitenden schätzen zudem meine offene und kreative Art und dass ich auch in hektischen Zeiten den Überblick behalte. Das Erstellen von Texten bereitet mir große Freude und als junger Mensch bin ich mit Social-Media und deren Nutzung bestens vertraut.

Um Werte und Visionen intern wie extern zu vertreten, ist es mir wichtig, dass die Unternehmensphilosophie mit meinen eigenen Einstellungen übereinstimmt. Die Maßstäbe der FOURTEENONE Group inspirieren mich und ich bin überzeugt, diese mit meinem Engagement zu unterstützen. Mit mir gewinnen Sie eine effiziente und selbstständige Mitarbeiterin, welche Energie und Lust hat, ihre Fähigkeiten wirkungsvoll einzusetzen. Ein jährliches Bruttogehalt von 31.000 Euro entspricht meinen Vorstellungen.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Auf eine persönliche Vorstellung, in der ich Sie von meinen fachlichen Kenntnissen und Motivation überzeugen kann, freue ich mich.





Unten drunter stand noch, dass ich meine Gehaltsvorstellungen mit einbringen soll.
Des weiteren bin ich mir unsicher, ob ich meine bisherigen Tätigkeiten und Eigenschaften so stehen lassen kann und ob sie so überhaupt dem Tätigkeitsprofil entsprechen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand drüber lesen könnte und mir paar Tipps geben könnte.

Dankeschön Smilie




Edit:

ist die obere Version oder die jetzt folgende besser, ansprechender, überzeugender?

als engagierte Persönlichkeit mit einer großen Passion für verwaltende Tätigkeiten, habe ich mich Ende 2015 zu einer Kaufmännischen Ausbildung entschlossen. Nun möchte ich die Lerninhalte direkt in der Praxis anwenden und suche daher nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Aus der Website der Jobbörse der Arbeitsagentur habe ich entnommen, dass Sie eine Kauffrau für Büromanagement suchen. Hiermit möchte ich mich Ihnen vorstellen und bin überzeugt, dass sich ein Kennenlernen lohnt.

Meine Ausbildung habe ich im Januar 2018 mit „gut“ erfolgreich abgeschlossen. In dieser Zeit eignete ich mir unter anderem ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit, durch das mitwirken und selbstständige Durchführen von Kundenakquisen, an. Des weiteren konnte ich meine Artikulation durch stetige Kundenkorrespondenz weiter ausbauen. Zu meinen Tätigkeiten gehörten außerdem die Rechnungslegung, Auftragsbearbeitung und Datenpflege. Besonders viel Freude bereitet es mir selbst Texte zu erstellen, zu bearbeiten und zu kontrollieren. Als junger Mensch bin ich bestens mit Social Media und deren Nutzung vertraut und besitze dahingehend erweiterte Kenntnisse. -> wie kann man diesen Satz umformulieren, damit er nicht so schroff klingt?

Um Werte und Visionen intern wie extern zu vertreten, ist es mir wichtig, dass die Unternehmensphilosophie mit meinen eigenen Einstellungen übereinstimmt. Die Maßstäbe der XXXXXXX Group inspirieren mich und ich bin überzeugt, diese mit meinem Engagement zu unterstützen. Mit mir gewinnen Sie eine effiziente und postive Mitarbeiterin, welche Energie und Lust hat, ihre Fähigkeiten wirkungsvoll einzusetzen. Meine Gehaltsvorstellung liegt bei einem Brutto-Jahresgehalt im Bereich von 28.000 Euro.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Auf eine persönliche Vorstellung, in der ich Sie von meinen fachlichen Kenntnissen und Motivation überzeugen kann, freue ich mich.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9975

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 14:21    Titel:

roxifoxxi hat Folgendes geschrieben:
als engagierte Persönlichkeit mit einer großen Passion für verwaltende Tätigkeiten, habe ich mich

Falsches Komma.

Zitat:
Nun möchte ich die Lerninhalte direkt in der Praxis anwenden und suche daher nach einer neuen beruflichen Herausforderung.

Nichtssagend.

Zitat:
Aus der Website der Jobbörse der Arbeitsagentur habe ich entnommen, dass Sie eine Kauffrau für Büromanagement suchen.

Fundort in den Betreff.

Zitat:
Hiermit möchte ich mich Ihnen vorstellen und bin überzeugt, dass sich ein Kennenlernen lohnt.

Satzteil 1: Funktion der Bewerbung. Überflüssig! Deine Adressatin weiß, was die Funktion einer Bewerbung ist.
Satzteil 2: Es ist hier nciht deine Überzeugung die zählt, sondern dass du es schaffst, deine Adressatin davon zu überzeugen.

Zitat:
Was kann ich Ihnen als zukünftige Mitarbeiterin bieten?

Überflüssig. (Wenn es dir beim Füllen des leeren weißen Blatts hilft, kannst du das natürlich verwenden, solltest es aber später löschen.)

Zitat:
Des weiteren waren meine familiär bedingten Polnischkenntnisse

Ist dein Nachname erkennbar polnisch? Dann musst du deine Polnischkenntnisse nicht erklären.

Zitat:
Exaktes Arbeiten und eine hohe Zuverlässigkeit sind mir sehr wichtig. _Meine Vorgesetzten und Mitarbeitenden schätzen


Zitat:
und ich bin überzeugt, diese mit meinem Engagement zu unterstützen.

Unlogisch.

Zitat:
In dieser Zeit eignete ich mir unter anderem ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit, durch das mitwirken und selbstständige Durchführen von Kundenakquisen, an.

Ich würde anstelle des substantivierten Verbs das eigentliche Substantiv bevorzugen: die Mitwirkung und selbständige Durchführung

Zitat:
Des weiteren konnte ich meine Artikulation durch stetige Kundenkorrespondenz weiter ausbauen.

Artikulation ist mündlich, Korrepondenz ist schriftlich. Der Satz ergibt also keinen Sinn.

Für den zweiten Text gelten natürlich dieselben Kritikpunkte, wie für den ersten.
Nach oben
roxifoxxi



Anmeldungsdatum: 08.03.2015
Beiträge: 7
Wohnort: Cottbus

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 14:56    Titel:

Hallo TheGuide,

vielen Dank für Ihre wertvollen Hinweise.

Ich habe das ganze Anschreiben noch einmal überarbeitet. Es wäre nett, wenn Sie auch ein Auge auf die Korrekturen werfen könnten.


Sehr geehrte Frau... ,

ich würde Ihr hervorragendes Team nur allzu gerne verstärken und noch ein bisschen hervorragender machen. Dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, belastbaren und aufgeschlossenen neuen Kollegen an – mich. Ich liebe neue Herausforderungen, bin ehrgeizig und voller Herzblut bei jedem Projekt dabei und mag die Arbeit sowohl im Team als auch eigenverantwortlich – genau deshalb passe ich perfekt zu Ihnen.

Meine Ausbildung habe ich im Januar 2018 mit „gut“ erfolgreich abgeschlossen. In dieser Zeit eignete ich mir unter anderem ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit, durch die Mitwirkung und selbstständige Durchführung von Kundenakquisen, an. Des weiteren konnte ich meinen Ausdruck durch stetige Korrespondenz perfektionieren. Zu meinen Tätigkeiten gehörten außerdem die Rechnungslegung, Auftragsbearbeitung, Terminvereinbarung und Datenpflege. Besonders viel Freude bereitet es mir Texte zu erstellen, zu bearbeiten und zu kontrollieren. Als junger Mensch bin ich bestens mit Social Media und deren Nutzung vertraut und verfolge konstant deren Entwicklung.


Um Werte und Visionen intern wie extern zu vertreten, ist es mir wichtig, dass die Unternehmensphilosophie mit meinen eigenen Einstellungen übereinstimmt. Die Maßstäbe der FOURTEENONE Group inspirieren mich und passen gut zu mir und meinem Wesen. Mit mir gewinnen Sie eine effiziente und positive Mitarbeiterin, welche Energie und Lust hat, ihre Fähigkeiten wirkungsvoll einzusetzen. Meine Gehaltsvorstellung liegt bei einem Brutto-Jahresgehalt im Bereich von 28.000 Euro.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Auf eine persönliche Vorstellung, in der ich Sie von meinen fachlichen Kenntnissen und Motivation überzeugen kann, freue ich mich.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9975

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 17:36    Titel:

roxifoxxi hat Folgendes geschrieben:
ich würde Ihr hervorragendes Team nur allzu gerne verstärken und noch ein bisschen hervorragender machen.

Das ist eine geklaute Einleitung, die zudem am eigentlichen Zweck einer Bewerbung vorbeigeht. Das Team sollst du nicht bewerben, sondern dich. Zudem, auch wenn die Bewerbung der Ort ist, wo du mal echt auf die Kacke hauen darfst, steckt hier doch ggf. auch Selbsttüberschätzung drin.

Zitat:
Dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, belastbaren und aufgeschlossenen neuen Kollegen an – mich.

Auch das habe ich schon tausend Mal gelesen.

Zitat:
Ich liebe neue Herausforderungen, bin ehrgeizig und voller Herzblut bei jedem Projekt dabei und mag die Arbeit sowohl im Team als auch eigenverantwortlich – genau deshalb passe ich perfekt zu Ihnen.

De facto habe ich als Leser bis hierher nicht mehr als einen Wortschwall zu lesen bekommen, aber keine einzige verwertbare Information. Geh davon aus, dass dein Leser denkt, da kommt nichts mehr und deine Bewerbung auf den Absagenstapel legt. Gehe direkt im ersten Satz in medias res.

Zitat:
Des weiteren konnte ich meinen Ausdruck durch stetige Korrespondenz perfektionieren.


Zitat:

Mit mir gewinnen Sie eine effiziente und positive Mitarbeiterin,

Oben schreibst du von der als Mann, jetzt plötzlich als Frau.
Nach oben
roxifoxxi



Anmeldungsdatum: 08.03.2015
Beiträge: 7
Wohnort: Cottbus

BeitragVerfasst am: 09.02.2018, 14:05    Titel: Danke

Vielen Dank für Ihre kompetente Hilfe.

Da ich nun schon an dem Punkt bin wegen dieses Anschreibens völlig zu verzweifeln und mittlerweile sogar Alpträume habe, habe ich das ganze nochmal überarbeitet.

Genauer genommen die Einleitung, nun habe ich 3 Varianten. Am meisten passt zu mir die 3., im Grunde geht es mir aber nur darum kompetent zu wirken, man hat es ja ohne Berufserfahrung nicht leicht. Ob ich die 1. überhaupt so als Einleitung formulieren darf, weiß ich nicht. Am kompetentesten kommt mir die 2. vor.
Ich würde gern Ihre Meinung dazu hören und Sie haben auch meinen vollen Respekt für Ihre Arbeit hier.

Den Hauptteil und den Schluss habe ich nochmal dank Ihren Anmerkungen überarbeitet.

1. da ich in meinem Ausbildungsbetrieb bereits an der Gestaltung des Internetauftritts mitgewirkt habe und mir das Verfassen von Texten und Arbeiten am PC besonders viel Freude bereitet, passt das Anforderungsprofil Ihrer Stellenanzeige optimal zu meinen Kompetenzen.

2. als engagierte Persönlichkeit mit einer großen Passion für verwaltende Tätigkeiten habe ich mich Ende 2015 zu einer Kaufmännischen Ausbildung entschlossen. Nach meinem erfolgreichen, vorzeitigen Abschluss möchte ich nun meinen Berufseinstieg gestalten und das erlernte praktisch anwenden. (und das erlernte nochmals im Hauptteil erläutern und vertiefen)

3. besonders reizvoll finde ich am Berufsbild der Kauffrau für Büromanagement die Symbiose zwischen verwaltenden, administrativen und serviceorientierten Tätigkeiten. Besonders der Umgang mit dem PC, das Erstellen von Texten und das Mitgestalten der Internetpräsenz meines Ausbildungsbetriebes haben mir während meiner Lehrzeit am meisten Freude bereitet. Deshalb bin ich überzeugt Ihre Anforderungen zu erfüllen und würde meinen Berufseinstieg gern in Ihrem Unternehmen gestalten und meine Fähigkeiten vertiefen.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9975

BeitragVerfasst am: 09.02.2018, 16:13    Titel:

Stell dir mal vor, du würdest deiner besten Freundin, die internetabstinent ist, einen Brief schreiben und ihr erzählen, warum du in der nämlichen Firma als Kauffrau für Büromanagement arbieten möchtest. Was würdest du ihr erzählen? Und stell dir dabei vor, dass sie dem Job eher ablehnend gegenüber steht und du ihr erzählen möchtest, warum du den Job einfach super findest.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum