Kauffrau für audiovisuelle Medien Schülerpraktikum

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Kobora
Beiträge: 5
Registriert: 05.07.2010, 16:55

Kauffrau für audiovisuelle Medien Schülerpraktikum

Beitrag von Kobora » 05.07.2010, 17:16

Hallo an alle, die das lesen ( :) )

Um ein vollständiges Fachabitur zu bekommen, schreibt meine Schule ein 24 Wöchiges Praktikum vor.
Nun habe ich einige Stellenangebote raus gesucht und möchte mich darauf bewerben.
Allerdings finde ich, dass meine Bewerbung an machen Stellen merkwürdig klingt und hätte gerne Verbesserungsvorschläge.

Bewerbung um ein Schülerpraktikum als Kauffrau für audiovisuelle Medien

Sehr geehrte Damen und Herren

Im Rahmen eines Schulpraktikums bin ich auf der Suche nach einer geeigneten Stelle im Internet auf ihre Seit gestoßen und habe somit erfahren, dass sie Schulpraktikas anbieten.

Zurzeit besuche ich die 11. Klasse der Höheren Handelsschule, die ich voraussichtlich im Mai 2011 mit dem theoretischen Teil der Fachoberschulreife verlassen werde.
Um ein vollständiges Fachabitur zu erlangen, ist ein Schulpraktikum im kaufmännischen Bereich erforderlich.

Nachdem ich mich über den Beruf als Kauffrau für audiovisuelle Medien informiert habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass mich dieser Beruf interessieren könnte und ich daher gerne ein Praktikum in diesem Bereich absolvieren möchte um einen praktischen Einblick in diesen Beruf zu erhalten.


Für ein Persönliches Gespräch stelle ich mich gerne zu Verfügung.
Über eine positive Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen:



Anlagen

Ausserdem habe ich noch eine Frage:

Mein Schule schreibt ein 24 Wöchiges Praktikum vor, das nicht an einem Stück und in der Selben Firma erfolgen muss.
Kann ich in der oben genannten Bewerbung schreiben:
"Das Praktikum sollte von August bis Oktober (also 2 Monate) daueren"
oder soll ich die Frima informieren, dass ich ein 24 Wöchiges Praktikum brauche, aber nur 8 Wochen davorn dort absolvieren möchte ?

Danke im Voraus

lg Kobora :wink:

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8943
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 06.07.2010, 13:41

Allerdings finde ich, dass meine Bewerbung an machen Stellen merkwürdig klingt und hätte gerne Verbesserungsvorschläge.
Und wo?

Du musst mehr auf die Fachrichtung deines gewünschten Berufes eingehen. Bisher liest es sich nur so, als wenn du dieses Praktikum machen willst, weil es vorgeschrieben ist. Dass du dich über diesen Beruf informiert hast, reicht nicht aus, du musst mehr schreiben, was deine fachlichen Stärken für diese Fachrichtung sind.

Kobora
Beiträge: 5
Registriert: 05.07.2010, 16:55

Beitrag von Kobora » 06.07.2010, 16:19

Hallo


Also, ich hab die Bewerbung im Mittelteil noch mal neu geschrieben.
Allerdings fällt mir nun keine richtige Formulierung ein, die nicht gerade "ulking" klingt.



Bewerbung um ein Schülerpraktikum als Kauffrau für audiovisuelle Medien

Sehr geehrte Damen und Herren

Im Rahmen eines Schulpraktikums bin ich auf der Suche nach einer geeigneten Stelle im Internet auf ihre Seit gestoßen und habe somit erfahren, dass sie
Schulpraktikas anbieten.

Zurzeit besuche ich die 11. Klasse der Höheren Handelsschule, die ich voraussichtlich im Mai 2011 mit dem theoretischen Teil der Fachoberschulreife verlassen werde.
Um ein vollständiges Fachabitur zu erlangen, ist ein Schulpraktikum im kaufmännischen Bereich erforderlich.

Der Beruf Kauffrau für audiovisuelle Medien sagt mir zu, da ich mich für Berufe, die mit Medien zu tun haben, interessiere.
( Hier weiß ich leider nicht, wir ich das am besten klingend schreiben kann:
dass ich Rechnungswesen behersche,sowie mathetische und organisatorische interessen habe, Rundfunkprogramme....
Mein Problem ist, dass ich nichts belegen kann, außer mein Zeugnis. Also möchte ich sagen, dass ich das alles nur im theoretischen Teil mir angeeignet habe.)

Das Praktikum sollte im Zeitraum von August bis Oktober 2011 andauern.

Für ein Persönliches Gespräch stelle ich mich gerne zu Verfügung.
Über eine positive Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen:



Anlagen



danke im Vorraus Kobora

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8943
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 06.07.2010, 17:49

Das ist schon eine kleine Verbesserung, aber trotzdem solltest du darüber noch mehr nachdenken. Du kannst dir hier auch andere Anschreiben deiner Fachrichtung angucken, mit der foreninternen Suche.

Kobora
Beiträge: 5
Registriert: 05.07.2010, 16:55

Beitrag von Kobora » 07.07.2010, 15:22

sorry, aber das hat mir jetzt sehr wenig weiter geholfen :|

Kobora
Beiträge: 5
Registriert: 05.07.2010, 16:55

Beitrag von Kobora » 12.07.2010, 19:44

Hat hier denn keiner brauchbare Verbesserungen für mich? :?:

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13521
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 12.07.2010, 22:15

Man muss leider ehrlich sein: Dein Anschreiben ist zu schlecht, um brauchbare Verbesserungen zu machen. Dein Anschreiben ist eine Textwüste ohne Argumente. Du musst doch Argumente haben, warum du Kauffrau und bspw. nicht Biologielaborantin oder Kosmetikerin werden willst. Das ist bisher völlig unklar.

Einfach mal zum Anfang hier lesen: http://www.bewerbung-forum.de/forum/hae ... 20388.html

In der Zwischenzeit hättest du dir auch andere Bewerbungen und die Bemerkungen lesen können, um ein Gefühl für das Bewerbung schreiben zu bekommen.

Kobora
Beiträge: 5
Registriert: 05.07.2010, 16:55

Beitrag von Kobora » 14.07.2010, 13:48

Hallo,
Ich habe jetzt nochmal versucht, etwas zu schreiben :lol: .... hoffe es hört ich git an:

Bewerbung um ein Schülerpraktikum als Kauffrau für Audiovisuelle Medien

Sehr geehrte,

Im Rahmen eines Schülerpraktikums bin ich bei meinen Recherchen im Internet auf ihr Unternehmen gestoßen und möchte mich deshalb gerne bei ihnen Vorstellen.

Zurzeit besuche ich die 12. Klasse der Höhere-Handelsschule, welche ich 2011 mit dem theoretischem Teil der Fachhochschulreife abschließen werde.
Dieser Bildungsgang sieht ein Schulpraktikum zur Erreichung des vollständigen Abschlusses vor.

Auf ihrer Internetseite bin ich auf den Beruf als Kauffrau für adiovisuelle Medien aufmerksam geworden und habe mich über die Aufgaben informiert.
Kaufmännische Kenntnisse wie das Tastenschreiben oder das Rechnungswesen habe ich mir durch meine Schule angeeignet und dabei auch fest gestellt, dass mich die Tätigkeiten als Kauffrau interessieren könnten. Um einen praktischen Einblick zu erhalten würde ich gerne bei ihnen ein Praktikum im Zeitraum von… bis… absolvieren.

Über ein Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13521
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 15.07.2010, 23:55

Sehr geehrte,

Im Rahmen eines Schülerpraktikums bin ich bei meinen Recherchen im Internet
Ein Schülerpraktikum, um nach anderen Schülerpraktika zu recherchieren? Das ist jedenfalls der Sinn deiner Einleitung.
Zurzeit besuche ich die 12. Klasse der Höhere-Handelsschule, welche ich 2011 mit dem theoretischen Teil der Fachhochschulreife abschließen werde.
Kaufmännische Kenntnisse wie das Tastenschreiben oder das Rechnungswesen
Tastenschreiben hat aber wenig mit kaufmännischen Kenntnissen zu tun.

Gucke dir doch mal andere Anschreiben über die Forensuche an.

Antworten