Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kauffrau Marketingkommunikation Bewerbung Ausbildung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bewerbung Industriekaufmann Ausbildungsplatz 2018 << Zurück :: Weiter >> Kaufmann fuer Bueromanagement Bewerbung Ausbildungsplatz  
Autor Nachricht
melissa.shannon



Anmeldungsdatum: 12.06.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 12.06.2017, 05:15    Titel: Kauffrau Marketingkommunikation Bewerbung Ausbildung

Hallo ihr Lieben,
meine Recherche für den Beruf der Kauffrau für Marketingkommunikation hat mich auf dieses wundervolle Forum aufmerksam gemacht.

Ich habe meine Bewerbung verfasst und vielleicht findet einer von euch ja Verbesserungsvorschläge, absolute No-Go´s oder anderes in dem Anschreiben. Ich wäre für eure Hilfe mehr als dankbar!


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Marketingkommunikation zum xx.xx.2017

Sehr geehrte xy,
Sie suchen eine motivierte und aufgeschlossene Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation, die neben sehr guten Englischkenntnissen Kommunikationsstärke und organisatorisches Talent sowie eine rasche Auffassungsgabe mitbringt? Dann biete ich Ihnen in der vorliegenden Bewerbung meine Qualifikationen an, da sie Ihren Anforderungen gerecht werden.

Nach meinem Abitur letzten Jahres entschied ich mich für einen 8-monatigen Auslandsaufenthalt in Australien. Während dieser Zeit konnte ich viele positive Erfahrungen in den vielseitigen Jobs als Au-Pair, Barkeeperin und bei der Arbeit auf Farmen sammeln. Die verschiedenen Rollen erforderten hohe Eigenverantwortlichkeit, Teamfähigkeit in Kombination mit Flexibilität und Softskills im Umgang mit Menschen. Meine Arbeitgeber bemerkten schnell, dass ich engagiert und selbstständig arbeiten kann und gaben mir so viel Freiraum für die Umsetzung meiner jeweiligen Aufgaben, die ich stets mit hoher Einsatzbereitschaft meisterte. Des Weiteren konnte ich meine Anpassungsfähigkeit und Offenheit beim Einleben in meiner Gastfamilie, sowie im Team der Karaoke Bar unter Beweis stellen.

Vor meiner Zeit in Australien habe ich durch die Jobs als Messehostess und als Servicepersonal das strukturierte und sorgfältige Arbeiten, sowie fundierte Erfahrung in der Kundenbetreuung und –Orientierung erworben. (1)

Diese Gründe haben mich überzeugt, dass ich den Anforderungen ihres Unternehmens entspreche und fähig bin mich in vorhandene Strukturen des Tätigkeitsfeldes optimal einzubringen.

Ich freue mich auf Ihre Einladung zu einem ersten persönlichen Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen
xy


(1) So, nun habe ich vor meiner Zeit in Australien schon jahrelang im Restaurant, Praktikum im Kindergarten, sämtliche Messe-/Event-/Promojobs, an der Kasse und am Fließband gearbeitet - soll ich das genauer ausführen? Oder einfach mit einem Satz abspeisen? Ich bin mir ein bisschen unsicher und habe Angst, mich zu sehr auf die im Ausland erworbenen Kompetenzen zu konzentrieren.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 12.06.2017, 05:52    Titel:

melissa.shannon hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte FRAU xy,


Zitat:
Sie suchen eine motivierte und aufgeschlossene Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation, die neben sehr guten Englischkenntnissen Kommunikationsstärke und organisatorisches Talent sowie eine rasche Auffassungsgabe mitbringt? Dann biete ich Ihnen in der vorliegenden Bewerbung meine Qualifikationen an, da sie Ihren Anforderungen gerecht werden.

Ich nehme an, dass es sich um eine Reaktivbewerbung handelt? Dann verbietet sich eigentlich der Rückgriff auf die rhetorische Frage, denn du hast dann ja eine Ausschreibung vorliegen, in der genau steht, was gesucht wird. Der Frageeinstieg geht eigentlich nur bei der Initiativbewerbung.

Zitat:
Nach meinem Abitur letzten Jahres entschied ich mich für einen 8-monatigen Auslandsaufenthalt in Australien.

Das ist Lebenslaufnacherzählung.
Die Genitivverknüpfung ist falsch und Zahlen schreib bitte aus.

Zitat:
Während dieser Zeit konnte ich viele positive Erfahrungen in den vielseitigen Jobs als Au-Pair, Barkeeperin und bei der Arbeit auf Farmen sammeln.

Während eines achtmonatigen Aufenthats in Australien sammelte ich...

Zitat:
Meine Arbeitgeber bemerkten schnell, dass ich engagiert und selbstständig arbeiten kann


Zitat:
Des Weiteren konnte ich meine Anpassungsfähigkeit und Offenheit beim Einleben in meiner Gastfamilie, sowie im Team der einer Karaoke Bar unter Beweis stellen.

Vor sowie kommt kein Komma.
Da von der Karaoke-Bar zuvor keine Redee war, kannst du auch keinen bestimmten Artikel verwenden.

Zitat:
Vor meiner Zeit in Australien habe ich durch die Jobs als Messehostess und als Servicepersonal das strukturierte und sorgfältige Arbeiten, sowie fundierte Erfahrung in der Kundenbetreuung und –Orientierung erworben.

Arbeit als Personal? Für mich ist Personal ein Kollektiv

Zitat:
Diese Gründe haben mich überzeugt, dass ich den Anforderungen ihres Unternehmens entspreche und fähig bin mich in vorhandene Strukturen des Tätigkeitsfeldes optimal einzubringen.

Eigentlich musst nicht du davon überzeugt sein, sondern deine Adressaten. Ich habe aber bis hierher noch gar nicht verstanden, warum du Kauffrau für Marketingkommmunikation werden willst.
Nach oben
melissa.shannon



Anmeldungsdatum: 12.06.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 12.06.2017, 06:58    Titel:

Hallo, erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Die kleinen Sachen habe ich direkt übernommen!
Die Bewerbung ist keine Initiativbewerbung, allerdings war ich mir nicht sicher, wie bzw wann man die Frage als Einleitung stellen darf. Ich habe sie jetzt umgeändert in eine Aussage, die aber trotzdem das Unternehmen anspricht:

Zitat:
In Ihrer Stellenausschreibung suchen Sie eine motivierte und aufgeschlossene Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation, die neben sehr guten Englischkenntnissen Kommunikationsstärke und organisatorisches Talent sowie eine rasche Auffassungsgabe mitbringt: Daher biete ich Ihnen in der vorliegenden Bewerbung meine Qualifikationen an, da sie Ihren Anforderungen gerecht werden.


Zudem habe ich den Schlusssatz geändert und bin nochmal tiefer in das Unternehmen reingegangen:
Zitat:
In meiner Schulzeit haben mir besonders Sprachen und Kunst, aber auch Wirtschaft große Freude bereitet. Daher sehe ich mich den Anforderungen Ihres Unternehmens gewachsen und freue mich, neue Herausforderungen zu meistern und mein Interesse in der Werbebranche zu vertiefen. Vor allem die Bereiche klassische Werbung, Event- und Messeplanung, auf die Ihr Unternehmen sich spezialisiert, interessieren mich sehr.


Wenn du mir dazu nochmal dein Feedback geben könntest, wäre ich dir dankbar.
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 12.06.2017, 08:54    Titel:

Hallo melissa.shannon,

in Deiner umgearbeiteten Einleitung gibst Du wieder, was in der Ausschreibung steht. Du wiederholst also sinngemäß den Text, den die Firma (der Personaler) selbst aufgegeben hat. Das kann man auf zweierlei Art auffassen:
1. Du glaubst, der Personaler hat ein ganz, ganz, ganz kurzes Kurzzeitgedächtnis (oder ist dumm). Denn eigentlich weiß der Mensch, der eine Stellenanzeige aufgibt, ja schon, was darin steht. Wenn Du ihm das nochmal erklären musst - s.o.
2. Du bist nicht sehr kreativ und wortgewandt und machst es Dir deshalb 'einfach' mit einem relativ langweiligen und abgenudelten Einstieg.

Das trifft vermutlich beides gar nicht auf Dich zu - wirkt aber leider so auf den Leser.
Kommunikation im Beruf bedeutet auch immer, relevante Infos gezielt und auf den Punkt an den richtigen Adressaten weiterzugeben. Das heißt: Informationen aufnehmen, beurteilen, filtern, sortieren, eventuell verdichten/kürzen oder aber im Gegenteil themenbezogen recherchieren/vertiefen und beim Weiterleiten Lösungen und Argumentationshilfen anzubieten. Mach es dem Leser leicht und angenehm! Der liest solche 08/15 Einleitungen jeden Tag - zu Dutzenden! Das stiehlt ihm wertvolle Lebenszeit...

Informationsgehalt - also Informationen über Dich, Deine Eignung, Deine Motivation - bietet Deine Einleitung leider nicht, vielleicht noch, dass Du die Annonce gelesen hast. Aber auch das weiß der Personaler schon, denn sonst würdest Du Dich ja gar nicht auf diese Ausbildung bewerben (können).

Erzähl doch mal uns hier im Forum - ganz informell - was Du Dir unter den Aufgaben einer Kauffrau für Marketingkommunikation so vorstellst, was Du davon kannst und wo Du das gelernt hast. Und warum gerade Du, melissa.shannon, die perfekte Azubine für diesen Job bist. Kein Bewerbungssprech, bitte - frei von der Leber weg. Winken
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 12.06.2017, 09:23    Titel:

Du kannst natürlich mit Deiner Australienerfahrung argumentieren, die ist ja wirklich was Spezielles. Aber ganz allein darauf würde ich mich nicht beziehen. Wenn die Firma Messen und Events plant und Du schon Berufserfahrung auf eben diesen gesammelt hast (also eine klare Vorstellung haben müsstest von dem organisatorischen Aufwand, der darin steckt), dann arbeite doch auch damit. Smilie

Interessant sind all die Erfahrungen und Kenntnisse, die Du in der Ausbildung nutzen kannst - die sind quasi "wertvoll" für das Unternehmen, die müssen sie Dir nicht mehr beibringen.

Du bist nicht nur Dein Auslandsaufenthalt, das Puzzle Deiner Persönlichkeit setzt sich aus vielen Teilen zusammen. Winken Je runder und stimmiger das Bild ist, das Du in Deinem Anschreiben von Dir 'malst', umso wahrscheinlicher ist es, dass Du bei einem Unternehmen landest, das zu Dir passt und bei dem Du Dich in der Zeit der Ausbildung wohl fühlen wirst.

Nur zu schreiben: 'Ich habe das und das gemacht und dabei dieses und jenes gelernt.' - das ist nicht falsch, aber meiner Meinung nach reicht es nicht ganz aus. Deine Argumentationskette ist noch nicht vollständig. Du musst noch weiter gehen und zeigen, dass Du was von dem Beruf verstanden hast. Wie genau wirst Du Deine Kompetenzen in die Ausbildung einbringen?
Um es mal überspitzt auszudrücken: Bei der Schafschur in New South Wales hast Du bestimmt was gelernt, aber ist es relevant für die Ausbildung, die Du anstrebst? Die Lieder aus dem Montessori-Kindergarten, kannst Du die in einer Werbekampagne verwursten?

Versteh mich nicht falsch, ich glaube, Du bist bestimmt gut geeignet für die Ausbildung, aber das musst Du halt noch ein bisschen deutlicher herausarbeiten. Stell' doch bitte das geänderte Anschreiben noch mal in Gänze hier im Forum ein, wenn Du soweit bist. So ein Gesamtopus lässt sich besser beurteilen als Stückwerk.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 12.06.2017, 09:26    Titel:

melissa.shannon hat Folgendes geschrieben:
In Ihrer Stellenausschreibung suchen Sie eine motivierte und aufgeschlossene Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation, die neben sehr guten Englischkenntnissen Kommunikationsstärke und organisatorisches Talent sowie eine rasche Auffassungsgabe mitbringt: Daher biete ich Ihnen in der vorliegenden Bewerbung meine Qualifikationen an, da sie Ihren Anforderungen gerecht werden.

Die wissen, wen sie suchen, das musst du denen nicht mehr sagen. Dass und auf welche Stelle du dich bewirbst, steht im Betreff. Erläutere denen also nicht, was sie suchen, sondern vom ersten Satz an, warum du es bist, der die Stelle auch ausfüllt.

Zitat:
Daher sehe ich mich

Damit markierst du Subjektivität.

Zitat:
und mein Interesse in der Werbebranche zu vertiefen. Vor allem die Bereiche klassische Werbung, Event- und Messeplanung, auf die Ihr Unternehmen sich spezialisiert, interessieren mich sehr.

Dopplung Werb[ung]. Du musst denen auch nicht erklären, worauf die spezialisiert sind. Den Flüchtigkeitsfehler übergehe ich.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum