Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kaufmann für Büromanagement Ausbildung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Ingenieurpraktikum Bewerbung schreiben << Zurück :: Weiter >> Finanzassistent Bewerbungsschreiben nach Studienabbruch  
Autor Nachricht
Max1991



Anmeldungsdatum: 11.01.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 11.01.2014, 19:47    Titel: Kaufmann für Büromanagement Ausbildung

Hallo,
Ich würde sehr gerne Hilfestellung, bei meinem Anschreiben zum Kaufmann für Büromanagement erhalten.

Ihre Stellenanzeige bei der Agentur für Arbeit: Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement

Sehr geehrte Damen und Herren,
meine ersten Erfahrungen mit kaufmännischen Theorien hatte ich schon 2007, im Internat xxxx, im Fach Business&Management. Dort habe ich mir auch sehr gute Kenntnisse in Englisch (auch Businessenglisch) in Wort und Schrift angeeignet. Durch die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement erhoffe ich mir eine vielseitige Tätigkeit. Die Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen, die alle notwendig sind, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen, ist von großem Interesse für mich. In der Ausbildung möchte ich , meine organisatorischen Fähigkeiten verbessern und genauestens vertraut werden mit den alltäglichen Prozessen eines Kaufmanns.

Es würde mich sehr freuen meine Ausbildung, als Kaufmann für Büromanagement bei einer sehr traditionsreichen Unternehmensgruppe, wie Rxxxxxg zu beginnen. Mit 150 Mitarbeitern ist xxxx ein großes mittelständisches Unternehmen und ist ständig am expandieren. In diesem Jahr wurde beschlossen die Anlagen am xxhafen und an der xxxstraße auszubauen, welches ein Projekt im oberen einstelligen Millionen Bereich ist. Ich würde sehr gerne die Chance nutzen, in einem sich immer weiterentwickelnden Unternehmen, wie xxxxx, meine Ausbildung zu absolvieren.
Ich habe mich entschieden mein Wirtschaftsingenieurswesen Studium abzubrechen, weil ich meine Stärken mehr im praxisbezogenen Bereich sehe. Das Studium hat mir aber auch ein theoretisches Verständnis in z.B Rechnungswesen (u.a Doppelbuchungen) und Marketing(u.a Marketing mix) gegeben. Das Arbeiten mit Kunden und Lieferanten hat mir, während des Praktikums in der Firma xxxx, besonders gefallen, wo ich Auftragsbestätigungen kontrollierte und nachgegangen bin. Dort lernte ich auch den Umgang mit moderner Informationstechnologie zur Stammdatenpflege. Außerdem finde ich das Organisieren besonders interessant, als Schülersprecher von xxxx war es meine Aufgabe Schülerevents zu organisieren. Diese Fähigkeit durfte ich auch bei meinem Praktikum in der xxxxxg Gmbh weiter verbessern, wo ich geholfen habe das Event „xxxxxxt“ zu organisieren. Dazu gehörten verschiedene Aufgaben, wie die Absprache von Terminen mit Lieferanten und Kontrolle/ Protokollierung von Lieferungen. Außerdem habe ich bei der xxxxxg Gmbh auch Telefongespräche von Kunden erfasst und Termine vereinbart, sowie Mitarbeitersitzungen protokolliert. Um sie von meinen Fähigkeiten zu überzeugen, bin ich gerne bereit im Vorfeld ein Praktikum bei xxxx zu absolvieren.


Das ist es , ich weiss nich ob evt noch was fehlt , wie Teamfähigkeit oder so ? Spiele halt gern und schon seit 18 Jahren Fußball, dachte das zeugt ja auch von Teamverständnis.
Und war halt ingesamt 3,5 Jahre im Ausland England.hab dadurch sehr gute Kenntnisse in Englisch.

Im Lebenslauf habe ich neben meinen Praktika , kurz in Stichworten die Tätigkeiten geschrieben ich glaube ich wiederhole mich da ein wenig im Anschreiben.

Vielen Dank für die Hilfe.

Lg Max
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10977

BeitragVerfasst am: 18.01.2014, 15:28    Titel: Re: Kaufmann für Büromanagement Ausbildung

Max1991 hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte Damen und Herren,
meine ersten Erfahrungen mit kaufmännischen Theorien hatte ich schon 2007, im Internat _xxxx, im Fach Business_&_Management.


- Wieso "meine ersten Erfahrungen"?
- haben und sein (und machen, welches hier zwar immer noch schlecht, aber doch besser wäre als haben) sind Allerweltsverben. Als Hilfsverben sind haben und sein nur schwierig zu ersetzen, aber als Vollverben beinahe immer. Daher:
"erste Erfahrungen [...] konnte ich bereits 2007 im Fach Business & Management gewinnen".

Zitat:
Dort habe ich mir auch sehr gute Kenntnisse in Englisch (auch Businessenglisch) in Wort und Schrift angeeignet.

- Wo ist dort? Im Internat oder im Fach? Sehr gut solltest du auch nur dann schreiben, wenn dies tatsählich einer nachweisbaren Zeugnisnote entspricht. Wenn sich die Englischkenntnisse auf den speziellen Kurs beziehen, dann schreib nur Businessenglisch und benutze vielleicht das Verb vertiefen.
Zitat:

Die Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen, die alle notwendig sind, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen, ist von großem Interesse für mich.

Geschwafel!

Zitat:
In der Ausbildung möchte ich , meine organisatorischen Fähigkeiten verbessern und genauestens vertraut werden mit den alltäglichen Prozessen eines Kaufmanns.

Das Komma muss weg. Statt Prozessen schreib Arbeitsabläufen.

Zitat:
Es würde mich sehr freuen meine Ausbildung, als Kaufmann für Büromanagement bei einer sehr traditionsreichen Unternehmensgruppe, wie Rxxxxxg zu beginnen.


Das Komma gehört hinter freuen, nicht hinter Ausbildung. Es handelt sich dabei aber um ein nur bei der alten Rechtschreibung verpflichtendes Komma, bei der gegenwärtigen ist es fakultativ. Dennoch wüde ich es setzen. Das mit der "traditionsreichen Unternehmensgruppe" ist Honig-ums-Maul-Schmiererei. Ich würde bei einem Unternehmen, welches auf so etwas wert legt oder hereinfällt gar nicht arbeiten wollen.
Zitat:

Mit 150 Mitarbeitern ist xxxx ein großes mittelständisches Unternehmen und ist ständig am expandieren. In diesem Jahr wurde beschlossen die Anlagen am xxhafen und an der xxxstraße auszubauen, welches ein Projekt im oberen einstelligen Millionen Bereich ist.

Das sind überflüssige Infos; du darfst davon ausgehen, dass das Unternehmen seine Interna nicht erst von seinen Bewerbern erfährt.

Zitat:
Ich würde sehr gerne die Chance nutzen, in einem sich immer weiterentwickelnden Unternehmen, wie xxxxx, meine Ausbildung zu absolvieren.

Du wiederholst dich.


Zitat:
Ich habe mich entschieden mein Wirtschaftsingenieurswesen Studium abzubrechen, weil ich meine Stärken mehr im praxisbezogenen Bereich sehe.

Ersetze bitte abbrechen durch beenden, wenn du den Sachverhalt unbedingt einbringen musst. Idiomatischer wäre außerdem:
"Ich habe mich entschieden, mein Studium zum WI zu beenden/mein Wirtschaftsingenieursstudium zu beenden..."

Zitat:
Das Studium hat mir aber auch ein theoretisches Verständnis in z.B Rechnungswesen (u.a Doppelbuchungen) und Marketing(u.a Marketing mix) gegeben.

Hier wird es etwas diskrepant: Einerseits schreibst du, dass das WI-Studium dir zu theorielastig und zu wenig praktisch sei, zum anderen betonst du, was du ihm sinnvollerweise entnehmen konntest.

Zitat:
Das Arbeiten mit Kunden und Lieferanten hat mir, während des Praktikums in der Firma xxxx, besonders gefallen, wo ich Auftragsbestätigungen kontrollierte und nachgegangen bin.

Die Arbeit während eines Praktikums bei der Fa. XXX, bei der ich X kontrollierte und Y nachging, hat mir besonders gut gefallen.
Oder
Die Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten während eines Praktikums bei der Fa. XXX hat mir besonders gut gefallen.

Zitat:
Außerdem finde ich das Organisieren besonders interessant, als Schülersprecher von xxxx war es meine Aufgabe Schülerevents zu organisieren. Diese Fähigkeit durfte ich auch bei meinem Praktikum in der xxxxxg Gmbh weiter verbessern, wo ich geholfen habe das Event „xxxxxxt“ zu organisieren.


Zunächst einmal brauchst du nicht jeden Firmennamen bzw. den deiner Schule mehrmals zu erwähnen (ich weiß nicht sicher, dass du das tust, weil ich nicht weiß, wie viele Praktika du bereits absolviert hast, aber du erwähnst ja mehrfach den Namen des Betriebs, bei dem du dich zu bewerben gedenkst). Dann wiederholt sich das organisieren sehr häufig.
Organisieren findet man zudem nicht interessant - das kann man natürlich tun, es sagt aber wenig darüber aus, ob man darin auch gut ist.
Aber anstelle dieser wenig gehaltvollen Aussage kannst du das ganze kürzer und besser schreiben:

Bereits als Schülersprecher organisierte ich erste Events, eine Aufgabe die ich auch später während meines Praktikums für die (Fa. AG) übernahm.

Zitat:
Dazu gehörten _verschiedene Aufgaben, wie die Absprache von Terminen mit Lieferanten und _Kontrolle/_Protokollierung von Lieferungen.


Und da du mehrfach GmbH falsch schreibst: Dir ist klar, was sich hinter dem Kürzel versteckt, oder?

Zitat:
Außerdem habe ich bei der xxxxxg Gmbh auch Telefongespräche von Kunden erfasst und Termine vereinbart, sowie Mitarbeitersitzungen protokolliert.


Ist das wirklich wichtig, jede Hilfsarbeit (ausgenommen die Protokollierung von Sitzungen, was wirklcih eine undankbare Aufgabe ist) einzeln aufzuführen?


Zitat:
Das ist es , ich weiss nich ob evt noch was fehlt , wie Teamfähigkeit oder so ? Spiele halt gern und schon seit 18 Jahren Fußball, dachte das zeugt ja auch von Teamverständnis.
Und war halt ingesamt 3,5 Jahre im Ausland England.hab dadurch sehr gute Kenntnisse in Englisch.

Zur Teamfähigkeit: Ja, da kann man Fußball erwähnen.
Die 3,5 Jahre - ist das die Zeit, die du im Internat verbracht hast? Ansonsten wäre deine Argumentation oben ja voll vergeigt. Wenn aber anhand des Internatanamens klar ist, dass es sich um eine Schule in England handelt, ist alles i.O.
Zitat:
Im Lebenslauf habe ich neben meinen Praktika , kurz in Stichworten die Tätigkeiten geschrieben ich glaube ich wiederhole mich da ein wenig im Anschreiben.

Genau solche Redundanzen solltest du vermeiden.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum