Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kaufmann Marketingkommunikation Bewerbung Ausbildungsplatz

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Sport und Fitnesskaufmann Anschreiben Ausbildung << Zurück :: Weiter >> Visual Merchandiser Bewerbung um Ausbildung  
Autor Nachricht
Hoodie



Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 15:03    Titel: Kaufmann Marketingkommunikation Bewerbung Ausbildungsplatz

Hallo zusammen,

erstmal ein Lob für all die Leute, die aktiv hier im Forum mitarbeiten. Ihr seid echt klasse und eine große Hilfe.

Nun zu meinem Problem:
Zur Zeit bin ich noch Student im ersten Semester für einen Ingenieurs-Studiengang. Da ich aufgrund von fehlendem Interesse an dem Studiengang keinen Sinn sehe, dieses weiterzuführen, habe ich mich dazu entschlossen, mir eine Ausbildung zu suchen. Ich lade das Anschreiben dazu mal hoch und bin über Verbesserungsvorschläge mehr als dankbar.


Sehr geehrter Herr ...,

auf der Internetpräsenz der Arbeitsagentur habe ich mit großem Interesse das Ausbildungsangebot vom 06.09.2012 verfolgt und bewerbe mich folglich um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann für Marketingkommunikation in Ihrem Unternehmen.

Im Juni 2012 habe ich das Abitur am ...absolviert und im Oktober 2012 ein Studium im Bereich... an der ...Hochschule begonnen. Der fehlende Praxisbezug des Studiums hinderte mich daran, meine Fähigkeiten optimal einzusetzen. Auf der Suche nach einer passenden Ausbildung bin ich dann aufgrund meiner persönlichen Interessen für Medien auf Ihr Unternehmen gestoßen.

Schon immer war mein Interesse für Medien sehr hoch, was mich auch dazu veranlasst hat, mich in diesem Bereich an mehreren Hochschulen zu bewerben, was jedoch erfolglos blieb. In dieser Ausbildung sehe ich eine Chance, mein Interessengebiet zum Beruf zu machen und meine Leistungsfähigkeit optimal abzurufen.

Hohe Motivation,Belastbarkeit sowie organisatorisches Talent sehe ich als meine Stärken an, welche sich in meinem Studium weiter verbessert haben.
Der Kontakt zu Menschen fällt mir sehr leicht, was ich als wichtige Voraussetzung für die Ausbildung sehe.
Des weiteren habe ich mir umfangreiche EDV-Kenntnisse angeeignet. Das Arbeiten mit Windows sowie den Office Programmen Word, Powerpoint und Excel stellen kein Problem für mich dar.

Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse geweckt habe und dass sie mich für eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch in Erwägung ziehen würden. Selbstverständlich bin ich vor der Ausbildung bereit, ein Praktikum zu machen.


Nun bin ich mir bei einigen Stellen unsicher. Zu aller erst sollte ich schreiben, dass ich mich im Mediensektor an andere Hochschule beworben habe? Mein Gedankengang ist halt, dass dies meine Interessen untermauert da ich ja z.Z. etwas studiere, was gar nichts mit der gewünschten Ausbildung zu tun hat.
Ansonsten bin ich mir nicht sicher, ob ich mehr auf das unternehmen selbst eingehen sollte.
Ich finde das Anschreiben ist eh schon ziemlich voll gepackt und ich hätte noch gerne geschrieben, dass ich Deutsch als LK und Englisch als GK im Abitur hatte und deshalb diese Sprachen auch sehr gut beherrsche.
Andererseits hab ich im Lebenslauf schon geschrieben, dass ich Englisch in Wort und Schrift beherrsche und sogar in Französisch Grundkenntnisse besitze.

Ich wäre wirklich sehr sehr dankbar für Hilfe. Idee
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 21:32    Titel:

Zitat:
auf der Internetpräsenz der Arbeitsagentur habe ich mit großem Interesse das Ausbildungsangebot vom 06.09.2012 verfolgt und bewerbe mich folglich um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann für Marketingkommunikation in Ihrem Unternehmen. Das steht doch schon im Betreff und ist daher als Einleitung überflüssig.

Im Juni 2012 habe ich das Abitur am ...absolviert und im Oktober 2012 ein Studium im Bereich... an der ...Hochschule begonnen. Der fehlende Praxisbezug des Studiums hinderte mich daran, meine Fähigkeiten optimal einzusetzen. Auf der Suche nach einer passenden Ausbildung bin ich dann aufgrund meiner persönlichen Interessen für Medien auf Ihr Unternehmen gestoßen. Du solltest gleich schreiben, warum du genau die neue Ausbildung anstrebst und was du dafür mitbringst. Dies führst du dann im weiteren Anschreiben aus.


Zitat:
Nun bin ich mir bei einigen Stellen unsicher. Zu aller erst sollte ich schreiben, dass ich mich im Mediensektor an andere Hochschule beworben habe?

Eher nicht.


Zitat:

Ansonsten bin ich mir nicht sicher, ob ich mehr auf das unternehmen selbst eingehen sollte.

Wenn dir etwas Sinnvolles dazu einfällt, warum du dort ausgebildet werden möchtest, dann ist das immer gut.


Zitat:
Ich finde das Anschreiben ist eh schon ziemlich voll gepackt

Du solltest aber vor allem mehr auf das Kaufmännische, das Kreative und die Kommunikation eingehen, denn darauf kommt es doch in dieser Ausbildung an: http://www.bewerbung-forum.de/marketingkommunikation/kauffrau-ausbildung.html

Es ist gut, wenn du dir andere Marketingskommunikations-Bewerbungen nur als Anregung anschaust, um aus den Fehlern zu lernen, denn jede Bewerbungssituation ist anders:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kaufmann-fuer-marketingkommunikation-bewerbung-t26398.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/ausbildung-zur-kauffrau-fuer-marketingkommunikation-t43186.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben---kauffrau-fuer-marketingkommunikation-t57636.html

http://www.bewerbung-forum.de/marketingkommunikation/kauffrau-ausbildung.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/lebenslauf%3A-kauffrau-fuer-marketingkommunikation---fragen-t59773.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/vorstellungsgespraech-zur-kauffrau-fuer-marketingkommunikation-t13127.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kauffrau-fuer-marketingkommunikation-bewerbungsschreiben-t37769.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bewerbung---kauffrau-fuer-marketingkommunikation-t63051.html


Nach oben
Hoodie



Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 13.02.2013, 16:12    Titel:

Vielen Dank für deine Hilfe.
Ich habe mal ein paar Sachen berücksichtigt.

Hier die überarbeitete Version.


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann für Marketingkommunikation

Sehr geehrter Herr bla,
bla Gymnasium in bla absolviert und im Oktober 2012 ein Studium im Bereich bla an der bla Universität in bla begonnen. Der fehlende Praxisbezug des Studiums hinderte mich daran, meine Fähigkeiten optimal einzusetzen. Auf der Suche nach einer passenden Ausbildung bin ich dann aufgrund meiner persönlichen Interessen für Medien auf Ihr Unternehmen gestoßen.

Schon immer war mein Interesse für Medien, Wirtschaft und Management sehr groß. Die Ausbildungsfilme und weitere Recherchen zu dem Kaufmann für Marketingkommunikation haben schließlich meinen Wunsch verstärkt diese Ausbildung mit großem Engagement antreten zu wollen.

Hohe Motivation, Belastbarkeit sowie organisatorisches Talent sehe ich als meine Stärken an, welche sich in meiner Schulzeit aufgebaut und im Studium weiter verbessert haben.
Während meines Studiums war außerdem die Kommunikation mit Kommilitonen, Dozenten und dem Personal sehr wichtig. Dieser Kontakt mit fremden Menschen fällt mir sehr leicht, was ich als wichtige Voraussetzung für die Ausbildung sehe.
Des weiteren habe ich mir umfangreiche EDV-Kenntnisse angeeignet. Das Arbeiten mit Windows sowie den Office Programmen Word, Powerpoint und Excel stellt kein Problem für mich dar.

Ich habe mich für Ihr Unternehmen entschieden, weil die verschiedenen Magazine, aber auch die unterschiedlichen Niederlassungen eine abwechslungsreiche Ausbildung mit verschiedenen Einsatzgebieten versprechen.

Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse geweckt habe und dass sie mich für eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch in Erwägung ziehen würden.


Mit freundlichen Grüßen


Ich bitte um weitere Verbesserungsvorschläge und seid bitte ehrlich und kritisch.
Ich weiß immernoch nicht, ob ich das mit meinen Sprachen mit reinbringen soll. Aber in dieser Version ist kein Platz mehr vorhanden.
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 13.02.2013, 17:06    Titel:

Du solltest nicht gleich mit dem Studienabbruch beginnen, sondern erst Gründe für die neue Ausbildung nennen. Daher könntest du das Anschreiben umstellen:

Zitat:
Sehr geehrter Herr bla,

schon immer war mein Interesse für Medien, Wirtschaft und Management sehr groß. Die Ausbildungsfilme und weitere Recherchen zu dem Kaufmann für Marketingkommunikation haben schließlich meinen Wunsch verstärkt, diese Ausbildung mit großem Engagement zu absolvieren. Ich habe mich für Ihr Unternehmen entschieden, weil die verschiedenen Magazine, aber auch die unterschiedlichen Niederlassungen eine abwechslungsreiche Ausbildung mit verschiedenen Einsatzgebieten versprechen.

Des weiteren habe ich mir umfangreiche EDV-Kenntnisse angeeignet. Das Arbeiten mit Windows sowie den Office Programmen Word, Powerpoint und Excel stellt kein Problem für mich dar.

Noch mehr zu Kaufmännischem und Kreativem schreiben.

bla Gymnasium in bla absolviert und im Oktober 2012 ein Studium im Bereich bla an der bla Universität in bla begonnen. Der fehlende Praxisbezug des Studiums hinderte mich daran, meine Fähigkeiten optimal einzusetzen. Während meines Studiums war außerdem die Kommunikation mit Kommilitonen, Dozenten und dem Personal sehr wichtig. Dieser Kontakt mit fremden Menschen fällt mir sehr leicht, was ich als wichtige Voraussetzung für die Ausbildung sehe. Hohe Motivation, Belastbarkeit sowie organisatorisches Talent sehe ich als meine Stärken an, welche sich in meiner Schulzeit aufgebaut und im Studium weiter verbessert haben.

Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse geweckt habe und dass sie mich für eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch in Erwägung ziehen würden.
Nach oben
Hoodie



Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 13.02.2013, 21:10    Titel:

Hallo romanum,
Danke für den vorschlag. Macht wirklich sinn.
Was genau meinst du mehr zu kaufmännischem und kreativem?
Kannst du mir ein bisschen auf die sprünge helfen Geschockt
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum