Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Keine passenden Schuhe zum Anzug wegen Handicap

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräch
Fahrtkosten Vorstellungsgespräche << Zurück :: Weiter >> 1100 KM Fahrt für NICHTS  
Autor Nachricht
Wasserhahn



Anmeldungsdatum: 07.10.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 07.10.2015, 17:33    Titel: Keine passenden Schuhe zum Anzug wegen Handicap

Hallo, liebes Forum,

ich habe ein etwas blödes Problem mit meiner Kleidung für ein Bewerbungsgespräch nächste Woche (Verwaltungs-Behörde, gehobener Dienst). Ich möchte/sollte einen Anzug anziehen, allerdings habe ich keine passenden Schuhe. Das liegt daran, dass ich an einem Bein eine leichte Behinderung habe und Spezialschuhe anziehen muss, die erst aufwendig von einem orthopädischen Schuhmacher angefertigt werden. Eigentlich wollte ich das rechtzeitig in die Wege leiten, aber aus gesundheitlichen Gründen musste erst ein anderes Paar Schuhe in Auftrag gegeben werden, da ich die halt möglichst schnell brauchte. Das einzige was ich jetzt habe sind Straßenschuhe.

Jetzt stehe ich vor folgenden Alternativen: In guter Alltagskleidung gehen und mit den Straßenschuhen, im Anzug mit den Straßenschuhen oder vielleicht im Anzug mit einem passenden Herrenschuh (den ich noch kaufen könnte) und eben dem Spezialschuh von dem anderen paar. Mit der letzten Variante würde ich zumindest zeigen, dass ich weiß, welche Schuhe man zu Anzügen trägt, aber verschiedene Paar Schuhe ist ja eigentlich absolut unmöglich, aber ich hab ja nen Grund. Erklären muss ich die Sache mit dem Bein ohnehin und würde dann auch die Schuhe erklären und klar machen, dass das leider eine Ausnahme war und dass ich ansonsten natürlich auch passende Schuhe zum Anzug haben werde. Oder doch lieber eine der anderen Varianten? Was würdet ihr raten?
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Gneti



Anmeldungsdatum: 02.10.2015
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08.10.2015, 21:17    Titel: Kleider machen Leute...

Das ist eine schwierige Frage.

Eigentlich wäre ein Anzug grundsätzlich sicherlich angebracht. Obwohl die Normale Kleidung zu den Schuhen stimmiger wäre. Auf den Anzug würde ich dennoch nicht verzichten, da sonst der Eindruck entstehen kann, dass du nicht weißt, wie du dich kleiden sollst. Und das mit den Schuhen lässt sich sicher leichter erklären als das ganze Outfit.

Von zwei verschiedenen Schuhen würde ich dir abraten. Da du selbst anscheinend der Meinung bist, dass das unmöglich aussieht , würdest du dich wahrscheinlich nicht wohl fühlen. Das könnte deinen souveränen Auftritt gefährden. Außerdem lenkt das den Blick von Anfang an ziemlich stark auf dein Handicap. Denn unterschiedliche Schuhe werden wirklich jedem sofort ins Auge springen.

Du sagst, dass du das mit den verschiedenen Schuhen über dein Handicap erklären würdest? Könntest du nicht die Straßenschuhe mit der gleichen Begründung anziehen?
Natürlich sind Straßenschuhe zum Anzug kein guter Geschmack, aber meiner Meinung nach allemal besser als zwei unterschiedliche Schuhe.
Was sind es denn für Straßenschuhe?
Bei einem schlichten, unauffälligen Modell, dass nicht zu sehr abgeschafft ist, würde ich zu den Straßenschuhen zum Anzug greifen.
Nur wenn der Bruch zu groß wäre, da die Schuhe sehr lässig sind, würde ich das mit der "normalen" Kleidung in Erwägung ziehen.

Das ist meine Ansicht dazu. Welche Variante du letztlich wählst musst du selbst entscheiden. Du musst dich mit deiner gewählten Variante ausreichend arrangieren können, damit du dich nicht zu unwohl damit fühlst. Und klar, wenn du dich mit zwei unterschiedlichen Schuhen abfinden kannst und du das gut überlegt hast, kannst du auch das notfalls machen.
Vielleicht probierst du die unterschiedlichen Varianten auch aus und entscheidest dann, welche an besten aussieht? Vielleicht kannst du die Varianten auch einem Freund vorführen? Das ist sicher stark von den konkreten Modellen abhängig und lässt sich am PC nicht zweifelsfrei beurteilen Smilie

Ich würde außerdem im Gespräch darauf achten die Schuhe zu erklären, aber mich nicht zu ausdauernd dafür zu rechtfertigen. Aber das machst du am besten ganz nach Gefühl.

Ich wünsche dir viel Glück für dein Gespräch
Nach oben
CosimaZ



Anmeldungsdatum: 11.10.2015
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11.10.2015, 18:40    Titel: Schuhe

Hallo,
mein Mann muss beruflich bedingt auch Anzug tragen und benötigt auch orthopädische Schuhe, wegen einer Behinderung an den Füßen.
Seine Schuhe werden so gefertigt, dass sie optisch zum Anzug passen aber auch zur Jeans tragbar sind.

Zwei verschieden Schuhe würde ich nicht anziehen. Wenn dann würde ich trotzdem den Anzug wählen und deine orthopädischen Schuhe dazu. Wobei es ja viele verschieden Varianten an orthopädischen Schuhen gibt und Straßenschuh ist auch nicht Straßenschuh.
Da Deine Behinderung im Gespräch sowieso auch zur Sprache kommen wird, würde ich in dem Zusammenhang darauf hinweisen, das aktuell Anzugtaugliche Schuhe gefertig werden.
Ob es wirklich notwendig ist, darauf hinzuweisen und wie, wird sich im Gespräch dann zeigen.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Erfolg bei Deinem Vorstellungsgespräch.
Nach oben
schattenmann
~


Anmeldungsdatum: 02.06.2008
Beiträge: 654
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.10.2015, 19:36    Titel:

Darf ich einen Kompromiss vorschlagen?

"Legere Business":
Sakko
schönes Hemd (mit/ohne Krawatte ...was eben an dir besser aussieht)
gute (!) Jeans (nicht ausgewaschen usw)
...deine Schuhe. (es sei denn die sind neon-gelb und machen Dino-Geräusche Winken

Wenn du auf Dresscode angesprochen wirst, kannst du das ja immerhin gut begründen... (wer zieht schon nen Anzug mit "Turnschuh-Ähnlichem Schuhwerk" an, oder)
Nach oben
zicke24



Anmeldungsdatum: 29.11.2011
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 14.10.2015, 10:01    Titel:

Finde ich an sich aber gar nicht so schlecht wenn man Turnschuhe zu einem Anzug anhat. Wenn es ein relativ junges Unternehmen ist wird das mit Sicherheit gut passen.
Wenn es auf einem öffentlichen Amt ist würde ich das aber nicht machen. Aber mal was anderes: nur wegen den paar Minuten kannst du keine anderen Schuhe anziehen?
Nach oben
Wasserhahn



Anmeldungsdatum: 07.10.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.10.2015, 23:06    Titel:

so, vielen Dank im Nachhinein für die Antworten. Ich bin jetzt doch im Anzug + normalen Schuhen gegangen und hab's erklärt. Auf den Anzug wollte ich dann doch nicht verzichten. Ich denke, es ist ganz gut gelaufen - was sich daraus ergibt, wird man dann sehen, wenn es so weit ist.

@zicke24
das würde physikalisch nicht gehen oder nur mit dem Ergebnis, dass ich deutlich unrunder laufe als normal. Das wäre auch nicht sehr vorteilhaft gewesen und würde den Eindruck verfälschen. Schließlich wäre dann jeder Schritt eine Herausforderung gewesen. Glaube zwar nicht, dass das für die Personaler ein Problem gewesen wäre, aber ich hätte mich unwohler und unmobil gefühlt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum