Kfz-Lackierer Ausbildung Anschreiben

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
slay87
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.2007, 17:41

Kfz-Lackierer Ausbildung Anschreiben

Beitrag von slay87 » 06.06.2007, 11:25

Sehr geehrte ….

Mit Interesse habe ich gelesen das Sie einen Ausbildungsplatz als Kfz – Lackierer zu vergeben haben.
Um diese Stelle bewerbe ich mich, da ich überzeugt bin, Ihren Anforderungen zu entsprechen.

Autos und Farben haben mich schon immer Interessiert, deshalb habe ich auch ein Praktikum beim Autohaus Ford absolviert, was mir viel sehr viel Freude bereitet hat.

Leider fand ich bis heute an meinem Wohnort keine Lehrstelle in dieser Richtung, was mich veranlasst mich nun bundesweit zu Bewerben.

In bezug auf neue Aufgabengebiete bringe ich Neugier, Teamfähigkeit und Flexibilität mit.

Ich hoffe, das ich bei ihnen die Möglichkeit habe meinen Wunschberuf zu erlernen.

Über eine Einladung zu einem persönliche Gespräch freue ich mich sehr und stehe Ihnen hierzu jederzeit zur Verfügung.



und dann habe ich noch eine zweite wie siehts mit der aus


Sehr geehrte ….

Mit Interesse habe ich gelesen das Sie einen Ausbildungsplatz als Kfz – Lackierer zu vergeben haben.
Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die Chance geben würden, Ihnen zu beweisen, das ich der richtige für diese Stelle bin.
Autos und Farben haben mich schon immer Interessiert, deshalb habe ich auch ein Praktikum beim Autohaus Ford gemacht, was mir viel Freude bereitet hat.
Leider fand ich bis heute noch nicht die richtige Lehrstelle in dieser Richtung, hoffe jedoch, das ich bei ihnen die Möglichkeit habe meinen Wunschberuf zu erlernen.
Über eine persönliche Einladung zum Gespräch mit ihnen würde ich mich sehr freuen.

ich bitte um eure meinung

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Hallo.

Beitrag von Any » 06.06.2007, 12:18

Du kannst dein Anschreiben noch viel, viel besser ausarbeiten :)

1. würde ich einen Absatz machen, indem du reinschreibst, auf welcher Schule du bist, wann du deinen Abschluß bekommst und mit einbringst, dass du schon ein Praktikum beim Autohaus Ford (wo? wie lange?) absolviert hast.

2. würde ich dein bisheriges Interesse mit der Ausführung deines Praktikums verbinden. Schreib rein, was du beim Ford gelernt hast, was deine Aufgabenbereiche waren, für was du didch besonders stark interessiert hat. Schreib rein, für was du dich schon immer privat interessiert hast und wieso.

3. Musst du auch mit reinbringen, was du für Stärken hast. Das du zB Sehr gut selbstständig arbeiten kannst, aber auch teamfähig bist, dass du pünktlich und genau bist, dass es dir viel Spaß macht, dich um die Wünsche anderer Menschen zu kümmern, dass du zielstrebig bist, etc. - gibts einiges.

4. Würde in einem letzten Absatz reinschreiben, dass es für dich kein Problem darstellt, dass die Ausbildung in (Ort?) ist, denn du möchtseet gerne dorthin ziehen, weil du sehr flexibel bist. Ich würde nicht schreiben, dass du zuerst bei dir gesucht hast und nur weil du nichts bekommen hast, willst du wegziehen.

Darf ich fragen wie alt du bist?

Liebe Grüße

slay87
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.2007, 17:41

Beitrag von slay87 » 06.06.2007, 14:15

vielen dank für die hilfe
ich bin 20 jahre alt und habe eine lehre bereits abgebrochen
weil das als verkäufer war und mir nicht wirklich spaß gemacht hat
und ich denke schon das man ein wenig spaß bei der arbeit haben sollte
und das habe ich eher bei der arbeit mit autos als mit lebensmitteln :wink:

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Hallo.

Beitrag von Any » 06.06.2007, 14:22

Dann würde ich das in dein Anschreiben mit einbringen, dass du im Jahr XY eine Lehre als Verkäufer im XY-Geschäft begonnen hast, aber auf Suche nach einer neuen Herausforderung, da dir XY in deiner alten Ausbildung nicht gefallen hat. Aber durch deine Ausbildung hast du bereits ganz viel Erfahrung mit Kunden gesammlt und du bist total offen und kontaktfreudig und gehst gerne auf die Wünschen von anderen ein. Und sowas. Versuch deinen Ausbildungsabbruch nicht als negativ hinzustellen, sondern such positive Sachen, die in der neuen Ausbildung auch vorkommen ;-)

slay87
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.2007, 17:41

Beitrag von slay87 » 06.06.2007, 14:31

ok vielen dank das hat mir seh weitergeholfen ich werde gleich mal eine schreiben

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Hallo.

Beitrag von Any » 06.06.2007, 14:36

Kannst ja dann deine Bewerbung wieder online stellen,
dann schau ich sie mir nochmal an, wenn du willst ;)

Antworten