Kinderpflegerin im Gruppendienst Arbeitszeugnis bewerten

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
Demira
Beiträge: 1
Registriert: 30.06.2017, 17:31

Kinderpflegerin im Gruppendienst Arbeitszeugnis bewerten

Beitrag von Demira » 30.06.2017, 18:06

Hallo,

Wäre super wenn mir jemand eine Beurteilung für das Zeugnis geben könnte.

Arbeitszeugnis

Frau...geb...war in der Zeit von..Bis..In der Krippe... als staatlich geprüfte Kinderpflegerin im Gruppendienst tätig.
In der Krippe werden Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren betreut.

Grundlage der pädagogischen Arbeit ist der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan mit seinen Erziehungszielen.

Des weiteren orientiert sich die Kinderkrippe in ihrem pädagogischen Alltag am Ansatz von Dr. Emma Pikler, bei dem die achtsame Pflege und Begleitung des Kindes und die Möglichkeit zur selbstständigen Aktivität und Bewegungsentwicklung besondere Berücksichtigung findet.

Frau...war als Zweitkraft in einer Krippengruppe mit 10 Kindern eingesetzt. Ihre Aufgaben waren unter anderem:

-Planung und Durchführung von pädagogischen Angeboten in Absprache mit der Gruppenleitung
-Übernahme von pflegerischen Tätigkeiten
-Regelmäßige Beobachtung der individuellen Entwicklung der Kindes
-Vertretung der Gruppenleitung bei deren Abwesenheit
-Umsetzung der Konzeption der kinderkrippe
-Mitwirkung bei der Planung von Festen und Elternabenden

Wir erlebten Frau... als eine engagierte Mitarbeitern, die sich in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche schnell einarbeiten konnte und die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit ausübte.

Sie begleitete die einzelnen Kinder und Eltern behutsam und mit viel Einfühlungsvermögen. Vor allem in der Eingewöhnung, bei der täglichen Pflege, aber auch bei gezielten pädagogischen Aktivitäten arbeitete sie stets situationsgerecht und individuell.

Frau....besitzt eine gute Wahrnehmungs-und Beobachtungsgabe, die sie im Krippenalltag sehr gut umsetzen konnte.

Mit ihrer freundlichen, ruhigen und begonnenen Art war Frau.... bei Vorgesetzten, Kollegen und Krippeneltern sehr geschätzt.

Der Arbeitsvertrag von Frau... endet fristgerecht zum..

Wir wünschen Frau... für Ihren weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

Antworten