Kleidung zum Vorstellungsgespräch - ganz allgemein

Fragen zum Vorstellungsgespräch: Welche Kleidung ist am besten? Welche Vorbereitung ist nötig? Welche Fangfragen werden gestellt? Wie bekomme ich meine Aufregung in Griff?
LisaMaa
Beiträge: 24
Registriert: 08.04.2016, 10:25

Beitrag von LisaMaa » 25.04.2016, 21:05

Ok, ich schaue mich auch nach einer neuen Jeans um. In Stoffhosen fühle ich mich einfach nicht wohl.

Ruthenium
Beiträge: 33
Registriert: 16.06.2015, 12:23

Beitrag von Ruthenium » 30.06.2016, 13:55

Hallo zusammen

Auch ich schliesse mich hier auch den Fragen an.

Ich bin in einer Woche zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Es geht um eine Stelle als Produktionsleiter in einem mittelständigen Chemie-Unternehmen (Branche: Pharma, Komsetik). Zuvor habe ich ein Telefoninterview überstanden: dort haben sie mir gesagt, dass sie einen suchen, der den MA nahe steht und über "Macher"-Qualitäten verfügt. Da wäre doch ein Anzug mit Krawatte eher too much? Oder doch lieber etwas overdressed (wie ich es in dieser Situation persönlich empfinden würde). Man liesst oft: wer sich zu einem VG in einem Anzug erscheint, macht grundsätzlich nicht viel falsch. Da es um eine Führungsposition geht (Führung von 12 MA), bin ich irgendwie hin und hergezogen: eine ordentliche Hose und ein Hemd oder doch ein Anzug....?

BlackDiamond
Bewerbungshelfer
Beiträge: 659
Registriert: 12.06.2016, 13:37

Beitrag von BlackDiamond » 30.06.2016, 14:20

Ich würde mich auch immer eine Spur schicker kleiden als normalerweise üblich, wie katerfreitag schon sagte. Wie wäre es denn mit einem Anzug (oder Stoffhose und Sakko) und dazu nur ein Hemd aber ohne Krawatte, also leicht offen? Falls du sowas wie ein kleinkariertes Business Hemd hast, das wäre perfekt. Finde ich jedenfalls :D

Übrigens, da du in ein mittelständisches Unternehmen wechseln willst: es heißt mittelständisch, nicht -ig. Nur so als Info.

Ruthenium
Beiträge: 33
Registriert: 16.06.2015, 12:23

Beitrag von Ruthenium » 30.06.2016, 15:53

Vielen herzlichen Dank! Denke, ich entscheide mich für einen Anzug ohne Krawatte.

Und Danke für den Tipp :) Wie Du merkst, ist Deutsch nicht meine Muttersprache, deshalb lerne ich immer noch dazu :)

BlackDiamond
Bewerbungshelfer
Beiträge: 659
Registriert: 12.06.2016, 13:37

Beitrag von BlackDiamond » 30.06.2016, 16:33

Dann sag Bescheid, wie es war. Wir drücken virtuelle Daumen!

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1984
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 30.06.2016, 20:38

Ganz toll finde ich diese uni-farbenen Hemden mit dem karierten Stoff an der Knopfleiste... ;) Schick und sportlich

Ruthenium
Beiträge: 33
Registriert: 16.06.2015, 12:23

Beitrag von Ruthenium » 01.07.2016, 13:24

Besten Dank für Eure Ratschläge!

its_juna
Beiträge: 7
Registriert: 17.10.2016, 13:09

Outfit für Vorstellungsgespräch - schwarze Jeans unpassend?

Beitrag von its_juna » 25.10.2016, 16:07

Hallo zusammen

Ich habe in den nächsten Tagen ein Vorstellungsgespräch und zerbreche mir wiedermal den Kopf über das Outfit. Kurz zum Job: Es ist ein Job im E-Commerce mit Fachverantwortung, keine Führungskraft. Ich arbeite bereits im selben Bereich in derselben Branche und weiss deswegen, dass wir eher in "Alltagskleidung" zur Arbeit gehen, da kein direkter Kundenkontakt besteht. Natürlich schon hübsch angezogen, aber Jeans + Bluse ist immer ok.

Jetzt zum Vorstellungsgespräch: Es ist ein Unternehmen in der Modebranche (wo ich auch bereits arbeite), da darf man auch mal etwas ausgefallener aussehen, was ich aber nicht tue. Nun zu meinem letzten VG ging ich sehr klassisch (da eher ein Traditionsunternehmen) - grundsätzlich würde ich mich aber etwas lockerer wohler fühlen, als in Hosenanzug und Stöckelschuhe. Zudem bin ich noch ziemlich jung und fühl mich daher "verkleidet".

Die Frage jetzt, denkt ihr es ist unpassend mit Blazer, Bluse und einer schwarzen, nicht verwaschenen Hose/Jeans zu gehen mit sauberen, eleganten Stiefeletten?

Irgendwie finde ich klassische Stoffhosen und Stöckelschuhe etwas too much - da E-Commerce auch i.d.R. eher ein modernen, lockerer Bereich ist.

Was habt ihr zuletzt getragen?

Grüsse, its_juna

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11561
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 25.10.2016, 16:33

Du kennst die Firma schon? Was haben die Leute dort getragen? Orientiere dich daran.

Najely
Beiträge: 36
Registriert: 01.07.2013, 17:21

Kleidung als Nicht-Hosentyp?

Beitrag von Najely » 28.02.2018, 18:11

Hallo :)

Ich bin ja so gar nicht mehr der Hosentyp, ich liebe es Kleider anzuziehen und fühle mich darin auch um einiges wohler.
Nun habe ich am Freitag ein Vorstellungsgespräch für einen Job, den ich sehr gerne haben möchte und nach dem Telefoninterview nun eine Runde weiter bin und sie mich gerne persönlich kennenlernen möchten.
Zur Auswahl habe ich ein ganz schwarzes Kleid, knielang und dreiviertel Ärmel oder mein Favorit dunkel rot mit dezentem Strukturmuster und Silberfäden und langen Ärmeln. Es glitzert nicht, ist aber etwas auffälliger als das schwarze Kleid. Es wirken beide klassisch chic und durch mein Rollkragenshirt eher bider und nicht offenherzig.
Ich weiß es gerade echt nicht, aber am liebsten würde ich das rote tragen weil mir die Farbe einfach besser steht.
Alternative wäre Jeans und Pullover....da es doch noch recht kalt ist, gibt es keine anderen Alternativen....war sehr kurzfristig alles. Vor letzte Woche beworben, letzte Woche Telefoninterview und jetzt Vorstellungsgepräch.

Liebe Grüße
Najely

cre
Bewerbungshelfer
Beiträge: 262
Registriert: 22.06.2016, 20:11

Beitrag von cre » 02.03.2018, 11:07

Trage das, worin du dich am wohlsten fühlst. Und wenn es das rote Kleid ist, dann nimm das

Antworten