Kleidung zum Vorstellungsgespräch - ganz allgemein

Fragen zum Vorstellungsgespräch: Welche Kleidung ist am besten? Welche Vorbereitung ist nötig? Welche Fangfragen werden gestellt? Wie bekomme ich meine Aufregung in Griff?
Xipolis
Bewerbungshelfer
Beiträge: 251
Registriert: 30.06.2008, 04:03

Glückwunsch

Beitrag von Xipolis » 08.07.2008, 18:36

Glückwunsch! :D

Das sollte doch ein Grund zum Anstoßen sein. :)

salothecan
Beiträge: 7
Registriert: 07.07.2008, 00:52

Beitrag von salothecan » 08.07.2008, 18:39

aber hallo :D danke Xipolis.. gleich zu anfang des gesprächs wurde mir gesagt das ich sher gut und als bester im einstellungstest abgeschnitten habe.. das hat natürlich noch mehr motiviert.. :)

Bianka
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2008, 14:04

Beitrag von Bianka » 08.07.2008, 19:15

salothecan hat geschrieben:aber hallo :D danke Xipolis.. gleich zu anfang des gesprächs wurde mir gesagt das ich sher gut und als bester im einstellungstest abgeschnitten habe.. das hat natürlich noch mehr motiviert.. :)
JU HU , sag mal wie war der Einstellunstest??? ich hab am Freitag ein Vorstellungsgespräch. Danke Bianka

tr-kiss
Beiträge: 30
Registriert: 15.07.2008, 13:35

Hii

Beitrag von tr-kiss » 21.07.2008, 22:24

alsooo ganz ehrlich ich hatte heute nen vorstellungsgespräch und die warn total begeistert von meinem outfit hab sogar Lob bekommen =) hehe
ich hatte eine weisse röhrenjeans an, ein weisses top dazu eine schöne satin bluse aus tally weaLy und einen taillengirteL ..sah echt BOMBE aus :D stylisch aber total elegant hehe und dazu schone schwarze hohe schuhe okay so hoch warn die nich halt so hoch dass man auch perfekt laufen konnte und sogar meine eltern fanden mich TOLL :D

Ser0reS
Beiträge: 30
Registriert: 23.09.2008, 18:10

Beitrag von Ser0reS » 08.12.2008, 15:12

Hab nachher ein Gruppengespräch um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Groß und Außenhandel.
Soll ich einen Anzug anziehen oder normal in Jeans & Co?
Brauche dringend hilfe!

TSMarcus
Beiträge: 10
Registriert: 05.01.2009, 16:23

Beitrag von TSMarcus » 05.01.2009, 16:33

Hallo Leute,

Mensch bin ich froh dieses Forum gefunden zu haben... Mein letztes Vorstellungsgespräch zur Ausbildung als Bürokaufmann ist eher negativ verlaufen, hab mich nicht so richtig wohlgefühlt (deshalb Blackout gehabt und deshalb auch nicht gut bzw. so präsentiert wie ich normalerweise bin). Bei dem Einstellungsgespräch ist mir aufgefallen, dass dort relativ legere Kleidung getragen wurde, heißt die beiden Frauen beim Gespräch hatten nicht einen Anzug oder etwas ähnlich professionelles, wie man es immer hört, an ...

Nun meine Frage : Ich habe am Dienstag, den 13.Januar, ein Gruppeneinstellungstest mit anschließendem Vorstellungsgespräch als Kaufmann für Bürokommunikation bei der Telekom. Wie soll ich mich zu so etwas anziehen ?
Ich bin erst 15 Jahre und weiß nicht ob es da unbedingt ein Anzug sein muss oder ob ich da auch im Pulli mit ner guten Jeans hingehen kann ...

Was meint ihr ?

Benutzeravatar
Amine
Beiträge: 15
Registriert: 01.01.2009, 17:15

Beitrag von Amine » 05.01.2009, 18:07

Hallo TSMarcus, :)

die Frage stellen sich hier viele und auch ich überlege schon Tage vorher
was ich anziehen soll, typisch Frau. :lol:

Was ich immer schön finde und womit man immer gut angezogen ist, einen V-Pulli in einer gedeckten Farbe wie grau, dunkel blau oder schwarz und dazu ein Hemd in weiß, grau oder bordeux rot.
Die Hose kann eine dunkle Jeans sein oder eine Stoffhose wenn man die hat, damit ist man nicht zu Overdress und auch nicht zu legere gekleidet. :D

Vorallem, wie Du schon sagtest Du hast Dich nicht wohl gefühlt, das ist wichtig das Du Dich auch selber in der Kleidung wohl fühlst und das es zu Deinem Typen passt, denn Du sollst Dich ja nicht verkleiden. :wink:

Ich wünsche Dir viel viel Erfolg bei Deinem Vorstellungsgespräch. :D

Liebe Grüße

Amine :)

TSMarcus
Beiträge: 10
Registriert: 05.01.2009, 16:23

Beitrag von TSMarcus » 06.01.2009, 20:02

Oh, Vielen Dank für die nette Antwort :)

Ich fühlte mich wie gesagt irgendwie ein wenig Overdressed und hab mich in meiner Kleidung so komisch gefühlt ... Aber jetzt weiß ich was ich anziehe... :wink:

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 07.01.2009, 19:15

Und was? :)

Benutzeravatar
Eauvive
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1297
Registriert: 06.08.2007, 15:01

Beitrag von Eauvive » 07.01.2009, 21:10

Man kann aber auch eine Wissenschaft draus machen..

Grundsätzlich gilt: Lieber Over- als Underdressed.

Grade Potentielle Azubis müssen hier sehr achtsam an die Kleiderwahl herangehen, weil ihnen sonst sehr schnell mangelnde Reife (weil fehlendes Einschätzungsvermögen) unterstellt wird.

Mit einem Hosenanzug o.ä. offizieller Kleidung kann man - sofern es ein Gespräch im Kaufmännischen oder nahen Bereich ist - eigentlich nie falsch liegen.

Mit Experimenten ala "Der Pulli sieht auch ordentlich aus" wäre ich vorsichtig, sofern man vor hat, über die Kaffekochstelle noch einmal hinaus zu kommen in diesem Unternehmen.

Dieselbe Kleidung wie auf dem Bewerbungsfoto tragen - würde ich persönlich nicht tun, auch wenn es sich nicht viel gibt - man unterscheide mal einen schwarzen Anzug vom anderen... Aber es könnte, grade bei jungen Menschen, die Idee aufkommen, sie hätten schlicht nur dieses eine Outfit..

niicoLe
Beiträge: 5
Registriert: 05.05.2009, 15:54

Beitrag von niicoLe » 06.05.2009, 10:23

ich habe morgen ein vostellungsgespräch bei einem handy shop als verkaufsberaterin (a1). Hosenanzug oder doch lieber schwarze hose und schickes oberteil?

Sarah.O.
Beiträge: 78
Registriert: 13.11.2009, 21:38

Beitrag von Sarah.O. » 06.12.2009, 18:13

Ich hab auch mal ne Frage,

und zwar was bedeutet schlicht?
Ich habe zwar die Frau schon gefragt (Krankenkasse), aber sie wollte nicht so recht raus mit der Sprache. Ein Hosenanzug muss es nicht sein, sie hat sich so ausgedrückt, es ist ja nichts besonderes.
Öhm wie versteht sich das jetzt?

Ich habe eine Stoffhose in Marlene-Stil und eine weiße Bluse dazu, die aber nicht zu langweilig ist. hab aber Angst, etwas overdressed zu sein. Ich lauf zwar auch gerne schick rum, aber Blusen sind eher nicht die Gewohnheit.

Schnee-Wittchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2103
Registriert: 27.06.2007, 18:08

Beitrag von Schnee-Wittchen » 06.12.2009, 18:18

Für ein Assessmentcenter bei der TK ist die Kleidung in Ordnung. LG

Sarah.O.
Beiträge: 78
Registriert: 13.11.2009, 21:38

Beitrag von Sarah.O. » 06.12.2009, 18:49

Danke! :P

andwhynot
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2010, 16:10

Kleidung

Beitrag von andwhynot » 31.01.2010, 17:34

Hallo,

habe auch die Frage mit der Kleidung. Habe ein Vorstellungsgespräch. Im Moment ist ja Eis und Schnee. Im Sommer soll man ja zu solchen Terminen trotz hoher Temperatur "richtig" angezogen sein, mit Strumpfhose für Frauen etc.

Schuhe-> es ist Winter. Ich werde mich so anziehen, wie es den Winterungsbedingungen angepasst ist, mit dicker Winterschneejacke, dicker Pullover statt Bluse mit Blazer und Profilschuhen. Ist das verkehrt?

Benutzeravatar
Bennie
Bewerbungshelfer
Beiträge: 765
Registriert: 23.10.2009, 13:55

Beitrag von Bennie » 31.01.2010, 17:53

Du bewirbst dich als Lehrerin? Da erwartet man bestimmt nicht, dass du im Kostüm oder Hosenanzug erscheinst. Aber die Kleidung sollte trotzdem eleganter, feiner, besser sein als deine alltägliche Kleidung. Auch wenn es kalt ist.

andwhynot
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2010, 16:10

Danke für Antwort

Beitrag von andwhynot » 31.01.2010, 18:22

eleganter, feiner, besser, das ist gut, meine Freunde haben auch gesagt, "fleckenresistent" geht da nicht mehr, das bestätigt mich in so fern, dass ich sauber und ordentlich da hin gehe, aber nichts Übertriebenes, stattdessen bessere Qualität sozusagen, einfach ein bischen eleganter, feiner, besser. Das ist nicht schwer in so fern, als ich im Moment aus rein praktischen Gründen auf einer Skala von 0-10 bei zwischen 1 und 2 bin. Auf der anderen Seite sind es bis mindestens zur 5 mindestens 3 Punkte höher. Da werde ich jetzt dran arbeiten, wie heißt das so schön "vom Scheitel bis zur Sohle", einschließlich Handtasche und Handschuhe etc.
Habe hier schon im Forum (Bewerbungsunterlagen) geschrieben und es hat geklappt, mit dem Termin zum Vorstellungsgespräch (Jubel, Jubel .... :D ).
Ich glaube , ich werde einen Hosenanzug anziehen, Typ sportlich-elegant, feiner, besser, eleganter als sonst. Auf der anderen Seite ist es einem ja sowieso, wenn man aufgeregt ist, vielleicht schneller warm, als wie es dick eingepackt noch gut ist.

Benutzeravatar
Bennie
Bewerbungshelfer
Beiträge: 765
Registriert: 23.10.2009, 13:55

Beitrag von Bennie » 31.01.2010, 19:08

Ich wünsch dir dann viel Glück und Erfolg! Und ja, ich finde Kleidung auch enorm wichtig, weil ich mich selber unwohl fühle, wenn ich unpassend angezogen bin. In angemessener Kleidung fühle ich mich auch gleich viel selbstsicherer! Du bestimmt auch.
Also: Alles Gute!

andwhynot
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2010, 16:10

Beitrag von andwhynot » 31.01.2010, 19:15

Genau so sehe ich das auch, außen selbstsicher, innen selbstsicher,

vielen Dank von

andwhynot

Benutzeravatar
Garu
Beiträge: 5
Registriert: 11.11.2009, 17:51

Beitrag von Garu » 04.02.2010, 15:55

Hallo Leute!
Habe Anfang März ein Vorstellungsgespräch bei einer Uniklinik.
Habe mich dort für einen Ausbildungsplatz zur Medizinischen Fachangestellten beworben.

Nun habe ich lange über die Kleidung nachgedacht und hatte mir folgendes überlegt:
-weiße Hose (eher Stoff oder Jeans?)
-Bluse oder Hemd (Bei der Farbe bin ich mir auch noch nicht sicher)
-Schwarze Schuhe?

Bin über jeden Ratschlag dankbar!

Liebe Grüße

Benutzeravatar
synetra
Beiträge: 13
Registriert: 22.11.2009, 16:28

Winter- und Reisetaugliche Kleidung für Vorstellungsgespräch

Beitrag von synetra » 07.02.2010, 11:06

heyho!

ich habe übernächste woche ein vorstellungsgespräch für eine ausbildung zur veranstaltungskauffrau in einem freizeitpark.
allgemein hatte ich mit der kleiderauswahl für vorstellungsgespräche noch nie schwierigkeiten, aber jetzt tauchen probleme auf.

problem 1: SCHUHE

ich reise mit dem zug an und muss vom bahnhof c.a. 20 minuten fußweg hinter mich bringen (öffentliche verkehrsmittel gibts da weiter nicht und taxi wär zu teuer). das wär prinzipiell kein problem, aber bei diesem wetter (schnemassen, eis, matsch und pfützen) kann ich ja schlecht in meinen hübschen business-schühchen losstiefeln. da hab ich am ende nur nasse socken und/oder blaue flecke und/oder dreckige klamotten, weil ich mich hingelegt habe (die dinger haben ja nie profil an der sohle).
aber es kommt je sicher auch blöd, wenn ich zum gespräch in meinen dicken winterstiefeln antanze...

problem 2: TASCHE

ich werde c.a. 6 stunden unterwegs sein und muss demenstsprechend einiges mitschleppen: essen und getränke (hab zwischendurch keine längeren bahnhofsaufenthalte, wo ich etwas kaufen könnte), hefte und bücher (nicht zum lesen, sondern zum LERNEN, muss am nächsten tag ne klausur schreiben) und was man sonst noch so braucht.
ich hab mich informiert, es gibt an diesem bahnhof keine möglichkeit zur gepäckaufbewahrung (schließfächer o. Ä.).
was mach ich jetzt? es sieht doch besch...eiden aus, wenn ich da mit nem' rucksack komme (und das zu den winterstiefeln...).

bitte helft mir, ich will da nicht rausfliegen, nur weil ich optisch nicht überzeuge!!! :?

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 07.02.2010, 12:02

Hmmmm... also, wenn ich "Veranstaltung", "Freizeit" und "Park" lese und mir dazu noch ein Winterwonderland als Kulisse vorstelle... dann denke ich, dass es eher Deine "Business-Schühchen" wären, die da nicht "optisch überzeugen" würden. Für mich klingt das alles so, als wären Stiefel und Rucksack genau richtig! Nimm ruhig noch den Parka (anstelle des "Kostümchens") dazu! Und BTW: Sind Stiefel nicht gerade wieder RICHTIG angesagt?!?

Aber die Damen hier können en detail bestimmt viel mehr erzählen... ;-)

Benutzeravatar
synetra
Beiträge: 13
Registriert: 22.11.2009, 16:28

Beitrag von synetra » 07.02.2010, 12:13

hätt ich vielleicht dazu sagen sollen: der job wäre in der verwaltung des parks, also wohl doch nichts mit parka...

Benutzeravatar
drusilla
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1796
Registriert: 27.12.2008, 23:08

Beitrag von drusilla » 07.02.2010, 12:29

schuhe: wenn du schon n riesen rucksack hast, dann kannst bestimmt auch noch zweitschuhe mitnehmen.

rucksack: kleinere businesstasche im rucksack mitnehmen. am empfang/ kasse des parks (?) freundlich fragen, ob die deinen rucksack kurz aufbewahren können für die dauer des vorstellungsgesprächs. hat man bestimmt verständnis für.

Benutzeravatar
synetra
Beiträge: 13
Registriert: 22.11.2009, 16:28

Beitrag von synetra » 07.02.2010, 12:36

die kasse/der empfang wird kaum geöffnet sein, da der park im winter geschlossen ist. und die ersatzschuhe würden den rucksack ja noch voller machen, ohne würde zumindest ein kleiner reichen (alles schon ausprobiert).
oder könnte man es auch mit einer umhängetasche versuchen, so im stil einer laptoptasche? (meine mum hat so'n ding.)

ich weiß, ich bin ein hoffnungsloser fall... (bitte nicht hauen :oops: )

Antworten