Konstrukteur Arbeitszeugnis -> Bitte bewerten

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
WK85
Beiträge: 24
Registriert: 13.03.2009, 20:26

Konstrukteur Arbeitszeugnis -> Bitte bewerten

Beitrag von WK85 » 06.02.2018, 17:56

Hallo zusammen,

ich habe gerade mein Arbeitszeugnis bekommen. Was haltet ihr davon?

Vielen Dank

Herr XYZ, geboren am 01.06.19XX, war vom XX.XX.20XX bis zum XX.XX.20XX in unserem Unternehmen als Konstrukteur in dem Bereich Virtual Engineering tätig.

Als Teil der XXX-Gruppe erbringt die XXX Engineering GmbH hochwertige Consulting- und
Engineering-Dienstleistungen für namhafte Unternehmen der Automobil-, Luftfahrt- und Zuliefererindustrie in Deutschland. Wir beraten unsere renommierten Kunden im Bereich Product-LifeCycle-Management,
optimieren deren Wertschöpfungsprozesse oder gestalten deren
Produktentstehungsprozess.

Herr XYZ war in unserem Unternehmen für unseren Kunden XXX im Einsatz. Die
Schwerpunkte seines Tätigkeitsbereiches in der 2D Kabelbaumentwicklung lagen vor allem in der
eigenverantwortlichen Durchführung folgender Aufgaben:

• Teilnahme an Projektbesprechungen
• Sammeln von Informationen zum Arbeitsumfeld
• Erstellung und Bearbeitung von Schaltpläne (Zuken E3)
• Erstellung und Bearbeitung von Zeichnungen (LDorado Design)
• Modul- und Teilesteuerung (LDorado 4 Teamwork)
• Bestellsimulation und Überprüfung (TAIS)

Herr XYZ war ein hoch qualifizierter Mitarbeiter, der über sehr umfassende und äußerst vielseitige
Fachkenntnisse verfügt und diese jederzeit hervorragend in die Praxis umzusetzen wusste.
Bei der Erledigung seiner Aufgaben zeichnete er sich stets durch sehr große Sorgfalt, Umsicht und
Ergebnisorientierung, aber auch durch ein sehr hohes Maß an Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und
Verantwortungsbewusstsein aus. Seine Arbeitsergebnisse waren, auch bei wechselnden
Anforderungen und unter schwierigen Bedingungen, stets von hervorragender Qualität.


Herr XYZ ist ein jederzeit äußerst motivierter und engagierter Mitarbeiter, der sich immer in
höchstem Maße mit seinen Aufgaben identifizierte und besonders durch seine außerordentlich hohe
Leistungsbereitschaft überzeugen konnte. Dabei war er auch höchstem Zeitdruck und Arbeitsaufwand
stets gewachsen.

Seinen Aufgabenbereich bewältigte Herr XYZ immer zu unserer vollsten Zufriedenheit. Seine
Leistungen übertrafen unsere sehr hohen Erwartungen.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets hervorragend. Im Kontakt mit Kunden
und Geschäftspartnern zeichnete er sich durch sein äußerst professionelles Auftreten und den
jederzeit freundlichen, verbindlichen und respektvollen Umgang aus.

Herr XYZ verlässt unser Unternehmen am heutigen Tag auf eigenen Wunsch.
Wir danken ihm für die hervorragende Zusammenarbeit und bedauern es sehr, ihn als Mitarbeiter zu
verlieren. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute und auch weiterhin
viel Erfolg.

YXZ, den 31.XX.XX

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 06.02.2018, 19:59

Kannst du überall vorlegen.

WK85
Beiträge: 24
Registriert: 13.03.2009, 20:26

Beitrag von WK85 » 07.02.2018, 21:12

Okay :D

Danke

Antworten