Kritik:Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Mechatroniker

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Doki
Beiträge: 4
Registriert: 01.02.2006, 07:38

Kritik:Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Mechatroniker

Beitrag von Doki » 01.02.2006, 12:51

Hallo Leute,

bitte um Kritik bzw. Korrektur.

Danke im Voraus

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Mechatroniker


Sehr geehrte Frau xxx,

über eine Internetrecherche habe ich mit großem Interesse erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zum Mechatroniker anbieten.

Derzeit besuche ich die 10. Klasse der Hauptschule Kirchlinde und beabsichtige aufgrund meiner Neugier im naturwissenschaftlichen Bereich, einen technischen, zukunftsorientierten Beruf zu erlernen.

Über das Berufsbild des Mechatronikers habe ich mich im Berufsinformationszentrum des Arbeitsamtes informiert und bin überzeugt, dass dieses Tätigkeitsfeld meinen beruflichen Vorstellungen entspricht.

Weiterhin hatte ich während eines dreiwöchigen Schülerpraktikums als Mechatroniker bei der Firma xxx in Dortmund erste Gelegenheiten mich selbst in Bereichen der Metallbearbeitung, Elektronik und MSR-Technik zu üben.

Die so gewonnenen Erfahrungen haben mich in meinem Entschluss bestärkt, mich zum Mechatroniker ausbilden zu lassen.

Ich verfüge über ein gutes technisches Verständnis und vor allem Spaß an der Technik.

Wenn meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


Mit freundlichen Grüssen

Benutzeravatar
Marlenchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4186
Registriert: 11.03.2004, 17:50

Re: Kritik:Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Mechatron

Beitrag von Marlenchen » 01.02.2006, 15:20

Die so gewonnenen Erfahrungen haben mich in meinem Entschluss bestärkt, mich zum Mechatroniker ausbilden zu lassen.
Das klingt etwas passiv. Andere Möglichkeit:

"... bestärkt, eine Ausbildung zum Mechatroniker zu beginnen."

"... bestärkt, eine Ausbildung zum Mechatroniker anzustreben."

Ansonsten ist dir dein Anschreiben schon recht gelungen, außer das du für jeden Satz auch einen eigenen Absatz verwendest.

Doki
Beiträge: 4
Registriert: 01.02.2006, 07:38

Beitrag von Doki » 01.02.2006, 16:41

An welcher Stelle soll ich denn Absätze weglassen?

Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2355
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Re: Kritik:Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Mechatron

Beitrag von Caroline » 02.02.2006, 15:45

Keine Absätze weglassen, sondern einzelne Sätze zu einem Absatz zusammenfügen und zwar so:
Über das Berufsbild des Mechatronikers habe ich mich im Berufsinformationszentrum des Arbeitsamtes informiert und bin überzeugt, dass dieses Tätigkeitsfeld meinen beruflichen Vorstellungen entspricht. Weiterhin hatte ich während eines dreiwöchigen Schülerpraktikums als Mechatroniker bei der Firma xxx in Dortmund erste Gelegenheiten mich selbst in Bereichen der Metallbearbeitung, Elektronik und MSR-Technik zu üben.

Die so gewonnenen Erfahrungen haben mich in meinem Entschluss bestärkt, mich zum Mechatroniker ausbilden zu lassen. Zudem verfüge ich über ein gutes technisches Verständnis und vor allem Spaß an der Technik.

Antworten