Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lebensmittelkontrolleur Bewerbung Fortbildung so gut?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bewerbung Justizvollzugsbeamter im mittleren Dienst << Zurück :: Weiter >> Freiwilliges oekologisches Jahr in Tierpflege Bewerbung gut?  
Autor Nachricht
Chrysogenum



Anmeldungsdatum: 22.08.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 09:50    Titel: Lebensmittelkontrolleur Bewerbung Fortbildung so gut?

Guten Morgen,

leider kenne ich niemanden, der mein Anschreiben kontrollieren kann und daher suche ich hier im Forum nach Hilfe.
Kann mir jemand das folgende Anschreiben nach Rechtschreib-, Grammatik- und Interpunktionsfehlern überprüfen? Vielleicht fällt jemand eine bessere Formulierung ein?


durch das Arbeiten im Lebensmitteleinzelhandel und das Lesen von Zeitungsberichten, bin ich erstmals auf die Fortbildung zum Lebensmittelkontrolleur aufmerksam geworden. Lebensmittelskandale häufen sich und die Verunsicherung der Verbraucher steigt. Daher möchte ich zum Schutz der Verbraucher einen Teil beitragen und sie vor dem Verzehr von chemisch bzw. mikrobiologisch belasteten Lebensmitteln bewahren. Ich bin gespannt auf die Zusammenarbeit und stelle mich gerne den neuen
Herausforderungen.

An der Hochschule ..... absolvierte ich am 03. Mai 2017 den Bachelor of Science (Fh) im Studiengang Biotechnologie-Verfahrenstechnik-Lebensmitteltechnologie im Studienschwerpunkt Biotechnologie.
Zusätzlich bin ich als staatlich anerkannter Verkäufer und umweltschutztechnischer Assistent ausgebildet. Aktuell arbeite ich vorläufig als Verkäufer bei der Supermärkte Nord Vertriebs GmbH & Co. KG.

Bereits in meiner Ausbildung zum umweltschutztechnischen Assistenten setzte ich mich mit der Analyse von Nährstoffen in Lebensmitteln sowie dem Abfall- und Umweltrecht auseinander. Im Lebensmitteleinzelhandel erlernte ich Warenkenntnisse, die Durchführung einer sorgfältigen Qualitätskontrolle und einen hygienischen Umgang mit Lebensmitteln. Im Studiengang Biotechnologie erlangte ich unter Anderem erste Kenntnisse in der Fermentierung, Bekämpfung sowie qualitativen und quantitativen Bestimmung von lebensmittelrelevanten Mikroorganismen. Diese Grundlagen wurden in meinem Praktikum und in der Bachelorarbeit bei der ..... nochmals vertieft. Gerne würde ich meine Kenntnisse und Fähigkeiten bei Ihnen mit großem Engagement einsetzen und weiter ausbauen.

Zu meinen Stärken zählen Pflichtbewusstsein, Hilfsbereitschaft und genaues Arbeiten.

Gerne würde ich ab dem 01.10.2017 mit der Fortbildung beginnen.

Für ein Vorstellungsgespräch stehe ich Ihnen – auch kurzfristig – jederzeit zur Verfügung.



Vielen Dank für Eure Hilfe!
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10730

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 10:18    Titel: Re: Lebensmittelkontrolleur Bewerbung Fortbildung so gut?

Chrysogenum hat Folgendes geschrieben:

durch das Arbeiten im Lebensmitteleinzelhandel und das Lesen von Zeitungsberichten, bin ich erstmals auf die Fortbildung zum Lebensmittelkontrolleur aufmerksam geworden. Lebensmittelskandale häufen sich und die Verunsicherung der Verbraucher steigt. Daher möchte ich zum Schutz der Verbraucher einen Teil beitragen und sie vor dem Verzehr von chemisch bzw. mikrobiologisch belasteten Lebensmitteln bewahren.


als Werksstudent im Lebensmitteleinzelhandel und interessierter Zeitungsleser bin ich auf die Fortbildung zum ... aufmerksam geworden. Da sich Lebensmittelskandale häufen und die Verunsicherung der Verbraucher steigt, möchte ich...

Zitat:
Ich bin gespannt auf die Zusammenarbeit und stelle mich gerne den neuen
Herausforderungen.

Der Satz ist nichtssagend und sollte gestrichen werden.

Zitat:
An der Hochschule ..... absolvierte ich am 03. Mai 2017 den Bachelor of Science (Fh) im Studiengang Biotechnologie-Verfahrenstechnik-Lebensmitteltechnologie im Studienschwerpunkt Biotechnologie.
Zusätzlich bin ich als staatlich anerkannter Verkäufer und umweltschutztechnischer Assistent ausgebildet. Aktuell arbeite ich vorläufig als Verkäufer bei der Supermärkte Nord Vertriebs GmbH & Co. KG.

Das steht alles im Lebenslauf. Das für's Anschreiben Relevante habe ich mal versucht herauszuholen, grün markiert.
Im Prinzip ist dein Hauptargument doch, dass du Lebensmittel- und Biotechnologe bist. Daraus ergibt sich folgerichtig, dass du in diesem Bereich auch praktisch angewandt arbeiten möchtest und dabei eine sinnstiftende Tätigkeit (sprich Menschen vor Lebensmittelvergiftungen zu schützen) bevorzugst. Das gehört als Hauptargument in den ersten Satz.

Zitat:
Im Lebensmitteleinzelhandel erlernte ich Warenkenntnisse, die Durchführung einer sorgfältigen Qualitätskontrolle und einen hygienischen Umgang mit Lebensmitteln.

Kenntnisse erlernen? Und hast du den hygienischen Umgang wirklich erst im Einzelhandle erlernt? Nach deiner vorherigen Ausbildung?

Zitat:
Im Studiengang Biotechnologie erlangte ich unter Anderem erste Kenntnisse in der Fermentierung,


Zitat:
Diese Grundlagen wurden in meinem Praktikum und in der Bachelorarbeit bei der ..... nochmals vertieft.

...diese Grundlagen vertiefte ich in meiner Bachelorarbeit zum Thema XXX.
Passiv vermeiden, immer aktiv schreiben!

Zitat:
Gerne würde ich meine Kenntnisse und Fähigkeiten bei Ihnen mit großem Engagement einsetzen und weiter ausbauen.
Nichtssagend, streichen.

Zitat:
Zu meinen Stärken zählen Pflichtbewusstsein, Hilfsbereitschaft und genaues Arbeiten.

Beleg?

Mal eine ganz grundsätzliche Frage: Die Fortbildung, die du anstrebst, ist die für dich Voraussetzung in diesem Beruf zu arbeiten? Du hast doch einen B.A. in Lebensmitteltechnologie. Liegt die Fortbildung nicht eher darunter? (Lass dich durch die Frage nicht verunsichern, du wirst das eher einschätzen können, als ich.)
Nach oben
Chrysogenum



Anmeldungsdatum: 22.08.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 11:34    Titel:

Vielen Dank für die ausführliche Korrektur!

Im Prinzip haben Sie recht. Für die Fortbildung zum Lebensmittelkontrolleur ist entweder ein Meister, ein Techniker oder ein lebensmittelbezogener Bachelor notwendig. Die Fortbildung ist Grundvoraussetzung um in dieser Branche arbeiten zu können.
Laut dem Verband für Lebensmittelkontrolleure hat jemand mit einem abgeschlossenen Studium wesentlich höhere Chancen in diesem Beruf aufzusteigen.
Mit dem Bachelor in Biotechnologie ist es sehr schwer eine geeignete Arbeitsstelle zu bekommen. Meistens ist der Master Voraussetzung und auf studieren habe ich zur Zeit keine lust mehr.
Während meiner Bachelorarbeit habe ich mir nochmals Gedanken gemacht, welcher Beruf mich erfüllt. Ich möchte Menschen mit meinem Wissen helfen und nicht in der Pharma- bzw. Lebensmittelindustrie arbeiten, in der es häufig nur um Gewinnmaximierung geht.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum