Mal ein Positiver Erfahrungsbericht

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Antworten
Ahanit
Bewerbungshelfer
Beiträge: 296
Registriert: 30.08.2009, 19:21

Mal ein Positiver Erfahrungsbericht

Beitrag von Ahanit » 25.09.2009, 09:09

Ich war gestern bei einem Vorstellungsgespräch und......

Leute war das schön....

Ich dachte erst das dauert ne Halbe Stunde, oder Stunde, vieleicht 2 (das wäre ja schon richtig lang).....

Tjaaaaaa also nach etwa FÜNF EINHALB Stunden bin ich wieder raus, und ich hätt noch länger bleiben können, wenn ich nicht zur Bahn gemußt hätte damit ich zu einer Humanen Zeit wieder daheim bin....

Ich habe mich sooooo Wohl gefühlt...

ALso der Reihe nach:
Den Termin habe ich bekommen, weil ich letzte Woche aus einem Bauchgefühl heraus geschrieben habe, das ich diese Woche Zeit habe und mir doch gern die Firma mal ansehen würde, ganz unverbindlich....

Zuerst hatte ich ein Gespräch mit der Abteilungsleiterin, eine sehr nette Frau, da war also noch alles Normal...

Dann hat sie mir die Abteilung gezeigt und meinte dann, so und nun lass ich sie mal allein, damit sie die Leute kennenlernen können.....

GRINS

Das war klasse, alle total nett, selbstverständlich mußte ich erst mal jedem Erzählen was ich so mache und warum ich da hinwill und was mich so bewegt...
Das Team ist recht jung und ich habe mich gleich Heimisch gefühlt. Man wurde sofort aufgenommen...
Zur mittagszeit, haben die Leute mir dann erst den Sozialraum gezeigt und dann auch die Kantine...
Und danach bin ich mit einer Mitarbeiterin mitgelaufen, oder besser bei gesessen und habe ihr bei der Arbeit zu gesehen und ihr Löcher in den Bauch gefragt. Sie hat mir ihre Arbeitsschritte schön erklärt und am Liebsten hätt ich mich HIngesetzt und gleich mitgemacht, aber dem Impuls habe ich dann doch wiederstanden....

Irgendwann hab ich dann auf die Uhr gesehen und mußte feststellen, das ich vieleicht dann doch gehen sollte... wegen der Bahn....

Also hat man mich wieder bei der Cheffin abgeliefert, wir haben noch mal ein paar minuten geredet, und dann haben wir uns verabschiedet....

Alles in allem das beste "Gespräch" das ich je hatte.... Ich hab mich heut morgen auch gleich noch mal per Mail bedankt, das war echt spitze...

Zum weiteren Stand:
Es sind für diese Stelle noch 2-3 weitere Kandidaten im Rennen, ausser mir war noch KEINER bei der Firma. Ich war nur schon da, weil ich halt so lieb dreist gefragt hatte.

Es wird ncoh mal ein zweites GEspräch geben, dann mit der Personalabteilung. Ich vermute mal 2-3 Wochen bis dahin und dann noch mal ein paar "Tage" bis zur Endgültigen Entscheidung....

Aber nach dem Tag gestern hab ich so ein tolles angenehmes und heimisches Gefühl und auch die eine Mitarbeiterin bei der ich dann eine ganze Weile gesessen und zugeguckt habe, hat gemeint es hätte ihr viel Spaß gemacht, das ich glaube das ich verdammt gute Karten habe für den Job (Ausserdem wollen wir meine hundert Prozent Bilanz bei VG's nciht vergessen ;) )

Also Freunde, seit locker, Offen und herzlich, dann wird das VG zu einem wirklichen Spaß......

Ich liebe das Leben und Hoffe von meiner Positiven Einstellung dem ein oder anderen was abgeben zu können....

Ahanit

Die immer noch möchtig beeindruckt ist von der Firma und den Leuten die da arbeiten :shock: 8) :lol:

Benutzeravatar
neraxon
Beiträge: 177
Registriert: 25.08.2009, 20:57

Beitrag von neraxon » 25.09.2009, 09:53

Also Freunde, seit locker, Offen und herzlich, dann wird das VG zu einem wirklichen Spaß......
Also, da geht mir ja das Herz auf ... :lol: :lol: :lol:

Ich drück Dir ganz dolle die Daumen!

Sunshine1985
Beiträge: 3
Registriert: 05.11.2009, 16:54

Beitrag von Sunshine1985 » 05.11.2009, 17:13

Oh das klingt ja wirklich ganz toll. Ich hatte letzte Woche auch ein Vorstellungsgespräch und es verlief eigentlich auch sehr gut. Hat so ca 1 1/2 stunden gedauert und ich habe mich richtig nett mit dem geschäftführer und der geschäftsführerin unterhalten. Es war auch irgendwie nicht so ein "typisches" VG sondern ich kam mir vor als ob man da schon ewig arbeiten würde und nur ein Meeting hat :D natürlich kamen auch ein paar von den Fragen die meistens gestellt werden. Ich bin normalerweise auch ein relativ schüchterner Mensch aber da war ich irgendwie total locker und mich hat keine Frage nervös gemacht.
Jetzt heißt es allerdings noch warten, ich habe noch nichts von denen gehört :(
Ich hoffe und wünsche es mir natürlich das alles gut aus geht. Was meint ihr? :) Ich weiß, es ist schwer zu sagen. Ich schau nur die ganze Zeit auf mein Handy und warte auf Post :lol:

Liebe Grüße
sunshine

Vivien_Bachelorarbeit
Beiträge: 4
Registriert: 17.11.2009, 09:26

Erfahrung zu Absageschreiben

Beitrag von Vivien_Bachelorarbeit » 17.11.2009, 09:35

Hey,
habe mich auch schon öfters für Praktika, etc. beworben und häufig eine Absage kassieren müssen. Diese waren oft so standardiesert und abweisend formuliert, dass ich mich bei der jeweiligen Firma nie wieder bewerben will. Aber es soll ja auch positive Erlebnisse geben....
Nun schreibe ich meine Bachelorarbeit und wollte endlich mal dieses Thema von Bewerbern aus aufgreifen. Also, was die Wirkung von Absageschreiben auf Bewerbern ist.....so, bekommen auch endlich mal die Bewerber eine Chance ihre Meinung zu sagen.
Vielleicht habt ihr ja kurz Zeit meinen Fragebogen zu machen?! Dauert nicht lange und ist natürlich absolut anonym! Vielen Dank

http://www.unipark.de/uc/K_FH_FRESENIUS_79/ae87/

Benutzeravatar
Mialotta
Beiträge: 23
Registriert: 20.11.2009, 13:30

Beitrag von Mialotta » 20.11.2009, 20:37

Hallo Ahanit,

es war richtig schön, Deinen Bericht zu lesen! Das klingt alles richtig toll und ich wünsche Dir, dass Du diesen Job bekommen wirst.

Liebe Grüße
Steffi

Antworten