Maler und Lackierer Bewerbungsanschreiben Ausbildung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Gesperrt
mingtran
Beiträge: 5
Registriert: 21.12.2004, 12:12

Maler und Lackierer Bewerbungsanschreiben Ausbildung

Beitrag von mingtran » 14.02.2005, 14:00

hallo, will euch mal um eine bewertung bzw. verbesserungsvorschläge bitten! DANKE!


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als
Maler und Lackierer zum 1.08.2005


Sehr geehrter Herr xxx,

von meiner Berufsberaterin bei der Arbeitsagentur habe ich erfahren, dass Sie für dieses Jahr eine Lehrstelle zu vergeben haben. Deshalb sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu und möchte mich kurz vorzustellen.

Zur Zeit absolviere ich ein Freiwilliges-Soziales-Jahr in einer Kindertagesstätte.

Die von Ihnen angebotene Lehrstelle stellt für mich ein interessantes Arbeitsgebiet dar, in dem ich mich Weiterentwickeln kann. Mein Ziel ist es Grundkenntnisse zu erlangen und auszubauen, aber auch Herausforderungen anzunehmen und durch flexibles und engagiertes arbeiten zu meistern. Ich bin teamfähig und experimentierfreudig außerdem interessiert mich kreatives Arbeiten sehr, deswegen würde ich gern meine Gestalterischen Fähigkeiten bei Ihnen einsetzen. Neben gutem Deutsch in Sprache und Schrift sind Grundkenntnisse in Englisch vorhanden. Ebenso ein Führerschein der Klasse B.

Sollte ich Interesse an meiner Person geweckt haben, würde ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen


xxx

Anlagen:
Tabellarischer Lebenslauf
Lichtbild
Zeugnis

Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2355
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 18.02.2005, 23:03

Hallo,

ein paar Bemerkungen zu deinem Anschreiben und deinen Bewerbungsunterlagen:
Zur Zeit absolviere ich ein Freiwilliges-Soziales-Jahr in einer Kindertagesstätte.
Warum schreibst du nicht mehr zu deiner Tätigkeit. Diesen einen Satz könntest du dann auch in den Lebenslauf verschieben, weil er im Anschreiben so keine Aussage besitzt und nur unnötig Platz wegnimmt.
Mein Ziel ist es Grundkenntnisse zu erlangen und auszubauen, aber auch Herausforderungen anzunehmen und durch flexibles und engagiertes arbeiten zu meistern.
Welche Grundkenntnisse genau?
Ich bin teamfähig und experimentierfreudig. Außerdem interessiert mich kreatives Arbeiten sehr, deswegen würde ich gern meine Gestalterischen Fähigkeiten bei Ihnen einsetzen.
Insgesamt wird deine Motivation nicht deutlich. Warum gerade dieser Ausbildungsberuf und warum gerade dieses Unternehmen. In einem Anschreiben muss viel mehr Begeisterung mitklingen. Zum einen sollte man das natürlich haben, aber zum anderen erhöht es auch die Chance, diesen Ausbildungsplatz zu bekommen, weil der Chef merkt, dass da jemand ist, der unbedingt will und hochmotiviert ist.

Verbesser dein Anschreiben doch noch einmal und stell es hier wieder rein.

Gesperrt