Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mechatroniker Kältetechnik Bewerbung für Ausbildung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bewerbung Azubi duales Studium Wirtschaftsingenieur << Zurück :: Weiter >> Altenpfleger Anschreiben Muster für Ausbildung  
Autor Nachricht
NTSGE



Anmeldungsdatum: 02.10.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 30.09.2013, 09:45    Titel: Mechatroniker Kältetechnik Bewerbung für Ausbildung

Hallo,

ich möchte mich für einen Ausbildungsplatz als Mechatroniker - Kältetechnik bewerben. Es wäre nett wenn ihr mal über mein Anschreiben lesen könntet und mit vielleicht Tipps geben könnt. Mein Problem bei dieser Bewerbung ist das ich eigentlich eine Ausbildung als Industriemechaniker machen wollte aber keine bekommen habe. Ein Praktikum das in die Richtung Elektroniker geht habe ich noch nie gemacht. Da in dem Beruf des Mechatronikers - Kältetechnik aber auch viel mit Metall und Mechanik gearbeitet wird bewerbe ich mich trotzdem. Deswegen weis ich nicht genau was ich in die Bewerbung schreiben soll. Hier das Anschreiben:

Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz als Mechatroniker - Kältetechnik


Sehr geehrte Frau XXX,

bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle bin ich durch Bekannte und durch eine Anzeige auf Ihren Betrieb gestoßen. Deshalb möchte ich mich Ihnen nun für eine Lehrstelle als Mechatroniker vorstellen.

Über das Berufs-Informations-Zentrum, Broschüren, Bekannte und Praktika habe ich viele Informationen über das Berufsfeld des Mechatronikers sowie über Ihren Betrieb gesammelt. Ich möchte den Beruf des Mechatronikers für Kältetechnik bei Ihnen erlernen da ich gerne mit Metall und Elektronik arbeite. Kleinere Reparaturen, ob elektronisch oder mechanisch kann ich meistens selbst ausführen. Zusätzlich bin ich in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Im neunten Schuljahr der Realschule Plus in XXX habe ich das Wahlpflichtfach Techniklehre besucht. Mit standardmäßigen Werkzeugen bin ich also bestens vertraut.

Ich besitze den Abschluss der Mittleren Reife und besuche zurzeit ein Seminar zur Berufsorientierung in XXX. Hier habe ich unter anderem die Möglichkeit mein schulisches Wissen weiter zu vertiefen und vor allem meine Mathematikkenntnisse zu verbessern.

Es freut mich sehr, wenn ich in Ihrem erfolgreichen Betrieb den Beruf des Mechatronikers erlernen kann. Ich bin mir sicher, dass ich den körperlichen Anstrengungen und den Wissensanforderungen gewachsen bin und sehe mich in diesem Beruf als glücklich an.

Über eine positive Rückmeldung freue ich mich sehr.



Ich danke jedem der versucht mir zu helfen!! Smilie
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10977

BeitragVerfasst am: 30.09.2013, 10:23    Titel: Re: Mechatroniker Kältetechnik Bewerbung für Ausbildung

NTSGE hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte Frau XXX,

bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle bin ich durch Bekannte und durch eine Anzeige auf Ihren Betrieb gestoßen. Deshalb möchte ich mich Ihnen nun für eine Lehrstelle als Mechatroniker vorstellen.


Das klingt, als wolltest du dich bei dem Betrieb vorstellen, weil er dir vorgeschlagen wurde, nicht, weil du für die Stelle motiviert bist.
Wie würdest du den folgenden Satz ergänzen:

"Die Ausbildung zum Mechatroniker im Bereich der Kältetechnik interessiert mich, weil..."
Zitat:

Zusätzlich bin ich in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv.

In welchem Zusammenhang steht das mit der Ausbildung/dem Beruf/dem Betrieb?

Zitat:

Im neunten Schuljahr der Realschule Plus in XXX habe ich das Wahlpflichtfach Techniklehre besucht. Mit standardmäßigen Werkzeugen bin ich also bestens vertraut.

Find ich gut!

Zitat:

Ich besitze den Abschluss der Mittleren Reife und besuche zurzeit ein Seminar zur Berufsorientierung in XXX. Hier habe ich unter anderem die Möglichkeit mein schulisches Wissen weiter zu vertiefen und vor allem meine Mathematikkenntnisse zu verbessern.


Das klingt nach einem Defizit in Mathe. In BeWERBUNGsschreiben nennt man nach Möglichkeit keine Defizite. Stell dir mal vor, ein Schokoladenkonzern würde seine Produkte nicht damit bewerben, dass sie die zarteste Versuchung seien, sondern dass man die Produkte möglichst innerhalb von sechs Monaten konsumieren sollte, weil sie danach den Geschmack von Mottenkugeln annehmen. Würde keiner mehr kaufen.

Zitat:
Ich bin mir sicher, dass ich den körperlichen Anstrengungen und den Wissensanforderungen gewachsen bin


Das ist eine Annahme. Du solltest aber lieber eine Tatsachenformulierung daraus machen. "Durch mein Training bei der Freiwilligen Feuerwehr (hier könntest du also die oben sinnfrei stehende Info sinnvoll wieder einbauen) kann ich versichern, dass ich den körperlichen Anstrengungen, welche die Arbeit mit sich bringt, gewachsen bin."
"Dadurch, dass ich schon seit längerem* erfolgreich* kleinere Reparaturen durchführe, bringe ich auch das notwendige technische Verständnis für diesen Beruf mit."

Achtung: Meine Sätze sind nicht unbedingt reif für ein fertiges Bewerbungsschreiben.

*nur verwenden, wenn es auch stimmt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum