Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mediengestalter für Digital- und Printmedien Bewerbung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Anschreiben << Zurück :: Weiter >> Medizinisch technischer Radiologieassistent Bewerbung Muster  
Autor Nachricht
nyraka1



Anmeldungsdatum: 29.03.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 20:17    Titel: Mediengestalter für Digital- und Printmedien Bewerbung

Wie findet ihr mein Anschreiben? ichhabe ein bisschen was von eienn buch übernommen merkt man das stark? bin schlecht im formulieren
Wie findet ihr den Anfang und den Teil mit den Stärken ?
Wie findet ihr das Bild mit Text ? es soll eine Email/Onlinebewerbung sein ich weis es sind fehler im bild geht aber nur um aussehen


Sehr geehrte Damen und Herren,

über die Bundesagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie Auszubildende im Bereich Mediengestaltung für Digital- und Printmedien suchen. So bin ich auf Ihre Firmenhomepage, das Leistungsspektrum sowie die Arbeitsphilosophie aufmerksam geworden und fühle mich hiervon sehr angesprochen. Auch Ihre Referenzliste motiviert mich sehr für eine aktive Mitwirkung in Ihrem Team.

Nach meiner Schulausbildung an der Mittelschule PXXXX, die ich erfolgreich mit dem Mittleren Reifeabschluss beendet habe, entschied ich mich die Fachoberschule im Bereich Gestaltung zu besuchen, die ich voraussichtlich im Juli 2014 mit Fachabitur beende, dort habe ich mir nicht nur wichtige fachliche Kompetenzen, beispielsweise den Umgang mit Grafikprogrammen und Mal-/Zeichentechniken aneignen können, sondern auch eigene kreative Ideen bis zur Realisierung begleitet. Ich habe dabei festgestellt, dass mich diese Arbeit sehr anspricht und herausfordert.

Nicht nur die genannten fachlichen Qualifikationen zeichnen mich aus, sondern auch persönliche Stärken, wozu Kreativität, Durchhaltevermögen, selbstständiges Arbeiten, Pünktlichkeit, Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit als auch Freude am Erstellen und Gestalten von Medien zählen .

Ich hoffe sehr, Ihr Interesse geweckt zu haben, und sehe einem weiteren Kennenlernen mit großer Freude entgegen.

Mit besten Grüßen.

Name
das Programm hat die Buchstaben verschoben muss das noch ausbessern

Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10746

BeitragVerfasst am: 04.04.2014, 11:51    Titel: Re: Mediengestalter für Digital- und Printmedien Bewerbung

nyraka1 hat Folgendes geschrieben:
Wie findet ihr mein Anschreiben? ichhabe ein bisschen was von eienn buch übernommen merkt man das stark? bin schlecht im formulieren
Wie findet ihr den Anfang und den Teil mit den Stärken ?
Wie findet ihr das Bild mit Text ? es soll eine Email/Onlinebewerbung sein ich weis es sind fehler im bild geht aber nur um aussehen



Es fehlen Absender und Empfänger, Datum und Betreff. Nun ist es so, dass du aufgrund deiner Gestaltung die gängige Briefnorm (DIN 5008) nicht einhalten kannst. Das musst du selbst entscheiden. Dafür hättest du eben die gestalterische Übereinstimmung.


Zitat:
über die Bundesagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie Auszubildende im Bereich Mediengestaltung für Digital- und Printmedien suchen. So bin ich auf Ihre Firmenhomepage, das Leistungsspektrum sowie die Arbeitsphilosophie aufmerksam geworden und fühle mich hiervon sehr angesprochen.


Das z.b. würde inhaltlich in den Betreff gehören.
Sich von etwas angesprochen fühlen reicht als Arbeitsmotivation nicht.

Zitat:
Nach meiner Schulausbildung an der Mittelschule PXXXX, die ich erfolgreich mit dem Mittleren Reifeabschluss beendet habe, entschied ich mich die Fachoberschule im Bereich Gestaltung zu besuchen, die ich voraussichtlich im Juli 2014 mit Fachabitur beende,

Es ist nicht die Aufgabe des Anschreibens, den Lebenslauf zu wiederholen oder zu kommentieren.


Zitat:

dort habe ich mir nicht nur wichtige fachliche Kompetenzen, beispielsweise den Umgang mit Grafikprogrammen und Mal-/Zeichentechniken aneignen können, sondern auch eigene kreative Ideen bis zur Realisierung begleitet.


Gut!
Zitat:
Ich habe dabei festgestellt, dass mich diese Arbeit sehr anspricht und herausfordert.

Das wäre wieder Motivation, gehörte nach oben.

Zitat:
Nicht nur die genannten fachlichen Qualifikationen zeichnen mich aus, sondern auch persönliche Stärken, wozu Kreativität, Durchhaltevermögen, selbstständiges Arbeiten, Pünktlichkeit, Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit als auch Freude am Erstellen und Gestalten von Medien zählen_.



Zitat:
das Programm hat die Buchstaben verschoben muss das noch ausbessern


Mach es so, dass du einen Brief nach der DIN 5008 hinbekommst! (oder der zumindest den Eindruck macht, der DIN 5008 zu entsprechen Winken
Nach oben
nyraka1



Anmeldungsdatum: 29.03.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 04.04.2014, 14:07    Titel:

hab jetzt nur den text hier geschrieben das der Rest hingehört weis ich

muss man bei einen online/email Bewerbung an DIN halten? ist doch unkreativ Sehr glücklich es wäre sowieso PDF Datei für was brauch ich da die Anschrift wen es eh über Internet geht ? oder nur wegen rein Formellen?

aber in jeden buch steht man sollte die schule /Ausbildung hinschreiben? damit der doch aufn ersten blick weis, was ich bin ,also Abiturient

ich habe mir 100 Bewerbungen angeschaut und das Schema übernommen ... deine aussage verwirrt mich etwas

wie soll man den arbeitsmotiviation sonst zeigen mit welchen worten?
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 05.04.2014, 10:13    Titel:

Hallo nyraka1!

Zunächst einmal freut mich die gestalterische Verwandschaft zwischen Deckblatt und Anschreiben. Das dürfte in diesem Beruf schon einmal einen guten Eindruck machen. Ich gehe einmal davon aus, dass Du auch den Lebenslauf in diesen Look einbeziehen wirst.

Soweit ich mich erinnere, hattest Du bei Deinem Deckblatt allerdings auch irgendwie blauen Texte in die Rauchschwanden eingesetzt. Allein die formale Durchgängigkeit wäre für mich somit bereits ein Argument, Deine Daten auch hier zu integrieren. "Weglassen" halte ich persönlich für weit weniger "kreativ", als eine designtechnisch befriedigende Lösung zu finden.

Weiterhin ist es ja so, dass das Entwerfen von Geschäfsausstattungen (Briefpapier, Formulare, Visitenkarten etc.) ein typisches Aufgabenfeld der Mediengestaltung ist. Insofern würdest Du - indem Du die typischen "Geschäftsinfos" integrierst - gewissermassen gleich eine Arbeitsprobe dieser Sparte liefern. Und wo wir einmal davon reden: Warum nicht gleich noch ein paar "Kettenraucher"-Visitenkarten dazu legen? Winken

nyraka1 hat Folgendes geschrieben:
aber in jeden buch steht man sollte die schule /Ausbildung hinschreiben? damit der doch aufn ersten blick weis, was ich bin ,also Abiturient


Naja... das, was er auf den ERSTEN Blick bis dato weiss ist, dass Du Realschüler bist... Winken

nyraka1 hat Folgendes geschrieben:
ich habe mir 100 Bewerbungen angeschaut und das Schema übernommen ... deine aussage verwirrt mich etwas


Wo bleibt denn da die Kreativität, Monsieur?

nyraka1 hat Folgendes geschrieben:
wie soll man den arbeitsmotiviation sonst zeigen mit welchen worten


Man zeigt die nicht über irgendwelche "Code"-worte oder -formulierungen... sondern in Denkweise hinter der Bewerbung im Ganzen! Man muss einfach spüren, dass das Design Dein Ding überhaupt ist. Momentan merkt man das (naturgemäss unspezifische) Bewerbungsbuch einfach noch sehr deutlich heraus. Man weiss mit absoluter Sicherheit, dass der Erfinder dieses Textes unter keinen Umständen Mediengestalter war... und auch niemals einer sein wollte... Winken

Ich würde Buch und Anschreiben einfach mal vergessen... und mich aus einer ganz anderen Richtung nähern. Schreib doch mal auf, was Dich an "Medien" und/oder "Gestaltung" interessiert und fasziniert - so genau wie möglich. Beschreibe ruhig auch einmal Deine bisherigen Meisterwerke - in Aufgabenstellung, Herangehensweise, Arbeitstechnik und Ergebnis. Formulierungskunst ist erst einmal egal. Es geht nur um den Inhalt...

Dann mach dasselbe einmal für Dein Zielunternehmen. Was genau findest Du daran gut? Du kannst das alles hier gerne zeigen... musst es aber nicht. Wichtig ist nur, dass Du a) ernsthaft und genau darüber nachdenkst und es b) in Worte fasst... egal wie... Winken
Nach oben
nyraka1



Anmeldungsdatum: 29.03.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 05.04.2014, 12:12    Titel:

Letze Woche hatten wir eine Informationsveranstaltung an der Schule wo Leute aus verschiedenen Berufen ,auch Mediengestalter sich präsentiert haben dort hat eine Frau gesagt das eine klassische Bewerbung mit passendem Design besser ist als etwas unförmiges ...deswegen habe ich das jetzt so halbwegs probiert, natürlich hatte ich noch etwas anderes im Hinterkopf (was eher in Richtung Zeitschrift über mich )das benötigt aber Zeit, und für betriebe die bald Einsendeschluss haben würd ich diese einfache (überarbeitete )Variante nehmen.

hab lange gebraucht um dieses Anschreiben fertig zustellen, was neues zu machen dauert bestimmt noch mehr ,ich will irgentwie nichts falsch machen wen ich zu gewagt ran gehe

aber ich denke nochmal drüber nach
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 06.04.2014, 15:02    Titel:

nyraka1 hat Folgendes geschrieben:
aber ich denke nochmal drüber nach


Das solltest Du auch dringend tun... denn solch ein Satz

nyraka1 hat Folgendes geschrieben:
hab lange gebraucht um dieses Anschreiben fertig zustellen, was neues zu machen dauert bestimmt noch mehr ,ich will irgentwie nichts falsch machen wen ich zu gewagt ran gehe


klingt leider ganz und gar nicht nach einer "Gestaltungs"-Persönlichkeit.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum