Mediengestalter in Digital und Print Anschreiben Ausbildung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Denis234
Beiträge: 3
Registriert: 18.03.2017, 16:31

Mediengestalter in Digital und Print Anschreiben Ausbildung

Beitrag von Denis234 » 18.03.2017, 17:24

Würde mich gerne als Mediengestalter für 2018 bewerben und bräuchte Tipps und Hilfe ob meine Bewerbung so in Ordnung wäre. Über Tipps positiv wie negativ würde ich mich sehr freuen. Danke

=================================================
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter in Digital und Print


Sehr geehrte Frau -------

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige im Onlineportal der Agentur für Arbeit gelesen. Der Besuch Ihrer Internetseite, die mich besonders durch das ansprechende Design, das moderne Gestaltungselement mit der der Vermittlung von Information verbindet, bekräftigte meinen Wunsch meine berufliche Zukunft in Ihrer Firma zu beginnen.

Derzeit besuche ich die Wirtschaftsschule in ----- die ich voraussichtlich im Sommer 2018 mit der mittleren Reife beenden werde. Ferner habe ich aufgrund des schwierigen Lehrstellenmarktes auch ein Betriebspraktikum als Industriemechaniker bei der Firma ----- in …... absolviert.

Als angehender Mediengestalter kann ich die Aufgaben übernehmen, die mich herausfordern und Spaß bereiten. Denn schon seit meinen ersten Schuljahren beschäftige ich mich in der Theorie und Praxis mit der Fotografie und der digitalen Bearbeitung von Bildern mit Bildbearbeitungsprogrammen. Ferner Textildruck, Folienbeschreibung und die Gestaltung von Flyern und gelegentlich die Gestaltung von Internetseiten.

In meinem Umfeld gelte ich als zuverlässiger, ehrlicher und zielstrebiger Mensch, der sich gerne neuen Herausforderungen stellt und Verantwortung übernimmt. Meine Stärken sehr ich in meiner Flexibilität, Belastbarkeit und meinem vielseitigen Interesse. Ich verfüge über eine rasche Auffassungsaufgabe, finde mich zügig in neuen Situationen zurecht und erledige meine Arbeiten konzentriert, präzise und ausdauernd.

Gerne stelle ich mich in einem persönlichen Gespräch als motivierter und engagierter Auszubildender vor und freue mich sehr über eine Einladung. Selbstverständlich absolviere ich im Vorfeld gerne ein Praktikum.

Mit freundlichem Gruß

Anlagen
Lebenslauf
Praktikumsnachweis
Zeugnisse

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11317
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Mediengestalter in Digital und Print Anschreiben Ausbild

Beitrag von TheGuide » 18.03.2017, 17:55

Denis234 hat geschrieben:mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige im Onlineportal der Agentur für Arbeit gelesen.
*rummms* Schon wieder ein Personalsachbearbeiter vom Schlaf übermannt mit dem Kopf auf die Tischplatte geknallt.
Der Besuch Ihrer Internetseite, die mich besonders durch das ansprechende Design, das moderne Gestaltungselement mit der der Vermittlung von Information verbindet, bekräftigte meinen Wunsch meine berufliche Zukunft in Ihrer Firma zu beginnen.
Nein! Schreib warum du Mediengestalter werden möchtest und u.U. auch, warum ausgerechnet diese Firma dafür besonders gut geeignet ist, aber nur dann, wenn sie ein echtes Alleinstellungsmerkmal hat, das wirklich etwas mit der Ausbildung zum Mediengestalter zu tun hat. Alles andere ist Bullshit und hat hier nichts zu suchen. Du wirst nicht eingestellt, weil du besonders gut schleimen kannst.
Derzeit besuche ich die Wirtschaftsschule in ----- die ich voraussichtlich im Sommer 2018 mit der mittleren Reife beenden werde. Ferner habe ich aufgrund des schwierigen Lehrstellenmarktes auch ein Betriebspraktikum als Industriemechaniker bei der Firma ----- in …... absolviert.
Lebenslauf!
Als angehender Mediengestalter kann ich die Aufgaben übernehmen, die mich herausfordern und Spaß bereiten.
So, so... Im Klartext, die Aufgaben, die keinen Spaß machen, werden links liegen gelassen. Lehrjahre sind keine Herrenjahre!
Denn schon seit meinen ersten Schuljahren beschäftige ich mich in der Theorie und Praxis mit der Fotografie _und der digitalen Bearbeitung von Bildern mit Bildbearbeitungsprogrammen. _Ferner Textildruck, Folienbeschreibung und die Gestaltung von Flyern und gelegentlich die Gestaltung von Internetseiten.

Das wäre evtl. etwas für den ersten Satz:

Sehr geehrte Frau X,

bereits seit er xten Klasse beschäftige ich mich mit Fotographie und digitaler Bildbearbeitung
(Programm 1, Programm 2), außerdem Textildruck ... und der Gestaltung von Flyern und gelegentlich Internetseiten.
In meinem Umfeld gelte ich als zuverlässiger, ehrlicher und zielstrebiger Mensch, der sich gerne neuen Herausforderungen stellt und Verantwortung übernimmt. _Meine Stärken sehr ????? ich in meiner Flexibilität, Belastbarkeit und meinem vielseitigen Interesse. _Ich verfüge über eine rasche Auffassungsaufgabe, finde mich zügig in neuen Situationen zurecht und erledige meine Arbeiten konzentriert, präzise und ausdauernd.

Denis234
Beiträge: 3
Registriert: 18.03.2017, 16:31

Beitrag von Denis234 » 18.03.2017, 18:31

Danke für deine schnelle Antwort. Wäre das dann so jetzt richtig ?




Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter in Digital und Print


Sehr geehrte Frau -------

Seit meinen ersten Schuljahren beschäftige ich mich in der Theorie und Praxis mit der Fotografie und der digitalen Bearbeitung von Bildern mit Bildbearbeitungsprogrammen. Ferner Textildruck, Folienbeschreibung und die Gestaltung von Flyern und gelegentlich die Gestaltung von Internetseiten.

Der Besuch Ihrer Internetseite, die mich besonders durch das ansprechende Design, das moderne Gestaltungselement mit der der Vermittlung von Information verbindet, bekräftigte meinen Wunsch meine berufliche Zukunft in Ihrer Firma zu beginnen.


In meinem Umfeld gelte ich als zuverlässiger, ehrlicher und zielstrebiger Mensch, der sich gerne neuen Herausforderungen stellt und Verantwortung übernimmt. Meine Stärken sehe ich in meiner Flexibilität, Belastbarkeit und meinem vielseitigen Interesse. Ich verfüge über eine rasche Aufassungsaufgabe, finde mich zügig in neuen Situationen zurecht und erledige meine Arbeiten konzentriert, präzise und ausdauernd.

Gerne stelle ich mich in einem persönlichen Gespräch als motivierter und engagierter Auszubildender vor und freue mich sehr über eine Einladung. Selbstverständlich absolviere ich im Vorfeld gerne ein Praktikum.

Mit freundlichem Gruß

Anlagen
Lebenslauf
Praktikumsnachweis
Zeugnisse

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11317
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 18.03.2017, 19:03

Denis234 hat geschrieben:Sehr geehrte Frau -------KOMMA

Seit meinen ersten Schuljahren beschäftige ich mich in der Theorie und Praxis mit der Fotografie und der digitalen Bearbeitung von Bildern mit Bildbearbeitungsprogrammen. Ferner Textildruck, Folienbeschreibung und die Gestaltung von Flyern und gelegentlich die Gestaltung von Internetseiten.
Also du musst wirklich mal - gerade als angehender Mediengestalter! - auf doppelte Leerzeichen achten. Die hat du nämlich recht häufig.
Dann hatte ich deinen Orignalsatz ja gekürzt. Das habe ich nicht aus Faulheit gemacht, das hatte einen Sinn!!!
Jetzt hast du zudem die Dopplung Bilder/Bildbearbeitung bzw. Bearbeitung/Bildbearbeitung. In meinem Vorschlag hatte ich dir (Programm 1, Programm 2) geschrieben, dabei habe ich an Photoshop, Gimp und ähnliches gedacht, also dass du konkret wirst.
Der Besuch Ihrer Internetseite, die mich besonders durch das ansprechende Design, das moderne Gestaltungselement mit der der Vermittlung von Information verbindet, bekräftigte meinen Wunsch meine berufliche Zukunft in Ihrer Firma zu beginnen.
Streich das. Ersatzlos! Du sollst DICH bewerben, bewirbst aber stattdessen den/die Gestalter der Website.

Denis234
Beiträge: 3
Registriert: 18.03.2017, 16:31

Beitrag von Denis234 » 18.03.2017, 19:40

ok danke und was sollte ich dann schreiben?

Danke

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11317
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 18.03.2017, 22:47

Was sind Gründe für deinen Adressaten dich einzustellen?

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8913
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 20.03.2017, 19:39

@Denis234

Grundsätzlich solltest du dich nicht so sehr auf andere Muster verlassen. Denn die Sätze passen inhaltlich und sprachlich gar nicht zu deiner Situation und deinem Werdegang. Außerdem besteht zwischen den Sätzen überhaupt kein logischer Zusammenhalt. Daran sieht man als Leser mehr als deutlich, dass du nur Phrasen aus Mustern aneinandergereiht hast. So schreibt man aber keine moderne Bewerbung. Deine Bewerbung ist auch gleichzeitig deine erste Arbeitsprobe. Und wenn du die Internetseite des AG mit Worten lobst, die nicht aus deiner Feder stammen, was soll der AG darüber denken?

Warum willst du dich eigentlich schon 18 Monate vor Ausbildungsbeginn bewerben? Das ist mehr als ungewöhnlich.

Antworten