Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mediengestalterin Beratung und Planung Ausbildung Bewerbung?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Unternehmensberatung Bewerbung für Praktikum << Zurück :: Weiter >> Hotel- und Gastgewerbeassistentin Ausbildung Bewerbung  
Autor Nachricht
Wäldchen



Anmeldungsdatum: 10.05.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10.05.2013, 17:24    Titel: Mediengestalterin Beratung und Planung Ausbildung Bewerbung?

Hallo!

Ich versuche mich an einem Anschreiben für eine Ausbildung zur Mediengestalterin Fachrichtung Beratung und Planung. Für mich wäre das die zweite Ausbildung.
Ich bewerbe mich jetzt schon seit Januar, aber leider hat es noch nicht geklappt. (Es hat allerdings auch eine Weile gedauert bis ich mir sicher war in welche Richtung die neue Ausbildung gehen soll.)
Da ich Einzelhändler mit Fachrichtung Optik und Foto gelernt habe bin ich drauf gekommen, dass Mediengestalter ein bisschen dazu passt.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir Tipps zu meinem Anschreiben geben könntet.
Zum Beispiel fehlt der Bezug zum Unternehmen, aber ich habe einfach keine Ahnung was ich dazu schreiben könnte. Ich habe zwar die Internetseite des Unternehmens angeschaut, aber keine Ahnung wieso ich ausgerechnet DORT anfangen will. Schließlich kenne ich das Unternehmen ja nicht, was soll man dazu sagen?
Und dann hätte ich noch eine Frage zu den geforderten Arbeitsproben: ich habe keine. Alles was ich im Berufsleben oder Ausbildungszeit geschaffen habe ist an den Kunden gegangen. Meint Ihr das ist ein großer Nachteil?

Sehr geehrte Frau XYZ,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige, in der Jobbörse der Agentur für Arbeit, verfolgt. Da ich mich beruflich neu orientieren möchte und mich das Berufsbild des Mediengestalters sehr interessiert, möchte ich mich bei Ihnen um diesen Ausbildungsplatz bewerben.

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, habe ich bereits eine Ausbildung als Einzelhändlerin mit der Fachrichtung Foto und Optik erfolgreich abgeschlossen. Da mir das Bearbeiten der Fotos und das kreative Arbeiten viel Spaß gemacht hat, habe ich mich entschlossen eine neue Ausbildung als Mediengestalter zu absolvieren. Durch meine Ausbildung habe ich bereits Erfahrungen im Umgang mit Kunden und der Beratung zur Umsetzung von Kundenwünschen. Zum Beispiel habe ich nach Kundenwunsch Fotobücher und Einladungskarten geplant und umgesetzt. In dieser Zeit habe ich einige Kenntnisse im Umgang mit der Adobe Software CS 2 gewonnen. Meine kaufmännischen Fähigkeiten habe ich, während meiner halbjährigen Berufszeit, noch erweitern können.
Flexibilität und Zuverlässigkeit habe ich, in meiner Zeit als Au Pair in Irland, erfolgreich unter Beweis gestellt und so auch meine Englischkenntnisse verbessert.

Gerne würde ich mich für ein persönliches Gespräch bei Ihnen vorstellen.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 12.05.2013, 11:54    Titel: Re: Mediengestalterin Beratung und Planung Ausbildung Bewerb

Wäldchen hat Folgendes geschrieben:
Da ich Einzelhändler mit Fachrichtung Optik und Foto gelernt habe bin ich drauf gekommen, dass Mediengestalter ein bisschen dazu passt.


Hmmmm... nach einem tiefen Herzenswunsch klingt das ja nun nicht gerade. Mal ganz blöd gefragt: Warum möchtest Du denn überhaupt wechseln?

Wäldchen hat Folgendes geschrieben:
Ich habe zwar die Internetseite des Unternehmens angeschaut, aber keine Ahnung wieso ich ausgerechnet DORT anfangen will.


Aber wissen, DASS Du da anfangen willst, tust Du? Wie kommt es denn dazu?

Wäldchen hat Folgendes geschrieben:
Und dann hätte ich noch eine Frage zu den geforderten Arbeitsproben: ich habe keine. Alles was ich im Berufsleben oder Ausbildungszeit geschaffen habe ist an den Kunden gegangen. Meint Ihr das ist ein großer Nachteil?


Wenn solche Proben klar gefordert sind, ist das ganz sicher ein EXTREMER Nachteil... vor allem, wenn schon die Grundsatzmotivation so schwach wirkt. Dass jemand, der wirklich sein Leben mit dem Gestalten verbringen will, noch niemals irgendetwas gestaltet hat, kann man sich eigentlich schwer vorstellen. Speziell Deine Grusskarten könnten durchaus interessant sein. Du schreibst, dass die an die Kunden gegangen sind. Das mag ja für die gedruckten Exemplare zutreffen... aber doch nicht für die Vorlagen?!? Kannst Du die nicht noch bekommen? Und wenn nicht: Kannst Du nicht selbst noch etwas Vorzeigbares erstellen, um Deine gestalterischen Ambitionen visuell zu untermauern? Zeitdruck hast Du doch nicht, wenn ich das richtig verstehe... oder?

Den Hauptteil des Schreibens (den mit Deinem Vorwissen) finde ich übrigens schon ziemlich gut! Der Einleitungs-Absatz ist in dieser Form allerdings komplett verschenkt. Da steht genau nichts, was irgendein Interesse an Dir und/oder Deinem Anliegen wecken könnte...
Nach oben
Wäldchen



Anmeldungsdatum: 10.05.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12.05.2013, 21:12    Titel:

Hallo!

Erst einmal vielen Dank für den Tipp, ich bessere das nach.

Wechseln möchte ich, weil ich in meinem Beruf nichts finde. Für die anderen Einzelhändlerbranchen habe ich keine Erfahrung (Textil, Technik etc.), soweit das Feedback. Im Foto Bereich gibt es kaum freien Stellen. Ich sehe da keine Zukunft.

Das sollte nicht so unmotiviert rüber kommen. Ich habe am Gestalten und Planen von unseren kreativen Produckten sehr viel Spaß gehabt und will deshalb diesen Beruf erlernen.

Das mit den Arbeitsproben hat sich inzwischen geklärt. Ich hatte völlig vergessen, dass ich für meine Abschlussarbeit ein paar Sachen angefertigt habe.

Die Motivation bei diesem Unternehmen anzufangen, ist ganz einfach das ich in der Region bleiben kann und nicht wegziehen muss. Das kann man ja schlecht mit einbauen.

Hier die überarbeitete Variante. Bin mir nicht ganz sicher ob der erste Teil jetzt entschieden verbessert ist.

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige, in der Jobbörse der Agentur für Arbeit, verfolgt. Da mich die Vielfältigkeit von Werbung und deren Gestaltungsmöglichkeit sehr interessiert, möchte ich mich bei Ihnen um den Ausbildungsplatz des Mediengestalters bewerben.

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, habe ich bereits eine Ausbildung als Einzelhändlerin mit der Fachrichtung Foto und Optik erfolgreich abgeschlossen. Das Bearbeiten der Fotos und das kreative Arbeiten haben mir, in dieser Zeit, viel Spaß gemacht. Darum habe ich entschlossen eine neue Ausbildung als Mediengestalter zu absolvieren. Durch meine Ausbildung im Handel habe ich bereits Erfahrungen im Umgang mit Kunden und der Beratung zur Umsetzung von Kundenwünschen. Zum Beispiel habe ich nach Kundenwunsch Fotobücher und Einladungskarten geplant und umgesetzt. In dieser Zeit habe ich einige Kenntnisse im Umgang mit der Adobe Software CS 2 gewonnen. Meine kaufmännischen Fähigkeiten konnte ich, während meiner halbjährigen Berufszeit, noch erweitern.
Flexibilität und Zuverlässigkeit habe ich, in meiner Zeit als Au Pair in Irland, erfolgreich unter Beweis gestellt und so auch meine Englischkenntnisse verbessert.

Gerne würde ich mich, zu einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vorstellen.

















































Admin: Einschub dient der Forenadministration

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben---ausbildung-f35-s825.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben---ausbildung-f35-s850.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben---ausbildung-f35-s875.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben---ausbildung-f35-s900.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben---ausbildung-f35-s925.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben---ausbildung-f35-s950.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben---ausbildung-f35-s975.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben---ausbildung-f35-s1000.html
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum