Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Medizinische Fachangestellte Bewerbungsschreiben Muster gut?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Praxissemester Soziale Arbeit Bewerbung Anschreiben gut? << Zurück :: Weiter >> Immobilienkaufmann Bewerbungsschreiben nach Studienabbruch  
Autor Nachricht
goldig



Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 07.04.2017, 00:37    Titel: Medizinische Fachangestellte Bewerbungsschreiben Muster gut?

Hallo!
Ich habe heute endlich die lang ersehnte Zusage für eine Umschulung zur Medizinischen Fachangestellten durch die Bundesagentur für Arbeit erhalten. Meine Arbeitsstelle in der Produktion musste ich aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.
Ich habe einige Fragen zum Anschreiben. Soll ich erwähen, dass ich eine Umschulung anstrebe und diese finanziell von der Bundesagentur für Arbeit unterstützt wird ?Für den Arbeitgeber entstehen keine Kosten. Außerdem steige ich direkt in das zweite Jahr ein und somit dauert die Lehre nur 2 Jahre. Eigentlich bringt es ja nur Vorteile für den Arbeitgeber. Soll ich meine aufgegebene Arbeitsstelle auch erwähnen oder besser nicht?
Ich werde mich nun auf ausgeschriebene Ausbildungsstellen bewerben und weiß nicht so genau wie ich die Einleitung formulieren soll.
Hier ist mein vorläufiges Bewerbungsanschreiben.


Bewerbung um eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten
Ihre Stellenausschreibung in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit vom 06.04.2017

Sehr geehrter Herr Dr. Mustermann,

durch mein zweiwöchiges Praktikum in einer allgemeinmedizinischen Praxis gewann ich erste Eindrücke über den beruflichen Alltag einer Medizinischen Fachangestellten. Das Messen des Blutdrucks, Mithilfe beim Anlegen von Verbänden, der Umgang mit und die Betreuung von Patienten bereiteten mir sehr viel Freude. Die erhaltenen Einblicke in den medizinischen Bereich sowie in die Verwaltungs - und Abrechnungsaufgaben haben meinen Wunsch und Entschluss gefestigt, zukünftig in einer Arztpraxis zu arbeiten.

Während meiner langjährigen Tätigkeit als Teamleiterin eines Produktionsteams bei der Fa.Mustermann stellte ich meine Organisationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit in der Einsatzplannung und im reibungslosen Produktionsablauf unter Beweis. Aus gesundheitlichen Gründen ist es mir nicht mehr möglich diese Tätigkeit auch weiterhin auszuführen, sodass ich mich berufllich umorientiere und eine Umschulung zur Medizinischen Fachangestellten anstrebe. Von mir als engagierte Auszubildende können Sie sogar finanziell profitieren, da die Bundesagentur für Arbeit sämtliche Ausbildungskosten übernimmt.

Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen



Anlagen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
goldig



Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 10:03    Titel:

Guten Tag!
Kann niemand mir sagen ob das Anschreiben so in Ordnung ist? Bitte es ist sehr wichtig. Habe schon lange keine Bewerbungen mehr geschrieben.

Vielen Dank
Nach oben
goldig



Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 19:56    Titel:

Hallo! Ich habe mein Anschreiben noch etwas umgeändert.
Über Verbesserungsvorschläge freue ich mich sehr.


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Medizinischen Angestellten

Ihre Stellenausschreibung in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit vom 06.04.2017


Sehr geehrter Herr Dr. med. Mustermann,
Sehr geehrte Frau Dr. Mustermann,

durch mein zweiwöchiges Praktikum in einer allgemeinmedizinischen Praxis gewann ich erste Eindrücke über den beruflichen Alltag einer Medizinischen Fachangestellten. Das Messen des Blutdrucks, die Mithilfe beim Anlegen von Verbänden, der Umgang mit und die Betreuung von Patienten bereiteten mir sehr viel Freude. Die erhaltenen Einblicke in den medizinischen Bereich sowie in die Verwaltungsaufgaben haben mich in meinem Berufswunsch bestärkt.

Während meiner langjährigen Mitarbeit im Bereich der Lebensmittelproduktion bei der Firma Mustermann stellte ich meine Zuverlässigkeit und Flexibilität unter Beweis. Als Führungskraft eines Teams von 11 Mitarbeitern organisierte ich eigenverantwortlich die Personal-, Material- und Produktionsplanung und sorgte für einen reibungslosen und optimalen Fertigungsablauf.
Aus gesundheitlichen Gründen ist eine Weiterbeschäftigung in der Produktion nicht mehr möglich. Gerne möchte ich die Möglichkeit eines beruflichen Neuanfangs nutzen und Ihr Team als engagierte Auszubildende bei der Bewältigung und Umsetzung des Leistungsspektrums tatkräftig unterstützen.
Da ich meinen Berufswunsch im Rahmen einer verkürzten betrieblichen Umschulung erlernen soll, werden die Ausbildungskosten von der Bundesagentur für Arbeit übernommen.

Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Anlagen
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10506

BeitragVerfasst am: 11.04.2017, 01:05    Titel:

goldig hat Folgendes geschrieben:
durch mein zweiwöchiges Praktikum in einer allgemeinmedizinischen Praxis gewann ich erste Eindrücke über den beruflichen Alltag einer Medizinischen Fachangestellten.

in meinem zweiwöchigen Praktikum...

Zitat:
Das Messen des Blutdrucks, die Mithilfe beim Anlegen von Verbänden, der Umgang mit und die Betreuung von Patienten bereiteten mir sehr viel Freude.

Inwiefern?

Zitat:
Die erhaltenen Einblicke in den medizinischen Bereich sowie in die Verwaltungsaufgaben haben mich in meinem Berufswunsch bestärkt.

Etwas erhalten und bestärkt werden sind keine richtigen Aktivitäten, die dich in ein positives Licht setzen.

Zitat:
Als Führungskraft eines Teams von 11 Mitarbeitern organisierte ich

...elf...

Zitat:
Aus gesundheitlichen Gründen ist eine Weiterbeschäftigung in der Produktion nicht mehr möglich.

Kein Grund, dich als Medizinische Fachangestellte auszubilden. BTW geht das in die Richtung: "Lieber Martin, Michael hat mich abserviert, möchtest du mit mir gehen?" Was soll Martin da denken?

Zitat:
Gerne möchte ich die Möglichkeit eines beruflichen Neuanfangs nutzen und Ihr Team als engagierte Auszubildende bei der Bewältigung und Umsetzung des Leistungsspektrums tatkräftig unterstützen.

Meines Erachtens ein reines Lippenbekenntnis.

Zitat:
Da ich meinen Berufswunsch im Rahmen einer verkürzten betrieblichen Umschulung erlernen soll,

Einen Wunsch zu sollen ist ein Widerspruch in sich!!
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 11.04.2017, 09:10    Titel:

Mich stört ein wenig die "Führungskraft" - Du bewirbst Dich ja nicht auf eine Teamleiterstelle, sondern auf eine Umschulung, einen Ausbildungsplatz. Du wirst erstmal eine Menge Anweisungen erhalten anstatt welche zu geben. Die Führungskraft wird sich schlecht einfügen können...
Nach oben
goldig



Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 11.04.2017, 09:20    Titel:

Vielen Dank für die Tipps! Werde diese umsetzen.
Nach oben
goldig



Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 18.04.2017, 11:40    Titel:

Hallo! Habe mein Anschreiben erneut verbessert. Da ich schon lange keine Bewerbungen geschrieben habe, fällt mir das Formulieren nicht leicht. Bin auf das Feedback von Euch sehr gespannt.


Bewerbung um eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten
[i]Ihre Stellenausschreibung in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit[/i

Sehr geehrter Herr Dr. med. Mustermann,
Sehr geehrte Frau Dr. Mustermann,

in meinem zweiwöchigen Praktikum in einer Praxis für Allgemeinmedizin gewann ich erste Einblicke in die organisatorische, verwaltende und medizinische Tätigkeiten einer Medizinischen Fachangestellten. Aufgrund meiner freundlichen und hilfsbereiten Art, Kontakt- und Kommunikationsfreude, fiel es mir leicht auf Patienten zuzugehen, sie zu betreuen und mich schnell in das Praxisgeschen einzufügen. Es reizt mich sehr, meinen Wunschberuf in Ihrer Hausartpraxis zu erlernen, da Sie den Patienten ein breites Leistungsspektrum bieten und ich als wissbegierige Auszubildende die Möglichkeit habe, viele Krankheitsbilder kennen zulernen, die unterschiedliche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden erfordern.

Während meiner langjährigen Mitarbeit im Bereich der Lebensmittelproduktion bei der Firma Mustermann stellte ich meine Zuverlässigkeit und Flexibilität unter Beweis. Als Leiterin eines Teams von elf Mitarbeitern organisierte ich eigenverantwortlich die Personal-, Material- und Produktionsplanung an Wickelmaschinen und sorgte für einen reibungslosen und optimalen Fertigungsablauf. In stressigen Situationen behielt ich stets den Überblick und war in der Lage mich innerhalb kürzester Zeit in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten.

Nun will ich mich beruflich umorientieren und die Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten im Rahmen einer verkürzten betrieblichen Umschulung in Ihrer Hausarztpraxis absolvieren. Die Ausbildungskosten werden dabei komplett von der Bundesagentur für Arbeit übernommen.

Gerne stelle ich mich in einem persönlichen Gespräch als engagierte und motivierte Auszubildende vor und freue mich sehr über Ihre Einladung.

Mit freundlichen Grüßen



Anlagen
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 18.04.2017, 20:28    Titel:

Kannst Du genauer auf Deine Aufgaben während des Praktikums eingehen? Ausgabe von Wartemarken, Ablage, Telefondienst, Terminvergabe... So was spricht dann für Dein Organisationstalent. Und ein paar medizinische Fachausdrücke wären auch schön.
Nach oben
goldig



Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 15:48    Titel:

Hallo! Vielen Dank für den Tipp.
Ich bin schon langsam am verzweifeln. Die Einleitung will mir einfach nicht gelingen. Vielleicht hat jemand eine Idee wie ich es anders und vor allem ansprechender formulieren kann? Soll ich in der Einleitung schon erwähnen, warum mich die Ausbildung in dieser Praxis interessiert? Oder erklärt man den Grund erst später im Anschreiben? Fragen über Fragen.
So kann ich meine Bewerbung noch nicht einreichen.
Ich bitte um Eure Unterstützung.
Vielen Dank!

Na dann, auf ein Neues Smilie


Bewerbung um eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten

Ihr Inserat auf der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit

Sehr geehrte Frau Dr. XXX, sehr geehrter Herr Dr. med. XXX,

an der Ausbildung in Ihrer Hausarztpraxis reizt mich besonders, das umfangreiche Leistungsspektrum aus der Allgemeinen- und Inneren Medizin, Ernährungs- und Präventivmedizin sowie die sich daraus ergebende Möglichkeit eine Vielzahl an Krankheitsbildern kennen zu lernen, die unterschiedliche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden erfordern.
In meinem zweiwöchigen Praktikum in einer Praxis für Allgemeinmedizin gewann ich einen ersten Einblick in das Tätigkeitsspektrum einer Medizinischen Fachangestellten im Bereich Organisation, Verwaltung, Assistenz und der Durchführung von therapeutischen und diagnostischen Maßnahmen. Aufgrund meiner schnellen Auffassungsgabe, Kontakt- und Kommunikationsfreude arbeitete ich mich schnell in den Praxisablauf ein und war unter anderem für den Empfang sowie der Betreuung von Patienten, Terminvergabe und das Messen des Blutdrucks zuständig.
Das Praktikum hat mich in meinem Berufswunsch bestärkt.

Während meiner langjährigen Mitarbeit in der Lebensmittelproduktion bei der Firma XXX stellte ich meine Zuverlässigkeit, Flexibilität und Leistungsbereitschaft unter Beweis. Als Leiterin eines Teams von elf Mitarbeitern koordinierte ich eigenverantwortlich die Personal-, Material- und Produktionsplanung an Wickelmaschinen und sorgte für einen reibungslosen und optimalen Fertigungsablauf. Auch in stressigen Situationen bewahrte ich stets den Überblick und war in der Lage mich innerhalb kürzester Zeit in neue Aufgabenfelder einzuarbeiten.

Nun will ich mich beruflich umorientieren und bei Ihnen in meinen Wunschberuf im Rahmen einer betrieblichen Umschulung starten. Die Ausbildungskosten werden dabei komplett von der Bundesagentur für Arbeit übernommen.

Auf die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen



Anlagen
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10506

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 16:06    Titel:

goldig hat Folgendes geschrieben:
reizt mich besonders, das umfangreiche Leistungsspektrum

Falsches Komma.
Du betonst im ersten Satz so die Praxis. Es geht nicht um die Praxis. Es geht um deine Motivation, medizinische Fachangestellte zu werden.


Zitat:
Auch in stressigen Situationen bewahrte ich stets den Überblick und war in der Lage mich innerhalb kürzester Zeit in neue Aufgabenfelder einzuarbeiten.

In allen erdenklichen Situationen bewahrte ich stets den Überblick und arbeitete mich in kürzester Zeit in neue Aufgabenfelder ein.
Nach oben
goldig



Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 16:36    Titel:

Danke TheGuide für die Verbesserungen. Werde ich ändern und erneut im Forum veröffentlichen.
Nach oben
goldig



Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 23:02    Titel:

Ich hatte leider erst jetzt Zeit mein Anschreiben erneut zu überarbeiten und es im Forum zu veröffentlichen. Zur Zeit mache ich ein weiteres einwöchiges Praktikum in der selben Praxis um meine Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu Verbessern und auch die Mitarbeiterin am Empfang zu unterstützen, da zwei weitere Mitarbeiterinnen voraussichtlich bis Ende der Woche krank sind. Da diese Praxis leider nicht mehr ausbildet, mache ich mir auch keine Hoffnungen auf einen Ausbildungsplatz. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Sehr glücklich

Über Verbesserungsvorschläge freue ich mich sehr!


Bewerbung um eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten
Ihre Stellenausschreibung auf der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit

Sehr geehrter Herr Dr. med. XXX, sehr geehrte Frau Dr. XXX,

im Rahmen meines Praktikums in einer allgemeinmedizinischen Praxis gewann ich erste Einblicke in den vielseitigen Berufsalltag von Medizinischen Fachangestellten. Aufgrund meiner schnellen Auffassungsgabe, Kommunikationsfreude und meinem Einfühlungsvermögen arbeitete ich mich zügig in den Praxisablauf ein und übernahm unter anderem den Empfang der Patienten, Terminvergabe und das Messen des Blutdrucks. Am Berufsbild der Medizinischen Fachangestellten gefällt mir ganz besonders, die Arbeit im Team und der situationsgerechte Umgang mit den Patienten. Die tägliche Herausforderung bei der Bewältigung organisatorischer, medizinischer und verwaltender Aufgabenbereiche reizen mich genauso wie die Möglichkeit eine Vielzahl an Krankheitsbildern kennen zu lernen, die unterschiedliche Untersuchungs - und Behandlungsmethoden erfordern.

Während meiner langjährigen Mitarbeit in der Lebensmittelproduktion bei der Firma XXX stellte ich meine zuverlässige, flexible und engagierte Arbeitsweise unter Beweis. Als Leiterin eines Teams von elf Mitarbeitern koordinierte ich eigenverantwortlich die Personal- ,Material- und Produktion an Wickelmaschinen und sorgte für einen reibungslosen und optimalen Fertigungsablauf. In allen erdenklichen Situationen bewahrte ich stets den Überblick und arbeitete mich in kürzester Zeit in neue Aufgabenfelder ein.

Nun will ich mich beruflich umorientieren und in Ihrer Hausarztpraxis meinen Wunschberuf im Rahmen einer betrieblichen Umschulung erlernen. Die Ausbildungskosten werden dabei komplett von der Bundesagentur für Arbeit übernommen.

Auf die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen



Anlagen
Nach oben
goldig



Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 27.04.2017, 08:51    Titel:

Ist mein Anschreiben so in Ordnung?Ich muss meine Bewerbung spätestens am Sonntag per E-mail zusenden,denn die Bewerbungsfrist endet bereits am 30.04. Habe es gerade im Telefonat mit der Praxis erfahren.
Ich danke Euch für die Hilfe.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10506

BeitragVerfasst am: 27.04.2017, 14:48    Titel:

Warum willst du denn überhaupt MFA werden. Das ist vielleicht die erste Frage, die du in deinem Anschreiben (ohne aber die Frage "laut" zu stellen) beantworten solltest.
Nach oben
goldig



Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 09.05.2017, 15:49    Titel:

Hallo!
Ich bewerbe mich weiter in anderen Praxen und merke, dass ich ganz schön aus der Übung gekommen bin was das Bewerbungsschreiben angeht.
Es wäre sehr nett, wenn Ihr mir erneut Feedback geben könntet auch was die Rechtschreibung und Kommasetzung betrifft.



Bewerbung um eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten

Ihre Stellenausschreibung in der XX Zeitung vom 07.05.2017

Sehr geehrter Herr Dr. med. XX,

ich strebe eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten an, weil es mich reizt medizinische und kaufmännische Arbeitsabläufe zu planen, zu organisieren und durchzuführen. Auf unterschiedlichste Menschen mit all Ihren Sorgen und Beschwerden mit Einfühlungsvermögen, Freundlichkeit und Verständnis einzugehen und sie zu betreuen bereitetet mir genauso viel Freude wie die Möglichkeit im Team zu arbeiten.

In meinem dreiwöchigen Praktikum in einer Praxis für Allgemeinmedizin gewann ich erste Einblicke in den beruflichen Alltag von Medizinischen Fachangestellten. Aufgrund meiner engagierten und verantwortungsbewussten Arbeitsweise arbeitete ich mich zügig in den Praxisablauf ein und war unter anderem für die Annahme von Patienten, Terminvergabe, das Ausstellen von Rezepten und Überweisungen sowie das Messen des Blutdrucks zuständig. Die praktischen Erfahrungen bestärken mich in meinem Berufswunsch.

Während meiner langjährigen Mitarbeit in der Lebensmittelproduktion bei der Firma XX koordinierte ich eigenverantwortlich als Leiterin eines Teams von elf Mitarbeitern die Personal- , Material- und Produktionsplanung an Wickelmaschinen und sorgte für einen reibungslosen und optimalen Fertigungsablauf. In allen erdenklichen Situationen bewahrte ich stets den Überblick und arbeitete mich in kürzester Zeit in neue Aufgabenfelder ein.

Nun will ich mich beruflich umorientieren und in Ihrem Dialysezentrum meinem Wunschberuf im Rahmen einer betrieblichen Umschulung erlernen. Die Ausbildungskosten werden dabei komplett von der Bundesagentur für Arbeit übernommen.

Auf die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen



Anlagen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum