Medizinische Fachangestellte Bewerbung nach Arbeitslosigkeit

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
MN8588
Beiträge: 2
Registriert: 01.10.2018, 19:10

Medizinische Fachangestellte Bewerbung nach Arbeitslosigkeit

Beitrag von MN8588 » 05.10.2018, 16:52

Hallo, ich brauche Euere Hilfe. Seit 2012 bin ich eine ausgelernte MFA. Nach der Ausbildung habe ich in der Branche leider kurzgearbeitet. Seit 2014 bin arbeitssuchend. Ich denke, dies liegt an meinen Anschreiben. Über die Korrektur freue ich mich. Danke

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Juni 2012 habe ich meine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten erfolgreich absolviert. Meine Tätigkeiten waren: EKG, Lungenfunktion, Labortätigkeiten, Verbände anlegen und alle anfallenden administrativen Tätigkeiten in der Allgemeinmedizin einer Arztpraxis.

Ich verfüge bereits über sichere EDV-Grundkenntnisse im Bereich Office. Die Medistar sowie die Disease-Management-Programme sind mir auch gut vertraut. Hilfsbereitschaft und Einfühlungsvermögen dürfen Sie bei mir ebenso voraussetzen.

Sie werden mich als eine zuverlässige und belastbare Arbeitskraft kennenlernen, die Ihre Aufgaben gerne im Team, auf Anweisung als auch selbständig durchführt. Außerdem pflege ich einen guten Umgang mit den Menschen und verfüge über die ständige Bereitschaft mein Wissen zu erweitern und mich neuen Herausforderungen zu stellen.

Auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr. Gerne stehe ich Ihnen zu einer Betriebserprobung zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11361
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 05.10.2018, 20:53

Beantworte in deinem Anschreiben drei Fragen:
1.) Warum will ich den Job?
2.) Welche Fachkompetenzen bringe ich dafür mit? Wann/wo/wie habe ich diese erworben?
3.) Welche Stärken setze ich ein, um den Job erfolgreich zu bestreiten? Wann/wo/wie habe ich diese Stärken früher schon einmal belegt?

Du erzählst nicht deinen Lebenslauf nach (wie in Satz 1 deiner bisherigen Version), sondern nutzt ihn nur, um Kompetenzen und Stärken zu belegen.

Reagierst du auf eine Stellenanzeige? Dann musst du natürlich möglichst alle Anforderungen bestätigen.

MN8588
Beiträge: 2
Registriert: 01.10.2018, 19:10

Beitrag von MN8588 » 09.10.2018, 12:57

@The Guide Vielen Dank! Jetzt wird mir einiges klar.

Antworten