"minor experiences"

Das Bewerbungsverfahren für Studienmöglichkeiten, Praktika und Jobs im Ausland unterscheidet sich von Land zu Land. Auf welche länderspezifischen Fallstricke besonders geachtet werden sollte, erfahrt ihr in dieser Rubrik.
Antworten
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11509
Registriert: 12.07.2013, 12:44

"minor experiences"

Beitrag von TheGuide » 27.12.2013, 12:48

Eigentlich bewerbe ich mich im Inland, gefragt sind aber Englisch- und Kenntnisse in einer weiteren Sprache. Da ich letztere studiert habe, habe ich mich entschieden, die Bewerbung anstatt auf Deutsch auf Englisch zu schreiben. Ich zähle eine ganze Liste von stellenrelevanten Erfahrungen und Kenntnissen auf und will dann etwas like "kleinere Erfahrungen" schreiben, die ich in einem ganz bestimmten Bereich gemacht habe (ist wichtig für die Stelle). Nun habe ich die "kleineren Erfahrungen" in "minor experiences" übersetzt. Das scheint mir einerseits die adäquate Übersetzung zu sein, andererseits aber empfinde ich es so, dass minor einen leicht negativen Touch hat, den die kleineren Erfahrungen so nicht haben. :?
Sehe ich das richtig? Wenn ja, habt Ihr Vorschläge, wie ich das stattdessen formulieren sollte?

Magnolia2013
Beiträge: 30
Registriert: 06.11.2013, 14:11

Beitrag von Magnolia2013 » 28.12.2013, 12:18

Meinem Gefühl (und einer kurzen Stichprobensuche nach) heißt das wirklich "kaum Erfahrung", "unerfahren".

Ich würde vorschlagen, das "minor" komplett wegzulassen und wie in einer deutschen Bewerbung auf das Positive (die Erfahrung) verweisen.

Alternativ habe ich in englischen Bewerbungen auch schon Formulierungen wie "I also gained knowledge in..." oder "I deepened my knowledge in..." verwendet (mit dem entsprechenden praktischen Beispiel verknüpft, wo du dir das Wissen angeignet hast).
Der Fokus liegt hier mehr auf dem Zusätzlichen, das du mitbringst und nicht auf dem geringen Umfang der Erfahrung.

Antworten