Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Motivationsschreiben FSJ im Ausland

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Bewerben im Ausland
Bewerbung englische email - nicht Coverletter oder CV << Zurück :: Weiter >> Bewerbung AUS dem Ausland  
Autor Nachricht
jedermenschisteinzigartig



Anmeldungsdatum: 29.12.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 29.12.2011, 23:12    Titel: Motivationsschreiben FSJ im Ausland

Hallo liebes Forum;
ich wollte fragen, ob ihr mal mein Motivationsschreiben für ein FSJ im Ausland lesen könntet & Kritik und Verbesserungsvorschläge bringen könntet. Ich würde mich wahnsinnig über Eure Hilfe freuen!!!
Ich hoffe ich habe es im richtigen Thread gepostet;
ansonsten verschiebt es bitte..

Mit vielen lieben Grüße
Nico *


Sehr geehrte...,

Meine Betroffenheit über die weltweite soziale Ungleichheit und das mir damit verbundene Bedürfniss diesen Zustand zu verbessern, ist einer meiner Beweggründe, mich bei Ihnen um einen Platz für ein FSJ im Ausland zu bewerben. Ein FSJ im Ausland verstehe ich zum einen als Zeichen der Solidarität mit Menschen in Not, aber auch als Chance die Lage der Menschen im jeweiligen Einsatzort durch die aktive Mitgestaltung eines Projektes zu verändern.
In einem FSJ im Ausland möchte ich meinem Lebenssinn der Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen vollkommen und leidenschaftlich nachgehen und stelle mir auch in Zukunft vor in einem sozialen Projekt beruflich aktiv zu sein, für das ich nötige Praxiserfahrungen bereits im Ausland sammeln möchte. Ein Jahr im Ausland, in einem Entwicklungsland zu helfen, ist seit der Frage, wie mein beruflicher Weg aussehen wird, schon immer mein Traum gewesen. Nach dem ich voraussichtlich im Frühjahr 2012 meine allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik absolviert habe möchte ich diesen verwirklichen und Menschen selber in ihrem Alltag unterstützen und ihnen neue Perspektiven ermöglichen.

Meine bereits in Praktikas gesammelten Erfahrungen in der Betreuung von körperlich und geistig behinderten Menschen und Kleinkindern, sowie die jahrelange Betreuung von Schulkindern und Jugendlichen lässt Ihnen einen großen Freiraum bei meiner Entsendung zu einem Projekt. Zudem bin ich ein sehr offener Mensch und finde es sehr spannend/interessant neue Tätigkeitsfelder zu erlernen und auch völlig neue Erfahrungen zu sammeln.

Trotz der Vergegenwärtigung des Elends und der Notlage vieler Menschen in dieser Welt, habe ich eine sehr positivdenkende und bejahende Lebenseinstellung und möchte anderen Menschen helfen ihren Lebenssin wiederzufinden, ihnen Glück und Kraft schenken und zeigen, dass das Leben schön sein kann.
Schwierige Situationen im Alltag sehe ich als Herausforderungen an in denen ich bereit bin Neues zu lernen indem ich versuche möglichst strukturiert, überlegt und zugleich empathisch anderen Personen gegenüber Probleme zu lösen.
Eine scheinbar negative Eigenschaft von mir könnte ein hohes Maß an Selbstkritik sein,
jedoch besitze ich zugleich eine gute Reflexionsfähigkeit des eigenen Verhaltens.

Weiterhin bin ich seit 2009 in einer aus Freunden bestehenden nicht-kommerzielen Konzertgruppe aktiv, die selbstständig im Jugendfreizeitheim Bremen-Farge und anderen Einrichtungen Konzerte organisiert. Dabei teilen wir uns Aufgaben, wie die Planung und Organisation, die Kommunikation mit den Bands, die Eventwerbung und die am Abend bevorstehenden Aufgaben.
Hierbei ist besonders die verantwortliche Übernahme von Aufgaben und die Kooperations/Teamfähigkeit mit anderen Menschen zu erwähnen, die ich für einen Einsatz in einem Hilfsprojekt für selbstverständlich halte.Von uns organisierte Konzerte unterstützen den interkulturellen, aber auch internationalen Austausch. Deshalb ist es auch ein großes Interesse meinerseits durch die Vermittlung in ein englischsprachiges Land meine Sprachkenntnisse, verbunden mit dem Erwerb neuer kultureller Erfahrungen, zu verbessern. (Weiterhin reizen mich fremde Länder/das Land XY mit seiner kulturellen Vielfalt sehr.)

Ich habe mich bereits in Kenntnis gesetzt, dass der Lebensumstand bei einem FSJ im Ausland sehr einfach sein kann und bin bereit diesen auf das Nötigste zu reduzieren.

Im hinzugefügten Anhang finden Sie genauere Einzelheiten und schriftliche Nachweise über meine sozialen Tätigkeiten.

Es würde mich sehr freuen mich persönlich bei Ihnen vorstellen zu dürfen und von meiner Eignung zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

NB
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
maxi2



Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 30.12.2011, 10:44    Titel:

Ich arbeite bereits seit langen in einer Organisation, welche sich auch um das FSJ im Ausland kümmert, daher gebe ich dir einfach mal ein ganz ehrliches Feedback.
Dein Anschreiben ist so wie das von 99% aller anderen - eher schlechter. Kaum ein Verein erwartet im Anschreiben tausend Gründe warum du dafür Motiviert bist, sondern sie wollen sehen warum du der Beste ist. Das "eher schlechter" kommt daher, weil du dich nicht für eine konkrete Region bewirbst, sondern allgemein für das Ausland. Dies erweckt immer den Eindruck, dass du einfach mal weg willst. Überarbeite dein Motivationsschreiben am besten noch einmal, mach es etwas konkreter und schwafel nicht so viel rum. Formulierungen wie "möglichst strukturiert, überlegt und zugleich empathisch" klingen zwar manchmal ganz gut, passen aber einfach nicht zu einem 18 jährigen der sich für ein FSJ bewirbt. Konkrete kurze Aussagen sind da oft von Vorteil.

Sei jetzt bitte nicht demotiviert, denn dein Schreiben ist ganz OK Winken
Ich wollte dir nur ein paar Tipps geben, wie du deine Chancen evtl. etwas vergrößern kannst.

Viel Erfolg
Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 30.12.2011, 20:03    Titel:

Hallo jedermenschisteinzigartig,

wie schon maxi2 treffend festgestellt hat, ist es mit der Motivation so eine Sache. Ist jemand wirklich motiviert, der mitteilt, dass es ihm eigentlich egal sei, wo man ihn hinschickt und was er dann dort machen soll?

Du dürftest sicherlich mit Deiner Motivation mehr punkten, wenn Du konkret mitteilst, was Du am liebsten machen möchtest. Dadurch wird eine Motivation glauibwürdiger.

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
LisaMu



Anmeldungsdatum: 31.07.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 31.07.2012, 14:20    Titel: Mein Motivationsschreiben

Hallo ihr Lieben,

Ich würde mich freuen wenn ihr auch mal eben üer mein Motivationsschreiben schauen würdet im Gegesatz zu dem oben ist sehr sehr kurz. Bitte offen Meinungen äußern und ruhig stark kritisieren. Danke im Vorfeld.

Eine längere Zeit im Ausland zu arbeiten und zu leben ist schon länger mein Wunsch. Ich sehe darin die Chance viel für das spätere selbständige Leben zu lernen, sich auszutesten, an Grenzen zu stoßen und diese womöglich zu überschreiten und so meine Persönlichkeit weiter zu formen.

Zudem liegt mir die Arbeit mit Menschen sehr am Herzen und macht mir Spaß. Ich habe inzwischen schon viel Erfahrung im Umgang mit Kindern gemacht und würde jetzt auch gerne Erfahrungen mit älteren Personen sammeln. Deshalb interessiere ich mich besonders für die Projekte in den USA.

Zusätzlich zu meinen persönlichen Interessen bin ich sehr daran interessiert auf diesem Weg anderen Menschen zu helfen und sie im Alltag zu unterstützen und etwas mit meiner Arbeit mit den Menschen vor Ort etwas zu bewegen. Außerdem ist es wichtig, dass die verschiedenen Generationen im Kontakt zueinander stehen, denn aus meiner Sicht können beide viel voneinander lernen.
Bearbeiten
Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 01.08.2012, 13:03    Titel:

Hallo LisaMu,

um was für eine Position geht es?

Einige gute Ansätze sind schon enthalten. Allerdings käme es besser, wenn Du die "berufliche Motivation" an erster stelle präsentieren würdest. Denn alles, was Du gerade im ersten Absatz präsentierst, entspricht eher der persönlichen, privaten Natur.

Der arbeitgeber selber ist aber, aus nachvollziehbaren Gründen eger an dem Beruflichen interessiert.

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
LisaMu



Anmeldungsdatum: 31.07.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 01.08.2012, 13:33    Titel:

Das schreiben ist ein Teil der Bewerbung für ein Freies soziales Jahr in den USA

LG Lisa
Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 01.08.2012, 14:25    Titel:

Hallo LisaMu,

dann solltest du das Anschreiben zunächst einmal umstellen:

1,) Warum will ich das Freiwillige soziale Jahr absolvieren?
2.) Warum will ich es in den USA machen?
3.) Was sind meine Ziele im Anschluss an das FSJ?

So hast du zunächst die passende Gewichtung gefunden.

Und dann solltest du auch auf die Fragen etwas konkreter eingehen. So fehlt bislang jeglicher Vortrag zu der Frage: warum USA?

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
rana-18



Anmeldungsdatum: 02.11.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 02.11.2012, 17:01    Titel:

Hallo ihr Lieben,

könntet ihr auch mal über meine Bewerbung schauen? Wäre für eure Hilfe sehr dankbar.



Bewerbung um ein Freiwilliges soziales Jahr in Brasilien


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich mit großem Interesse für ein Freiwilliges Soziales Jahr in Brasilien ab August 2013.

Ich bin 25 Jahre alt und mache zurzeit eine Ausbildung zur staatlich geprüften kaufmännischen Assistentin an der Berufsfachschule ### in ###, die ich voraussichtlich im Juli 2013 mit gutem Notendurchschnitt abschließen werde.

Vor 8 Jahren habe ich bereits ein FSJ in einem Krankenhaus abgeleistet. Es hat mir sehr viel Freude bereitet anderen Menschen zu helfen deshalb möchte ich mich gerne bevor es richtig im Berufsleben losgeht noch einmal im Ausland sozial engagieren.

Gerne möchte ich das FSJ in Brasilien ableisten, da ich mich schon sehr lange für die brasilianische Kultur interessiere und mir deshalb auch schon fließende Portugiesischkenntnisse angeeignet habe. Vor eineinhalb Jahren bin ich bereits eigenständig nach Brasilien gereist und konnte das Land schon etwas näher kennen lernen. Mir ist bewusst, dass das Land nicht nur schöne Seiten hat, sondern das es auch sehr viel Armut gibt.

Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 07.11.2012, 17:34    Titel:

Hallo rana-18,

warum möchtest du im Anschluss an die Ausbildung nicht ordentlich Geld verdienen, Dir etwas leisten können, sondern statt dessen ein FSJ einlegen?

Was sind Deine beruflichen Ziele?

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
Wolke321



Anmeldungsdatum: 24.02.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 24.02.2013, 19:04    Titel: Vielleicht kann mir ja auch jemand helfen?

Ich habe mich für einen europäischen Freiwilligendienst und habe nun einen Vorschlag meiner organisation für ein Projekt in Italien bekommen, für welches ich mich bewerben kann. dafür brauchen die ein Motivationsschreiben.

Mein Name ist xxx, ich bin am xx.xx.xxxx geboren und seitdem ich denken kann, ist es mein Wunsch eine Auslandsaufenthalt zu absolvieren.
Fremde Kulturen und andere Lebensweisen haben mich dabei schon immer sehr fasziniert. Vor allem auch Italien als Land weckt mein Interesse seit langem. So die Mentalität der Menschen, dass Familie und zwischenmenschliche Kontakte sehr wichtig sind. Das offene und freundliche Wesen der italienischen Bürger empfinde ich als sehr sympathisch.
Für meinen Auslandsaufenthalt stelle ich mir schon seit längerem etwas sozial-ökologisches vor.
Die letzten Jahre engagierte ich mich vor allem im Bereich Kinder und Schule. So bin ich zur Zeit Profilsprecherin und habe auch schon die letzten Jahre die Ämter des Klassen- Stufen- und Profilsprechers verrichtet. Ich setzte mich mit viel Engagement, Energie und Leidenschaft für meine Mitschüler ein. Ich denke es ist sehr wichtig, das man auch als Schüler seine Meinung sagen und seine Rechte in Anspruch nehmen kann. Viele meine Mitschüler wenden sich an mich, wenn sie unzufrieden mit ihrem Unterricht oder einem Lehrer sind. Mit Respekt und Geduld versuche ich dann mein bestes die Probleme zu lösen.
Mein Sinn für Gerechtigkeit ist gut ausgeprägt, so urteile ich nie zu schnell und versuche auch immer den anderen Standpunkt zu verstehen.
Ich übernehme gerne Verantwortung, ob in Gruppenarbeiten oder indem ich Aufgaben übernehmen, wie zum Beispiel organisatorisches für unsere Theaterstücke oder das erstellen eines Abiturbuches.
Darin sehe ich aber auch eine meiner Schwächen, das ich gerne immer helfe und schlecht einem Gefallen auch mal abzulehnen oder Verantwortung abzugeben.
Seit gut zwei Jahren, gebe ich in einer Grundschule Nachhilfe, wobei ich den Schülern und Schülerinnen vor allem bei den Hausaufgaben helfe. Auch habe ich Jahrelang einem Jungen aus der Nachbarschaft bei seinen Schulaufgaben geholfen, der sowohl eine Lese-, eine Mathematik- und Lernschwäche sowie auch ADHS hat.
Auch Babysitting gehört zu meinen außerschulischen Aktivitäten. Die Kinder, die ich betreue, sind zwischen zwei und zwölf Jahren alt, außerdem habe ich auch eine Zeitlang einen schwerbehinderten kleinen Jungen beaufsichtigt, mit welchem ich gespielt habe und spazieren war.
Meine größte Leidenschaft sind aber meine Hunde. Mit Tieren bin ich aufgewachsen und habe daher auch überhaupt keine Berührungsängste. Zur Zeit habe ich drei Hunde, wobei ich einen aus einer Nothilfe geholt habe, mit dem ich seit inzwischen vier Jahren in einer Hundeschule bin und aktiv Hundesport treibe.
Sehr gefreut habe ich mich über den Vorschlag meiner Sendeorganisation xxxx, mich bei dem Projekt xxxx zu bewerben.
Ich halte dieses Projekt als perfekt für mich, denn es beinhaltet genau das, was ich mir vorstelle.
Die aktive Arbeit in der Provinz Trani und das gemeinschaftliche und kooperative Arbeiten entspricht dem, was ich mir unter einem europäischem Freiwilligem Dienst vorstelle.


ich würde mich sehr über ein paar tips und auch über Kritik freuen.

Danke schonmal im vorraus Smilie
Nach oben
Floriii



Anmeldungsdatum: 16.07.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 21:42    Titel: FSJ Südafrika

Hallo zusammen, ich will nächstes Jahr nach meinem Abi ein Jahr nach Südafrika und brauche dafür ein Motivationsschreiben. Über Kritik und Anregungen würde ich mich sehr freuen Smilie Liebe Grüße Flora

Ich habe schon lange den Wunsch, nach dem Abitur ein Jahr ins Ausland zu gehen und eigentlich war schon immer Südafrika mein Ziel. Ich interessiere mich schon seit ich ein kleines Kind war für andere Länder, Kontinente und Kulturen und reise demnach auch sehr gerne. Doch nach dem Abitur will ich nicht einfach „nur reisen“ sondern mit meinem Auslandsaufenthalt etwas Sinnvolles verbinden. Seit einigen Jahren bin ich in der Kinder- und Jugendarbeit bei der evangelischen Kirche in Rottenburg tätig und es macht mir riesigen Spaß, vor allem die Arbeit im Team und die Organisation einer Gruppe. Doch in diesen Einrichtungen geht es meistens um Kinder, denen es sowieso schon verhältnismäßig gut geht, jetzt würde ich gerne Kindern Freude schenken, denen es nicht so gut geht und meine Solidarität mit ihnen zeigen.

Der Kontinent Afrika reizt mich schon immer. Ich habe auf der Internetseite von weltwärts gesurft und mir überlegt, welche Projekte mich ansprechen würden. Dabei bin ich auf das weltwärts-Programm des Deutsch-Südafrikanischem Jugendwerk E.V. aufmerksam geworden. Toll an dieser Organisation finde ich, dass sie auf Südafrika und Namibia spezialisiert ist, vor allem für Südafrika interessiere ich mich schon lange und auch mehrere Leute in meinem Freundeskreis haben ihr FSJ in Südafrika mit viel Freude absolviert oder sind gerade dabei. Mein Ziel ist es nach dem FSJ Internationale Soziale Arbeit zu studieren, wofür ich erst einmal in diesen Bereich hineinschnuppern möchte, auch in die Situation, nur mit dem Nötigsten zu leben.
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 17.07.2014, 12:34    Titel:

Das ist schon ein guter Anfang, aber einige Dinge kannst du sicherlich noch ausführlicher beschreiben, z.B. deine Aufgaben bei der Kinder- und Jugendarbeit und was dir die anderen Südafrikaner-FSJler berichtet haben.
Nach oben
Floriii



Anmeldungsdatum: 16.07.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.07.2014, 12:38    Titel:

danke für die hilfe Smilie ich bin auch noch nicht fertig aber ich wollte nur wissen ob ich auf dem richtigen weg bin
Nach oben
Miranda1205



Anmeldungsdatum: 28.05.2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 28.05.2015, 21:34    Titel:

Hey Leute Smilie

Durch's googeln bin ich hier auf diesen Beitrag gestoßen.
Befinde mich auch gerade in der Bewerbungsphase für ein FSJ.

Zu dem Motivationsschreiben: Kann das auch ein bisschen lockerer geschrieben werden?

@maxi2, falls du das überhaupt noch lesen solltest, könntest du mir vielleicht mal privat schreiben? Ich darf angeblich noch keine Nachrichten versenden.

Liebe Grüße!
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10513

BeitragVerfasst am: 28.05.2015, 22:22    Titel: Re: Motivationsschreiben FSJ im Ausland

jedermenschisteinzigartig hat Folgendes geschrieben:
Meine Betroffenheit über die weltweite soziale Ungleichheit und das mir damit verbundene Bedürfniss diesen Zustand zu verbessern, ist einer meiner Beweggründe, mich bei Ihnen um einen Platz für ein FSJ im Ausland zu bewerben. Ein FSJ im Ausland verstehe ich zum einen als Zeichen der Solidarität mit Menschen in Not, aber auch als Chance die Lage der Menschen im jeweiligen Einsatzort durch die aktive Mitgestaltung eines Projektes zu verändern.

Die Motivation ist honorig. Die Dopplungen müssen nicht sein und die kleinen Rechtschreibfehlerchen solltest du auch noch korrigieren.



Zitat:
In einem FSJ im Ausland möchte ich meinem Lebenssinn der Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen vollkommen und leidenschaftlich nachgehen und stelle mir auch in Zukunft vor in einem sozialen Projekt beruflich aktiv zu sein, für das ich nötige Praxiserfahrungen bereits im Ausland sammeln möchte.


Zitat:
Nach dem ich voraussichtlich im Frühjahr 2012 meine allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik absolviert habe


Achtung, setz' dich hin und macht dich auf einen Schock gefasst: 2012 ist bereits seit drei Jahren vorbei!
Zitat:


Meine bereits in Praktikas gesammelten Erfahrungen


ein Praktikum
zwei, drei, ganz viele Praktika_!

Zitat:

in der Betreuung von körperlich und geistig behinderten Menschen und Kleinkindern, sowie die jahrelange Betreuung von Schulkindern und Jugendlichen lässt Ihnen einen großen Freiraum bei meiner Entsendung zu einem Projekt.

Kein Komma vor sowie!


Zitat:

Trotz der Vergegenwärtigung des Elends und der Notlage vieler Menschen in dieser Welt, habe ich eine sehr positivdenkende und bejahende Lebenseinstellung und möchte anderen Menschen helfen ihren Lebenssin wiederzufinden, ihnen Glück und Kraft schenken und zeigen, dass das Leben schön sein kann.

Das erste Komma raus!

Zitat:
Schwierige Situationen im Alltag sehe ich als Herausforderungen anKOMMA in denen ich bereit bin Neues zu lernenKOMMA indem ich versuche möglichst strukturiert, überlegt und zugleich empathisch anderen Personen gegenüber Probleme zu lösen.


Zitat:
Weiterhin bin ich seit 2009 in einer aus Freunden bestehenden nicht-kommerzielLen Konzertgruppe aktiv,...

Zitat:
... die ich für einen Einsatz in einem Hilfsprojekt für selbstverständlich halte._Von uns organisierte Konzerte...

______________________
Du hast genug Interessantes von dir zu erzählen, du kannst dir Redundanzen ganz sparen!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Bewerben im Ausland Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum