Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Motivationsschreiben Masterstudium

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Deckblatt, Dritte Seite, Referenzen, Arbeitsproben und Co.
Kurzprofil - 3. Seite - Foto auch auf Lebenslauf? << Zurück :: Weiter >> Berufserfahrung mit Zahlen/Kunden unterlegen/beweisen?  
Autor Nachricht
karo_bb



Anmeldungsdatum: 08.05.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 09.05.2017, 19:06    Titel: Motivationsschreiben Masterstudium

Hallo Sehr glücklich

ich möchte mich auf einen berufsbegleitenden Masterstudiengang bewerben und hätte sehr gerne euer Feedback zu meinem Motivationsschreiben.

Ich bin mir nicht sicher, ob für andere der rote Faden noch erkennbar ist. Außerdem neige ich zu verklausulierter Sprache und langen Sätzen, die schwer zu verfolgen sind.

Leider bin ich mir gerade nicht sicher, welche zusätzlichen Infos ihr vielleicht noch benötigt. Daher bitte bei Bedarf einfach fragen Smilie

Einige Informationen habe ich zur Anonymisierung "geschwärzt".

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

seitdem ich in meiner beruflichen Tätigkeit als [XXX] in der Betreuung einer Zweigstelle die Etat- und Personalverantwortung übernommen hatte, wuchs in mir der Wunsch, meine Qualifikation zu erweitern. Das Pilotprojekt des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs „[XXX]“ an der Hochschule [XXX] eröffnete mir selbst ohne Abitur die Möglichkeit, mein fachliches Können um wissenschaftliche Methodik zu ergänzen. Meine beruflichen Erfahrungen konnte ich dabei in verschiedenen Lehrveranstaltungen einbringen.

Im Bachelorstudium konnte ich Grundkenntnisse in verschiedenen Programmier- und Auszeichnungssprachen erwerben und bereits vorhandene Kenntnisse erweitern. Als Tutorin für die Lehrveranstaltung „[XXX]“ erhielt ich Gelegenheit, dieses Wissen einzusetzen, um anderen Studierenden die Lerninhalte zu vermitteln. Mein bereits bestehendes Interesse an IT-Themen hat sich dadurch deutlich verstärkt, und ich möchte nun meine Kompetenzen in diesem Bereich weiter ausbauen. Die Möglichkeit, meine Berufserfahrung mit aktuellen Kenntnissen aus dem bibliotheksspezifischen IT-Bereich zu ergänzen, stellt für mich einen besonderen Vorteil des Studiengangs Bibliotheksinformatik dar.

In Zukunft beabsichtige ich meine berufliche Position stärker auf den IT-Bereich auszurichten. Durch meine bisherige Tätigkeit habe ich bereits Einblick in verschiedene Aspekte der für Öffentliche Bibliotheken relevanten IT-Themen gewonnen. Diese praktischen Erfahrungen möchte ich durch den Erwerb von akademisch fundiertem Wissen ausbauen, um zukünftig an der Entwicklung bibliotheksspezifischer IT-Lösungen mitarbeiten zu können. Mein besonderes Interesse gilt dabei den Bereichen Semantic Web und Open Source Software in Bibliotheken. In meiner Bachelorarbeit habe ich mich mit dem Einsatz und den Potenzialen von [XXX] beschäftigt. Im Studiengang Bibliotheksinformatik könnte ich meine vorhandenen Erfahrungen in passender Weise ausbauen und spezifisch erweitern.

Die Anforderungen eines berufsbegleitenden Studiums sind mir durch mein Bachelorstudium bereits vertraut und ich bin davon überzeugt, dass ich im Masterstudiengang Bibliotheksinformatik von meinen dort erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen profitieren kann.

Der Informationstag zum Studiengang Bibliotheksinformatik und das anschließende Gespräch mit Frau [XXX] und Herrn [XXX] hat mich in meiner Entscheidung für diesen Studiengang zusätzlich bestärkt. Daher würde ich mich über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,



Vielen Dank für eure Unterstützung!
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9755

BeitragVerfasst am: 09.05.2017, 21:09    Titel: Re: Motivationsschreiben Masterstudium

Nimm mal alle können raus und alle Verben, die dich nicht als Macherin darstellen.
karo_bb hat Folgendes geschrieben:
seitdem ich in meiner beruflichen Tätigkeit als [XXX] in der Betreuung einer Zweigstelle die Etat- und Personalverantwortung übernommen hatte, wuchs in mir der Wunsch, meine Qualifikation zu erweitern. Das Pilotprojekt des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs „[XXX]“ an der Hochschule [XXX] eröffnete mir selbst ohne Abitur die Möglichkeit, mein fachliches Können um wissenschaftliche Methodik zu ergänzen. Meine beruflichen Erfahrungen konnte ich dabei in verschiedenen Lehrveranstaltungen einbringen.

Im Bachelorstudium konnte ich Grundkenntnisse in verschiedenen Programmier- und Auszeichnungssprachen erwerben und bereits vorhandene Kenntnisse erweitern. Als Tutorin für die Lehrveranstaltung „[XXX]“ erhielt ich Gelegenheit, dieses Wissen einzusetzen, um anderen Studierenden die Lerninhalte zu vermitteln. _Mein bereits bestehendes Interesse an IT-Themen hat sich dadurch deutlich verstärkt, und ich möchte nun meine Kompetenzen in diesem Bereich weiter ausbauen. [...]
Die Anforderungen eines berufsbegleitenden Studiums sind mir durch mein Bachelorstudium bereits vertraut und ich bin davon überzeugt, dass ich im Masterstudiengang Bibliotheksinformatik von meinen dort erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen profitieren kann.
Nach oben
karo_bb



Anmeldungsdatum: 08.05.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 09.05.2017, 21:56    Titel: Re: Motivationsschreiben Masterstudium

Zitat:


Sehr geehrte Damen und Herren,

seitdem ich in meiner beruflichen Tätigkeit als [XXX] in der Betreuung einer Zweigstelle die Etat- und Personalverantwortung übernommen hatte, wuchs in mir der Wunsch, meine Qualifikation zu erweitern. Das Pilotprojekt des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs „[XXX]“ an der Hochschule [XXX] eröffnete mir selbst ohne Abitur die Möglichkeit, mein fachliches Können um wissenschaftliche Methodik zu ergänzen. Meine beruflichen Erfahrungen habe ich dabei in verschiedenen Lehrveranstaltungen eingebracht [ist "habe" eine Alternative zu "konnte? Da fehlt mir gerade absolut der Ansatz für eine alternative Formulierung.] .


Im Bachelorstudium erwarbich Grundkenntnisse in verschiedenen Programmier- und Auszeichnungssprachen und erweiterte meine vorhandenen Kenntnisse. Als Tutorin für die Lehrveranstaltung „[XXX]“ setzte ich dieses Wissen ein, um anderen Studierenden die Lerninhalte zu vermitteln. Mein bereits bestehendes Interesse an IT-Themen hat sich dadurch deutlich [hier wurde mir von anderer Stelle geraten, "noch einmal" statt "deutlich" zu verwenden?] verstärkt, und ich möchte nun meine Kompetenzen in diesem Bereich weiter ausbauen. Die Möglichkeit, meine Berufserfahrung mit aktuellen Kenntnissen aus dem bibliotheksspezifischen IT-Bereich zu ergänzen, stellt für mich einen besonderen Vorteil des Studiengangs Bibliotheksinformatik dar.

In Zukunft beabsichtige ich meine berufliche Position stärker auf den IT-Bereich auszurichten. Durch meine bisherige Tätigkeit habe ich bereits Einblick in verschiedene Aspekte der für Öffentliche Bibliotheken relevanten IT-Themen gewonnen. Diese praktischen Erfahrungen möchte ich durch den Erwerb von akademisch fundiertem Wissen ausbauen, um zukünftig an der Entwicklung bibliotheksspezifischer IT-Lösungen mitarbeiten zu können. Mein besonderes Interesse gilt dabei den Bereichen Semantic Web und Open Source Software in Bibliotheken. In meiner Bachelorarbeit habe ich mich mit dem Einsatz und den Potenzialen von [XXX] beschäftigt. Im Studiengang Bibliotheksinformatik könnte [wie ist es hier mit dem könnte?] ich meine vorhandenen Erfahrungen in passender Weise ausbauen und spezifisch erweitern.

Die Anforderungen eines berufsbegleitenden Studiums sind mir durch mein Bachelorstudium bereits vertraut und ich bin davon überzeugt, dass ich im Masterstudiengang Bibliotheksinformatik von meinen dort erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen profitiere. [profitieren kann - gestrichen. Oder ist die ganze Konstellation mit "ich bin davon überzeugt, ..." gemeint? ]

Der Informationstag zum Studiengang Bibliotheksinformatik und das anschließende Gespräch mit Frau [XXX] und Herrn [XXX] hat mich in meiner Entscheidung für diesen Studiengang zusätzlich bestärkt. Daher würde ich mich über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,




Mir ist gar nicht aufgefallen, wie oft dann doch "konnte" in Variationen im Schreiben ist ...

Danke für deinen geübten Blick auf den Text.
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 18.05.2017, 05:59    Titel:

Hallo karo-bb,

falls Du das Schreiben noch nicht abgeschickt hast, mach aus Deinem 'könnte' hier: 'Im Studiengang Bibliotheksinformatik könnte ich meine vorhandenen Erfahrungen in passender Weise ausbauen und spezifisch erweitern.' doch mal ein 'werde'. Smilie Ein Versprechen statt einer bloßen Möglichkeit.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Deckblatt, Dritte Seite, Referenzen, Arbeitsproben und Co. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum