MTA Fachrichtung Labor Bewerbung für Ausbildung schreiben

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Gesperrt
Rina91
Beiträge: 3
Registriert: 05.12.2009, 14:45

MTA Fachrichtung Labor Bewerbung für Ausbildung schreiben

Beitrag von Rina91 » 05.12.2009, 15:12

Hallo,

ich habe vor mich in nächster Zeit an einem Uni-Klinikum als MTA Labor zu bewerben.
Zuvor habe ich mich hier im Forum mal ein bisschen umgesehen und ein paar Aspekte aus anderen Bewerbungen zur MTA in meine eingebaut.

Wäre lieb, wenn ihr mal einen Blick auf mein Anschreiben werfen und mir Tipps geben könntet.

Vielen lieben Dank im Vorraus!
_______________________________________________________

Ausbildungszentrum der xxxx
Schule für medizinisch-technische Assistenten
Fachrichtung Labor
123456 xxx


xxx, 4. Dezember 2009


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin


Sehr geehrte Frau xxx,


(auf der Internetseite der Klinik stand diese Frau als Leiterin des Ausbildungszentrums. Daher geh ich davon aus, dass sie auch für die MTA's zuständig ist.)

auf Ihrer Internetseite habe ich mit großem Interesse gelesen, dass bei Ihnen die Möglichkeit der Ausbildung zur medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin besteht. Durch mein naturwissenschaftliches Interesse ist es schon lange mein Ziel eine Ausbildung im medizinisch-technischen Bereich zu absolvieren.


(Ich habe Physik und Biologie als Leistungskurse, daher würde ich das gerne mit einbringen, nur weiß ich leider nicht wie)

Schon früh habe ich mich mit den verschiedenen Berufsbildern der Medizin durch intensive Recherche auseinander gesetzt. Für den Beruf der Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin habe ich mich letztendlich entschieden, da der Aufgabenbereich am meisten meinen persönlichen Neigungen und Interessen entspricht.

(Dies habe ich zum Teil aus einer schon hier eingestellten Bewerbung übernommen)

Motivation, Teamfähigkeit, Eigenmanagement und Flexibilität sind für mich keine Fremdwörter. Die Ausbildung sehe ich als Chance, meine Leistungsbereitschaft, Lernfähigkeit und Kreativität unter Beweis zu stellen und somit mein Berufsziel der medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin zu verwirklichen.

Erste Eindrücke im Berufsleben konnte ich bei einem zweiwöchigen Praktikum im Regenbogen Kindergarten in xxx und bei einem zweiwöchigen Praktikum bei der AXA-Agentur Haas/Daebel in xxx sammeln. Die dort vielseitig gesammelten Erfahrungen halfen mir meinen Berufswunsch zu konkretisieren.

(Die letzten beiden Absätze habe ich in anderen Bewerbungen verwendet. Nun weiß ich nicht ob und inwiefern ich diese beibehalten bzw ändern soll)

Derzeit besuche ich das xxx-Gymnasium in xxxx, mit dem Ziel der allgemeinen Hochschulreife im Frühjahr 2010.

Da mich eine Ausbildung in einer renommierten Klinik wie Ihrer besonders anspricht, hoffe ich, dass meine Bewerbung Ihr Interesse weckt.


Ich würde mich sehr freuen von Ihnen eine positive Rückmeldung zu erhalten.


Mit freundlichen Grüßen

xxx xxxxx

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 05.12.2009, 21:26

Bitte arbeite dir diese Tipps zum Anschreiben unbedingt durch: http://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html Dann verbesserst du dein Bewerbungsschreiben schon enorm.
(auf der Internetseite der Klinik stand diese Frau als Leiterin des Ausbildungszentrums. Daher geh ich davon aus, dass sie auch für die MTA's zuständig ist.)
Das sehe ich auch so.
(Ich habe Physik und Biologie als Leistungskurse, daher würde ich das gerne mit einbringen, nur weiß ich leider nicht wie)
Der erste Satz der Einleitung ist jetzt nicht so gut. Du könntest doch einfach schreiben, dass du dir durch deine Leistungskurse schon wichtiges Wissen in diesen Bereichen aneignen konntest und dementsprechend ein gutes Grundverständnis mitbringst.

Wie gut bist du denn in den Leistungskursen?
da der Aufgabenbereich am meisten meinen persönlichen Neigungen und Interessen entspricht.

[/i](Dies habe ich zum Teil aus einer schon hier eingestellten Bewerbung übernommen)


Es fragt sich dann bloß, welches deine Neigungen und Interessen sind, die gerade zu diesem Beruf führen.

Die dort vielseitig gesammelten Erfahrungen halfen mir meinen Berufswunsch zu konkretisieren.


Inwiefern das denn, wenn kein MTA-Praktikum?

Rina91
Beiträge: 3
Registriert: 05.12.2009, 14:45

Beitrag von Rina91 » 05.12.2009, 23:03

Der erste Satz der Einleitung ist jetzt nicht so gut. Du könntest doch einfach schreiben, dass du dir durch deine Leistungskurse schon wichtiges Wissen in diesen Bereichen aneignen konntest und dementsprechend ein gutes Grundverständnis mitbringst.

Wie gut bist du denn in den Leistungskursen?
In Bio 9 Punkte und Physik 7 Punkte. Ist vielleicht nicht so gut, aber die Fächer bereiten mir dennoch rießigen Spaß.
Es fragt sich dann bloß, welches deine Neigungen und Interessen sind, die gerade zu diesem Beruf führen.
Bio macht mir das Experimentieren und das Arbeiten mit dem Mikroskop Spaß, auch Biochemie (Molekularbiologie, Genetik) find ich ungemein interessant. Physik interessieren mich die ganzen Zusammenhänge..


Inwiefern das denn, wenn kein MTA-Praktikum?
Das ist eben die Frage. Ich würde das mit den Praktikas am Liebsten weglassen, weil das so überhaupt nicht passt. Hab da eben nur gemerkt, dass diese 2 Berufsfelder so gar nicht passen. Wollte damals zwar ein Praktikum im Krankenhaus machen, da bei uns das aber erst ab 18 ist, hatte ich Pech.. Naja.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 06.12.2009, 20:05

Auch wenn die Praktika nichts mit dem Ausbildungswunsch zu tun haben, macht es sich immer gut, die ganzen Eigenschaften im Rahmen der Praktika darzustellen. Denn wenn man die genannten Eigenschaften wirklich hat, dann kamen diese einem bei den Praktika zugute.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 11.12.2009, 20:00

Hast du noch was verbessert?

Rina91
Beiträge: 3
Registriert: 05.12.2009, 14:45

Beitrag von Rina91 » 15.12.2009, 21:14

Hallo,
hatte in letzter Zeit viel um die Ohren in der Schule, deswegen bin ich nicht im Netz gewesen.

Hab versucht was zu verbessern, aber ich weiß weder, wie ich das mit meinen LK's bringen soll, noch wie ich die Praktikas einbringen soll... :(

Gesperrt