MTRA Musterbewerbung für Ausbildung so schreiben?

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
hanni1718
Beiträge: 2
Registriert: 28.02.2013, 16:53

MTRA Musterbewerbung für Ausbildung so schreiben?

Beitrag von hanni1718 » 28.02.2013, 17:03

Hallo,
also ich möchte mich als MTRA bewerben.
Habe mein Studium(Medizintechnik) damals abgebrochen weil es mir zu theoretisch war und ich was praktisches machen möchte.
Habe nur eine Ausbildung zur Krankenschwester angefangen und wurde aus betrieblichen Gründen nach der Probezeit nicht übernommen. ( zu viele Auszubildende angenommen, Krankenhaus befindet sich im Umbau und kann sich nicht so viele Azubis leisten)
Außerdem hat mir ein bisschen das technische vom Studium gefehlt.

Hier der Teil meines Bewerbungsschreiben, der mich nicht 100 prozentig gefällt


"Bereits während des Studiums und meines zweiwöchigen Praktikums an den ....Kliniken in .... habe ich festgestellt, dass mir die Pflege und der Umgang mit Menschen sehr viel Freude bereitet und habe mich daraufhin am Klinikum .... für eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin entschieden.
Schnell merkte ich, dass diese Ausbildung meine Interessen im naturwissenschaftlichen-technischen Bereich nur unzureichend erfüllte.

Ich bin mir sicher, dass ich durch mein Studium und die Ausbildung gute Voraussetzungen mitbringe um eine Ausbildung zur Medizinisch-technischen Assistentin für Radiologie bei Ihnen zu absolvieren.
Ich bringe Geduld, Einfühlungsvermögen und sehr gute Kenntnisse in Naturwissenschaft und Technik mit.
Zudem bin ich zuverlässig und arbeite selbstständig und gewissenhaft."


Mir gefällt im ersten Teil dieses "jedoch" nicht.
Aber wenn ichs weg lasse, dann fehlt ja die Überleitung und warum ich nicht mehr dort arbeite.
Wäre echt dankbar über ein paar Tipps

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 28.02.2013, 18:10

Hallo hanni1718,

die wichtigste Frage bleibt im wesentlichen unbeantwortet. Warum willst Du gerade Medizinisch-technischen Assistentin für Radiologie werden.

Es fehlt die klare Aussage: Ich will Medizinisch-technischen Assistentin für Radiologie werden, weil ......

Viele Grüße aus Duisburg

hanni1718
Beiträge: 2
Registriert: 28.02.2013, 16:53

Beitrag von hanni1718 » 28.02.2013, 19:39

ok ich habs jetzt mehr auf die Ausbildung bezogen. gefällt mir so auch ganz gut, außer dass mir für diesen einen Satz keine passende Abrundung einfällt.
Vielleicht fällt euch ja noch etwas ein.

" Während meines Studiums an der ... und der Ausbildung im Klinikum ...., habe ich sehr oft Kontakt mit medizinisch-technischen Assistenten gehabt, wobei der Bereich der Radiologie besonders mein Interesse geweckt hat.
Die Verbindung zwischen modernster Technik zur Erfassung von Krankheiten und der unmittelbare Kontakt zu den Patienten stehen bei den medizinische-technischen Radiologieassistenten im Vordergrund .... ??

Aber auch die vielseitigen Einsatzgebiete, wie zB. in der Röntgendiagnostik, der Strahlentherapie oder auch in der Nuklearmedizin machen dieses Beruf sehr interessant für mich.

Ich bin mir sicher, dass ich durch mein Studium und die Ausbildung gute Voraussetzungen mitbringe um eine Ausbildung zur Medizinisch-technischen Assistentin für Radiologie bei Ihnen zu absolvieren.
Ich bringe Geduld, Einfühlungsvermögen und sehr gute Kenntnisse in Naturwissenschaft und Technik mit.
Zudem bin ich zuverlässig und arbeite selbstständig und gewissenhaft

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8931
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 01.03.2013, 14:07

Während meines Studiums an der ... und der Ausbildung im Klinikum ... habe Das Komma kommt dort nicht hin. ich sehr oft Kontakt mit Medizinisch-technischen Assistenten gehabt, wobei der Bereich der Radiologie besonders mein Interesse geweckt hat.

Antworten