Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Musterbewerbung Kaufmann im Groß- und Außenhandel

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Orthopädietechniker Bewerbung auf eine Umschulung << Zurück :: Weiter >> Chemielaborant Musteranschreiben für Ausbildung  
Autor Nachricht
Wowtschik



Anmeldungsdatum: 16.11.2011
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 18.03.2013, 17:56    Titel: Musterbewerbung Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Mahlzeit,

da ich ein bisschen eingerostet in Sachen Musterbewerbung schreiben bin, bräuchte ich ein wenig Hilfe. hehe meine Musterbewerbung:



Sehr geehrter Herr xxx,


als ich Ihre Ausschreibung auf www.Meinestadt.de sah, konnte ich meinen Augen kaum trauen.
Da die Arbeit am Computer und Kraftfahrzeugen mir schon immer großen Spaß gemacht hat, wäre diese Ausbildung, vor allem in Ihrem Betrieb, die ideale Ergänzung zu meiner Selbst.
Durch die Mitarbeiter von der Lackeierfirma „xxx“ in xxx, habe ich einige Ihrer Mitarbeiter kennengelernt und kann nur sagen, das es eine super Arbeitsatmosphäre ist, die ich gerne mit unterstützen würde.

Mit diesem Schreiben bewerbe ich mich offiziell um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel zum 01.08.2013 in Ihrer Filiale in xxx.

Ich selber habe gute Kenntnisse am Computer, unter anderem durch die viele Informatik- und Textverarbeitungskurse in der Kaufmännischen Handelsschule, sowie dass ich meiner Mutter, die Selbstständige Physiotherapeutin ist, in der Buchhaltung tatkräftig unter die Arme greife. Kraftfahrzeuge regten schon immer mein Interesse, man würde mich als „Hobby-Schrauber“ bezeichnen. Durch dieses Hobby habe ich mir einen weiten Erfahrungsschatz von vielen KFZ-Teilen und deren Funktion und Zusammenspiel, angeeignet.
In Sachen Lager, Versand und Warenkontrolle habe ich bereits Erfahrungen gesammelt, da ich 1 Jahr lang bei einem hiesigen Großhandelsunternehmen im Lager und Auslieferung auf Vollzeitbasis tätig war.

Nach der 10.Klasse ginge ich mit einem Hauptschulabschluss von der xxx Gesamtschule ab, den ich aber kurzerhand durch die Mittlere reife auf dem Kaufmännischen xxx Berufskolleg eintauschte. Da mir der nicht genügte, besuchte ich die Gymnasiale Oberstufe, welche ich aber nach 1,5 Jahren wieder verlassen habe.


Über eine positive Nachricht würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen




Was haltet Ihr von dieser Musterbewerbung? Ich finde es ist ein wenig zu viel Text, aber anders kann ich es nicht umschreiben.


Lg
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Esprit
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 25.09.2009
Beiträge: 445

BeitragVerfasst am: 18.03.2013, 18:31    Titel:

Sorry, an diesem Anschreiben stimmt einfach gar nichts. Es liest sich eher wie eine E-Mail, die Du Deinen Kumpels schreibst. Außerdem ist keinerlei logische Struktur zu erkennen.

Recherchiere erst mal ein bißchen im Internet zum allgemeinen Aufbau eines Anschreibens und lies Dir ein paar Musteranschreiben durch. Oder hol Dir professionelle Hilfe.
Nach oben
Wowtschik



Anmeldungsdatum: 16.11.2011
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 19.03.2013, 20:57    Titel:

hey,

danke für deine antwort!
das es etwas lockerer ist, weiß ich. war ganz dezent so mit eingeplant. aber wirklich so schlimm?
Die Struktur hatte ich mehr oder weniger so gelernt gehabt, könntest du ein beispiel nennen?


Lg
Nach oben
Esprit
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 25.09.2009
Beiträge: 445

BeitragVerfasst am: 19.03.2013, 21:17    Titel:

Warum hast Du das "Lockere" eingeplant? Ist der AG ein Kumpel von Dir?
In einem förmlichen Anschreiben hat das nichts zu suchen.

Sehr geehrter Herr xxx,


als ich Ihre Ausschreibung auf www.Meinestadt.de sah, konnte ich meinen Augen kaum trauen. Warum konntest Du Deinen Augen kaum trauen? So eine Formulierung geht gar nicht.
Da die Arbeit am Computer und Kraftfahrzeugen mir schon immer großen Spaß gemacht hat, wäre diese Ausbildung, vor allem in Ihrem Betrieb, die ideale Ergänzung zu meiner Selbst. Was hat der AG davon, wenn Du Dich selbst ergänzt?
Durch die Mitarbeiter von der Lackeierfirma „xxx“ in xxx, habe ich einige Ihrer Mitarbeiter kennengelernt und kann nur sagen, das es eine super Arbeitsatmosphäre ist, die ich gerne mit unterstützen würde. Wörter wie super gehören nicht in eine Bewerbung. Wieso willst Du die Arbeitsatmosphäre dort unterstützen? Du sollst arbeiten, nicht Kaffee trinken.

Mit diesem Schreiben bewerbe ich mich offiziell um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel zum 01.08.2013 in Ihrer Filiale in xxx. Gehört in den Betreff und nicht in den Text.

Ich selber habe gute Kenntnisse am Computer, unter anderem durch die viele Informatik- und Textverarbeitungskurse in der Kaufmännischen Handelsschule, sowie dass ich meiner Mutter, die Selbstständige Physiotherapeutin ist, in der Buchhaltung tatkräftig unter die Arme greife. Satzbau! Welche EDV-Programme genau beherrschst Du? Formulierungen wie "unter die Arme greifen" gehören nicht in ein Anschreiben. Welche Aufgaben hast Du in der Praxis Deiner Mutter konkret? Kraftfahrzeuge regten schon immer mein Interesse, man würde mich als „Hobby-Schrauber“ bezeichnen. s.o. Durch dieses Hobby habe ich mir einen weiten Erfahrungsschatz von vielen KFZ-Teilen und deren Funktion und Zusammenspiel, angeeignet. Welchen Nutzen hat das für die Ausbildung als Kaufmann?
In Sachen Lager, Versand und Warenkontrolle habe ich bereits Erfahrungen gesammelt, da ich 1 Jahr lang bei einem hiesigen Großhandelsunternehmen im Lager und Auslieferung auf Vollzeitbasis tätig war. Dein bester Satz. 1 Jahr als ein Jahr schreiben.

Nach der 10.Klasse ginge ich mit einem Hauptschulabschluss von der xxx Gesamtschule ab, den ich aber kurzerhand durch die Mittlere reife auf dem Kaufmännischen xxx Berufskolleg eintauschte. Eintauschen??? Da mir der nicht genügte, besuchte ich die Gymnasiale Oberstufe, welche ich aber nach 1,5 Jahren wieder verlassen habe. Schreib niemals von deinen Mißerfolgen.


Über eine positive Nachricht würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Wowtschik



Anmeldungsdatum: 16.11.2011
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 19.03.2013, 22:51    Titel:

Hey,

das hilft mir schon sehr weiter, es waren tatsächlich elementare fehler Geschockt

werde die bewerbung überarbeiten und morgen nochmal reinsetzten.


danke dir!


Esprit hat Folgendes geschrieben:
Warum hast Du das "Lockere" eingeplant? Ist der AG ein Kumpel von Dir?
In einem förmlichen Anschreiben hat das nichts zu suchen.

Sehr geehrter Herr xxx,


als ich Ihre Ausschreibung auf www.Meinestadt.de sah, konnte ich meinen Augen kaum trauen. Warum konntest Du Deinen Augen kaum trauen? So eine Formulierung geht gar nicht.
Da die Arbeit am Computer und Kraftfahrzeugen mir schon immer großen Spaß gemacht hat, wäre diese Ausbildung, vor allem in Ihrem Betrieb, die ideale Ergänzung zu meiner Selbst. Was hat der AG davon, wenn Du Dich selbst ergänzt?
Durch die Mitarbeiter von der Lackeierfirma „xxx“ in xxx, habe ich einige Ihrer Mitarbeiter kennengelernt und kann nur sagen, das es eine super Arbeitsatmosphäre ist, die ich gerne mit unterstützen würde. Wörter wie super gehören nicht in eine Bewerbung. Wieso willst Du die Arbeitsatmosphäre dort unterstützen? Du sollst arbeiten, nicht Kaffee trinken.

Mit diesem Schreiben bewerbe ich mich offiziell um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel zum 01.08.2013 in Ihrer Filiale in xxx. Gehört in den Betreff und nicht in den Text. wo genau? kurz unter dem "sehr geehrter...."?

Ich selber habe gute Kenntnisse am Computer, unter anderem durch die viele Informatik- und Textverarbeitungskurse in der Kaufmännischen Handelsschule, sowie dass ich meiner Mutter, die Selbstständige Physiotherapeutin ist, in der Buchhaltung tatkräftig unter die Arme greife. Satzbau! Welche EDV-Programme genau beherrschst Du? Formulierungen wie "unter die Arme greifen" gehören nicht in ein Anschreiben. Welche Aufgaben hast Du in der Praxis Deiner Mutter konkret?muss ich die edv kenntnisse extra nochmal auflisten da es schon in dem lebenslauf steht? nicht in der Praxis, hin und wieder schau ich ihr in die Bücher, rezepte, listen etc und verarbeite diese Kraftfahrzeuge regten schon immer mein Interesse, man würde mich als „Hobby-Schrauber“ bezeichnen. s.o. Durch dieses Hobby habe ich mir einen weiten Erfahrungsschatz von vielen KFZ-Teilen und deren Funktion und Zusammenspiel, angeeignet. Welchen Nutzen hat das für die Ausbildung als Kaufmann? nicht als kaufmann gesehen. es ist ein vertrieb von erstausrüster ware im pkw/lkw bereich (ersatzteile, werkzeuge...) dahre dachte ich mit gewisser erfahrung könnte ich meine chancen steigern.
In Sachen Lager, Versand und Warenkontrolle habe ich bereits Erfahrungen gesammelt, da ich 1 Jahr lang bei einem hiesigen Großhandelsunternehmen im Lager und Auslieferung auf Vollzeitbasis tätig war. Dein bester Satz. 1 Jahr als ein Jahr schreiben.

Nach der 10.Klasse ginge ich mit einem Hauptschulabschluss von der xxx Gesamtschule ab, den ich aber kurzerhand durch die Mittlere reife auf dem Kaufmännischen xxx Berufskolleg eintauschte. Eintauschen??? wollte es "kunstvoll"(??) schreiben, hoffe du verstehst was ich meine Da mir der nicht genügte, besuchte ich die Gymnasiale Oberstufe, welche ich aber nach 1,5 Jahren wieder verlassen habe. Schreib niemals von deinen Mißerfolgen.
wollte erwähnt haben, das ich abitur machen wollte. aber als "mißerfolg" hab ich es so nicht gesehen

Über eine positive Nachricht würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Esprit
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 25.09.2009
Beiträge: 445

BeitragVerfasst am: 20.03.2013, 08:47    Titel:

Zitat:
wo genau? kurz unter dem "sehr geehrter...."?


Über die Anrede.
Guckst Du hier


Zitat:
muss ich die edv kenntnisse extra nochmal auflisten da es schon in dem lebenslauf steht? nicht in der Praxis, hin und wieder schau ich ihr in die Bücher, rezepte, listen etc und verarbeite diese


Die EDV-Kenntnisse kannst Du hier nochmal erläutern, wenn in der Stellenausschreibung extra danach gefragt wird.
Schreib doch, dass Du Deine Mutter bei der Datenerfassung, der Buchhaltung und beim Schriftverkehr etc. unterstützt.


Zitat:
nicht als kaufmann gesehen. es ist ein vertrieb von erstausrüster ware im pkw/lkw bereich (ersatzteile, werkzeuge...) dahre dachte ich mit gewisser erfahrung könnte ich meine chancen steigern.


Dann kannst Du natürlich schreiben, dass Du Erfahrung mit der Reperatur von Autos hast, aber bitte nicht mit solchen blumigen Worten wie "Hobby-Schrauber" und Erfahrungsschatz. Soll ja schließlich kein Gedicht werden. Winken

Zitat:
wollte es "kunstvoll"(??) schreiben, hoffe du verstehst was ich meine


Warum? Bewirbst Du Dich als Künstler?

Zitat:
Schreib niemals von deinen Mißerfolgen.
wollte erwähnt haben, das ich abitur machen wollte. aber als "mißerfolg" hab ich es so nicht gesehen


Ich würde es weg lassen. Steht ja auch im Lebenslauf.
Nach oben
Wowtschik



Anmeldungsdatum: 16.11.2011
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 20.03.2013, 18:09    Titel:

Soooo..
hab des überarbeitet.
Zitat:


Sehr geehrter Herr xxx,


mit großem Interesse habe ich auf www.Meinestadt.de gelesen, dass Ihr Betrieb zum 01.08.2013 einen Ausbildungsplatz zur Verfügung stellt. Daher bewerbe ich mich mit diesem Schreiben offiziell um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel zum 01.08.2013 in Ihrer Filiale in xxx.
<- das "Daher" finde ich irgend wie gezwungen, aber mir fällt leider nichts anderes ein

Da ich die Handelsschule besuchte und mir die Arbeit am Computer sowie Kraftfahrzeugen mir schon immer großen Spaß gemacht haben, wären die anfallenden Aufgaben schnell erlernt.
Ich selber habe gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Power Point,...), unter anderem durch die viele Informatik- und Textverarbeitungskurse die teil der Handelsschule waren. Ich helfe meiner Mutter, die Selbstständige Physiotherapeutin ist, in der Buchhaltung, bei anfallenden Aufträge und Anfragen aus, welche mich einem funktionierendem Betrieb näher bringen.

Kraftfahrzeuge regten schon immer mein Interesse, man würde mich als „Hobby-Schrauber“ bezeichnen. <-- ist das "Hobby-Schrauber" wirklich so schlimm? würde es gerne drin lassen Durch dieses Hobby habe ich viel über KFZ-Teilen und deren Funktion und Zusammenspiel, angeeignet.
In Sachen Lager, Versand und Warenkontrolle habe ich bereits Erfahrungen gesammelt, da ich ein Jahr lang bei einem hiesigen Großhandelsunternehmen im Lager und Auslieferung auf Vollzeitbasis tätig war.

Nach der 10.Klasse ginge ich mit einem Hauptschulabschluss von der xxx Gesamtschule ab, den ich aber kurzerhand durch die Mittlere reife auf dem Kaufmännischen xxxg eintauschte. Da mir der nicht genügte, besuchte ich die Gymnasiale Oberstufe. <-- reicht es den wenn ich schreibe "besuchte" oder denkt der ansprechpartner ggfs. das ich eine fachhochschulreife habe ? oder ganz weglassen? ggfs. komplett anders schreiben welche schulische qualifikation ich habe?


Über eine positive Nachricht würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen



was hälst du davon?

lg
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum