Nachfragen oder sein lassen?

Welche anderen Bewerbungsstrategien kennt ihr noch? Fragen dazu bitte hier reinschreiben.
Antworten
G-Red
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2015, 22:48

Nachfragen oder sein lassen?

Beitrag von G-Red » 05.11.2015, 11:23

Hallo an alle hier im Forum.

Folgende Situation habe ich gerade.

Von einem Bekannten der in der betroffenen Firma arbeitet erfuhr ich, dass dort jemand mit meinem Können gesucht wird. Nach der Kontaktaufnahme und dem bekundeten Interesse seitens der Abteilungsleitung, wurde mir ein Angebot unterbreitet, das ich zuerst abschlagen musste, da die angebotene Vergütung mir nicht angemessen erschien. Natürlich habe ich höfflich und Sachverständig meine Gründe erklärt und dachte mir – vom Unternehmen hörst du jetzt nichts mehr.

Jedoch falsch gedacht! Eine Woche später kam erneut eine E-Mail vom Abteilungsleiter, wo er mich um ein Abwarten bis Ende Oktober bat. Seiner Aussage nach sei man mit der Personalabteilung bezüglich eines Alternativangebots im Gespräch. Da ich weiterhin an der Aufgabe interessiert war und noch bin, habe ich zugesagt diese Zeit abzuwarten.

Leider hat sich bisher niemand zurückgemeldet, obwohl die erbetene Zeit zu warten um ist. Aus diesem Grund wollte ich Fragen, ob ich dort selbst nachfragen soll und wenn ja, wäre es eventuell ein Signal für mein gegenüber, das mich später in eine schlechte Verhandlungslage bringen würde?

Vielen dank für eure Anregungen und Gedanken zu meinem Problem!

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11627
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 05.11.2015, 11:27

Ende Oktober ist nun eine Woche her, heute ist Donnerstag, Freitag sind die Leute meist schon in Wochenendstimmung - also ja: melde dich noch heute, mindestens um auch der Firma zu signalisieren, dass du nach wie vor Interesse an der Stelle hast.

G-Red
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2015, 22:48

Beitrag von G-Red » 05.11.2015, 11:34

TheGuide hat geschrieben:Ende Oktober ist nun eine Woche her, heute ist Donnerstag, Freitag sind die Leute meist schon in Wochenendstimmung - also ja: melde dich noch heute, mindestens um auch der Firma zu signalisieren, dass du nach wie vor Interesse an der Stelle hast.
Danke für die schnelle Rückmeldung, dann werde ich das gleich mal in den Angriff nehmen, hoffentlich denkt er dann nicht, ich will unbedingt und man kann mir alles andrehen was er will.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 05.11.2015, 21:40

Wenn du durchblicken lässt, dass du auch andere Möglichkeiten hast, dann wirst du nicht in der Defensive sein.

Du hast dich doch hoffentlich in den letzten Wochen auch anderweitig beworben :?:

G-Red
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2015, 22:48

Beitrag von G-Red » 06.11.2015, 08:31

Romanum hat geschrieben:Wenn du durchblicken lässt, dass du auch andere Möglichkeiten hast, dann wirst du nicht in der Defensive sein.

Du hast dich doch hoffentlich in den letzten Wochen auch anderweitig beworben :?:
Hi, danke für deinen Beitrag.

Selbstverständlich ist das nicht die einzige Stelle für die ich mich beworben und bereits Einladungen erhalten habe. Auch in der Mail, die ich gestern verfasst habe, bat ich um eine Antwort bis spätestens Ende nächster Woche.

Im Nachhinein denke ich, ob ein Abteilungsleiter der nicht in der Lage ist zu einem selbstbestimmten Termin eine Antwort zu geben, ein Vorgesetzter ist unter dem man arbeiten möchte. Ist jedoch meine subjektive Meinung, möglicherweise ist der Mensch gerade Land unter und hat es aus den Augen verloren.

Wie dem auch sei, danke noch mal an alle die sich hier beteiligt haben!

Antworten