Feuerwehrmann Bewerbungsschreiben Muster für Berufsfeuerwehr

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Flore666
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2013, 20:12

Feuerwehrmann Bewerbungsschreiben Muster für Berufsfeuerwehr

Beitrag von Flore666 » 31.07.2013, 20:55

Hallo.
Ich bin neu hier und brauche hilfe. Schreibe gerade meine Bewerbung zum Feuerwehmann und bin mir nicht sicher ob das so passt. Über Anmerkungen bezüglich der Rechtschreibung wär ich auch sehr dankbar.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Nachwuchsbeamter
(ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)

Sehr geehrter Herr .......

Mit großem Interesse habe ich ihre Stellenanzeige auf der Webside der Stadt Regensburg gelesen. Für die dort ausgeschriebene Stelle als Feuerwehrmann bewerbe ich mich hiermit.

Seit meiner abgeschlossenen Ausbildung zum Zimmerer im Juni 20.. bin ich bei der Firma... in..... im Bereich Holzbau tätig. Zu meinen Aufgabenbereich zählt unter anderem das Abbinden und Aufstellen von Dachstühlen, Dachdeckungsarbeiten, Innenausbau sowie das Herstellen und montieren von Gebäuden in Holzrahmenbauweise.

Für eine Ausbildung zum Feuerwehmann bringe ich Aufgeschlossenheit und den Willen, viel Interesantes und Neues zu lernen mit. Es ist für mich der Start in ein neues Berufsleben, deshalb können sie mit einem fleißigen und wissbegierigen Auszubildenden erwarten.

In meiner langjährigen Tätigkeit bei der FFW ...habe ich schon früh Verantwortung übernommen, von den Übungen zum Truppmann und darauffolgende Leistungstests (Leistungsabzeichen der Stufe 6 bereits erhalten) bis hin zu Einsätzen im Bereich Hochwasserschutz, Windbruch und dem Absperren von Unfallstellen. Nun möcht ich mich gern den Herausforderungen des Anspruchsvollen Dienstes bei der Feuerwehr stellen. Durch meinen Aktiven Lebensstil, das Wöchentliche trainieren von Fussball und Ausdauer bin ich für die Stelle hervorragend geeignet.

Gerne würde ich sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Fähigkeiten und Eignung überzeugen. Über eine Einladung von ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen


Wollte den satz: "Am Beruf des Feuerwehrmannes reitzt mich besonders, sich ständig neuen Herausforderungen stellen zu müssen und natürlich auch die Tatsache, im Dienst vielen Menschen eine Hilfe und Stütze zu sein." auch noch einbringen
Leider weis ich nicht recht wohin damit!?

Bitte helft mir
MFG Flo :lol:

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 01.08.2013, 11:52

Mit großem Interesse habe ich ihre Stellenanzeige auf der Webside der Stadt Regensburg gelesen. Für die dort ausgeschriebene Stelle als Feuerwehrmann bewerbe ich mich hiermit.

Die Einleitung ist langweilig. Beginne doch stattdessen mit deiner Motivation für diesen Beruf und was du an diesem gut findest.
Wollte den satz: "Am Beruf des Feuerwehrmannes reitzt mich besonders, sich ständig neuen Herausforderungen stellen zu müssen und natürlich auch die Tatsache, im Dienst vielen Menschen eine Hilfe und Stütze zu sein." auch noch einbringen

Vielleicht in der Einleitung.

Den Absatz mit der FFW solltest du besser als 2. Absatz schreiben, damit der Leser gleich sieht, dass du schon Feuerwehrerfahrung hast.

Schaue dir auch andere Anschreiben an:

http://www.bewerbung-forum.de/muster/fe ... ldung.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bra ... 35407.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/feu ... 30132.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... -t579.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... t9703.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bra ... 27694.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/mit ... 38920.html



Flore666
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2013, 20:12

Beitrag von Flore666 » 01.08.2013, 20:28

Danke für den Tipp. Die Einleitung war aus einer Standartbewerbung. :D
Habs jetzt nochmal geändert.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Nachwuchsbeamter
(ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)


Sehr geehrter Herr ...

Am Beruf des Feuerwehrmannes reizt mich besonders, sich ständig neuen Herausforderungen stellen zu müssen und natürlich die Tatsache, im Dienst vielen Menschen eine Hilfe und Stütze zu sein. Deshalb Bewerbe ich mich für ihre ausgeschriebene Stelle.

In meiner langjährigen Tätigkeit bei der FFW ... habe ich schon früh Verantwortung übernommen, von den Übungen zum Truppmann und den daraufolgenden Leistungsabzeichen (Gold-Rot diese Jahr erhalten) bis hin zu Einsätzen im Bereich Hochwasserschutz, Windbruch und dem Absperren von Unfallstellen. Nun möchte ich mich gerne den Herausforderungen des Anspruchvollen Dienstes bei der Feuerwehr Stellen.
Durch meinen aktiven Lebensstil, das wöchentliche trainieren von Fussball und Ausdauer bin ich für die Stelle hervorragend geeignet.

Seit meiner abgeschlossen Ausbildung zum Zimmerer im Juni 20.. bin ich bei der Firma ...... in ....... im Bereich Holzbau tätig. Zu meinem Aufgabenbereich zählen unter anderem das Abbinden und Aufstellen von Dachstühlen, Dachdeckungsarbeiten, Innenausbau sowie das herstellen und montieren von Gebäuden in Holzrahmenbauweise.

Für eine Ausbildung zum Feuerwehrmann bringe ich Aufgeschlossenheit und den Willen, viel Interesantes und Neues zu lernen mit. Es ist für mich der Start in ein neues Berufsleben, deshalb können sie einen fleißigen und wissbegierigen Auszubildenen erwarten.

Gerne würde ich sie in einem persönlichem Gespräch von meinen Fähigkeiten und Eignung überzeugen. Über eine Einladung von ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen

Würde mich freuen wenn mir nochmal wer schreibt.
Auch bei der Rechtschreibung bin ich mir noch nicht ganz sicher

Danke schon im voraus

MFG Flo

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 02.08.2013, 12:12

Sehr geehrter Herr ...

am Beruf des Feuerwehrmannes reizt mich besonders, sich ständig neuen Herausforderungen stellen zu können und natürlich die Tatsache, im Dienst vielen Menschen eine Hilfe und Stütze zu sein. Deshalb bewerbe ich mich um Ihre ausgeschriebene Stelle.
Nun möchte ich mich gerne den Herausforderungen des anspruchsvollen Dienstes bei der Feuerwehr stellen. Durch meinen aktiven Lebensstil, das wöchentliche trainieren von Fussball und Ausdauer bin ich für die Stelle hervorragend geeignet.
Innenausbau sowie das Herstellen und Montieren von Gebäuden in Holzrahmenbauweise.
viel Interessantes

wissbegierigen Auszubildenden
Gerne würde ich Sie in einem persönlichem Gespräch von meinen Fähigkeiten und Eignung überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Flore666
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2013, 20:12

Beitrag von Flore666 » 02.08.2013, 19:39

Vielen Dank Romanum.
Du bist echt klasse!! :D

Antworten