Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Noten Wirrwar oder doch Rote faden?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Zeugnisse, Nachweise
<< Zurück :: Weiter >> Zwischenzeugnis - Formulierung "gut"  
Autor Nachricht
Kreiser



Anmeldungsdatum: 25.10.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 11:26    Titel: Noten Wirrwar oder doch Rote faden?

Hallo,

ich bin mir bei meinem Arbeitszeugnis nicht ganz sicher ob wirklich gut oder einfach nur "zusammen gewürfelt wurde".
Danke vorab für die Hilfe.


Es erwies sich schon nach kurzer Zeit, dass Herr XY über ein vielseitiges und umfangreiches Fachwissen verfügt, das er stets hervorragend in die Praxis mit einbezog. Er nahm kontinuierlich an unterschiedlichen fachbezogenen Workshops und Übungen mit ausgezeichneten Ergebnissen teil. Herr XY hat sich in sein Aufgabengebiet in sehr kurzer Zeit gut eingearbeitet, wobei ihm seine schnelle Auffassungsgabe und sein praktisches Geschick sehr zustatten kamen.
Er war immer ein belastbarer Mitarbeiter, dessen Arbeitsqualität auch bei wechselnden Anforderungen uns jederzeit überzeugte. Herr XY zeichnete sich stets durch eine gute Arbeitsweise aus.
In seinen Arbeitsbereich hat er sich engagiert eingearbeitet. Bei personellen Engpässen und anderen Anlässen übernahm er immer zusätzliche Aufgaben. Herr XY zeichnete sich stets durch ein überdurchschnittliche Arbeitsqualität aus.
Darüber hinaus war er ein ausnahmslos ehrlicher und loyaler Mitarbeiter.
Selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln war für ihn jederzeit selbstverständlich. Insgesamt haben seine Leistungen in jeder Hinsicht und in bester Weise unseren Erwartungen entsprochen.

Aufgrund seiner sehr kollegialen und freundlichen Art verlief die Zusammenarbeit mit seinen Vorgesetzten und Kollegen stets sehr gut. Sein Kommunikationsverhalten war immer zeitgerecht und offen und für alle Teammitglieder motivierend. Auch gegenüber unseren Kunden trat er jederzeit sehr freundlichen und hilfsbereit auf. Er verfügte in hohem Maße über das für seine Tätigkeit erforderliche selbstbewusste Auftreten.

Er verlässt uns auf eigenen Wunsch zum 31.08.2017. Wir danken ihm für das stets angenehme Arbeits- und Vertrauensverhältnis, bedauern sein Ausscheiden und wünschen ihm für die berufliche und private Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.


Bei viele Punkten bin ich mir nicht sicher ob diese zweideutig gemeint sind.

Eine kurze Bewertung würde mir helfen.

Danke
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Jameson



Anmeldungsdatum: 10.04.2017
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 12:29    Titel:

Hier ist zu vieles das sich ohne Kenntnis des vollständigen Zeugnistextes nicht werten lässt, weswegen eine seriöse Beurteilung nicht möglich ist.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Zeugnisse, Nachweise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum