Online Bewerbung: Anschreiben 3x Fehler - Ignorieren?

Alles was nicht in die oberen Foren passt und noch zur Bewerbungsmappe gehört.
Antworten
Hackerxt
Beiträge: 15
Registriert: 17.04.2015, 12:50

Online Bewerbung: Anschreiben 3x Fehler - Ignorieren?

Beitrag von Hackerxt » 27.04.2015, 02:51

Hatte leider bei der Online Bewerbung im Anschreiben zwei kleinen Fehler eingebaut.

Anstatt "Sehr geehrte Frau X", habe ich "Sehr geehrte Frau VORNAME X"
Ich hatte gleichzeitig Ihren Vor- und Nachnamen angesprochen.
Sonst mach ich das nur in der Adresszeile so, wo die Firmenadresse hinkommt.

Kommt doch etwas unhöflich rüber, als ob ich die alte Tante höchstpersönlich kennen würde oder nicht?

Der Zweite Fehler liegt genauso im Anschreiben. Einen Doppelpunkt nach "Anlagen":
Anstatt "Anlagen Lebenslauf, Zeugnisse" habe ich "Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse"

Entschuldigen kann man sich doch schlecht wegen so was kleinem.
Eine neue Bewerbung abzuschicken würde ich auch für zu überflüssig halten.

Sollte ich mit einer rücksichtslosen Absage gleich rechnen und mich weiter bewerben? Wäre sehr dankbar für jede Rat.

Update:
Einen dritten gefunden: Nochmals im Anschreiben. Anstatt die eingescannte Unterschrift habe ich eine abgetippte unterschrift hinterlassen. Lebeslauf habe ich aber korrekt mit der eingescannten.

Hätte die Email nicht um 00 Uhr nachts abschicken sollen ohne zu kontrollieren :(
Zuletzt geändert von Hackerxt am 27.04.2015, 10:12, insgesamt 3-mal geändert.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8913
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 27.04.2015, 09:17

Warum soll der Doppelpunkt jetzt ein Fehler sein?

Du solltest nicht mit einer rücksichtslosen Absage rechnen, aber dich trotzdem weiter bewerben. Desto mehr Auswahl hast du doch am Ende...

Hackerxt
Beiträge: 15
Registriert: 17.04.2015, 12:50

Beitrag von Hackerxt » 27.04.2015, 10:09

Romanum hat geschrieben:Warum soll der Doppelpunkt jetzt ein Fehler sein?

Du solltest nicht mit einer rücksichtslosen Absage rechnen, aber dich trotzdem weiter bewerben. Desto mehr Auswahl hast du doch am Ende...
Okay beim Doppelpunkt könnte mans noch anders sehen.

Ich habe aber gerad einen dritten Fehler bemerkt.
Im Anschreiben anstatt meine eingescannte Unterschrift einzufügen, habe ich nur meinen Vor & Nachnamen eingetippt. Im Lebenslauf habe ich jedoch das eingescannte.

Sollte ich mich entschuldigen und mich neu bewerben mit korrigierten Unterlagen oder kann ich ganz vergessen?

Antworten