Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ordinationsassistentin Bewerbung für Weiterbildung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Industriemechaniker Musterbewerbung ok? << Zurück :: Weiter >> Bewerbung EQ (Einstiegsqualifizierung) so OK ?  
Autor Nachricht
Angel081979



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 42
Wohnort: Gänserndorf

BeitragVerfasst am: 13.01.2014, 21:24    Titel:

Zitat:
Si. Erst einmal diese 3-Monats-Ausbildung im Krankenhaus, dann damit beim Arzt um die O-Assistenz bewerben... und wenn Sie einige Monate da sind, nach dem Praktikum fragen. Immer schön einfach bleiben und niemanden mit werweisswievielen Parallel-Wünschen überfordern...


Die Ausbildung als Med. Verwaltungsassistentin erfolgt nicht nur in einem KH sondern auch in einem berechtigtem Kursinstitut zB WIFI (in Österreich)

Zitat:
Doch, Sie können den! Ihr "ganz normales" Deutsch ist der Austria-Sprachstil... den ich im Detail auch nicht erklären kann. Wichtig ist ja auch nur, dass der Formulierungs-Feinschliff im Endeffekt von Ihnen kommen muss, damit er mit dem Sprachgefühl des Austria-Lesers harmoniert..


Wenn Sie meinen? Smilie

Ok, so wie ich letzten in ihren Beiträgen gelesen und verstanden habe, werde ich mich zunächst NUR fürs Praktikum bewerben Smilie
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 13.01.2014, 23:55    Titel:

Angel081979 hat Folgendes geschrieben:
Ok, so wie ich letzten in ihren Beiträgen gelesen und verstanden habe, werde ich mich zunächst NUR fürs Praktikum bewerben Smilie


Ich wiederum hatte Sie so verstanden, als wäre diese "Med. Verwaltungsassistentin" der erste Schritt. Oder kann man sich da auch gleich ohne Bewerbungsverfahren anmelden? Die erste Bewerbung an den Arzt würde ich auf jeden Fall mit diesem Abschluss im Gepäck verfassen...
Nach oben
Angel081979



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 42
Wohnort: Gänserndorf

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 12:13    Titel:

Zitat:
Ich wiederum hatte Sie so verstanden, als wäre diese "Med. Verwaltungsassistentin" der erste Schritt. Oder kann man sich da auch gleich ohne Bewerbungsverfahren anmelden? Die erste Bewerbung an den Arzt würde ich auf jeden Fall mit diesem Abschluss im Gepäck verfassen...


Hallo

Ja das ist der erste Schritt, ich habe mich beim Kursinstitut für diese Ausbildung als Med. Verwaltungsassistentin angemeldet, und absolviere ab Februar bis Mai diese Ausbildung. In der Zwischenzeit besteht die Möglichkeit eines Praktikums. Pfeil Bewerbung für Praktikum notwendig!

Über die Ausbildung zur Ordinationsassistentin habe ich mich nur informiert, da es die Möglichkeit gäbe lt. neuem Gesetz der MAB die Ausbildung innerhalb eines Dienstverhältnisses zu machen, diese aber innerhalb von 3 Jahren zu absolvieren Pfeil dies ist aber auch keine Lehrausbildung!
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 12:19    Titel:

Was heisst denn jetzt "Zwischenzeit"? Ist innerhalb dieser kurzen drei Monate vom Institut aus noch einmal eine Praxisphase vorgesehen?
Oder reden Sie von der Zwischenzeit bis zum Weiterbildungsstart im Februar (d. h. von den nächsten zwei Wochen)?
Nach oben
Angel081979



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 42
Wohnort: Gänserndorf

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 12:21    Titel:

Ja genau innerhalb der kurzen Zeit von 3 Monaten vom Februar bis Mai ist eine Praktikumszeit von ca. 1 Monat vorgesehen...
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 12:37    Titel:

OK. Ich fasse also zusammen: Sie schreiben jetzt einem Arzt Ihrer Wahl eine Bewerbung für dieses einmonatige Praktikum innerhalb der medizinischen Verwaltungsfortbildung ab Februar. In dieser Bewerbung argumentieren Sie sowohl mit Ihren allgemeinen Verwaltungserfahrungen als Bürokauffrau, als auch mit Ihren medizinischen Vorkenntnissen aus der begonnen (und verletzungsbedingt leider abgebrochenen) Sanitäterausbildung sowie dem Krankenhauspraktikum innerhalb der Büroausbildung. Das kann mit Sicherheit ein wirklich eindrucksvolles Anschreiben geben!

Wenn Sie dann dort sind, können Sie einige Tage vor Ende des Praktikums in einem ruhigen Moment die Möglichkeit ansprechen, nach der 3-Monats-Ausbildung als Ordinariatsassistentin wieder zu kommen.

So war's doch jetzt, oder?
Nach oben
Angel081979



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 42
Wohnort: Gänserndorf

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 12:48    Titel:

Ja genau, so ist es Sehr glücklich Es wäre sicher sehr viel einzufügen, um ein gutes Bewerbungsschreiben zu verfassen, um klar zu machen, dass dies mein Traumjob wäre... nur es geht wiederum um die Verfassung der Bewerbung... würde das nicht übertrieben sich anhören??? Wenn nicht, sollte ich es in der Einleitung schreiben???

Ich bin mir einfach nicht sicher, wie ich dieses Bewerbungsschreiben am besten verfassen soll???
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 12:56    Titel:

Wie gerade gesagt:

FRAGEN hat Folgendes geschrieben:
Sie schreiben jetzt einem Arzt Ihrer Wahl eine Bewerbung für dieses einmonatige Praktikum innerhalb der medizinischen Verwaltungsfortbildung ab Februar. In dieser Bewerbung argumentieren Sie sowohl mit Ihren allgemeinen Verwaltungserfahrungen als Bürokauffrau, als auch mit Ihren medizinischen Vorkenntnissen aus der begonnen (und verletzungsbedingt leider abgebrochenen) Sanitäterausbildung sowie dem Krankenhauspraktikum innerhalb der Büroausbildung.


Ich an Ihrer Stelle würde jetzt nicht wild drauflos schreiben, sondern mir zunächst einmal zu jedem dieser Punkte die wichtigsten Stichwörter notieren. Wenn der Gesamtaufbau in seinem inhaltlichen Ablauf dann wasserdicht ist, würde ich mit dem "K. u. K."- Formulierungs-Feinschliff beginnen... Winken
Nach oben
Angel081979



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 42
Wohnort: Gänserndorf

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 13:45    Titel:

Zitat:
Ich an Ihrer Stelle würde jetzt nicht wild drauflos schreiben, sondern mir zunächst einmal zu jedem dieser Punkte die wichtigsten Stichwörter notieren. Wenn der Gesamtaufbau in seinem inhaltlichen Ablauf dann wasserdicht ist, würde ich mit dem "K. u. K."- Formulierungs-Feinschliff beginnen...


Ich habe sie mir in einer Kurzfassung von meiner Karrierelaufbahn notiert, und weiss sie auch auswendig Cool
Ich könnte Ihnen via Private Nachrichten die Punkte aufzählen...

der Gesamtaufbau ist soweit "wasserdicht"

Es ist aber dennoch schwer mit dem K.u.K Formulierungs-Feinschliff zu beginnen... Verrückt
Nach oben
Angel081979



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 42
Wohnort: Gänserndorf

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 18:16    Titel:

Damit ich meinen Antrieb stillen kann habe ich dennoch eine Bewerbung erstellt und hoffe nun dass diese nun auch passt.

Initiativbewerbung für ein Praktikum als Ordinationssistentin

Sehr geehrter Herr Dr. …,


Das Telefon beantworten, parallel im Computer etwas eingeben und mit dem Fuß die Schublade öffnen?- Gelingt mir. Stress und Spannung begegne ich mit einem freundlichen Lächeln auf dem Gesicht. Vielleicht auch bald in Ihrer Praxis.

Durch meine Ausbildung zur Bürokauffrau im Jahr 2004, sowie auch dem in der Zeit erfolgtem Praktikum als Ambulanzgehilfin im Hanusch- Krankenhaus und zur Ergänzung mit meinen bisherigen Berufserfahrungen im Assistenzbereich konnte ich genau diese Qualifikationen unter Beweis stellen.
Um meine Kenntnisse im Medizinischen Bereich zu erweitern, werde ich vom Februar 2014 bis Mai 2014 die Ausbildung zur Medizinischen Verwaltungsassistentin am WIFI Wien absolvieren und bin jederzeit an weiteren Fortbildungen sehr interessiert.

Für den Abschluss zur Medizinischen Verwaltungsassistentin benötige ich ein Praktikum, welches ich gerne bei Ihnen absolvieren möchte.

Durch mein Praktikum im Hanusch- Krankenhaus habe ich erkannt, dass mir der Kontakt mit Menschen sehr viel wert ist. Meine Stärken sehe ich vor allem in absoluter Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Ordnungsliebe. Das Wohl der Patienten und die gute Zusammenarbeit im Team haben für mich die oberste Priorität.

Ich bin überzeugt meine bereits erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten auch in Ihrer Praxis erfolgreich einsetzen und ausbauen zu können.

Nähere Angaben über meine Ausbildung und meine bisherigen beruflichen Erfahrungen entnehmen Sie bitte dem beigefügtem Lebenslauf.

Wenn Sie eine dauerhaft motivierte und ehrgeizige Mitarbeiterin gewinnen möchten, freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum