Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Physiker Bewerbung als Werkstudent

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Koch Bewerbungsmuster um Ausbildungsstelle << Zurück :: Weiter >> Schulplatz Bewerbungsschreiben Weiterbildungskolleg  
Autor Nachricht
Nanex



Anmeldungsdatum: 30.01.2018
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 30.01.2018, 03:56    Titel: Physiker Bewerbung als Werkstudent

Hey,
musste mich jetzt hier einfach anmelden um etwas dazu zu lernen.
Momentan bin ich im fünften Semester meines Physik Studiums und habe mich jetzt vor etwas mehr als einer Woche das erste mal wo beworben. Und zwar auf eine Werkstudenten Stelle bei einem Arbeitgeber in der Umgebung, die wirklich gut zu mir und meinem Profil gepasst hatte.

Da ich noch keine Erfahrung mit Bewerbungen an sich habe, hatte ich ohnehin schon mit einer Absage gerechnet, jedoch würde ich jetzt natürlich gerne dazu lernen um es nächstes mal besser zu machen.

Die Stellenausschreibung:
"Ihre neuen Aufgaben

Mitwirkung bei der Nano-Strukturierung von Saphir-Wafern für die Epitaxie von high power LEDs
Durchführung und Optimierung von Lithografie- und Ätzprozessen
Charakterisierung der Versuche mittels verschiedener Methoden wie REM, AFM
Selbständige Zusammenstellung und Bewertung der Ergebnisse

Das bringen Sie mit

Studienrichtung: Elektrotechnik, Physik, Physikalische Technik oder Mechatronik
Sehr gute PC-Kenntnisse (insbesondere Word, Excel und PowerPoint)
Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
Analytisches Denken, Selbständigkeit, Qualitätsorientierung, Kommunikations- sowie Teamfähigkeit
Starttermin: ab sofort als Praktikant für 35 St./Woche oder als Werkstudent für bis zu 20 St./Woche"


Und mein Anschreiben auf die Bewerbung:

Sehr geehrte Frau xx,

mit sehr großem Interesse habe ich die Anzeige für die Stelle als Werkstudent im Bereich Vorentwicklung LEDs gelesen. Darin sehe ich die perfekte Chance, mein eher theoretisches Studium durch eine praktische Komponente perfekt zu ergänzen.

Derzeit befinde ich mich im fünften Semester meines Bachelor Studiengangs im Fachbereich Physik. Im Zuge der Festkörperphysik Vorlesung und einigen spannenden Praktikumsversuchen dieses Semester ist mein Interesse an LEDs stark gewachsen. Ebenso hatte ich großen Spaß daran, bei einem der Versuche erste praktische Erfahrungen mit einem AFM zu sammeln. Die Werkstudententätigkeit bei Ihnen bietet mir die Möglichkeit, endlich noch tiefer in die Materie einzusteigen.

Was ich ihnen biete
Sowohl im Studium als auch bei meinen bisherigen Jobs während der Semesterferien half mir meine sehr schnelle Auffassungsgabe und engagierte Arbeitsweise.
Selbstständige Organisation und Priorisierung von Arbeitsaufgaben sind für mich kein Problem, was ich bereits seit drei Jahren durch das erfolgreiche Betreiben eines Dienstleistungsgewerbes unter Beweis stellen kann.
Hierbei kommt mir auch meine sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit zugute.

Diese Eigenschaften nutze ich sehr gerne, um mich mit großer Motivation konstruktiv in ihr Team einzuarbeiten.
Die Werkstudentenstelle im Bereich Vorentwicklung LEDs reizt mich sehr, da mich der hervorragende Ruf und die langjährige Erfolgsgeschichte von Osram vollauf begeistert.
So mein Profil Ihren Vorstellungen eines Werkstudenten für die entsprechende Tätigkeit entspricht, freue ich mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.




Mit besten Grüßen

Name&Unterschrift

Es ist nicht das gelbe vom Ei, hat mich aber wirklich immens viel Zeit gekostet, da ich absolut überhaupt keine Erfahrung mit so etwas habe, deshalb bitte ich um wirklich konstruktive Kritik. Danke!
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10595

BeitragVerfasst am: 30.01.2018, 12:33    Titel: Re: Physiker Bewerbung als Werkstudent

Zunächst einmal wirst du nicht der einzige Bewerber auf die Stelle sein. Sprich, selbst dann, wenn deine Bewerbung perfekt ist, ist das keine Garantie, die Stelle zu bekommen. Hast du neben dem Anschreiben auch Zeugnisse und einen vernünftigen Lebenslauf vorgelegt? Umgekehrtchronologisch?

Nanex hat Folgendes geschrieben:

Mitwirkung bei der Nano-Strukturierung von Saphir-Wafern für die Epitaxie von high power LEDs
Durchführung und Optimierung von Lithografie- und Ätzprozessen
Charakterisierung der Versuche mittels verschiedener Methoden wie REM, AFM
Selbständige Zusammenstellung und Bewertung der Ergebnisse

Das bringen Sie mit

Studienrichtung: Elektrotechnik, Physik, Physikalische Technik oder Mechatronik
Sehr gute PC-Kenntnisse (insbesondere Word, Excel und PowerPoint)
Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
Analytisches Denken, Selbständigkeit, Qualitätsorientierung, Kommunikations- sowie Teamfähigkeit
Starttermin: ab sofort als Praktikant für 35 St./Woche oder als Werkstudent für bis zu 20 St./Woche"

grün markiert: taucht im Anschreiben auf
rot markiert: fehlt im Anschreiben

Zitat:
mit sehr großem Interesse habe ich die Anzeige für die Stelle als Werkstudent im Bereich Vorentwicklung LEDs gelesen. Darin sehe ich die perfekte Chance, mein eher theoretisches Studium durch eine praktische Komponente perfekt zu ergänzen.

Dieses "mit großem Interesse" ist eine der langweiligsten Einleitungen überhaupt. Die kann jeder. Und dass du die Ausschreibung gelesen hast, versteht sich von selbst, wenn du dich darauf bewirbst. Also überflüssige Info. Dann machst du im zweite Satz dein Studium schlecht ("eher theoretisches"). Es ist okay, dass du die Theorie durch Praxis ergänzen möchtest und das im Anschreiben vorbringst. Aber bitte nicht, indem du dein Studium schlecht machst.

Zitat:
Derzeit befinde ich mich im fünften Semester meines Bachelor Studiengangs im Fachbereich Physik.

Lebenslauf! Wenn du die Info, dass du dich im fünften Semester befindest unbedingt im Anschreiben unterbringen willst, dann nicht in Form der Nachlaufnacherzählung sondern indem du das mit einer anderen INfo verknüpfst. Etwa "im fünften Semester meines Physikstudiums stehend habe ich bereits Erfahrungen in den Bereichen....". Dann hast du die Info im Anschreiben aber niemand hat das Gefühl, dass du deinen Lebenslauf referierst.

Zitat:
Im Zuge der Festkörperphysik_Vorlesung und einigen spannenden Praktikumsversuchen dieses Semester ist mein Interesse an LEDs stark gewachsen.

Was hat Festkörperphysik mit LEDs zu tun? (Sorry, hab keine Ahnung von Physik, aber natürlich gewisse Vorstellungen.) Wenn der Zusammenhang für den Arbeitgeber ersichtlich ist, dann kannst du das natürlich belassen. Allerdings, dass dein Interese gwewachsen ist, ist nicht so überzeugend und klingt nach Lippenbekenntnis. Was hast du genau gemacht? Was findest du an LEDs interessant?

Zitat:
Die Werkstudententätigkeit bei Ihnen bietet mir die Möglichkeit, endlich noch tiefer in die Materie einzusteigen.


Zitat:
Was ich ihnen biete
Überflüssig. Bitte gestalte dein Anschieben als Fließtext. Der folgende Abschnitt besteht zwar aus ganzen Sätzen, ist aber dennoch sehr abgehackt und damit komisch zu lesen. Liegt natürlich daran, dass du hier gedanklich Bullet Points gemacht hast.

Zitat:
Sowohl im Studium als auch bei meinen bisherigen Jobs während der Semesterferien half mir meine sehr schnelle Auffassungsgabe und engagierte Arbeitsweise.

Stell dich aktiver dar. Du solltest das Subjekt des Satzes sein, nicht die Aufassungsgabe oder die Arbeitsweise. Vor allem ist das ales auch furchtbar unkonkret. Man kann sich nichts vorstellen, bekommt kein Bild von dir.


Zitat:
Selbstständige Organisation und Priorisierung von Arbeitsaufgaben sind für mich kein Problem, was ich bereits seit drei Jahren durch das erfolgreiche Betreiben eines Dienstleistungsgewerbes unter Beweis stellen kann.


Zitat:
Diese Eigenschaften nutze ich sehr gerne, um mich mit großer Motivation konstruktiv in ihr Team einzuarbeiten.

Zitat:
Die Werkstudentenstelle im Bereich Vorentwicklung LEDs reizt mich sehr, da mich der hervorragende Ruf und die langjährige Erfolgsgeschichte von Osram vollauf begeistert.

Schleimerei!

Zitat:
So mein Profil Ihren Vorstellungen eines Werkstudenten für die entsprechende Tätigkeit entspricht, freue ich mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.



Zitat:

Name&Unterschrift

Dein Name dürfte doch in der Absendeadresse im Briefkopf stehen. Unterschrift reicht hier.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum