Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Physiotherapeut Bewerbung um einen Studienplatz

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Werksfeuerwehrmann Bewerbung nach Studienabruch << Zurück :: Weiter >> Anschreiben Techniker Maschinenbau - Bewerbung schreiben  
Autor Nachricht
lightenergy



Anmeldungsdatum: 12.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 01.09.2013, 11:20    Titel: Physiotherapeut Bewerbung um einen Studienplatz

Hallo,
kann mir jemand helfen meine Bewerbung etwas "runder" zu gestalten? Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob meine Berufsbegründung gut rüberkommt, vor allem in Bezug auf die Softskills. Ich bin für jede Hilfe dankbar Smilie


Bewerbung um einen Physiotherapie-Studienplatz ab Oktober 2014

Sehr geehrte Frau ,


momentan mache ich bei den Malteser Hilfsdiensten e.V. ein Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich der Mobilen Sozialen Dienste. Hier habe ich Erfahrungen mit dem Umgang mit Menschen, insbesondere Hilfsbedürftigen gemacht. Die Transporte der Kinder in die Förderschule und zurück, sowie das Ausfahren der täglichen Mittagessen werden von mir zuverlässig erledigt. Verantwortungsbewusst fahre ich meine täglichen Touren.

Meine sportlichen Aktivitäten brachten leider auch Verletzungen mit sich, weshalb ich hin und wieder physiotherapeutisch behandelt werden musste - und auch wollte! Diese positive Erfahrung mit den verschiedenen Behandlungsmaßnahmen möchte ich anderen Menschen ebenfalls zukommen lassen. So ist es mein Wunsch, sowohl körperlich eingeschränkten Menschen zu helfen und dabei ihre Fortschritte zu erleben, als auch präventiv ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten. Daher ist für mich der Beruf des Physiotherapeuten die Erste Wahl.

Über eine Einladung zu Ihrem Aufnahmeverfahren am 26.11.2013 freue ich mich.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 01.09.2013, 12:05    Titel:

Was findest Du denn daran "unrund", lightenergy?

Das, was da steht kommt mir im Grundsatz eigentlich ausgesprochen persönlich und rund vor - speziell, was die Berufsbegründung angeht. Das völlige Fehlen jeglichen Füllmaterials wirkt auf mich ebenfalls sehr positiv. Irritieren tut mich nur der Satzteil "und das auch wollte!"... als gingst Du quasi ständig mit dem Wunsch durch's Leben, Dich von irgendwelchen Ärzten oder Therapeuten behandeln zu lassen... Winken

Ich glaube, ich würde den Satz teilen, um Missverständnisse zu vermeiden: In den Teil mit Sport, Verletzung und Reha... und den mit Deiner Wahrnehmung dieser Reha und Deiner weiteren Auseinandersetzung damit.

Was mir noch fehlt, wäre darüber hinaus der Eindruck, dass Du Dich auch bereits mit der konkreten Ausbildung und/oder dem Ausbildungsinstitut beschäftigt hättest. Das, was man hier liest, ist bislang nur die erfrischend eigenständige Begründung eines Berufswunsches. Eine Ansprache des Lesers in irgendeiner Form findet nicht statt...
Nach oben
lightenergy



Anmeldungsdatum: 12.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 01.09.2013, 12:42    Titel:

Ich hab immer Probleme damit einen klaren Verlauf der inhaltlichen Themen herzustellen - anders gesagt: mir fehlt dafür ein wenig sprachgefühl. aber wenn du es verstehst ist das wohl hier unbegründet Sehr glücklich

Dann nehme ich einfach den Teil "und auch das wollte" ganz raus.

Leider weiß ich nicht wie ich die Reputation der Hochschule hier einbinden kann, und die gute geografische Lage der Schule. Beschäftigt mit medizinischen Berufen habe ich mich insofern, dass mein Großvater Oberarzt war und meine Mutter Pharmazieingenieur ist und ich so einiges mitbekommen habe in Bezug auf Pflege.
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 01.09.2013, 14:12    Titel:

lightenergy hat Folgendes geschrieben:
Beschäftigt mit medizinischen Berufen habe ich mich insofern, dass mein Großvater Oberarzt war und meine Mutter Pharmazieingenieur ist und ich so einiges mitbekommen habe in Bezug auf Pflege.


Daraus ließe sich zur weiteren Abrundung sicher ebenfalls noch etwas machen... und was die Hochschule bzw. den Studiengang angeht, bist Du in der Art des Bezugs dazu ja frei. Es muss nicht unbedingt die "Reputation" sein, wenn die schwierig ist...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum