Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Praktikum bei Polizei Bewerbung schreiben

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Ausbildung in anderem Betrieb fortsetzen - Bewerbung Muster? << Zurück :: Weiter >> Destination- und Kurortmanagement duales Studium  
Autor Nachricht
MöchtegernPolizist



Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 25.07.2013, 16:05    Titel: Praktikum bei Polizei Bewerbung schreiben

Hallo Alle!
Ich bräuchte ein mal Hilfe zu meiner Bewerbung für ein Praktikum bei der Polizei. Zu meiner Situation: Ich bin 20 Jahre und befinde mich momentan im dritten Lehrjahr einer Ausbildung zum Informatiker. Ich habe bereits den erweiterten Realschulabschluss, und möchte nach beenden meiner Ausbildung im Sommer 2014 meine Fachhochschulreife nachholen, sodass ich mich im Sommer 2015 bei der Polizei für eine Ausbildung bewerben kann. Aus diesem Grund möchte ich vorher, im Frühjahr 2014 noch ein zwei wöchiges PRaktikum bei der Polizei absolvieren. Danke an jeden der mir hilft! hier das anschreiben. (Nehmt's mir nicht übel falls es grottig ist, meine letzte Bewertbung ist jetzt auch schon 2 1/2 Jahre her. Auf den Arm nehmen)

xxx beschreibt immer den Ort wo ich mich bewerbe. (Kein Landkreis, ist ein eigeneständiges Bundesland Winken )

Noch eine Frage: Auf der Website steht das letzte Zeugnis soll mitgegeben werden. Das letzte Zeugnis bei dem ein Schulabschluss erlangt wurde, oder das letzte erhaltende Zeugnis? Mein Letztes mit Schulabschluss wäre das der Berfusschule für meinen Erweiterten Realschulabschluss, das letzte erhaltende wäre das zum abschluss des zweiten Lehrjahres.

Auf Rechtschreibfehler werde ich das Anschreiben bei vollständigkeit noch ein mal überprüfen lassen, somit braucht ihr euch damit nicht beschäftigen. Smilie

- - - - - -

Anschreiben

Bewerbung um einen nicht schulisch begleiteten Praktikumsplatz bei der xxx Polizei, um erste Eindrücke und Erfahrungen im Beruf des Polizeibeamten sammeln zu können.

(Es werden mehrere Termine angeboten, wo schreibe ich die hin, bei denen ich Zeit habe?)
Sehr geehrter Herr xxx xxx,

auf der Webseite der xxx Polizei bin ich auf das Angebot für ein zweiwöchiges Praktikum aufmerksam geworden, welches Einblicke und erste Eindrücke für den Beruf eines Polizeibeamten geben soll / verspricht (?). Da ich mich für die Aufgaben eines Polizeibeamten (stark?) interessiere, bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen.

Ich bin zwanzig (20?) Jahre alt und mache momentan eine Ausbildung zum Fachinformatiker bei einer Softwareentwicklungsfirma in xxx. Voraussichtlich werde ich die Ausbildung im Sommer 2014 erfolgreich beenden, wonach ich das Ziel anstrebe, meinen theoretischen Teil für die Fachhochschulreife nachzuholen, um mich so für den Ausbildungsanfang 2015 bei der xxx Polizei bewerben zu können.

Für mich persönlich ist es sehr wichtig, mich nicht nur über Bücher, das Internet und andere Medien über die Tätigkeiten der Polizei zu informieren, sondern ich würde gerne ein mal den Alltag eines Beamten persönlich miterleben dürfen. Da ich während meiner jetzigen Ausbildung Blockunterricht habe, welcher aus einer Woche Schule und zwei Wochen Arbeit besteht, wäre es kein Problem für mich, mir in einem Praktikumszeitraum frei zu nehmen.
Durch meine aktuelle Ausbildung habe ich bereits wichtige Eindrücke in die Arbeitswelt bekommen, und konnte meine Fähigkeit im Team zu arbeiten weiter ausbauen. Berufsrelevante Fächer wie Sport, Deutsch und Englisch zählen zu meinen Lieblingsfächern. Privat und mit der Firma treibe ich viel Sport. Jeden Dienstag organisiere ich eine 60 – 90 Minütige runde Hallenfußball in der xxxx Sporthalle mit den Kollegen. Selber gehe ich gerne in ein Fitnessstudio oder jogge draußen. Fußball und Fitnessstudio bilden für mich die perfekte Sportmischung, da beim Fußball nicht nur Bewegung im Vordergrund steht, sondern Teamarbeit, Kommunikation, Präzision und Technik. Im Fitnessstudio versuche ich dann meine Kondition und Kraft zu verbessern.

Für mich ist es sehr wichtig auf der Arbeit und in der Schule die Verantwortung zu übernehmen, weshalb ich die Wahl zum stellvertretenden Klassensprecher angenommen habe. Ich habe schon früh gemerkt, dass es mir spaß macht mit anderen Menschen zu arbeiten ihnen zu helfen oder sogar etwas beizubringen. Aus diesem Grund habe ich während dem absolvieren der 10. Klasse ein Angebot meiner Schule angenommen und ein halbes Jahr lang Fünft und Sechst-Klässler im Bereich Informatik für Anfänger unterrichtet, was mir enorm viel spaß gemacht hat und eine ganz besondere Erfahrung war.

Ich denke mir würde die Arbeit bei der Polizei sehr viel spaß machen und ich könnte meine Fähigkeiten sehr gut in das Team mit einbringen.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, indem ich beweisen kann das ich mich gut in den Betrieb integrieren kann, würde ich mich sehr freuen. Vielen dank im voraus.

Gruß,
MöchtegernPolizist


- - - - -
Vielen dank noch mal an alle die mir helfen!
Gruß! Cool Lachen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 26.07.2013, 09:33    Titel: Re: Praktikum bei Polizei Bewerbung schreiben

MöchtegernPolizist hat Folgendes geschrieben:
Noch eine Frage: Auf der Website steht das letzte Zeugnis soll mitgegeben werden. Das letzte Zeugnis bei dem ein Schulabschluss erlangt wurde, oder das letzte erhaltende Zeugnis? Mein Letztes mit Schulabschluss wäre das der Berfusschule für meinen Erweiterten Realschulabschluss, das letzte erhaltende wäre das zum abschluss des zweiten Lehrjahres.


Nimm doch einfach beide.

Zitat:

Bewerbung um einen nicht schulisch begleiteten Praktikumsplatz bei der xxx Polizei, um erste Eindrücke und Erfahrungen im Beruf des Polizeibeamten sammeln zu können.

(Es werden mehrere Termine angeboten, wo schreibe ich die hin, bei denen ich Zeit habe?)


Den zweiten Halbsatz nach Polizei streichen, das ist im Betreff uninteressant. Stattdessen wäre hier Raum für deinen Wunschtermin.

Zitat:
welches Einblicke und erste Eindrücke für [ Pfeil in]den Beruf eines Polizeibeamten geben soll.


Zitat:
Da ich mich für die Aufgaben eines Polizeibeamten (stark?) interessiere, bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen.


"Da ich mich - WESWEGEN? - sehr für die Aufgaben [...] interessiere..." - Hier wäre noch ein besserer Anschluss zu finden, denn dass du dich bewirbst, weiß dein Ansprechpartner längst, das musst du ihm nicht noch extra verklickern.

Zitat:
Ich bin zwanzig (20?) Jahre alt und mache momentan eine Ausbildung zum Fachinformatiker bei einer Softwareentwicklungsfirma in xxx. Voraussichtlich werde ich die Ausbildung im Sommer 2014 erfolgreich beenden, wonach ich das Ziel anstrebe, meinen theoretischen Teil für die Fachhochschulreife nachzuholen, um mich so für den Ausbildungsanfang 2015 bei der xxx Polizei bewerben zu können.


Das ist im Gros dem Lebenslauf zu entnehmen, den du an dieser Stelle nicht wiederholen musst. Interessanter an dieser Stelle wäre es zu sagen, warum du mit deinen bisherigen Kenntnissen interessant für die Polizei bist. Oder anders, ob du deine fachinformatischen Kenntnisse während deines Praktikums einsetzen kannst/willst. Wenn du es nicht kannst oder nicht willst, überspringst du diesen Punkt natürlich.

Zitat:

Für mich persönlich ist es sehr wichtig, mich nicht nur über Bücher, das Internet und andere Medien über die Tätigkeiten der Polizei zu informieren, sondern ich würde gerne ein mal den Alltag eines Beamten persönlich miterleben dürfen.


Nicht zu untertänig: Du würdest nicht gerne mal dürfen, sondern du möchtest gerne.

Zitat:

Da ich während meiner jetzigen Ausbildung Blockunterricht habe, welcher aus einer Woche Schule und zwei Wochen Arbeit besteht, wäre es kein Problem für mich, mir in einem Praktikumszeitraum frei zu nehmen.


Das klingt jetzt so, als wolltest du in der Arbeitsphase schwänzen, um das Praktikum zu machen. Das kommt bei jedem Arbeitgeber schlecht an, bei der Polizei aber vielleicht noch einen Tacken schlechter. Ich nehme an, du meinst, dass du in deinem dir noch zustehenden Urlaub dir die Zeit für das Praktikum noch gerne nehmen möchtest? Dann schreib das auch, das verrät auch Einsatzfreude und Engagement.

Zitat:
Jeden Dienstag organisiere ich eine 60 – 90 Minütige runde Hallenfußball in der xxxx Sporthalle mit den Kollegen.

90minütige Runde ... für die Kollegen.

Zitat:
Im Fitnessstudio versuche ich dann meine Kondition und Kraft zu verbessern.

...verbessere ich meine...

Du hast geschrieben, dass du keine Rechtschreibfehlerkorrektur benötigst, ich erlaube mir aber trotzdem ein paar Anmerkungen in dieser Richtung auch wenn ich ein paar Rechtschreibfehler ignoriere.

Zitat:
während dem absolvieren der 10. Klasse [...] ein halbes Jahr lang Fünft und Sechst-Klässler im Bereich Informatik für Anfänger unterrichtet


...dem Absolvieren...
Fünft- und Sechstklässler

Du schreibst Spaß regelmäßig klein, ist aber ein Substantiv.


Zitat:
Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, in|dem ich beweisen kann, das...


Indem existiert zwar, hier ist aber in_dem richtig.
Das das verlangt ein zweites -s.
Nach oben
MöchtegernPolizist



Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29.07.2013, 10:14    Titel:

Hallo TheGuide,
vielen dank für deine guten Tipps. Ich habe mein Anschreiben überarbeitet, aber ich glaube es ist noch nicht "perfekt". Da ich den Teil mit der Ausbildung und meinem alter rausgenommen habe, habe ich das Gefühl, dass noch irgendwo mit reingeschrieben werden muss, dass ich mich 2015 für eine Ausbildung bewerben will. Weil das steht ja so nicht im Lebenslauf. ich denke mal dann ist man generell interessanter, weil die ja auch Leute suchen. Wie dem auch sei, hier mal meine überarbeitete Variante. Auch hier nehme ich jegliche Art von Kritik gerne an. Grammatik, Rechtschreibung, Inhalt.

- - -
Anschreiben

Bewerbung um einen nicht schulisch begleiteten Praktikumsplatz bei der xxx Polizei.
Ein Termin im Jahr 2014, vor Ende der Sommerferien ist bevorzugt.

Sehr geehrter Herr xxx xxx,

auf der Webseite der xxx Polizei bin ich auf das Angebot für ein zweiwöchiges Praktikum aufmerksam geworden, welches Einblicke und erste Eindrücke in den Beruf eines Polizeibeamten geben soll. Da ich mich sehr für die Aufgaben eines Polizeibeamten interessiere, hätte ich großes Interesse daran, ein Praktikum bei der Polizei zu absolvieren.

Für mich persönlich ist es sehr wichtig, mich nicht nur über Bücher, das Internet und andere Medien über die Tätigkeiten der Polizei zu informieren, sondern ich möchte gerne ein mal den Alltag eines Beamten persönlich miterleben dürfen. Da ich während meiner jetzigen Ausbildung Blockunterricht habe, welcher aus einer Woche Schule und zwei Wochen Arbeit besteht, wäre es kein Problem für mich, mir für das Praktikum meinen zustehenden Urlaub zu nehmen.

Durch meine Ausbildung und somit praktische Berufserfahrung, habe ich bereits wichtige Eindrücke in die Arbeitswelt bekommen und konnte meine Fähigkeit im Team zu arbeiten weiter ausbauen. Es würde mich freuen, wenn ich meine gesammelten Erfahrungen im Umgang mit Menschen und dem Computer in das Praktikum einbringen und erweitern kann.

Berufsrelevante Schulfächer wie Deutsch, Englisch und Sport zählen zu meinen Lieblingsstunden in der Schule. Nicht nur in der Schule, sondern auch privat und mit der Firma treibe ich viel Sport. Jeden Dienstag organisiere ich für die Kollegen und mich eine 90-minütige runde Hallenfußball in der xxxx Sporthalle . Darüber hinaus gehe ich gerne in ein Fitnessstudio oder jogge draußen im freien. Fußball und Fitnessstudio bilden für mich die perfekte Sportmischung, da beim Fußball nicht nur Bewegung und Kraft im Vordergrund steht, sondern ebenfalls Teamarbeit, Präzision und Technik gefordert ist. Im Fitnessstudio versuche ich gezielt meine Kondition und Kraft zu verbessern.

Es ist mir sehr wichtig, nicht nur auf der Arbeit, sondern auch in der Schule Verantwortung zu übernehmen. Aus diesem Grund habe ich die Wahl zum stellvertretenden Klassensprecher angenommen.
Ich habe schon früh gemerkt, dass es mir Spaß macht mit anderen Menschen zu arbeiten oder ihnen sogar etwas beizubringen. Aus diesem Grund habe ich während dem Absolvieren der 10. Klasse ein Angebot meiner Schule angenommen, ein halbes Jahr lang Fünft- und Sechstklässler im Bereich Informatik für Anfänger zu unterrichten, was mir enorm viel Spaß gemacht hat und eine ganz besondere Erfahrung war.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, in dem ich beweisen kann das ich mich gut in den Betrieb integrieren kann, würde ich mich sehr freuen. Vielen dank im Voraus.

Gruß,
möchtegernpolizist

- -
Vielen dank und schönen Tag noch! Winken
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 29.07.2013, 12:12    Titel:

MöchtegernPolizist hat Folgendes geschrieben:
Für mich persönlich ist es sehr wichtig, mich nicht nur über Bücher, das Internet und andere Medien über die Tätigkeiten der Polizei zu informieren, sondern ich möchte gerne ein mal den Alltag eines Beamten persönlich miterleben dürfen.


"...informieren, sondern den Alltag eines Beamten persönlich mitzuerleben/miterleben zu dürfen."

Zitat:
Da ich während meiner jetzigen Ausbildung Blockunterricht habe, welcher aus einer Woche Schule und zwei Wochen Arbeit besteht, wäre es kein Problem für mich, mir für das Praktikum meinen zustehenden Urlaub zu nehmen.


Gerne opfere ich auch meinen Urlaub für das Praktikum.

Zitat:
Durch meine Ausbildung und somit praktische Berufserfahrung, habe ich bereits wichtige Eindrücke in die Arbeitswelt bekommen und konnte meine Fähigkeit im Team zu arbeiten weiter ausbauen.

Rote Markierung streichen.

Zitat:
Es würde mich freuen, wenn ich meine gesammelten Erfahrungen im Umgang mit Menschen und dem Computer in das Praktikum einbringen und erweitern kann.


Das klingt ein wenig seltsam, so als würdest du Kollegen bzw. Klienten und Arbeitsgerät auf eine Ebene stellen.

Zitat:
Berufsrelevante Schulfächer wie Deutsch, Englisch und Sport zählen zu meinen Lieblingsstunden in der Schule. Nicht nur in der Schule, sondern auch privat und mit der Firma treibe ich viel Sport.

Zwei Mal Schule nebeneinander: "Nicht nur dort, sondern..."

Zitat:
Jeden Dienstag organisiere ich für die Kollegen und mich eine 90-minütige runde Hallenfußball in der xxxx Sporthalle. Darüber hinaus gehe ich gerne in ein Fitnessstudio oder jogge draußen im freien.

- die Runde
- im Freien/das Freie
- welche Sporthalle das ist, ist eigentlich irrelevant
- "draußen im Freien" ist eine unnötige Dopplung.

Zitat:
Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, in dem ich beweisen kann das ich mich gut in den Betrieb integrieren kann, würde ich mich sehr freuen. Vielen dank im Voraus.


- der Dank
Du bewirbst dich ja bei der Polizei. Dieses Integrieren in den Betrieb klingt so, als habest du hier eine angepasste Standardbewerbung, bei der du vergessen hast, Betrieb durch Behörde o.ä. zu ersetzen.
Überhaupt finde ich aber den ganzen Absatz sehr seltsam.
Nach oben
MöchtegernPolizist



Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29.07.2013, 12:44    Titel:

Hey Guide,

vielen Dank also noch einmal. Hier die nächste Version. Du sagst, dass du den letzten Absatz komisch findest. Also ich habe es so gelernt, dass man noch einmal schreibt, dass man sich über eine Einladung freuen würde, um sich so beweisen zu können. Gibt es eine bessere Lösung? Wenn man ihn ganz weg lässt, hat man ja quasi gar kein Schlusswort. Hört sich meiner Meinung nach recht komisch an.

- - -

Anschreiben

Bewerbung um einen nicht schulisch begleiteten Praktikumsplatz bei der xxx Polizei.
Ein Termin im Jahr 2014, vor Ende der Sommerferien ist bevorzugt.

Sehr geehrter Herr xxx xxx,

auf der Webseite der xxx Polizei bin ich auf das Angebot für ein zweiwöchiges Praktikum aufmerksam geworden, welches Einblicke und erste Eindrücke in den Beruf eines Polizeibeamten geben soll. Da ich mich sehr für die Aufgaben eines Polizeibeamten interessiere, hätte ich großes Interesse daran, ein Praktikum bei der Polizei zu absolvieren.

Für mich persönlich ist es sehr wichtig, mich nicht nur über Bücher, das Internet und andere Medien über die Tätigkeiten der Polizei zu informieren, sondern den Alltag eines Beamten persönlich miterleben zu dürfen. Gerne opfere (finde opfern hier ein wenig komisch, weil „opfern“ meiner Meinung nach negativ anhört nach dem Motto: „Wenns sein muss, opfere ich halt meinen Urlaub für das Praktikum. Mir fällt aber auch grade keine gute Alternative ein.) ich auch meinen Urlaub für das Praktikum.

Durch meine Ausbildung habe ich bereits wichtige Eindrücke in die Arbeitswelt bekommen und konnte meine Fähigkeit im Team zu arbeiten weiter ausbauen. Es würde mich freuen, wenn ich meine gesammelten Erfahrungen in das Praktikum einbringen und erweitern kann.

Berufsrelevante Schulfächer wie Deutsch, Englisch und Sport zählen zu meinen Lieblingsstunden in der Schule. Nicht nur dort, sondern auch privat und mit der Firma treibe ich viel Sport. Jeden Dienstag organisiere ich für die Kollegen und mich eine 90-minütige Runde Hallenfußball in der Sporthalle . Darüber hinaus gehe ich gerne in ein Fitnessstudio oder jogge im Freien. Fußball und Fitnessstudio bilden für mich die perfekte Sportmischung, da beim Fußball nicht nur Bewegung und Kraft im Vordergrund steht, sondern ebenfalls Teamarbeit, Präzision und Technik gefordert ist. Im Fitnessstudio versuche ich gezielt meine Kondition und Kraft zu verbessern.

Es ist mir sehr wichtig, nicht nur auf der Arbeit, sondern auch in der Schule Verantwortung zu übernehmen. Aus diesem Grund habe ich die Wahl zum stellvertretenden Klassensprecher angenommen.
Ich habe schon früh gemerkt, dass es mir Spaß macht mit anderen Menschen zu arbeiten oder ihnen sogar etwas beizubringen. Aus diesem Grund habe ich während dem Absolvieren der 10. Klasse ein Angebot meiner Schule angenommen, ein halbes Jahr lang Fünft- und Sechstklässler im Bereich Informatik für Anfänger zu unterrichten, was mir enorm viel Spaß gemacht hat und eine ganz besondere Erfahrung war.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, in dem ich beweisen kann das ich mich gut in den Beruf und in das Arbeitsumfeld eines Beamten integrieren kann, würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank im Voraus.

Gruß,
xxx

- - -
Thanks.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 30.07.2013, 18:15    Titel:

MöchtegernPolizist hat Folgendes geschrieben:

vielen Dank also noch einmal. Hier die nächste Version. Du sagst, dass du den letzten Absatz komisch findest. Also ich habe es so gelernt, dass man noch einmal schreibt, dass man sich über eine Einladung freuen würde, um sich so beweisen zu können. Gibt es eine bessere Lösung? Wenn man ihn ganz weg lässt, hat man ja quasi gar kein Schlusswort. Hört sich meiner Meinung nach recht komisch an.


Prinzipiell hast du Recht. Ich war aber auch unpräzise. Genau genommen finde ich nur den Einschub "in dem ich beweisen kann das ich mich gut in den Betrieb integrieren kann" seltsam.

Zitat:
Gerne opfere (finde opfern hier ein wenig komisch, weil „opfern“ meiner Meinung nach negativ anhört nach dem Motto: „Wenns sein muss, opfere ich halt meinen Urlaub für das Praktikum. Mir fällt aber auch grade keine gute Alternative ein.) ich auch meinen Urlaub für das Praktikum.

Das ist ein guter Punkt. Vielleicht investieren? Das würde aber eine entsprechende Anpassung des Satzes erfordern.

Zitat:
Durch meine Ausbildung habe ich bereits wichtige Eindrücke in die Arbeitswelt bekommen und konnte meine Fähigkeit im Team zu arbeiten weiter ausbauen.

Das weiter steht zwar schon in mindestens der früheren Version drin, aber das würde ich evtl. auch noch streichen. Klingt irgendwie unfertig.

Zitat:
Im Fitnessstudio versuche ich gezielt meine Kondition und Kraft zu verbessern.


Auch dies steht schon in mindestens der letzten Version, dennoch wäre es nicht schlecht zu überlegen, ob man nicht besser "verbessere ich gezielt" schriebe.

Zitat:

Ich habe schon früh gemerkt, dass es mir Spaß macht mit anderen Menschen zu arbeiten oder ihnen sogar etwas beizubringen. Aus diesem Grund habe ich während dem Absolvieren der 10. Klasse ein Angebot meiner Schule angenommen, ein halbes Jahr lang Fünft- und Sechstklässler im Bereich Informatik für Anfänger zu unterrichten, was mir enorm viel Spaß gemacht hat und eine ganz besondere Erfahrung war.


Hier vielleicht was von "Freund und Helfer" einbringen? Oder ist das zu klischeebelastet?

Letzter Absatz siehe oben.
Nach oben
MöchtegernPolizist



Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 31.07.2013, 11:06    Titel:

Hey Guide Winken,
ich habe deine Kritikpunkte jetzt wie folgt gelöst:

- -

investieren, mh, könnte man so machen, wobei ich bei investieren eher an Geld denke.

Lösung:
Zitat:
Gerne beantrage ich auch meinen Urlaub für das Praktikum.


- -

wegen dem 'weiter':

Zitat:
Durch meine Ausbildung habe ich bereits wichtige Eindrücke in die Arbeitswelt bekommen und konnte meine Fähigkeit im Team zu arbeiten ausbauen.


weiter ist raus.

- -

Zitat:
Im Fitnessstudio verbessere ich gezielt meine Kondition und Kraft.


ist drin. Winken

- -

zum Punk 'Freund und Helfer':
Ich glaube nicht das es schlimm wäre, wenn man die Phrase mit einbringen würde. Gefällt mir persönlich aber nicht, ich finde das klingt dann wirklich Klischeemäßig. Ich habe es jetzt ein kleinwenig umformiliert, sodass die Punkte Freund und Helfen noch mit einfließen:

Zitat:
. . . Fünft- und Sechstklässler im Bereich Informatik für Anfänger zu unterrichten, sie zu betreuen (Freund) und ihnen auch bei ihren Hausaufgaben zu helfen (Helfer), was mir enorm viel Spaß gemacht hat und . . .


- -
zu dem letzten Absatz:
Betrieb klang wirklich etwas unpassend. Ich habe jetzt geschrieben:
Zitat:
. . . in dem ich beweisen kann das ich mich gut in den Beruf und in das Arbeitsumfeld eines Beamten integrieren kann, würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank im Voraus.


Meiner Meinung nach passt das ganz gut. Oder würdest du das mit dem integrieren versuchen umzuschreiben?

- -
Danke u. Gruß,
MGP Winken[/quote]
Nach oben
Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 02.08.2012
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 06.08.2013, 12:25    Titel:

Ich finde das Wort integrieren auch nicht passend. Lass das doch einfach weg und schreibe, dass du dich über eine Einladung freust.

. . . Fünft- und Sechstklässler im Bereich Informatik für Anfänger zu unterrichten, sie zu betreuen (Freund) und ihnen auch bei ihren Hausaufgaben zu helfen (Helfer), was mir enorm viel Spaß gemacht hat und . . .

was ist Umgangssprache, schreibe doch eher, welches dir große Freude bereitet und ..

Ich weiß nicht, wie lange der Satz jetzt ist. Ansonsten würde ich daraus zwei Sätze bauen.
Nach oben
MöchtegernPolizist



Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07.08.2013, 15:17    Titel:

Hey Sonnenschein und die anderen,

vielen Dank für die Tipps. Hab's geändert, klingt wirklich besser jetzt.
Ich habe vor die Bewerbung demnächst (spätestens Anfang nächster Woche) abzuschicken. Aus diesem Grund präsentiere ich jetzt mal das von meiner Seite aus "Finale" Anschreiben und nehme gerne noch letzte Kritik an! Danke!
Ich nehme auch gerne Rückmeldung entgegen, wie sich das Schreiben liest und ob es sich alles eurer Meinung nach gut anhört. Auch Rechtschreib- und Grammatikkorrekturen nehme ich dankend an. Bis Bald!

Zitat:

Anschreiben

Bewerbung um einen nicht schulisch begleiteten Praktikumsplatz bei der xxx Polizei.

Ein Termin im Jahr 2014, vor Ende der Sommerferien ist bevorzugt.

Sehr geehrter Herr xxx xxx,

auf der Website der xxx Polizei bin ich auf das Angebot für ein zweiwöchiges Praktikum aufmerksam geworden, welches Einblicke und erste Eindrücke in den Beruf eines Polizeibeamten geben soll. Da ich mich sehr für die Aufgaben eines Polizeibeamten interessiere, hätte ich großes Interesse daran, ein Praktikum bei der Polizei zu absolvieren.

Für mich persönlich ist es sehr wichtig, mich nicht nur über Bücher, das Internet und andere Medien über die Tätigkeiten der Polizei zu informieren, sondern den Alltag eines Beamten persönlich miterleben zu dürfen. Gerne beantrage ich auch meinen Urlaub für das Praktikum.

Durch meine Ausbildung habe ich bereits wichtige Eindrücke in die Arbeitswelt bekommen und konnte meine Fähigkeit im Team zu arbeiten ausbauen. Es würde mich freuen, wenn ich meine gesammelten Erfahrungen in das Praktikum einbringen und erweitern kann.

Berufsrelevante Schulfächer wie Deutsch, Englisch und Sport zählen zu meinen Lieblingsstunden in der Schule. Nicht nur dort, sondern auch privat und mit der Firma treibe ich viel Sport. Jeden Dienstag organisiere ich für die Kollegen und mich eine 90-minütige Runde Hallenfußball in der Sporthalle. Darüber hinaus gehe ich gerne in ein Fitnessstudio oder jogge im Freien. Fußball und Fitnessstudio bilden für mich die perfekte Sportmischung, da beim Fußball nicht nur Bewegung und Kraft im Vordergrund steht, sondern ebenfalls Teamarbeit, Präzision und Technik gefordert ist. Im Fitnessstudio verbessere ich gezielt meine Kondition und Kraft.

Es ist mir sehr wichtig, nicht nur auf der Arbeit, sondern auch in der Schule Verantwortung zu übernehmen. Aus diesem Grund habe ich die Wahl zum stellvertretenden Klassensprecher angenommen.

Ich habe schon früh gemerkt, dass es mir Spaß macht mit anderen Menschen zu arbeiten oder ihnen sogar etwas beizubringen. Aus diesem Grund habe ich während dem Absolvieren der 10. Klasse ein Angebot meiner Schule angenommen, ein halbes Jahr lang Fünft- und Sechstklässler im Bereich Informatik für Anfänger zu unterrichten. Während dieser Zeit, gehörte es auch zu meinen Aufgaben, die Kinder zu betreuen und ihnen bei ihren Hausaufgaben zu helfen, welches mir große Freude bereitet hat und eine besondere Erfahrung war.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank im Voraus.

Gruß,


Danke an die Helfer. Ausrufezeichen
Nach oben
Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 02.08.2012
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 07.08.2013, 16:28    Titel:

Also es ist jetzt nur ein Praktikum, ich weiß jetzt nicht, ob es so relevant ist. Mir ist nur so aufgefallen:

Zitat:
auf der Website der xxx Polizei bin ich auf das Angebot für ein zweiwöchiges Praktikum aufmerksam geworden, welches Einblicke und erste Eindrücke in den Beruf eines Polizeibeamten geben soll. Da ich mich sehr für die Aufgaben eines Polizeibeamten interessiere, hätte ich großes Interesse daran, ein Praktikum bei der Polizei zu absolvieren
.

Versuche vielleicht, dass irgendwie zu ändern.

z. B.

Da mich die Aufgaben eines Polizeibeamten interessiere, habe ich ein großes Interesse daran, ein Praktikum bei Ihnen zu absolvieren, um Einblicke und erste Eindrücke im Alltag eines Polizeibeamten zu erhalten.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum