Praktikum Bewerbung neben Studium molekulare Medizin

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
xd5h9x
Beiträge: 8
Registriert: 19.09.2015, 14:53

Praktikum Bewerbung neben Studium molekulare Medizin

Beitrag von xd5h9x » 11.12.2018, 21:24

Hallo liebes Forum,
bin besonders mit dem Beginn eher unzufrieden und weiß auch nach stetigen Neuanfängen nicht, wie ich es gut klingen würde :/



Bewerbung für ein Praktikum


Sehr geehrter XY,
bereits während meiner Schulzeit war es mein Ziel, später einen Beruf für mich zu entdecken, in dem ich die Möglichkeit habe meine, naturwissenschaftliche Begeisterung ausleben zu können. Mit dem Beginn meines Studiums in diesem Jahr habe ich hierfür eine erste Grundlage geschaffen. Nun würde es mich freuen über die gelernte Theorie hinaus mit einem Praktikum im Zeitraum vom 25.02 bis 25.03.2018 in Ihrem Institut im Bereich Arzneimittelentwicklung praktische Erfahrung im Bereich der medizinischen Forschung und Entwicklung zu sammeln.

Im Juni 2018 habe ich mein Abitur am Gymnasium Bad Zwischenahn/Edewecht erfolgreich abgeschlossen und befinde mich derzeit im ersten Semester meines Studiums der molekularen Medizin an der Georg-August-Universität Göttingen. In meiner bisherigen Studienzeit konnte ich bereits neben naturwissenschaftlichen und medizinischen Grundlagenkenntnissen erste Einblicke in die vielfältigen Forschungsprojekte unterschiedlicher medizinischer Bereiche erlangen. Darunter auch die der experimentellen Medizin, Immunologie und Pathologie, die meine Begeisterung besonders weckten. Durch weitere Recherche stieß ich auf einige Ihrer derzeitigen Arbeiten in den Ihren Bereichen der translationalen Fibroseforschung und der Entwicklung neuer Biomarker, die speziell meine Neugier weckten.

Es würde mich freuen, wenn mir über ein Praktikum nun die Möglichkeit eröffnet werden würde, umfassendere Erfahrungen in einem dieser Fachbereiche zu sammeln, und mir so auch zu ermöglichen, mich in meiner Studienorientierung zu bestärken.

Mit freundlichen Grüßen
YX

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Praktikum Bewerbung neben Studium molekulare Medizin

Beitrag von TheGuide » 11.12.2018, 21:41

xd5h9x hat geschrieben:bereits während meiner Schulzeit war es mein Ziel, später einen Beruf für mich zu entdecken, in dem ich die Möglichkeit habe meine, naturwissenschaftliche Begeisterung ausleben zu können.
Kann ich mir vorstellen, dass dir dieses Kuddelmuddel nicht gefällt.
Mit dem Beginn meines Studiums in diesem Jahr habe ich hierfür eine erste Grundlage geschaffen. Nun würde es mich freuen über die gelernte Theorie hinaus mit einem Praktikum im Zeitraum vom 25.02 bis 25.03.2018 in Ihrem Institut im Bereich Arzneimittelentwicklung praktische Erfahrung im Bereich der medizinischen Forschung und Entwicklung zu sammeln.
Naja, in dem einen Semester kannst du ja noch nicht sooooo viel Theorie gehabt haben. Also würde ich so nicht argumentieren.
Vermeide Wiederholungen.
Im Juni 2018 habe ich mein Abitur am Gymnasium Bad Zwischenahn/Edewecht erfolgreich abgeschlossen und befinde mich derzeit im ersten Semester meines Studiums der molekularen Medizin an der Georg-August-Universität Göttingen.

Einen Lebenslauf legst du aber schon noch bei, oder? Außerdem hast du bereits erwähnt, dass du (noch nicht besonders lang) studierst.
In meiner bisherigen Studienzeit konnte ich bereits neben naturwissenschaftlichen und medizinischen Grundlagenkenntnissen erste Einblicke in die vielfältigen Forschungsprojekte unterschiedlicher medizinischer Bereiche erlangen. Darunter auch die der experimentellen Medizin, Immunologie und Pathologie, die meine Begeisterung besonders weckten.
Wer oder was weckte? Das Subjekt solltest stets du sein!

Durch
weitere Recherche stieß ich auf einige Ihrer derzeitigen Arbeiten in den Ihren Bereichen der translationalen Fibroseforschung und der Entwicklung neuer Biomarker, die speziell meine Neugier weckten.
Hier ist dir aber einiges durcheinander gegangen...

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Student im Grundstudium auf der Suche nach einem späteren Betätigungsfeld, interessiere ich mich sehr für Ihre Arbeiten im Bereich der translationalen Fibroseforschung. Gerne möchte ich ein Praktikum in Ihrem Institut absolvieren.

Es würde mich freuen, wenn mir über ein Praktikum nun die Möglichkeit eröffnet werden würde ... und mir so auch zu ermöglichen..../quote]
Präsentiere dich doch mal mehr als Macher und nicht als Konsument oder Zuschauer.
mich in meiner Studienorientierung zu bestärken.
Die Praktikumsbewerbung zu diesem Zeitpunkt ist der falsche Ort um an seiner "Studienorientierung" zu zweifeln. Das hättest du bei einem Vorpraktikum machen können. Jetzt muss es um Vertiefung gehen (wie du das privat handhabst, ist etwas anderes, aberdu musst ja nicht jeden Zweifel vor jedem ausbreiten.

Antworten