Praktikum nach Ausbildungsbewerbung

Welche anderen Bewerbungsstrategien kennt ihr noch? Fragen dazu bitte hier reinschreiben.
Antworten
Sonntagskind
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2017, 11:40

Praktikum nach Ausbildungsbewerbung

Beitrag von Sonntagskind » 15.09.2017, 12:50

Hallo liebe Forennutzer,

ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.

Zunächst meine Vorgeschichte:

Ich habe mich dieses Jahr dazu entschieden mein Studium ab zu brechen und nach einem für mich geeignetem Ausbildungsplatz zu suchen.
Nach längerer Suche habe ich einen Beruf gefunden der mir unglaublich gut gefallen würde und den ich gerne ausüben will, weshalb ich gleich mehrere Bewerbungen dafür versandt habe.



Was ich nun eigentlich fragen möchte:

Ich bin nun ab dem 30.09.2017 kein Student mehr da ich mich exmatrikuliert habe. Die Bewerbungen für den Ausbildungsplatz für 2018 sind bereits raus und ich habe jetzt so zu sagen ein Jahr in dem ich nebenher nur als Aushilfe arbeite...

Ich hatte also die Idee mich um ein Praktikum zu bewerben bei den Firmen bei denen ich mich bereits um einen Ausbildungsplatz beworben habe.

Kann ich das einfach so machen nachdem ich bereits die Bewerbung für den Ausbildungsplatz versandt habe? Ich wollte mich gerne telefonisch darüber bei den einzelnen Firmen erkundigen hatte aber bedenken das sich das negativ auf meine Bewerbung auswirken könnte.
Auf der einen Seite macht es vielleicht einen Guten eindruck wenn ich mich im Praktikum von meiner besten Seite zeigen kann auf der anderen Seite ist es sicherlich komisch im nachhinein noch nach einem Praktikumsplatz zu fragen.



Ich bin mir jedenfalls sehr unsicher was ich nun in der Situation machen soll weiter als Aushilfe arbeiten und warten bis ich eventuell eine zusage bekomme oder die Chance nutzen und noch einem Praktikum bitten?

Über jegliche Anregungen und Vorschläge bin ich mehr als dankbar!

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11579
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 15.09.2017, 13:45

Warum sollte es sich negativ auf deine Bewerbung auswirken, wenn du dich nachträglich noch um ein vorgeschaltetes Praktikum bewirbst?

Sonntagskind
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2017, 11:40

Beitrag von Sonntagskind » 15.09.2017, 15:34

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung warum es sich schlecht auswirken könnte.
Ich habe aber im Hinterkopf das es nicht unbedingt so gut ankommt wenn ich jetzt bei den Firmen anrufe und ihnen schildere das ich mich um eine Ausbildung bei ihnen beworben habe und nun fragen möchte ob es noch möglich ist sich für ein vorgeschaltetes Praktikum zu bewerben...

Eigentlich wäre es ja positiv wenn ich mich dem Unternehmen im Praktikum zeigen kann was ich "drauf" habe.

Haben Sie denn noch Tipps die Sie mir geben können wenn Telefonisch nach dem Praktikum frage und mich dann schriftlich bewerbe?

Ich danke Ihnen schon mal herzlich für Ihre Antwort!

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11579
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 15.09.2017, 23:44

Sonntagskind hat geschrieben:Ich habe aber im Hinterkopf das es nicht unbedingt so gut ankommt wenn ich ...
Wenn du dir das nicht selbst ausgedacht hast, musst du das doch irgendwoher haben.

Sonntagskind
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2017, 11:40

Beitrag von Sonntagskind » 17.09.2017, 13:01

Naja habe ehrlich gesagt immer etwas Bedenken etwas falsch zu machen und einen schlechten Eindruck zu hinterlassen, daher kommt mein bedenken!

Ich danke Ihnen aber für Ihre Antwort =)

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11579
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 18.09.2017, 00:01

Du bewirbst dich ganz normal um einen Praktiumsplatz für den Zeitraum x - y. Beiläufig kannst du dabei erwähnen, dass du dich für einen Ausbildungsplatz ab dem Datum z beworben hast.

Also beispielsweise:
Sehr geehrte/r Herr/Frau X,

bevor am z das Ausbildungsjahr beginnt, zu dem ich mich bei Ihnen beworben habe, möchte ich die Gelegenheit nutzen, ein Praktikum im Zeitraum x - y zu absolvieren, um...


Mehr Raum sollte das keinesfalls einnehmen. Du musst dich nicht dafür rechtfertigen, dass du dich für eine Ausbildung beworben hast und dass du dich jetztg für ein Prakzikum bewirbst.

Sonntagskind
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2017, 11:40

Beitrag von Sonntagskind » 24.09.2017, 12:51

Vielen Dank, das hat mir auf jeden Fall ein Stück weiter geholfen, dann werde ich mich einfach bewerben =)!

Danke, danke, danke!

Antworten