Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Praktikum Psychologie/Psychiatrie

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Zootierpfleger Anschreiben Ausbildung als Zootierpfleger << Zurück :: Weiter >> Brauer und Mälzer Bewerbung für Ausbildung nach Praktikum  
Autor Nachricht
KelloggsBombs



Anmeldungsdatum: 25.06.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25.06.2013, 07:19    Titel: Praktikum Psychologie/Psychiatrie

Huhu,

ich will nächstes Jahr mein Psychologie Studium beginnen und vorab Praktikas machen. Es ist schon eine Ewigkeit her das ich ein Bewerbungsschreiben aufsetzen musste, deshalb würde ich mich über Hilfe sehr freuen.
Das ist mein Anschreiben:


Bewerbung um ein Betriebspraktikum



Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich um einen zweiwöchigen Praktikumsplatz in Ihrer Klinik, zwischen dem 20. Oktober und dem 03. November.
Ich wende mich mit diesem Anliegen an Sie, da der Bereich Psychologie / Psychiatrie ein Fachbereich mit großer Zukunft ist und für mich das Ziel meiner Beruflichen Wahl darstellt.

Bereits seit mehreren Jahren steht für mich fest eine sozial arrangierte Berufslaufbahn einzuschlagen. Nächstes Jahr werde ich mein Abitur absolvieren und im Anschluss daran ein Psychologie Studium aufnehmen. Um vorab schon Erfahrungen und erste Eindrücke zu sammeln, ist es mir sehr wichtig schon einmal in diesem Bereich gearbeitet zu haben.

Sollten Sie mir die Chance geben meine Qualitäten unter Beweis zu stellen, so können Sie von mir ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, sowie vor allem kompetentem Verhalten und einem souveränen Auftreten erwarten.

Auf ein persönliches Gespärch mit Ihnen freue ich mich sehr, um sie persönlich davon zu überzeugen dass dies der Weg ist, den ich einschlagen will.


Mit freundlichen Grüßen



Es gibt sicher hunderte Punkte die ich nicht beachtet habe, also bitte helft mir Sehr glücklich

Liebe Grüße KB
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 25.06.2013, 09:49    Titel:

Du solltest schon ein wenig mehr schreiben, warum du diese Berufsrichtung einschlagen möchtest und was du dafür an Stärken / Wissen mitbringst.
Nach oben
KelloggsBombs



Anmeldungsdatum: 25.06.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25.06.2013, 19:14    Titel:

So habs nochmal umgeschrieben.


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich um einen zweiwöchigen Praktikumsplatz in Ihrer Klinik, zwischen dem 20. Oktober und dem 03. November.
Ich wende mich mit diesem Anliegen an Sie, da der Bereich Psychologie / Psychiatrie ein Fachbereich mit großer Zukunft ist und für mich das Ziel meiner Beruflichen Wahl darstellt.

Privat beschäftige ich mich mit Hilfe von unterschiedlichen Quellen, wie Magazinen und dem Internet, um Information im Bereich Psychologie und Verhaltensforschung zu bekommen.
Es ist seit meiner Jugend mein Wunsch diesen Weg einzuschlagen, da der Geist das höchste Gut des Menschen ist. Seit ich den Entschluss gefasst habe Psychologie zu studieren steht fest, dass ich den kleinen Menschen unter uns helfen möchte. Ich möchte mich auf die Kinder- und Jugendpsychologie konzentrieren, da Kinder unsere Zukunft sind und sie ein Recht auf ein glückliches und möglichst unbeschwertes Leben haben.

Deshalb steht bereits seit mehreren Jahren für mich fest eine sozial arrangierte Berufslaufbahn einzuschlagen. Nächstes Jahr werde ich mein Abitur absolvieren und im Anschluss daran ein Psychologie Studium aufnehmen. Um vorab schon Erfahrungen und erste Eindrücke zu sammeln, ist es mir sehr wichtig schon einmal in diesem Bereich gearbeitet zu haben.

Sollten Sie mir die Chance geben meine Qualitäten unter Beweis zu stellen, so können Sie von mir ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, sowie vor allem kompetentem Verhalten und einem souveränen Auftreten erwarten.

Auf ein gemeinsames Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr, um sie persönlich davon zu überzeugen dass dies der Weg ist, den ich einschlagen will.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 27.06.2013, 09:58    Titel:

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich um einen zweiwöchigen Praktikumsplatz in Ihrer Klinik, zwischen dem 20. Oktober und dem 03. November. Ich wende mich mit diesem Anliegen an Sie, da der Bereich Psychologie / Psychiatrie ein Fachbereich mit großer Zukunft ist und für mich das Ziel meiner beruflichen Wahl darstellt.
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 29.06.2013, 16:51    Titel:

Hallo KellogsBombs!

Du hast zwar einige schöne Formulierungen im Detail... aber insgesamt wirkt das Ganze auf mich immer noch mit ganz schön heisser Nadel gestrickt:

KelloggsBombs hat Folgendes geschrieben:
hiermit bewerbe ich mich um einen zweiwöchigen Praktikumsplatz in Ihrer Klinik, zwischen dem 20. Oktober und dem 03. November.


Nie-Nie-Niemals mit der Wiederholung der Betreff-Zeile beginnen. Damit ist der erste Satz immer verloren!

KelloggsBombs hat Folgendes geschrieben:
Ich wende mich mit diesem Anliegen an Sie, da der Bereich Psychologie / Psychiatrie ein Fachbereich mit großer Zukunft ist und für mich das Ziel meiner Beruflichen Wahl darstellt.


Grundsätzlich klingt die Sache mit der "grossen Zukunft" interessant... aber was meinst Du damit?

KelloggsBombs hat Folgendes geschrieben:
Deshalb steht bereits seit mehreren Jahren für mich fest eine sozial arrangierte Berufslaufbahn einzuschlagen.


Hmmm... da stimmt irgendwas im Aufbau nicht: Die soziale Grundrichtung ist doch keine Folge der Jugendspezialisierung, oder? Ich finde, Du springst im ganzen ständig vor und zurück mit Deinen verschiedenen Motivationsebenen. Was ist denn jetzt wie wichtig? Die grosse Zukunft? Der Geist als höchstes Gut? Die soziale Richtung? Das Recht der Kinder? Oder doch einfach die wissenschaftliche Perspektive der Verhaltensforschung? Irgendwie stehen all diese Gedankensplitter in nicht näher definiertem Verhältnis nebeneinander... sodass sich jeder Leser "seine" Variante herauspicken kann... wenn er da Lust zu hat. Für mein Gefühl müsstest Du als erstes Deine persönliche Prioritätenfolge aufstellen und auf deren Basis dann einen klaren Gedankengang entwickeln. Auch eine Bewerbung ist zunächst einmal ein Text. Und für dessen Qualität gilt alles, was Du an Kriterien aus der Schule kennst... Winken
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum