Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Praktikum Vorstellungsgespräch nach Studium TIPPS

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräch
Winterkleidung für Vorstellungsgespräch? << Zurück :: Weiter >> Vorstellungsgespräch FSJ Altenpflege AWO  
Autor Nachricht
jederfrau



Anmeldungsdatum: 07.01.2016
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 07.01.2016, 17:35    Titel: Praktikum Vorstellungsgespräch nach Studium TIPPS

Hallo Forenmitglieder,

ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch für ein Praktikum und bin verunsichert, da mein letztes Gespräch nicht so gut lief. Ich denke mir fehlt die Routine für Vorstellungsgespräche im Allgemeinen und für Praktika im Besonderen. Mein letztes Praktikum war 2009 und ich bin mittlerweile keine Studentin mehr, d. h. ich gehe mit anderen Voraussetzungen an ein Praktikum heran.

Beim letzten Mal war ich überrascht wie umfangreich und lang das Gespräch war. Da es sich dabei um ein unbezahltes Praktikum gehandelt hat, zwar mit einer Menge Bewerbern, habe ich diesen Aufwand für drei Monate Praktikum wirklich nicht erwartet.

Nun habe ich versucht mich heute vorzubereiten und merke, dass ich an meine Grenzen stoße, was folgende Fragen angeht:

- Was erwarte ich vom Praktikum?
- Wie kann ich das Unternehmen unterstützen?
- Welche Kenntnisse möchte ich weiterentwickeln?
- Motivation?
- Eigene Fragen formulieren

Insbesondere beim Thema Fragen stellen, komme ich mir unprofessionell vor. Zu meiner Person: ich bin 36, habe eine kaufmännische Ausbildung, ne Menge Berufserfahrung, mein Studium letztes Jahr abgeschlossen und vor kurzem den theoretischen Teil einer Weiterbildung absolviert. Nun möchte ich das Praktikum als Einstieg in eine neue Branche nutzen, nicht zur Orientierung. Zudem verfüge ich über Berufserfahrung, ich weiß wie ein Büroalltag im Groben abläuft.
Eigentlich möchte ich Kontakte und tiefere Einblicke in das Projektmanagement. Aber wie bringe ich meine Qualifikationen und diesen Status als Praktikantin zusammen?

Wenn ich ehrlich bin, würde ich lieber gleich einen richtigen Job machen, aber das will nicht hinhauen ohne Branchenerfahrung. Ein unbezahltes Praktikum machen zu müssen, finde ich eigentlich nicht gut, aber ich kann es mir nicht aussuchen und habe mich damit jetzt arrangiert.

Welche Fragen sollte man stellen?

Danke

jederfrau
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 07.01.2016, 19:43    Titel:

"Nun möchte ich das Praktikum als Einstieg in eine neue Branche nutzen, nicht zur Orientierung.
Eigentlich möchte ich Kontakte und tiefere Einblicke in das Projektmanagement. " Kannst Du da noch ein wenig elaborieren? Als Grundantwort auf diese Fragen: Was erwarte ich vom Praktikum? Welche Kenntnisse möchte ich erweitern? Motivation?

Dadurch, dass Dir Büro-Alltag nicht fremd ist, und dass Du strukturiert arbeitest, kannst Du das Team besser unterstützen, als ein junger Hüpfer. Die Einarbeitung in dieser Hinsicht kann sehr viel schneller erfolgen.

Wie stellst Du Dir die Projektarbeit denn vor? Was weißt Du über die Firmenphilosophie, etc.? Die Aufträge? Kundenkontakt? Außeneinsätze?

Bist Du von diesem Praktikum überzeugt? Das hat schon einen Grund - aber das hat halt auch die Auswirkung, dass Du jetzt blockierst...
Nach oben
jederfrau



Anmeldungsdatum: 07.01.2016
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 07.01.2016, 20:21    Titel:

Vielen Dank für Deine Antwort, die ist hilfreich.

"Wie stellst Du Dir die Projektarbeit denn vor? Was weißt Du über die Firmenphilosophie, etc.? Die Aufträge? Kundenkontakt? Außeneinsätze?"
--In Hinblick auf welche Frage meinst Du das?

Wie gesagt es gibt da etwas in mir, was sich generell gegen ein Praktikum und vor allem gegen ein unbezahltes Praktikum sträubt. Aber ich möchte in diese Branche und dahin komme ich nur durch praktische Erfahrung. Leider hatte ich mit meinen Bewerbungen auf ein Job bisher keinen Erfolg.
Aus diesem Grund muss ich diese Pille jetzt schlucken und versuche natürlich nicht mir das anmerken zu lassen.
Davon abgesehen habe ich auf den Verband, wo ich morgen hingehe, schon Lust. Nur nicht auf die Konditionen.
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 07.01.2016, 21:15    Titel:

Dann möchte ich auch mal umgekehrt fragen: Wie ist es denn zu diesem Bewerbungsverfahren gekommen und was weisst Du (inhaltlich und organsatorisch) über besagtes Praktikum?
Nach oben
jederfrau



Anmeldungsdatum: 07.01.2016
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 07.01.2016, 21:27    Titel:

es war eine Initiativbewerbung. ich wollte anfang 2015 ein bfd dort machen, was nicht geklappt hat. dann habe ich eine qualifizierung begonnen im zuge dessen ein praktikum absolviert werden soll. da bin ich wieder auf das unternehmen gekommen und habe gedacht da könnte ich es nochmals versuchen.

ehrlich gesagt bin ich auch ein bisschen verzweifelt, weil andere optionen nicht vorlagen.

inhaltlich und organisatorisch weiß ich noch nicht vieles, es heißt nur auf der internetseite: Je nach mitgebrachten Erfahrungen und Eignungen assistiert Ihr oder übernehmt eigenverantwortlich Bereiche unserer Projekte. Während der Arbeit könnt Ihr vielfältige Erfahrungen sammeln und bekommt einen umfassenden Überblick und Kontakte zur Branche in der Region.
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 07.01.2016, 22:52    Titel:

jederfrau hat Folgendes geschrieben:
dann habe ich eine qualifizierung begonnen im zuge dessen ein praktikum absolviert werden soll. da bin ich wieder auf das unternehmen gekommen und habe gedacht da könnte ich es nochmals versuchen.


Heisst das, Du musst dieses Praktikum nun als verlangten Bestandteil Deiner Fortbildung absolvieren?

jederfrau hat Folgendes geschrieben:
es heißt nur auf der internetseite: Je nach mitgebrachten Erfahrungen und Eignungen assistiert Ihr oder übernehmt eigenverantwortlich Bereiche unserer Projekte.


Gut. Dann könntest Du Dich mit Deiner Erfahrung ja quasi versuchsweise auf den Standpunkt stellen, dass Du die Richtige für eigenverantwortliche Projektbereiche wärst. Damit läge ja ein ganzes Fragenbündel auf der Hand: Was es für Projekt(bereiche) gibt, wie diese zusammenhängen und organisiert sind, was es für die Leitung jeweils zu tun gäbe...

Frage am Rande: Die Tätigkeit hat doch mit Deinem erlernten (und später ausgeübten) Beruf zu tun? Und das nachfolgende Studium auch?

Ist die Länge des Praktikums definiert? Falls nein: Hast Du eine diesbezügliche Idealvorstellung?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum