Praktikumsbewerbung bei Bank als BWL-Student

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Gesperrt
orchi
Beiträge: 1
Registriert: 28.05.2007, 20:30

Praktikumsbewerbung bei Bank als BWL-Student

Beitrag von orchi » 28.05.2007, 20:40

XXX
Personalbereich
Frau XXX
Strasse
Ort Ort, Datum


Bewerbung als Praktikant im Bereich XXX ab September 2007

Sehr geehrte Frau XXX,

auf Ihrer Webseite beschreiben Sie eine Praktikantenstelle, die bei mir besonderes Interesse geweckt hat, da die beschriebenen Tätigkeiten meinen Fähigkeiten entsprechen.

Derzeit studiere ich an der Universität XXX Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finanzierungslehre und Energiewirtschaftslehre. Zur Finanzierung meines Studiums bin ich zudem als studentischer Mitarbeiter am XXX tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit unterstütze ich das Institutsteam sowohl beim Tagesgeschäft, als auch durch die eigenständige Bearbeitung von Teilprojekten. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf projektbasierter Marktrecherche und der abschließenden Präsentation der Ergebnisse. Durch die wissenschaftliche Arbeitsweise zur Lösung praxisrelevanter Problemstellungen konnte ich meine methodischen Fähigkeiten sowie XXX-Kenntnisse wesentlich ausbauen. Durch meine früheren Tätigkeiten im Kundenservice bei der DaimlerChrysler AG und als Verkäufer im Telekommunikationseinzelhandel finde ich mich zudem schnell in neuen Arbeitssituationen zurecht und besitze eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit.

Neben meinem Studium engagiere ich mich als Vorsitzender der Hochschulinitiative XXX, die das Ziel verfolgt, die unternehmerischen Fähigkeiten und die Selbständigkeit der Studierenden zu fördern. Dabei gehört es unter anderem zu meinen Aufgaben Workshops und Kongresse zu organisieren. Diese Tätigkeit in einem Team von 15 weiteren Studenten, Partnern und Sponsoren hat sowohl meine Teamfähigkeit als auch meine soziale Kompetenz erweitert.

Die (Name der Bank) habe ich im Rahmen der Kooperation mit dem XXX-Gymnasium schon als Schüler kennengelernt und als ein einzigartiges Bankhaus wahrgenommen. Bei verschiedenen Fachvorträgen an der Universität habe ich zudem einen sehr positiven Eindruck von Ihren Mitarbeitern gewonnen.(Hier fehlt mir noch so etwas wie, deshalb find ich euch so toll und würde gerne bei euch ein Praktikum absolvieren...)

Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


UNTERSCHRIFT (ohne ausgeschriebenen Namen?)


Anlagen: Lebenslauf, aktuelle Notenübersicht, Vordiplom, Arbeitszeugnisse, Abiturzeugnis. (ist das so möglich oder muss ich die einzelnen Teile untereinander anordnen?)

Vielen Dank schonmal!

PS: Ich will ein Deckblatt benutzen. Gehört das auch in die Aufzählung der Anlagen?

Benutzeravatar
nomine.patre
Beiträge: 173
Registriert: 05.02.2007, 18:22

Beitrag von nomine.patre » 29.05.2007, 13:01

Wow, ich finde den ersten Part der Bewerbung super! :)

Aber du hast es ja auch selbst geschrieben, du solltest nochmal näher (1 satz) darauf eingehen, warum ausgerechnet die Bank. Dann wäre die Bewerbung perfekt. Es geht auch so, aber mit dem zusätzlichen Satz wäre es perfekt meiner Meinung nach. Vorallem hast du deine außerstudentischen Aktivitäten sehr schön miteinander verbunden. Respekt! 8)

Bei der Unterschrift schreibst du einfach deinen ganzen Namen hin, wies mit Zweitnamen aussieht weiß ich nicht. Ich machs nicht.

Hans Peter

Anlagen untereinander

Anlagen:

Xyz
Zyx
Yzx




Die letzte Frage weiß ich leider nicht.. ich vermute mal 'Nein', kann mich aber auch täuschen.

MfG

Gesperrt