Praktikumsvergütung im Anschreiben erwähnen?

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
harzteufel
Beiträge: 2
Registriert: 28.08.2008, 13:49

Praktikumsvergütung im Anschreiben erwähnen?

Beitrag von harzteufel » 28.08.2008, 13:57

Hallo, mich würde interessieren, ob es sinnvoll ist bereits im Anschreiben auf eine Vergütung des Praktikums aufmerksam zu machen. Ich meine damit, dass, wenn ich mich auf eine richtige Stellenausschreibung (Festeinstellung) bewerbe, ich auch erwähnen möchte, dass ich bereit wäre zum Einstieg (oder so) auch ein Praktikum voranzustellen. Dies sollte aber, da ich mein Studium erfolgreich beendet habe, schon vergütet werden, denn von irgendetwas muss ich ja auch leben.

Ist diese Erwähnung bereits in einem Anschreiben sinnvoll bzw. wie kann man dies am Besten formulieren/geschickt umschreiben?

Danke, Harzteufel

Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2355
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 28.08.2008, 21:17

Das halte ich nicht für sinnvoll, weil du dich damit unter Wert verkaufst, wenn du als frischgebackener Akademiker gleich ein Praktikum anbietest. Es kommt natürlich auch auf das Studienfach und die generellen Berufsperspektiven an. Aber bei den meisten Unternehmen, die regelmäßig Absolventen als Praktikanten einstellen, besteht keine mittel- oder längerfristige Perspektive, weil die eben Arbeiten für wenig Geld erledigt haben wollen.

Antworten