Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Praxissemester Soziale Arbeit Bewerbung Anschreiben gut?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Ausbildung Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration << Zurück :: Weiter >> Medizinische Fachangestellte Bewerbungsschreiben Muster gut?  
Autor Nachricht
johnny.chaos



Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 2
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 17:56    Titel: Praxissemester Soziale Arbeit Bewerbung Anschreiben gut?

Hallo,

ich bin momentan damit beschäftigt, Bewerbungen für mein praktisches Studiensemester (Soziale Arbeit) zu schreiben. Ich quäle mich damit jetzt irgendwie schon ewig rum, schreibe alles 100 mal um, aber bin trotzdem nicht so wirklich zufrieden.

Ich hänge unten mal eins der Anschreiben dran... in dem Fall geht es um eine sozialtherapeutische Einrichtung für psychisch und suchtkranke Menschen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mal drüber lesen könntet und ggf. Tipps oder Verbesserungsvorschläge für mich habt.

Danke schonmal! Smilie

______________________________________________

Bewerbung um ein 22-wöchiges Praktikum in der XY (ab Sep./Okt. 2017)


Sehr geehrter Herr XY,

derzeit studiere ich Soziale Arbeit im vierten Semester an der Hochschule XY. Auf der Suche nach einer Praktikumsstelle im klinischen bzw. sozialtherapeutischen Bereich wurde ich durch das Praxisstellenportal der Hochschule auf Ihre Einrichtung aufmerksam.

Ich interessiere mich schon immer sehr für die Arbeit mit psychisch und suchtkranken Menschen. Bereits mit 15 Jahren habe ich ein Praktikum auf einer psychiatrischen Station des XY-Klinikums absolviert, welches mich in meinem Wunsch, später in diesem Bereich zu arbeiten, noch bestärkt hat. Auch durch meinen Freiwilligendienst in Kenia und meine Mitarbeit in der Flüchtlingshilfe in XY habe ich gelernt, mit Menschen in schwierigen Situationen umzugehen.

Dabei ist es mir sehr wichtig, jedem Menschen offen und vorurteilsfrei zu begegnen. Mit meiner einfühlsamen Art sehe ich dann meist schnell neben den bestehenden Problemen auch die individuellen positiven Eigenschaften.
Ich arbeite gerne im Team und freue mich, wenn ich dabei Neues lernen und mich weiterentwickeln kann. Da ich noch mehr Sicherheit und Know-how im Umgang mit psychisch und suchtkranken Menschen bekommen will, wäre ein Praktikum in Ihrer Sozialtherapeutischen Einrichtung für mich eine tolle neue Herausforderung und eine sicherlich sehr bereichernde Erfahrung.

Über eine Einladung zum persönlichen Gespräch freue ich mich deshalb sehr.

Mit freundlichen Grüßen,

XY
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 18:21    Titel: Re: Praxissemester Soziale Arbeit Bewerbung Anschreiben gut?

Hallo johnny.chaos. Ich schreibe meine Kommentare mal direkt in Deinen Text Smilie
johnny.chaos hat Folgendes geschrieben:

______________________________________________

Bewerbung um ein 22-wöchiges Praktikum in der XY (ab Sep./Okt. 2017)


Sehr geehrter Herr XY,

derzeit studiere ich Soziale Arbeit im vierten Semester an der Hochschule XY.

Auf der Suche nach einer Praktikumsstelle im klinischen bzw. sozialtherapeutischen Bereich Traurig HIER WÜRDE ICH NUR DIE JEWEILS INTERESSANTERE SPEZIALISIERUNG ERWÄHNEN, WENN DU BEIDE HINSCHREIBST, WIRKT DAS SO UNENTSCHLOSSEN.

wurde ich durch das Praxisstellenportal der Hochschule auf ihre Einrichtung aufmerksam. Traurig WAS HAT DENN AN DIESER EINRICHTUNG DEIN INTERESSE GEWECKT? JE KONKRETER DU WIRST, UMSO BESSER.

Ich interessiere mich schon immer Traurig WAS HEIßT DAS? SEIT DEINEM DRITTEN LEBENSJAHR?

sehr für die Arbeit mit psychisch und suchtkranken Menschen. Traurig WARUM? WAS WAR DER AUSLÖSER?
Bereits mit 15 Jahren habe ich ein Praktikum auf einer psychiatrischen Station des XY-Klinikums absolviert, welches mich in meinem Wunsch, später in diesem Bereich zu arbeiten, noch bestärkt hat. Traurig WAS HAT DICH DORT SO BESONDERS ANGESPROCHEN? Auch durch meinen Freiwilligendienst in Kenia und meine Mitarbeit in der Flüchtlingshilfe in XY habe ich gelernt, mit Menschen in schwierigen Situationen umzugehen. Traurig ZU UNKONKRET

Dabei ist es mir sehr wichtig, jedem Menschen offen und vorurteilsfrei zu begegnen. Mit meiner einfühlsamen Art sehe ich dann meist schnell neben den bestehenden Problemen auch die individuellen positiven Eigenschaften. Traurig MIR PERSÖNLICH IST DAS FÜR DEN JOB ETWAS ZU 'WEICHGESPÜLT'.

Ich arbeite gerne im Team und freue mich, wenn ich dabei Neues lernen und mich weiterentwickeln kann. Da ich noch mehr Sicherheit und Know-how im Umgang mit psychisch und suchtkranken Menschen bekommen will, wäre ein Praktikum in Ihrer Sozialtherapeutischen Einrichtung für mich eine tolle neue Herausforderung und eine sicherlich sehr bereichernde Erfahrung. Traurig GUT, ABER WAS HAT DENN DER AG VON DEINER EINSTELLUNG? INWIEFERN WIRST DU DIE EINRICHTUNG BEREICHERN?

Über Traurig AUF - DU KANNST DICH NUR über ETWAS FREUEN, DAS DU SCHON HAST - QUASI IN HÄNDEN HÄLTST. eine Einladung zum persönlichen Gespräch freue ich mich deshalb sehr.

Mit freundlichen Grüßen,

XY


Du hast super viel Erfahrung, von der Du zehren könntest... Unterfüttere Deine Behauptungen doch bitte mit Beispielen aus Deiner Praxis. Gib' Deinem Anschreiben einfach mehr Substanz Smilie
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 18:26    Titel: Re: Praxissemester Soziale Arbeit Bewerbung Anschreiben gut?

johnny.chaos hat Folgendes geschrieben:
Auf der Suche nach einer Praktikumsstelle im klinischen bzw. sozialtherapeutischen Bereich wurde ich durch das Praxisstellenportal der Hochschule auf Ihre Einrichtung aufmerksam.

Der Satz ist überflüssig, ansonsten sehe ich alles so wie Katerfreitag.
Nach oben
johnny.chaos



Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 2
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 19:50    Titel: Re: Praxissemester Soziale Arbeit Bewerbung Anschreiben gut?

Danke euch beiden für die schnelle Antwort! Smilie

Ich hab es eigentlich absichtlich kurz gehalten und wollte es nicht zu sehr ausschmücken. Es geht ja "nur" um ein Praktikum und viele Bewerber wird es wahrscheinlich nicht geben, weil kleine Stadt ohne Unis in der Nähe.
Und die Erfahrungen hab ich nicht näher ausgeführt, weil ich dachte, dass sie für das Arbeitsfeld nicht wirklich relevant sind. Arbeit mit Kindern und Flüchtlingen bringt mir nicht viel für psychisch Kranke.

Aber ich werd mal überlegen, wie ich die Erfahrungen noch mehr und konkreter einbringen kann.

Den Rest schreib ich mal in deinen Text...
katerfreitag hat Folgendes geschrieben:

Bewerbung um ein 22-wöchiges Praktikum in der XY (ab Sep./Okt. 2017)

Sehr geehrter Herr XY,

derzeit studiere ich Soziale Arbeit im vierten Semester an der Hochschule XY.

Auf der Suche nach einer Praktikumsstelle im klinischen bzw. sozialtherapeutischen Bereich Traurig HIER WÜRDE ICH NUR DIE JEWEILS INTERESSANTERE SPEZIALISIERUNG ERWÄHNEN, WENN DU BEIDE HINSCHREIBST, WIRKT DAS SO UNENTSCHLOSSEN.
Hm, es trifft ja auf die Einrichtung beides zu, sie ist sowohl klinisch als auch sozialtherapeutisch. Aber gut, dann entscheid ich mich für eins.

wurde ich durch das Praxisstellenportal der Hochschule auf ihre Einrichtung aufmerksam. Traurig WAS HAT DENN AN DIESER EINRICHTUNG DEIN INTERESSE GEWECKT? JE KONKRETER DU WIRST, UMSO BESSER.
Das ist schwierig zu erklären, da es so ziemlich die einzige Einrichtung im Umkreis ist, die sich mit psychisch Kranken befasst. Daher erklärt ja mein Interesse für den Bereich auch das Interesse für die Einrichtung, oder nicht?
Ich überleg mal...


Ich interessiere mich schon immer Traurig WAS HEIßT DAS? SEIT DEINEM DRITTEN LEBENSJAHR?
Steht doch im nächsten Satz, oder?
Ist dann "schon lange" besser? Oder was meinst du?


sehr für die Arbeit mit psychisch und suchtkranken Menschen. Traurig WARUM? WAS WAR DER AUSLÖSER?
Der Auslöser ist wohl, dass ich schon früh mit psychisch kranken Menschen in meinem näheren Umfeld zu tun hatte... aber soll ich das wirklich schreiben?
Bereits mit 15 Jahren habe ich ein Praktikum auf einer psychiatrischen Station des XY-Klinikums absolviert, welches mich in meinem Wunsch, später in diesem Bereich zu arbeiten, noch bestärkt hat. Traurig WAS HAT DICH DORT SO BESONDERS ANGESPROCHEN?
Ich überleg mir was.

Auch durch meinen Freiwilligendienst in Kenia und meine Mitarbeit in der Flüchtlingshilfe in XY habe ich gelernt, mit Menschen in schwierigen Situationen umzugehen. Traurig ZU UNKONKRET
Siehe oben...

Dabei ist es mir sehr wichtig, jedem Menschen offen und vorurteilsfrei zu begegnen. Mit meiner einfühlsamen Art sehe ich dann meist schnell neben den bestehenden Problemen auch die individuellen positiven Eigenschaften. Traurig MIR PERSÖNLICH IST DAS FÜR DEN JOB ETWAS ZU 'WEICHGESPÜLT'.
Ja, da hast du recht.. ich finds auch nicht toll. Ich wollte nur die Eigenschaften Empathie und Offenheit irgendwie in ausgeschmückte Sätze verpacken... aber dann überleg ich mir wohl was anderes.

Ich arbeite gerne im Team und freue mich, wenn ich dabei Neues lernen und mich weiterentwickeln kann. Da ich noch mehr Sicherheit und Know-how im Umgang mit psychisch und suchtkranken Menschen bekommen will, wäre ein Praktikum in Ihrer Sozialtherapeutischen Einrichtung für mich eine tolle neue Herausforderung und eine sicherlich sehr bereichernde Erfahrung. Traurig GUT, ABER WAS HAT DENN DER AG VON DEINER EINSTELLUNG? INWIEFERN WIRST DU DIE EINRICHTUNG BEREICHERN?
Um ehrlich zu sein, keine Ahnung. Ich werd die Einrichtung als Praktikant erstmal wahrscheinlich gar nicht bereichern können, denn ich kann ja noch keine Aufgaben übernehmen... hm...

Über Traurig AUF - DU KANNST DICH NUR über ETWAS FREUEN, DAS DU SCHON HAST - QUASI IN HÄNDEN HÄLTST. eine Einladung zum persönlichen Gespräch freue ich mich deshalb sehr.

Mit freundlichen Grüßen,

XY
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 20:56    Titel:

Du könntest auch schreiben: '....sowohl klinisch als auch sozialtherapeutisch...'

Gib' der Einrichtung nicht das Gefühl, dass Du Dich bewirbst, weil es sonst nix in der Nähe gibt. johnny.chaos schreibt an seine Angebete:'Liebe Suse, weil Du die letzte Frau auf Erden bist, möchte ich mich mit Dir paaren.' Winken Das könnte Dir 'ne Absage einbringen. Vielleicht verfolgen sie dort einen unkonventionellen Therapiansatz?

Falls Du über die Härtefälle in Deinem Umfeld schreibst, dann bitte mit professioneller Distanz.

Die Auslandserfahrungen und auch der Kontakt mit Flüchtlingen müsste eigentlich schon was bringen in Bezug auf Suchtproblematik: Khat... PTBS...
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 07:44    Titel:

Gibt's schon was Neues?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum