quantitative Marktforschung Praktikum Bewerbung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
paprikant
Beiträge: 12
Registriert: 24.11.2015, 21:39

quantitative Marktforschung Praktikum Bewerbung

Beitrag von paprikant » 24.11.2015, 23:33

Halli Hallo,

Als ich hier einige Threads durchgelesen habe, ist mir aufgefallen, dass ich die typischen Fehler in meiner Bewerbung eingebaut habe. Ich hab seit vielen Jahren keine Bewerbung geschrieben und ich würde mich sehr über ein paar Tipps freuen

Es geht um ein Praktika in der quantitativen Marktfoschung, es gibt kaum Anforderungen und ich kann auch großartig nix anbieten als mein wissen aus dem studium und meinen Interessen, weshalb mir es schwer gefallen ist einen inhalt für das anschreiben zu finden..

hoffe ihr könnt etwas helfen, ich melde mich morgen abend wieder

mit // schreibe ich meine eigenen gedanken dazu auf

Bewerbung auf die Stelle als Praktikant in der quantitativen Marktforschung

Sehr geehrte Frau A,

auf der Suche nach einem geeignten Platz um meine ersten betrieblichen Erfahrungen zu sammeln, bin ich (im Internet) auf Ihre Stellenanzeige gestoßen und möchte mich nun für das Praktikum in der quantitativen Marktfoschung in Berlin bewerben.

// glaube dass mit Internet kann weg. ich hab hier im Forum gelesen, dass man mit dem ersten Satz auf sich aufmerksam machen sollte, aber wie ich es hinkriegen soll weiß ich auch nicht, berlin habe ich nur hingeschrieben da in das angebot in mehreren städten vorliegt, ok ich könnt es auch oben hinpacken

Ich studiere Wirtschaftswissenschaften an der Universität X im dritten Semester und werde mich in dem Bereich Marketing Management spezialisieren. Während des kommenden Sommersemester möchte ich einer praktischen Tätigkeit nachgehen.

// ja das steht zwar auch im lebenslauf aber ich finde es auf dem ersten blick nicht schlimm, weiß sonst auch nicht was ich da schreiben sollte

Im Grundstudium habe ich verschiedene Bereiche der Wirtschaft kennengelernt und mir wurde schnell bewußt, dass meine Interessen in Marketing und Statistik liegen. Die Verbindung aus mathematischen Verfahren und psychologischen Elementen find ich sehr spannend. Mit Modulen wie „B2C-Marketing“ und „Angewandte Zeitreihenanalyse“ vertiefe ich momentan mein Wissen.

// unsicher ob das mit modulen passend ist, da ist nix vorzuweisen habe will ich einfach zeigen, dass ich mich für den Bereich interessiere

Zu meinen Stärken zählt die mathematische Denkweise, kreatives Handeln, Eigenständigkeit und hohes Maß an technischen Verständnis. So habe ich während der letzten Ferien mir die Grundlagen einiger Programiersprachen beigebracht.

Konnte ich Sie mit dieser Bewerbung überzeugen? Einen vertiefenden Eindruck gebe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Ich freue mich über Ihre Einladung.

Mit freundlichen Grüßen (oder Lieben Gruß ?)

ABCDEF

// die letzten beiden abschnitte habe ich spontan geschrieben, "Konnte ich Sie mit dieser Bewerbung überzeugen?" habe ich woanders gelesen und fand es interesant am ende

paprikant
Beiträge: 12
Registriert: 24.11.2015, 21:39

Beitrag von paprikant » 30.11.2015, 17:47

push ?

habe ich etwas falsch gemacht, dass ich ignoriert werde ? :oops:

ich hoffe nicht,

würde mich sehr über feedback freuen, da ich jetzt mehr zeit habe hatte ich vor mich endlich zu bewerben


gruß
paprikant

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 30.11.2015, 20:51

So ganz verstehe ich dein Posting nicht. wenn du doch schon weißt, worin die Fehler bestehen, warum behebst du sie nicht erstmal selbst und stellst dann das Ergebnis vor?

paprikant
Beiträge: 12
Registriert: 24.11.2015, 21:39

Beitrag von paprikant » 01.12.2015, 13:32

ja halt zb.

"Im Grundstudium habe ich verschiedene Bereiche der Wirtschaft kennengelernt und mir wurde schnell bewußt, dass meine Interessen in Marketing und Statistik liegen. Die Verbindung aus mathematischen Verfahren und psychologischen Elementen find ich sehr spannend. Mit Modulen wie „B2C-Marketing“ und „Angewandte Zeitreihenanalyse“ vertiefe ich momentan mein Wissen."

sollte man module erwähnen oder ist das unpassend

ich werde mich heute/morgen intensiver damit auseinandersetzen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 01.12.2015, 13:57

Du musst immer davon ausgehen, was deine Argumentation stützt/stärkt und was nicht. Danach solltest du auswählen, was in die BeWERBUNG reinkommt und was draußen bleibt.

Dax
Beiträge: 64
Registriert: 10.05.2014, 23:14

Marktforschung Praktikumsplatz Bewerbungsschreiben

Beitrag von Dax » 28.07.2019, 12:15

Deine Aufgaben

o Aktive und anspruchsvolle Zusammenarbeit mit den Projektleitern und -teams im Rahmen von vielfältigen Marktforschungsprojekten
o Erstellung von Codeplänen und Codierungen
o Erstellen von Powerpoint-Charts
o Datencheck
o Unterstützung bei der Erstellung von Angeboten, Ergebnisberichten und Präsentationen
o Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse
o Recherchen zu Marktentwicklungen und -potenzialen etc.

Dein Profil

o Du verfügst idealerweise bereits über gute Kenntnisse in der empirischen Sozialforschung durch dein Studium mit einem der folgenden Schwerpunkte: Psychologie, Marktforschung, Marketing, BWL, VWL, Angewandte Informationswissenschaften, Kommunikations-, Medien-, oder Sozialwissenschaften
o Idealerweise hast Du schon erste praktische Erfahrung in der Marktforschung gesammelt (auf Instituts- oder Unternehmensebene)
o Du arbeitest sehr selbständig, organisiert und behältst immer den Überblick
o Du bist begeisterungsfähig, flexibel und sehr motiviert
o Deine Kommunikationsfähigkeiten und Englischkenntnisse sind sehr gut, weitere Fremdsprachen sind von Vorteil
o Du verfügst über gute Kenntnisse in Excel, SPSS und Powerpoint

Bewerbung um einen Praktikumsplatz mit dem Schwerpunkt quantitative Marktforschung
Ihr Stellenangebot auf praktikum.info vom 11.07.2019



Sehr geehrter Frau XXX,

die empirische Erhebung der Daten sowie die systematische und akkurate Verfahrensweise in der Marktforschung haben mich während meiner Ausbildung ausgesprochen begeistert. Deshalb habe ich mir in mehreren einschlägigen Praktika einen umfassenden Überblick von den praxisbezogenen Tätigkeiten in diesem Bereich verschafft. Mein theoretisches Wissen aus dem Studium konnte ich so in den Praktika fundieren und mit beruflicher Praxis füllen.

Zu meinen praktischen Aufgabengebieten zählte die Mediennutzung sowie das Konsumverhalten der Befragten zu untersuchen und daraus relevante Ergebnisse zu erschließen. Um Trends und Beziehungen aus großen Datenmengen herausfiltern und erkennen zu können, bediene ich mich gängigen Verfahren des Data-Minings. Hierfür verwende ich etwa RapidMiner und Abfragesprachen wie SQL, um durch präzises Recherchieren relevante Informationen über das Konsum- und Medienverhalten der Menschen in Erfahrung zu bringen und in den richtigen Kontext zu setzen. Darüber hinaus trage ich aus den ermittelten Werten und Kennzahlen entscheidende Wettbewerbsvorteile zusammen und bereite diese übersichtlich präsentiert auf. Um Daten grafisch aufzubereiten und signifikante Merkmale adäquat zu veranschaulichen, nutze ich diverse Visualisierungssoftware wie bspw. Xcelsius, R und Tableau.

Mein Praktikum bei XXX war mit viel Eigeninitiative und Verantwortung verbunden. Nach einer kurzen Einarbeitungsphase habe ich selbstständig meine Arbeit in einer neu geschaffenen Position durchgeführt und somit maßgeblich diesen Bereich im Unternehmen geformt.
Aufregend an der Arbeit in Ihrem Unternehmen ist für mich die Vielseitigkeit der Tätigkeiten, in denen ich meine Kreativität und freies Denken ausleben kann. Neben der Konzeption von Forschungsdesigns, dem Erkenntnisgewinn und dem anschließendem Erfahrungsaustausch mit Kollegen bereitet mir auch die enge Zusammenarbeit und der Informationsaustausch mit den Kunden viel Freude. Mit großer Leidenschaft generiere ich neues Wissen aus den gewonnenen Daten, aus denen ich Verbesserungsvorschläge für zukünftige Handlungsempfehlungen ableiten kann. So ist es spannend zu sehen, mit welchen Maßnahmen der Kunde auf die neuen Aktionen reagiert, die durch meine Arbeit prognostiziert wurde.

Ein direkte Einstieg am ersten September in Ihrem Unternehmen mit einer Dauer von 6 Monaten ist möglich. Gerne überzeuge ich Sie von meinen Fähigkeiten in einem persönlichen Gespräch, auf das ich mich schon jetzt sehr freue.

Mit freundlichen Grüßen

Freue mich auf Verbesserungsvorschläge. :D

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Marktforschung Praktikumsplatz Bewerbungsschreiben

Beitrag von TheGuide » 28.07.2019, 23:12

Dax hat geschrieben:
28.07.2019, 12:15
Sehr geehrter Frau XXX,
die empirische Erhebung der Daten sowie die systematische und akkurate Verfahrensweise in der Marktforschung haben mich während meiner Ausbildung ausgesprochen begeistert.
Subjekt? Bist nicht du!
Deshalb habe ich mir in mehreren einschlägigen Praktika einen umfassenden Überblick von den praxisbezogenen Tätigkeiten in diesem Bereich verschafft. Mein theoretisches Wissen aus dem Studium konnte ich so in den Praktika fundieren und mit beruflicher Praxis füllen.
Zu meinen praktischen Aufgabengebieten zählte die Mediennutzung sowie das Konsumverhalten der Befragten zu untersuchen und daraus relevante Ergebnisse zu erschließen. Um Trends und Beziehungen aus großen Datenmengen herausfiltern und erkennen zu können, bediene ich mich gängigen Verfahren des Data-Minings. Hierfür verwende ich etwa RapidMiner und Abfragesprachen wie SQL, um durch präzises Recherchieren relevante Informationen über das Konsum- und Medienverhalten der Menschen in Erfahrung zu bringen und in den richtigen Kontext zu setzen. Darüber hinaus trage ich aus den ermittelten Werten und Kennzahlen entscheidende Wettbewerbsvorteile zusammen und bereite diese übersichtlich präsentiert auf. Um Daten grafisch aufzubereiten und signifikante Merkmale adäquat zu veranschaulichen, nutze ich diverse Visualisierungssoftware wie bspw. Xcelsius, R und Tableau.
Nach einer kurzen Einarbeitungsphase habe ich selbstständig meine Arbeit in einer neu geschaffenen Position durchgeführt und somit maßgeblich diesen Bereich im Unternehmen geformt. Aufregend an der Arbeit in Ihrem Unternehmen ist für mich die Vielseitigkeit der Tätigkeiten, in denen ich meine KreaWtivität und freies Denken ausleben kann.
mit einer Dauer von 6 Monaten
Zahlen bis zwanzig ausschreiben!

Warum bewirbst du dich? Ich lese eine Menge technischer Daten, weiß aber nicht, warum du dich bewirbst.
Viele Wiederholungen.
Im ersten Satz erwähnst du eine Ausbildung, im zweiten oder dritten ein Studium, sind das zwei verschiedene Lebensphasen oder dieselbe? Das wird nicht deutlich. Um Missverständnisse zu vermeiden, solltest du Ausbildung für betriebliche Ausbildungen verwenden und nicht als Alternativbegriff für Studium, es sei denn, es ist dem Kontext klar zu entnehmen. Man erfährt aber nicht, was für eine Ausbildung und Studium das waren.
Die Fremdsprachenkenntnisse habe ich überlesen?

Dax
Beiträge: 64
Registriert: 10.05.2014, 23:14

Re: Marktforschung Praktikumsplatz Bewerbungsschreiben

Beitrag von Dax » 30.07.2019, 06:04

Sehr geehrte Frau XXX,

während meines Studiums haben mich die empirische Erhebung der Daten sowie die systematische und akkurate Verfahrensweise in der Marktforschung ausgesprochen begeistert. Durch mehrere einschlägige Praktika verfüge ich über gute Erfahrungen eigene Marketing-Maßnahmen zu formen, diese zu steuern und geeigneten Schlüsse zu ziehen. Mit meinem Berufsziel in der Marktforschung zu arbeiten, will ich bei XXX weitere Erfahrungen in diesem Bereich sammeln und gleichzeitig einen Einblick in unterschiedliche Branchen und Projekten erhalten.

Zu meinen praktischen Aufgabengebieten zählte die Mediennutzung sowie das Konsumverhalten der Befragten zu untersuchen und daraus relevante Ergebnisse zu erschließen. Mein theoretisches Wissen aus den Lehrveranstaltungen konnte ich so mit beruflicher Praxis füllen und festigte dadurch meine Arbeitsweise. Um Trends und Beziehungen aus großen Datenmengen herausfiltern und erkennen zu können, bediene ich mich gängigen Verfahren des Data-Minings. Darüber hinaus trage ich aus den ermittelten Werten und Kennzahlen entscheidende Wettbewerbsvorteile zusammen und bereite diese übersichtlich präsentiert auf. Dafür nutze ich diverse Visualisierungssoftware wie bspw. Xcelsius, R und Tableau. Fundiertes Wissen über Datenbanksysteme eignete ich mir unter anderem in der Lehrveranstaltung Information Retrieval an. Mithilfe des Programms Midos 6 kann ich eine komplette Datensammlung samt Abstracts, intellektueller Erschließung und Thesauri anlegen.

An XXX begeistert mich vor allem die Vielseitigkeit der Tätigkeiten, in denen ich meine Kreativität und freies Denken ausleben kann. Hier sehe ich sowohl Anknüpfungspunkte zu meiner bisherigen Arbeit als auch großes Lernpotential. Ich empfinde es als lohnende Aufgabe, sich auf eine definierte Zielgruppe einzulassen und deren Wünsche verstehen zu können, um ihnen somit einen maßgeschneiderten Content präsentieren zu können. Die Zusammenarbeit mit den Kollegen bei der Informationsgewinnung und anschließenden Verarbeitung der Daten bereitet mir viel Freude. Außerdem ist es spannend zu sehen, wie das gewonnenen Wissen als Grundlage für die nächste Marketing-Entscheidungen des Kunden dient.
Ein direkte Einstieg am ersten September in Ihrem Unternehmen mit einer Dauer von sechs Monaten ist möglich. Gerne überzeuge ich Sie von meinen Fähigkeiten in einem persönlichen Gespräch, auf das ich mich schon jetzt sehr freue.

Mit freundlichen Grüßen

Ein neuer Versuch.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Marktforschung Praktikumsplatz Bewerbungsschreiben

Beitrag von TheGuide » 30.07.2019, 17:52

Dax hat geschrieben:
30.07.2019, 06:04
Sehr geehrte Frau XXX,

während meines Studiums haben mich die empirische Erhebung der Daten sowie die systematische und akkurate Verfahrensweise in der Marktforschung ausgesprochen begeistert.
Du hast war den Satz umgestellt, bist aber immer noch nicht das Subjekt.
Durch mehrere einschlägige Praktika verfüge ich über gute Erfahrungen eigene Marketing-Maßnahmen zu formen, diese zu steuern und geeigneten Schlüsse zu ziehen. Mit meinem Berufsziel in der Marktforschung zu arbeiten, will ich bei XXX weitere Erfahrungen in diesem Bereich sammeln und gleichzeitig einen Einblick in unterschiedliche Branchen und Projekten erhalten.
Aufgrund...
Mein theoretisches Wissen aus den Lehrveranstaltungen konnte ich so mit beruflicher Praxis füllen

Theoretisches Wissen "füllt" man nicht (das ist schon voll) man setzt es in die Praxis um.
Um Trends und Beziehungen aus großen Datenmengen herausfiltern und erkennen zu können, bediene ich mich gängigen Verfahren des Data-Minings.
Z.B.?
Mithilfe des Programms Midos 6 kann ich eine komplette Datensammlung samt Abstracts, intellektueller Erschließung und Thesauri anlegen.

Dax
Beiträge: 64
Registriert: 10.05.2014, 23:14

Re: Marktforschung Praktikumsplatz Bewerbungsschreiben

Beitrag von Dax » 30.07.2019, 20:00

Sehr geehrte Frau XXX,

in meinem Studium beschäftigte ich mich fachlich intensiv mit der qualitativen und quantitativen Marktforschung und eignete mir den Umgang mit empirischen Methoden an.

Kann ich die Einleitung so anfangen?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Marktforschung Praktikumsplatz Bewerbungsschreiben

Beitrag von TheGuide » 30.07.2019, 22:22

Ja, der zweite Satz sollte natürlich darauf aufbauen.

Antworten