Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Quereinstieg Weinhandel oder Lebensmittelhandel
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Bewerbungstipps - allgemeine Informationen
Kündigung in Probezeit in Bewerbungsschreiben erwähnen? << Zurück :: Weiter >> Wiedereinstieg nach Krankheit bei dem selben Arbeitgeber  
Autor Nachricht
vinum



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 26.03.2015, 10:19    Titel: Quereinstieg Weinhandel oder Lebensmittelhandel

Hallo erstmal,

Ich mache eine Ausbildung in der Gastronomie als Koch die ich im Mai abschließen werde. Habe vorher BWL studiert aber das Studium vorzeitig beendet. Habe daher gute Kenntnisse im kaufmännischen Bereich, besonders im Marketing.

Problem: Ich möchte aufgrund der fehlenden Freizeit und der bescheidenen Arbeitszeiten in der Gastrobnomie die Branche wechseln und und den Handel mit Wein und/oder Lebensmitteln einsteigen.

Während meiner Ausbildung habe ich besonders viel über Wein und gute Produkte/Lebensmittel gelernt. Außerdem möchte ich noch eine WSET- Weinzertifikat machen, was in der Branche einen guten Ruf hat.

Meine Frage: Wie gehe ich diesen Quereinstieg am Besten an? Soll ich erstmal auf Aushilfsbasis irgendwo arbeiten oder bewerb ich mich direkt auf eine Stelle oder wie mach ich es am Besten ? Soll ich vielleicht ein Praktikum machen ? Aber irgendwie muss ja auch Geld rein kommen...


Hat jemand ein paar Tipps für mich

Vielen lieben Dank schon mal für eure antworten Smilie
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 26.03.2015, 13:18    Titel:

Welches sind denn die typischen Arbeitgeber für Weinhandel und Lebensmittelhandel? Wie heißen die Stellenbezeichnungen für deinen gewünschten Job konkret?
Nach oben
vinum



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 26.03.2015, 16:51    Titel:

Ich denke die Jobbezeichnung währe Kaufman im Einzelhandel/ Einzelhandelskaufmann glaube ich ist die Bezeichnugn. Würde gerne in der Beratung und dem Verkauf von hochwertigem Wein und Lebensmitteln arbeiten also in einem Delikatess geschäft oder so. Ich denke aber auch Kaufhäuser mit einer Delikatessabteilung wie Kaufhof in Köln, Dallmayr in München oder das KDW in Berlin.
Nach oben
vinum



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 27.03.2015, 09:46    Titel:

Schade dass noch keiner weiter geantwortet hat. Weiß keiner rat ?


Nachtrag: Ich könnte mir auch vorstellen dass die Berufsbezeichnung Weinfachberater möglich ist
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 27.03.2015, 13:34    Titel:

Hallo,

solche Stellen dürften aber rar gesät sein. Aber natürlich solltest du es versuchen.

Deine Leidenschaft für Lebensmittel muss deutlich werden. Was bedeutet Qualität? Welche Rolle spielt die richtige Zubereitung? usw. Darüber musst du dir erst mal schriftlich Gedanken machen - schreibe so eine Art Aufsatz dazu, aber noch nicht direkt das Anschreiben.

Suche dir online (oder auch in einer entsprechenden Fachzeitschrift) die entsprechenden Stellenangebote raus und notiere dir die Anforderungen. Dann überlege dir, inwieweit du diese Anforderungen erfüllst. Reicht bspw. dein WSET-Weinzertifikat, um als Weinfachberater arbeiten zu können?

Ich würde deinen gewünschten Weg nicht unbedingt als Quereinstieg sehen, sondern ist ein normaler beruflicher Werdegang, wenn du etwas mit Lebensmitteln zu tun hast. Deshalb solltest du dich auch nicht unter Wert verkaufen.
Nach oben
vinum



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 27.03.2015, 17:13    Titel:

Danke schon mal die Ideen finde ich klasse. Auf die Ideen mit der Fachzeitschrift bin ich noch garnicht gekommen Smilie
Nach oben
vinum



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 28.03.2015, 10:08    Titel:

Hallo nochmal Smilie


Glaubt ihr dass ein Direkteinstieg in so einen Job möglich ist oder sollte ich erst versuchen über ein Praktikum Erfahrungen zu sammeln? Was meint ihr ?


Danke nochmals Smilie
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12163

BeitragVerfasst am: 28.03.2015, 15:01    Titel:

Hmmmmm... das ist ein sehr spezieller Fall. Ein "Praktikum" als "Fachberater" klingt für mich seltsam. Die entsprechenden Kenntnisse hat man oder man hat sie nicht. Ein Praktikum in Richtung allgemeinen Einzelhandels wiederum ist zwar gang und gäbe... geht aber eigentlich völlig an Deiner inhaltlichen Qualifikation vorbei. Du willst ja nicht irgendwo Warenlieferungen annehmen oder an der Kasse sitzen...

Ich glaube, ich würde die organisatorische Einstufung meiner Wunschtätigkeit in diesem Fall aus dem Anschreiben herauslassen und komplett bei meinen Inhalten bleiben: Schreiben, dass ich mich als gelernter Koch insbesondere auf Weine spezialisiert habe (insbesondere in Verbindung mit den jeweils passenden Menues und Anlässen)... und mit diesem Wissen gerne anspruchsvolle Kundschaft im Weinhandel beraten würde... sinngemäss. Wie man das dann nennt und wie man die Zusammenarbeit technisch gestaltet, können die sich überlegen... Winken
Nach oben
vinum



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 14:03    Titel:

Danke Smilie
Nach oben
vinum



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 14:03    Titel:

Danke Smilie
Nach oben
vinum



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 04.04.2015, 09:12    Titel:

Hab schon mal angefangen und habe ein Anschreiben auf eine solche Stelle als Weinfachberater geschrieben...


Anschreiben:


Sehr geehrter Herr X,

Bezugnehmend auf unser Telefonat vom X.X.2015 bewerbe ich mich bei Ihnen für die Stelle als Weinfachberater.

Zurzeit mache ich eine Kochausbildung im Restaurant „X“ in Musterstadt, die ich im Mai abschließe. Während meiner Ausbildung zum Koch habe ich neben der Lagerung und Verarbeitung hochwertiger Zutaten auch verschiedene Weine und Sekte kennengelernt. Außerdem habe ich einige Zeit Erfahrungen im Service sammeln können. (diese Fähigkeit ist vom Arbeitgeber als wünschenswert genannt worden).

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen. Anschreiben Ende


Na ja ich finde das Anschreiben hat für meinen Geschmack noch zu wenig Substanz, oder ? Was würdet ihr noch hinzufügen?

Außerdem: Meine Chefin ist gelernte Sommeliere und ich konnte
sehr viel von ihr lernen. Wie kann ich das denn da noch einbauen ?


Vielen Dank nochmal für das tolle Forum und eure Hilfe ! Smilie
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10426

BeitragVerfasst am: 04.04.2015, 10:04    Titel:

vinum hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrter Herr X,

Bezugnehmend auf unser Telefonat vom X.X.2015 bewerbe ich mich bei Ihnen für die Stelle als Weinfachberater.

Nach der Anrede - du beendest sie richtigerweise mit einem Komma! - geht es klein weiter.
Dass du dich bewirbst, steht bereits im Betreff, ist also keine relevante Info mehr für den wichtigen ersten Satz. Der erste Satz ist der wichtigste Satz im ganzen Anschreiben. Mit ihm entscheidet sich, ob du den Adressaten für dich einnimmst, oder nicht. Also begeistere den Adressaten gleich vom ersten Satz an.

Zitat:
Zurzeit mache ich eine Kochausbildung im Restaurant „X“ in Musterstadt, die ich im Mai abschließe.

Lässt sich dem Lebenslauf entnehmen.

Zitat:

Während meiner Ausbildung zum Koch habe ich neben der Lagerung und Verarbeitung _hochwertiger Zutaten auch verschiedene Weine und Sekte kennengelernt. Außerdem habe ich einige Zeit Erfahrungen im Service sammeln können.

Du hast sie wenn, gesammelt.
Bisher ist deine Bewerbung noch sehr vergangenheits- und gegenwartsorientiert. Gib ihr mehr Zukunftsorientierung!
]
Nach oben
vinum



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 04.04.2015, 16:23    Titel:

Hier mal ein Verbesserungsvorschlag von mir :


Code:
Sehr geehrter Herr X,

Wein fasziniert mich und ist während meiner Kochausbildung zu meiner Passion geworden. In Ihrem Betrieb sehe ich deshalb meine Berufliche Zukunft.  Ich arbeite gerne mit anderen Menschen und für andere Menschen und daher ist eine Kombination aus Weinhandel und Vinothek genau das Richtig, da ich so meine bisher erworbenen kaufmännischen Kenntnisse und meine Faszination für besondere Weine kombinieren kann.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichem Gruß



Bezüglich der Kaufmännischen Kenntnisse: Ich habe vor der Kochausbildung ein BWL studiert aber abgebrochen.
Nach oben
vinum



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 04.04.2015, 16:25    Titel:

Soll ich noch mit hinein nehmen, dass ich letzten Sommer ein Praktikum auf einem Weingut gemacht habe um noch mehr über Weinbereitung und Weinbau zu lernen ? So zusagen um die Kenntnisse abzurunden ?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10426

BeitragVerfasst am: 05.04.2015, 08:10    Titel:

vinum hat Folgendes geschrieben:
Wein fasziniert mich und ist während meiner Kochausbildung zu meiner Passion geworden. In Ihrem Betrieb sehe ich deshalb meine Berufliche Zukunft. _Ich arbeite gerne mit anderen Menschen und für andere Menschen und daher ist eine Kombination aus Weinhandel und Vinothek genau das RichtigE, da ich so meine bisher erworbenen kaufmännischen Kenntnisse und meine Faszination für besondere Weine kombinieren kann.

Inhaltlich reicht das noch nicht. Wie kam es dazu, dass Wein zu deiner Leidenschaft geworden ist? Wie viel Ahnung hast du bereits vom Wein?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Bewerbungstipps - allgemeine Informationen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum