Schwarzer Anzug beim AC?

Fragen zum Assessment Center: Wie viele Teilnehmer beteiligen sich an einem Assessment Center? Läuft ein Assessment Center mehrere Tage ab? Welche Aufgaben werden verlangt?
Antworten
Toyora
Beiträge: 2
Registriert: 15.04.2019, 15:21

Schwarzer Anzug beim AC?

Beitrag von Toyora » 15.04.2019, 15:23

Servus zusammen,

habe folgende Frage schon in einem anderen Forum gestellt, welches ich aber spätestens ab jetzt meiden werde, da man nur herablassende Antworten bekommt.

Bin demnächst zum AC eingeladen und habe nun kürzlich erst erfahren, dass ein Schwarzer Anzug ein No-Go im Beruf ist, weil er festlichen Veranstaltungen vorbehalten ist.
Bisher kam ich immer im schwarzen Sakko (ohne Krawatte oder Anzughose, weil es sonst immer overdressed gewesen wäre. Für das AC wird in der Einladung aber ausdrücklich Business-Kleidung empfohlen) zum Vorstellungsgespräch und habe mir dabei überhaupt nichts gedacht.

Aber in verschiedenen Foren wird ganz abfällig über einen "Beerdigungsanzug" oder dergleichen geredet und nun bin ich mir extrem unsicher, ob ich den wirklich fürs AC anziehen soll, wo man ja nochmal den direkten Vergleich zu den anderen Kandidaten hat.

Würde mir generell mal einen zweiten Anzug in dunkelblau oder anthrazit zulegen, habe es aber gerade nicht so dicke und ich brauche wahrscheinlich später im Berufsalltag keinen Anzug, weshalb das theoretisch noch Zeit hätte.
Habe mir erst vor einigen Wochen stolz einen Hugo Boss-Anzug (ja es gibt teurere und bessere, ist als Student aber trotzdem nicht zu verachten) in Schwarz (es gibt tiefere Schwarz-Töne, Anthrazit ist es aber auch nicht, wenn dann ein sehr dunkles Anthrazit) zugelegt. Der wurde mir in der Farbe sogar von der Verkäuferin gebracht als ich sagte, ich bräuchte den Anzug in erster Linie mal für Vorstellungsgespräche und als Grundausstattung.
Deshalb hab ich mir da wegen der Farbe auch überhaupt keine Gedanken gemacht.

Jetzt nochmal in Kurzform: Ist ein schwarzer Anzug beim AC wirklich ein No-Go oder kann ich den trotzdem anziehen? Wenn es absolut nicht geht: Kompletten Anzug in dunkelblau oder anthrazit zulegen oder reicht für's erste Mal ein Sakko, das ich mit einer schwarzen Hose kombinieren kann?
Wo bekomme ich günstig einen guten Einsteiger-Anzug in "kurzer Größe" (27)?

Danke für eure Hilfe.

Toyora
Beiträge: 2
Registriert: 15.04.2019, 15:21

Re: Schwarzer Anzug beim AC?

Beitrag von Toyora » 10.05.2019, 15:39

Komisch, dass der Thread knapp 1.500 Mal gelesen wurde, aber niemand seine Meinung zum schwarzen Anzug mitteilen möchte.

Für alle, die sich das gleiche fragen und deshalb in diesem Thread gelandet sind, beantworte ich meine Frage nun selbst:

Ich war im schwarzen Anzug da. Und ich war nicht der einzige mit schwarzem Anzug.
Da ich die Stelle aber bekommen habe, kann ein schwarzer Anzug wohl kein absolutes No-Go sein...

Ein dunkelblauer Anzug wirkt mit Sicherheit unbewusst freundlicher, aber im Nachhinein kann sich sowieso niemand mehr daran erinnern, welche Farben die Anzüge der Bewerber hatten.

Deshalb an alle, die sich die gleiche Frage stellen: Macht euch keinen Stress deshalb, konzentriert euch auf das Wesentliche. Ich bin eine Woche vor dem AC noch in verschiedenen Läden für einen neuen Anzug herumgesprungen und habe mich total kirre gemacht. Mal abgesehen davon, dass ich keinen gefunden habe und ich dann gezwungenermaßen letztendlich doch den schwarzen Anzug nehmen musste, war es dieser Stress überhaupt nicht wert.

Ich denke, solche "Schwarzer Anzug nur bei Hochzeit und Beerdigung"-Sprücheklopfer haben selbst noch nie in ihrem Leben gearbeitet und sollten erst mal ihr Studentenleben abschließen. Oder die Aussagen kommen von Mode-Experten, die generell eher oberflächlich beurteilen.

Meine Meinung: Solange man keine Micky Maus auf der Krawatte hat und das Outfit generell zusammenpasst, ist das für die allermeisten Arbeitgeber vollkommen in Ordnung.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8913
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Re: Schwarzer Anzug beim AC?

Beitrag von Romanum » 13.05.2019, 16:10

Ein schwarzer Anzug wird nicht nur bei Beerdigungen getragen, sondern allgemein bei festlichen Anlässen. Allgemein sagt(e) man: je festlicher, förmlicher, elitärer, desto schwärzer. Aber Regeln lösen sich auf. Und auf heutigen Hochzeiten oder Beerdigungen sind häufig die wenigsten Menschen schwarz gekleidet...

Die wenigsten Bewerberprobleme sind wirklich alleinentscheidend für Absage oder Zusage. Oftmals interessiert die Gesprächspartner das modische Outfit sogar recht wenig - vor allem wenn du beruflich nicht "gezwungen" sein wirst, Anzug zu tragen.

Antworten