Selbstpräsentation - Was steht nicht in Ihrem Lebenslauf?

Fragen zum Vorstellungsgespräch: Welche Kleidung ist am besten? Welche Vorbereitung ist nötig? Welche Fangfragen werden gestellt? Wie bekomme ich meine Aufregung in Griff?
Antworten
floxxy
Beiträge: 8
Registriert: 04.07.2011, 16:15

Selbstpräsentation - Was steht nicht in Ihrem Lebenslauf?

Beitrag von floxxy » 09.05.2019, 13:46

Hallo liebe Community,
gerne würde ich eure Meinung zu folgender Aufgabe in Form einer Selbstpräsentation (PowerPoint) für ein Vorstellungsgespräch hören:
"Erzählen Sie uns etwas über sich, was nicht im Lebenslauf steht!"

Worauf würdet ihr näher eingehen? Alles fachlich relevante für die Stelle sollte ja eh schon im CV stehen. Würdet ihr es trotzdem passend zur Stelle schneidern oder einfach ganz "frei Schnauze" etwas wählen, was euch direkt in den Sinn kommt?
  • (Frühere) Hobbies, die man nicht im CV angegeben hat?
    Charaktereigenschaften?
    Eine Story über eine "Niederlage", aus der man gelernt hat?
    Ein schönes Ereignis, was einem die Augen geöffnet hat?


Ich brauch ein paar Ideen, vielleicht komme ich dann auf den richtigen Pfad und mir fällt was ein, woran ich anknüpfen kann.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8913
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Re: Selbstpräsentation - Was steht nicht in Ihrem Lebenslauf?

Beitrag von Romanum » 13.05.2019, 15:54

Indem du dich mit diesem Thema schon beschäftigst, kann es ja nicht mehr "frei Schnauze" sein. Deine Ideen sind doch schon gut. Die Intention des AG zielt dabei darauf ab, dass Bewerber dann vielleicht doch etwas erzählen, was sie selbst als Makel empfunden haben. Mit "Ehrlichkeit" kann man sich dann reinreiten - oder eben auch Pluspunkte sammeln.

Über "Niederlagen" und "schönes Ereignis" reflektieren, sind gut geeignet, wenn das Positive und eine berufliche Verknüpfung im Vordergrund stehen.

Antworten