Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sportoekonom Bewerbung um einen dualen Studienplatz

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Angewandte Informatik Bewerbung um Duales Studium << Zurück :: Weiter >> Bewerbung Justizvollzugsbeamter im mittleren Dienst  
Autor Nachricht
TioZ



Anmeldungsdatum: 18.08.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.08.2017, 18:51    Titel: Sportoekonom Bewerbung um einen dualen Studienplatz

Hallo,

ich bin nicht gut darin eigene Texte zu verfassen, daher würde ich mich freuen, wenn Ihr mal hier rüber guckt, ob man gewisse Formulierungen besser schreiben kann bzw ob ich einiges weglassen sollte oder noch hinzufügen sollte, da ich finde einiges hört sich komisch an.

Ich würde auch gerne auf das Unternehmen selbst eingehen wo ich mich bewerbe, weiß aber nicht wo oder wie ich es mit reinbringen soll und mir fällt es schwer schriftlich zu formulieren, das ich quasi meine betriebswirtschaftlichen Interessen und Sportinteressen vereinen würde, um als Betriebswirt in der Sportbranche zu arbeiten.



Bewerbung um einen dualen Studienplatz zum Sportökonomen

Sehr geehrter Herr ****,

über Ihre Internetseite habe ich erfahren, dass Sie einen Studienplatz als Sportökonomen in Kooperation mit der **** anbieten.

Ein Beruf in der Sport- und Gesundheitsbranche hat mich schon vor einigen Jahren gereizt, da ich schon seit Kindesalter ein begeisterter Sportler bin und in verschiedenen Vereinen aktiv war und bin. Nicht nur den Sport auszuüben hat mir Spaß gemacht, sondern auch sich in Vereinen zu engagieren, mitzuhelfen und Aufgaben zu koordinieren und organisieren und ein Stück Verantwortung zu tragen.

Allerdings entschied ich mich damals zunächst für ein allgemeines wirtschaftliches Studium. Wie ich mittlerweile festgestellt habe, war dies vermutlich die falsche Entscheidung, nicht aufgrund mangelnder Leistung, sondern aufgrund meiner praxisorientierten Persönlichkeit und meines persönlichen Interesse an der Sport- und Gesundheitsbranche.
Durch meine bereits abgeschlossene Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann und meines angefangenen wirtschaftlichen Studiums bringe ich bereits betriebswirtschaftliche Erfahrung mit und würde diese gerne mit der Sportbranche kombinieren.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10744

BeitragVerfasst am: 19.08.2017, 09:55    Titel:

TioZ hat Folgendes geschrieben:
über Ihre Internetseite habe ich erfahren, dass Sie einen Studienplatz als Sportökonomen in Kooperation mit der **** anbieten.

Für deine Eignung irrelevant. Den Fundort übernimm in den Betreff.

Zitat:
Ein Beruf in der Sport- und Gesundheitsbranche hat mich schon vor einigen Jahren gereizt, da ich schon seit Kindesalter ein begeisterter Sportler bin und in verschiedenen Vereinen aktiv war und bin.

Das ist nicht unbedingt logisch aufeinander aufbauend. Vor einigen Jahren und seit dem Kindesalter ist nicht sehr präzise. Interessanter wäre, warum dich das interessiert.


Zitat:
Nicht nur den Sport auszuüben hat mir Spaß gemacht, sondern auch sich in Vereinen zu engagieren, mitzuhelfen und Aufgaben zu koordinieren und organisieren und ein Stück Verantwortung zu tragen.

Neben der Ausübung des Sports...

Zitat:
Allerdings entschied ich mich damals zunächst für ein allgemeines wirtschaftliches Studium. Wie ich mittlerweile festgestellt habe, war dies vermutlich die falsche Entscheidung, nicht aufgrund mangelnder Leistung, sondern aufgrund meiner praxisorientierten Persönlichkeit und meines persönlichen Interesse an der Sport- und Gesundheitsbranche.

Hat hier nichts verloren. Du musst deinen Werdegang nicht rechtfertigen sondern argumentieren, warum du der geeignete Kandidat für die begrenzte Anzahl an Studienplätzen bist.

Zitat:
Durch meine bereits abgeschlossene Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann und meines angefangenenS wirtschaftlichen Studiums WIRTSCHAFTSSTUDIUMS bringe ich bereits betriebswirtschaftliche Erfahrung mit und würde diese gerne mit der Sportbranche kombinieren.

Ich würde den Satz mit Mit beginnen: Mit meiner....
Nach oben
TioZ



Anmeldungsdatum: 18.08.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19.08.2017, 11:14    Titel:

Ich habe es nochmal überarbeitet:


Bewerbung um einen dualen Studienplatz zum Sportökonomen

Sehr geehrter Herr Klausing,

gerne möchte ich mich bei Ihnen für den im Betreff genannten Studienplatz bewerben. Über Ihre Homepage und den sozialen Netzwerken habe ich mich über Ihr Unternehmen beworben und wür-de Sie gerne als Praxispartner für mein duales Studium gewinnen.

Die Ausübung eines Berufes innerhalb der Sport- und Gesundheitsbranche interessiert mich sehr, da ich schon seit meiner Kindheit ein begeisterter Sportler bin. Dabei geht es mir nicht nur um den Sport als solchen, sondern auch um die aktive Mitarbeit im Verein, was z. B. organisatorische, ko-ordinierende oder betreuende Aufgaben angeht. Selbstverantwortliches Handeln sowie das Einbrin-gen eigener Ideen reizt mich sehr.

Nach der Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann entschied ich mich für ein allgemei-nes wirtschaftliches Studium, welches mir Einblick in die betriebswirtschaftliche Struktur gegeben hat, den Mensch ansich aber leider außen vor ließ.

Aufgrund meiner Präferenzen sehe ich mich eher im praxisorientierten Bereich, der jedoch ökono-mische Ansätze mit berücksichtigt.
Ich bin davon überzeugt, dass der duale Studiengang zum Sportökonom der richtige Weg ist, um meine beruflichen Vorstellungen umzusetzen.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mich zum Bewerbungsgespräch einladen würden.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum