Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Steuerberatung Bewerbungsschreiben für Praktikumsstelle

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
2. Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement << Zurück :: Weiter >> Bachelor of Arts in Business Administration Bankkaufmann  
Autor Nachricht
michaeI



Anmeldungsdatum: 29.10.2013
Beiträge: 3
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 08:42    Titel: Steuerberatung Bewerbungsschreiben für Praktikumsstelle

Hallo,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich derzeit auf der Suche nach einer Praktikumsstelle für mein Studium bin und leider nur etliche Absagen und
kein Vorstellungsgespräch bekommen habe.
Meine Noten sind jetzt nicht überragend aber auch nicht schlecht. Ich habe einen Schnitt von 2,2.
Deshalb gehe ich davon aus, dass an meiner Bewerbung etwas nicht stimmt..

Es wäre echt super, wenn ihr euch die mal durchlesen könntet und mir ein paar Tipps dazu geben.

Ich studiere Wirtschaftsrecht als Fernstudiengang (der Studiengang hat aber eine Bachelor-Akkreditierung) und hab mich gut ins Zeug gelegt, so dass ich jetzt ungefähr 2 Semester vor der Regelstudienzeit fertig werde (also 6 statt 8 Semester).

Ich würde danach gerne in die Richtung Steuerberater / Wirtschaftsprüfer gehen und würde deshalb mein Praktikum gerne bei einem der "Big Four" absolvieren.

Das Praktikum ist so ziemlich das letzte was ich noch machen muss um zur Thesis zugelassen zu werden.

So, und hier mein Anschreiben:

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich um die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als Praktikant im Bereich Steuerberatung.
Während meiner Schulzeit wählte ich stets mathematische/technische Zweige, woraus das Automobilinformatikstudium resultierte. Jedoch stellte ich nach zwei Semestern bereits fest, dass ich mir nicht vorstellen kann, mein Leben lang in einem technischen Beruf zu arbeiten. Deshalb habe ich mich im September 2011 für ein Wirtschaftsrechtstudium entschieden. Das Studium vermittelt sowohl juristisches als auch wirtschaftliches Wissen. Beide Bereiche finde ich äußerst interessant.
Was mir zusätzlich an meinem Studium gefällt ist, dass es sich um ein Fernstudium handelt. Dadurch habe ich die Möglichkeit selbstbestimmt und in Eigenverantwortung zu lernen, wodurch meiner Meinung nach das selbstständige Arbeiten gefördert wird.
Die von Ihnen erwünschten Qualifikationen für die Praktikumsstelle erfülle ich weitgehend. Lediglich Berufserfahrung kann ich noch nicht vorweisen.
Im letzten Semester schrieb ich eine umfangreiche Hausarbeit zum Thema Steuerrecht. Dazu musste ich vertieft in diese Thematik hineinblicken und stellte schnell fest, dass mich dieser Berufszweig sehr interessiert.
Ich werde im kommenden Jahr mein Studium mit dem Bachelor of Laws abschließen und habe dann vor mich in die Richtung Steuerberater/Wirtschaftsprüfer weiterzubilden.
Deshalb würde ich mich sehr freuen bei Ihnen praktische Erfahrungen sammeln zu dürfen. Über ein persönliches Gespräch mit Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen, Anlagen: Tabellarischer Lebenslauf
Notenblatt
Übersicht aller Module
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10981

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 11:13    Titel: Re: Steuerberatung Bewerbungsschreiben für Praktikumsstelle

michaeI hat Folgendes geschrieben:
hiermit bewerbe ich mich um die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als Praktikant im Bereich Steuerberatung.


Ach so...
Steht schon im Betreff, ist hier überflüssig.

Zitat:
Während meiner Schulzeit wählte ich stets mathematische/technische Zweige, woraus das Automobilinformatikstudium resultierte. Jedoch stellte ich nach zwei Semestern bereits fest, dass ich mir nicht vorstellen kann, mein Leben lang in einem technischen Beruf zu arbeiten. Deshalb habe ich mich im September 2011 für ein Wirtschaftsrechtstudium entschieden.


1.) ergibt sich aus dem Interesse an Mathematik und Technik nicht zwingend, dass man Automobilinformatik studiert.
2.) Warum erzählst du das, wenn es für dein weiteres Berufsleben keine Relevanz mehr hat?
3.) Du hast einen ganzen Absatz verschwendet, in dem du über deine Motivation hättest sprechen können. Du muss damit rechnen, dass das Anschreiben längst auf der Ablage gelandet ist, weil bis hierher nur irrelevantes gekommen ist.
Zitat:

Das Studium vermittelt sowohl juristisches als auch wirtschaftliches Wissen. Beide Bereiche finde ich äußerst interessant.

Die Sachinformation über das Studium sollte den Firmen bekannt sein, sind ja schließlich Experten darin, oder? Die Information über dich ist dagegen dürftig: Warum interessiert dich das?


Zitat:
Die von Ihnen erwünschten Qualifikationen für die Praktikumsstelle erfülle ich weitgehend. Lediglich Berufserfahrung kann ich noch nicht vorweisen.

- weitgehend ist eine Einschränkung, ebenso lediglich:

"Unser Saft ist weitgehend aus Früchten hergestellt. Lediglich die Süße haben wir mit Industriezucker optimiert."

Kaufst du dieses so beworbene Produkt?

Zitat:
Im letzten Semester schrieb ich eine umfangreiche Hausarbeit zum Thema Steuerrecht. Dazu musste ich vertieft in diese Thematik hineinblicken und stellte schnell fest, dass mich dieser Berufszweig sehr interessiert.

Wieder: Warum?!

Eine Motivation für das Praktikum scheint schwach durch dein Anschreiben durch, nicht aber, was dein Arbeitgeber davon hätte, dir das Praktikum zu gewähren. Kannst du evtl. gut Kaffee kochen? Sehr böse

Nimm den Begriff Bewerbung und den des Motivationsschreibens ernster!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum