Studienschwerpunkte aussagekräftig formulieren

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Antworten
Magniff
Beiträge: 3
Registriert: 29.02.2012, 09:32

Studienschwerpunkte aussagekräftig formulieren

Beitrag von Magniff » 12.05.2019, 22:26

Hallo liebe Forumsmitglieder,

wie ausführlich sollten die Studienschwerpunkte im Lebenslauf angegeben werden?
Insbesondere wenn die Fächernamen sehr abstrakt und für sich genommen nicht besonders aussagekräftig sind?

Oft lese ich hierzu den Hinweis, die Fächernamen einfach als Unterpunkt im Abschnitt "Studium" anzugeben.


Hierzu stellen sich mir folgende Fragen:
1. Macht es Sinn eine kurze Erläuterung zu den einzelnen Schwerpunktfächern zu geben?
2. Ist es überhaupt sinnvoll die Fächernamen exakt so wie sie im Zeugnis stehen anzugeben, oder sollte ich sie besser gleich umschreiben.
3. Kann ich auch einfach den inhaltlichen Schwerpunkt aus dem querschnitt meiner Studienfächer angeben (in meinem Zeugnis sind die eigentlichen Schwerpunktfächer ohnehin nicht erkenntlich). Womöglich entsteht hierdurch jedoch auch der Verdacht einer gewissen Beliebigkeit bzw. eines für die angebotenen Stelle zurechtgerückten Studienschwerpunktes.

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Magniff

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8913
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Re: Studienschwerpunkte aussagekräftig formulieren

Beitrag von Romanum » 13.05.2019, 16:16

Um wie viele Fächernamen handelt es sich denn? Allgemein würde ich die Meinung vertreten, dass mehr als drei Fächernamen die ganze Sache nicht aussagekräftiger, sondern erklärungsbedürftiger machen.

Du bist der Gestalter deines Lebens(laufes) und hast auch das Recht, Wichtiges hervorzuheben und Ähnliches zusammenzufassen. Die Kunst besteht darin, mit der Gestaltung von einzelnen Punkten im Lebenslauf nicht mehr Fragen aufzuwerfen, als beantwortet werden.

Antworten